Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verheiratet und in jemand anderen verliebt?!?

Verheiratet und in jemand anderen verliebt?!?

16. Februar 2011 um 13:46 Letzte Antwort: 4. Mai 2017 um 14:03

Hallo,

ich bin seit ungefähr 6 Monaten verheiratet. Ich bin 24 und mein Mann 26. Die Hochzeit hab ich mir schon so lange gewünscht. Wir sind jetzt 7 Jahre zusammen und ich bin seine erste Freundin. Ich war 17, er 19.

Die Beziehung war immer sehr schön und ich konnte mir nix besseres vorstellen. Ich wollte immer mit ihm alt werden.

2 Monate nach der Hochzeit trat jemand in unser Leben. Wir verstanden uns alle sehr gut. Bis dahin war alles ok.

Langsam kristallisiert sich heraus, dass ER das hat, was ich an meinem Mann vermisse. ER ist selbstbewusst, kann sich durchsetzen, ist begildet, selbstständig.....ähnlich wie ich...mein Mann ist das komplette gegenteil von mir.

Ich denke, weil ich die erste Freundin von meinem Mann bin, weiß er nicht zu schätzen was ich alles für uns mache, sei es Haushalt oder oder oder...er kennt es ja nicht anders....

Wir hattenbis vor 2 Jahren eine 3 Jahre lange Fernbeziehung und dann sind wir zusammen in die Ferne gezogen. Das ist jetzt schon 1,5 Jahre her. Ich hab neue Leute kennen gelernt mich weiterentwickelt. will was erleben und spaß haben....er dagegen, hat von sich aus keine neuen Leute kennen gelernt und mag auch zu Hause Playstation spielen...er ist nicht so anspruchsvoll wie ich in dieser Hinsicht.

Und so kam es öfter vor, dass ich allein weggegangen bin und immer neue Leute kennen gelernt hab. Ich hab mich schon irgendwie von ihm entfernt...

Jetzt kommt ER ins Spiel. ER hat mich mitgenommen, zu Treffen wo ich mich endlich mal wieder lebendig gefühlt hab.. ER kümmert sich um mich und wir sind in der kurzen Zeit gute Freunde geworden. Alle seine Kumpels denken, dass wir was miteinander haben...aber er erzählt auch allen sofort, dass ich verheiratet bin.... ich denke das ist eher Schutz damit niemand auf die Idee kommt, dass da doch was sein könnte.....ich weiß es nicht...

ER sagt auch, dass er mich gern um sich hat. Ich hab ihm von den Problemen in der Ehe erzählt, dass mich vieles stört (diese Probleme wurden mir aber erst in den letzten Monaten bewusst). ER hat gesagt, konntest du dir das nicht vor der Hochzeit überlegen?!?...Hat er Recht oder nicht?...Ich hab mich weiterentwickelt und mein Mann ist stehen geblieben. Dazwischen lag die Hochzeit. Ich will damit aber nicht gleich alles in Frage stellen.

Zumindest war ich gestern wieder ohne meinen Mann aber mit IHM weg. Er hat einen Spruch gelassen, dass alle dachten, da läuft doch was....und das nicht das erste mal....er sagt immer, dass er allen sagt, dass da nix läuft...das glaub ich auch...aber ich bin so oft bei IHM...denke oft an IHN....

Und ER sieht mich immer so an..auf diese bestimtme Weise, wo jede Frau dahin schmelzen würde....

Ich denke schon, dass da irgendwas ist...aber seine Ex hatte ihn betrogen und er betont immer das er sowas vollkommen Scheiße findet....und will einfach nicht, dass er sowas ähnliches macht.....sich in eine Ehe einmischen

Gestern haben wir einen Film gekuckt und ER meinte, die Schlampe..weil sie sich in einen anderen verliebt hat......Was soll ich davon halten? Ist das sein Selbstschutz...??? Ich weiß es nicht.....er hat mich dabie so fragend angesehen und auch beim film so oft zu mir gesehen.

Ich finde auch, dass er in gewisser Weise meine Nähe sucht, in der bar fässt er mich an den arm oder lehnt sich mal gegen mich...fragt "schnucki alles klar"..was soll ich davon halten...

Ich bin verheiratet und sollte sooooooo glücklich sein..und ich bin es grad nicht....bin ich eine schlechte ehefrau???ß

aber es gibts für nix ne Garantie. Das haben mein Mann und ich auch vor der Hochzeit gesagt..ich kann morgen jemanden treffen und dann ist das halt so....nur das es wirklich sopassiert...hätte ich nie gedacht...

ich bin durcheinander...ist das nur ne phase???

was mir auch zu denken gibt, dass ich sehr selten lust auf sex hab...das geht schon die ganzen jahre so.....der frauenarzt meine mal, "sind sie sicher das es nicht an der beziehung liegt"???? verdammt ich glaub er hat recht...und mein Mann ist sehr attraktiv...aber irgend wie ist er für mich wie ein bruder...nicht wie ein geliebter, den man aufsbett schmeißt und heißen sex hat.....das hatten wir im wortwörtl. sinn noch nie...

