Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verliebt in Beste Freundin

Verliebt in Beste Freundin

21. Juni 2016 um 21:17

Hallo zusammen

Ich hab mich in eine freundin verliebt....Ich hab ihr meine liebe vor ca. 1 jahr gestanden. Sie hat keine Gefühle für mich. Hat sie damals gesagt zu mir und das sie mich nur als Freund sieht....ich wusste es damals schon aber ich wollte keine geheimnisse vor ihr haben...und deshalb hab ich es ihr gesagt. Wir haben gesagt das wir weiter befreundet sein wollen und auch so weiter machen wollen wie bisher.Da wir auch den gleichen Freundeskreis haben und ihr Bruder ein mega guter kumpel von mir ist .die erste zeit danach war komisch.... Ich habe gemerkt das es ihr doch mehr ausmacht als sie gesagt hatte. Wir haben viel gestritten weil ich mich ungerecht behandelt gefühlt habe in der gruppe .sie hat mit anderen mehr gelacht und geredet usw....Ich hab sie ganz normal weiter behandelt und keine andeutungen oder gesticken oder so gemacht wo sie sich bedrängt gefühlt hätte ... zusammen was machen wie einkaufen oder so war net möglich..... Des war eine schwierige zeit für mich weil ich am boden war und sie nie richtig mit mir geredet hat .... irgendwann hab ich den nagel auf den kopf getroffen und dann kam heraus das sie mehr probleme damit hat als ich mit der situation .... Des hab ich halt nie richtig verstanden das sie so probleme hat.... das es nicht einfach ist ,ist ja klar aber ich denke schon das ich mehr probleme mit der situation habe als sie .....ich hab halt nie was gemacht von meiner seite aus. Seid einem halben Jahr läuft es viel besser zwischen uns... wir gehen ab und an essen zu zweit oder reden . Und reden viel. wir sind beste freunde geworden und reden viel und vertrauen uns Usw. Wir haben viel kontakt. Schreiben jeden tag und sehen uns jedes wovhenende durch unsere freunde... Des problem ist halt des das ich oft merke das die situation ihr was ausmacht z.b. sie kann net mit mir in einem raum pennen ....wir gehen auf eine party und unsere freunde gehen früher. Sie hat noch bock und ich hab noch bock aber sie geht dann auch ....wir interresieren uns für ein kinofilm .sie geht nicht mit mir darein ...und viele andere dinge. Wenn ivh sie darauf anspreche sagt sie das sie es langsam angehen will und ihr manche dinge zu schnell sind und sie sich unwohl fühlt und sich rausredet. Aber gleichzeitig sagt sie das ich der netteste mensch bin den sie kennt und das ich immer als Freund für sie da bin und sie immer mit mir reden kann.
Des ganze macht mivh halt voll fertig weil ich denke das man viel.sagen kann .Ich denk halt immer wieder das Freundschaft bedingungslos ist.... wenn ich auf was bock hab dann hab ich darauf lust usw.und stell keine regeln auf... das ich des mit dem net mache. Sondern hab lieber spass als das ich daheim hocke...
In letzter zeit werden die Gefühle stärker wieder und es macht mir wieder was aus .... ich weis net was ich machen soll sie ist mir verdammt wichtig als Freundin geworden und man kann mit ihr super reden ....wir haben auch viel spass zusammen .Ich will des net wegwerfen aber ich merke wie es mich belastet und ich denk halt auch immer was ist wenn sie ein Freund mal hat? Wir haben halt die selben Freunde.
Ich weis zurzeit echt nemme weiter was richtig oder falsch ist ..
Hat damit jemand erfahrung?oder Gute tipps?
Gruss Mike

Mehr lesen

22. Juni 2016 um 15:14

Das Problem ist,
dass sie sich wahrscheinlich so verhält, weil du dich so benimmst wie du beschreibst: Es ist ein Problem für dich, wenn sie mit anderen Freunden auf einer Party mehr zu tun hat als mit dir. Es ist ein Problem, wenn sie mit dir nicht ins Kino gehen will. Es ist ein Problem, wenn sie nicht mit dir in einem Raum schlafen will. Es wird ein mega Drama, wenn sie irgendwann mal einen Freund hat. Wie soll sie sich da auch dir gegenüber entspannt verhalten? Es ist ihre Sache, mit wem sie ins Kino geht. Und nein, du irrst, wenn du sagst, dass eine Freundschaft bedingungslos und auf alles erstreckt ist. Gerade bei Freundschaften kann man hervorragend selektieren. Mit den einen Freunden trifft man sich vielleicht hauptsächlich zum Feiern, mit den anderen macht man Sport, mit den nächsten bespricht man Probleme und die anderen trifft man nur oberflächlich mal zum Spaß haben. Eine Freundschaft muss nicht das Komplettpaket umfassen. Ihr seid kein Paar! Und du hast keinen Anspruch auf ihre volle Aufmerksamkeit, wenn ihr auf einer Party seid.

Auch dass sie nicht mit dir in einem Raum schlafen will: Will ich mit männlichen Freunden und Bekannten auch nicht. Muss ich mich dafür jetzt rechtfertigen?

Du merkst, dass deine Gefühle wieder stärker werden und gleichzeitig wirfst du ihr vor, dass sie versucht, eure Freundschaft ruhig zu halten. Sie macht also eigentlich genau das richtige und sollte das noch viel stärker machen, damit du endlich emotional mit ihr abschließen kannst. Aber anstatt das - auch wenn es weh tut zu erkennen und als sinnvoll anzusehen - wirfst du es ihr vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geschlagen als kind...
Von: nessa1212
neu
21. Juni 2016 um 21:10
Angst vor Kündigung bei Therapie gegen Depression
Von: gedanke2
neu
21. Juni 2016 um 19:53
Teste die neusten Trends!
experts-club