er hat damit ein großes problem...aber irgendwie schafften wir es immer wieder..

sagt mir bitte was ihr von meiner geschichte haltet...

helft mir bitte

danke

Mehr lesen

16. Februar 2011 um 14:38

Geht mir auch so
hallo sophie,

tja mir ist auch was ähnliches passiert.

bin gerade 5 monate verheiratet. und hab mich wieder in meinen ex, mit dem ich vor 7 jahren zusammen war, verliebt. man muss dazu sagen dass er mein bester freund ist. wir haben eine ganz innige freundschaft, man kann es auch seelenverwandtschaft nennen. das hatte ich so eng mit meinem mann nie. man kann nicht sagen dass es eine sexuelle angelegenheit ist, zwar zieht mich mein bester freund an, aber es ist nicht so dass ich denke, dass das an sex liegt. es ist das mentale zusammenspiel, dass ich mit sonst niemandem so habe.

ich hab meinem besten freund das erzählt und auch meinem mann. mein ex hat gesagt, dass er nicht mehr genug für mich empfindet. ich denke aber eher weil er meine ehe nicht zerstören will, möchte er keine beziehung. wir waren vor den 7 jahren 4 wochen zusammen undich hatte schluss gemacht weil ich noch über eine paar wochen vorher stattgefundene trennung nicht weg war. jetzt hab ich das selbe problem andersherum.
und es gibt keine hoffnung.

ich muss ihn also vergessen und das ist nicht einfach wenn man sich sooo gut versteht........

bei dir klingt das alles sehr ähnlich, aber man kann vieles auch so falsch interpretieren. ich würde den mann der jetzt in dein leben getreten ist, direkt darauf ansprechen. bei mir war das auch die einzige lösung, da ich schon 2monate nicht mehr schlafen konnte deswegen. und ich hab es nicht bereut, denn sonst wäre ich noch ewig mit diesem scheiss gefühl rumgelaufen. und sprich auch mit deinem mann. zwar kann es wie bei mir dann die extreme ehekrise geben (wohne gerade nicht zu hause und es ist sehr schwierig gerade) aber woher soll sonst dein mann wissen, was er verbessern muss? wenn du ihm dazu keine chance gibst, ist eure ehe sowieso bald hinfällig.

gib ihm also dazu ne chance und sprich auch mit dem anderen. zwar machst du dann eine scheißzeit durch, aber das ist immer noch besser als zu schweigen und alles ganz langsam gegen die wand fahrn zu lassen.

von einer die das gerade auch mitmacht.....

1 LikesGefällt mir
16. Februar 2011 um 15:13
In Antwort auf tracee_12753169

Geht mir auch so
hallo sophie,

tja mir ist auch was ähnliches passiert.

bin gerade 5 monate verheiratet. und hab mich wieder in meinen ex, mit dem ich vor 7 jahren zusammen war, verliebt. man muss dazu sagen dass er mein bester freund ist. wir haben eine ganz innige freundschaft, man kann es auch seelenverwandtschaft nennen. das hatte ich so eng mit meinem mann nie. man kann nicht sagen dass es eine sexuelle angelegenheit ist, zwar zieht mich mein bester freund an, aber es ist nicht so dass ich denke, dass das an sex liegt. es ist das mentale zusammenspiel, dass ich mit sonst niemandem so habe.

ich hab meinem besten freund das erzählt und auch meinem mann. mein ex hat gesagt, dass er nicht mehr genug für mich empfindet. ich denke aber eher weil er meine ehe nicht zerstören will, möchte er keine beziehung. wir waren vor den 7 jahren 4 wochen zusammen undich hatte schluss gemacht weil ich noch über eine paar wochen vorher stattgefundene trennung nicht weg war. jetzt hab ich das selbe problem andersherum.
und es gibt keine hoffnung.

ich muss ihn also vergessen und das ist nicht einfach wenn man sich sooo gut versteht........

bei dir klingt das alles sehr ähnlich, aber man kann vieles auch so falsch interpretieren. ich würde den mann der jetzt in dein leben getreten ist, direkt darauf ansprechen. bei mir war das auch die einzige lösung, da ich schon 2monate nicht mehr schlafen konnte deswegen. und ich hab es nicht bereut, denn sonst wäre ich noch ewig mit diesem scheiss gefühl rumgelaufen. und sprich auch mit deinem mann. zwar kann es wie bei mir dann die extreme ehekrise geben (wohne gerade nicht zu hause und es ist sehr schwierig gerade) aber woher soll sonst dein mann wissen, was er verbessern muss? wenn du ihm dazu keine chance gibst, ist eure ehe sowieso bald hinfällig.

gib ihm also dazu ne chance und sprich auch mit dem anderen. zwar machst du dann eine scheißzeit durch, aber das ist immer noch besser als zu schweigen und alles ganz langsam gegen die wand fahrn zu lassen.

von einer die das gerade auch mitmacht.....

Hallo Nova
danke für deine antwort.

ich hab meinem mann vor 2 wochen gesagt, dass ich nicht glücklich bin. zu der zeit hab ich noch nicht so für den anderen gefühlt wie heute, es ging eher darum, dass er zu hause kaum hilft und ich mich damit allein gefühlt hab..den schriftkram mach ich, und entscheidungen treffe ich...ich hab zwar immer gesagt, ich könnte keinen mann gebrauchen der genauso dominant ist wie ich, aber scheinbar doch....es regt mich nur noch auf.
der auslöser war eigentl. dass mein mann sehr an seinen eltern hängt und seiner ganzen familie...das ist auch ok, aber sie wohnen 500 km weit weg ( meine familie auch). und es kam mir vor, als wenn er lieber dort hin fährt anstatt mit mir ein paar freie tage verbringt und immer wenn ich eine aussage von seinen eltern anzweifle wird er komisch und meckert mich an. ich mag seine familie sehr und sie haben viel für mich getan. keine frage.

und da hab ich meinem mann einen brief geschrieben wo meine überforderung mit den alltagssituationen deutlich wird und er verstehen muss, dass wir eine familie sind und die eltern nicht mehr die 1. geige spielen....aber trotzdem wichtig sind.

er hat auch gesagt, er hätte das verstanden, aber ich glaube das nicht. er will jeden freien tag am liebsten dort hin fahren und ich eben die gegend entdecken. das passt nicht zusammen.

er ist so mutti-fixiert. und seine mutti fragt immer wann wir kommen..es nervt mich schon so, dass ich fast ausflipee, ewnn sowas aufkommt.....ich werd da wahnsinnig....unser jahr ist jetzt schon ausgeplant, weil meine freundin 500 km weit weg wohnt und seine schwester auch und alles in verschiedenen richtungen....da bleibt ein wochenende nix tun auf der strecke....

er hat es auch eingesehen und gesagt er bessert sich.....ok, abwarten. und ich hab ihm auch gesagt, dass ich mich schon anfange von ihm zu diestanzieren wenn ich immer allein unterwegs bin...und ich habe mich bereits verändert.ich wollte ihm klar machen dass es in so einer situation vorkommen kann, dass man sich in jemand andern verliebt, wenn man es nicht rechtzeitig merkt...ok...nun ist es so....toll

am wochende hatten wir spieleabend mit freunden und er hat beim schlafen gehen gesagt, dass er den abend scheiße fand, weil ich mich nur um alle anderen gekümmert hab und nicht um ihn....das hat ja was zu bedeuten...und ER kuckt mich immer mit seinen braunen augen so an....verdammt....

ER hatte auch ne schramme am kopf, weil er ausgerutscht ist und dann auf der straße lag und ich so besorgt "hasi, was haste denn gemacht"......das fand mein mann nicht so witzig wie es rüberkommen sollte....

wenn ich ehrlich bin war es zwar witzig verpackt, aber ich hatte mir wirklich sorgen gemacht..und hatte herzklopfen....

der nächste tag war gelaufen, weil mein mann sagte "ändere erst mal dich, bevor du an mir rummeckerst"....

aber ich finde außer das "hasi" hab ich nix schlimmes gemacht.....

wir wollten urlaub planen und er meinte " wir haben jetzt andere probleme"..


ich glaube er ahnt, dass ich gern bei IHM bin...das problem ist nur das die beiden sich auch mögen.....und ich das nicht kaputt machen will..

komisch ist, dass mein mann bis jetzt nie eifersüchtig war, da konnte ich flirten wie ich wollte...nix...und jetzt auf einmal haut ihn "hasi" aus der bahn....also ahnt er was....


jetzt eine frage zu dir....wie alt bist du und hast du kinder mit deinem mann????.....

hat dein ex nicht gesagt, dass er dich wieder haben will , wenn du nicht verheiratet wärst.....????damit könnte ich mich nicht abfinden, so wie deine situation grad ist.....

ich denke halt, ich hab erst geheiratet und das kann doch jetzt nicht alles wahr sein....ich kannte ja vorher die macken von meinem mann und jetzt kann ich damit nicht mehr leben?

ich kann aber den beiden nicht sagen, was los ist....das kann ich jetzt noch nicht...ich will wissen, was ER von mir will......aber fragen will ich nicht..ich dachte, es kommt irgendwann mal soweit, dass er mich umarmt oder so...z.b. beim film kucken..dass er mich berührt...ich hab es mir in dem moment gewünscht....

ich habe IHM das alles mit meiner schwiegermutter erzählt und was mich an chris stört, er weiß es und er weiß somit, dass ich mir mit allem unsicher bin...er hatte den verdacht geäußert, dass ich sehr gern in seiner nähe bin und er sich da schon sorgen macht.....ich hab gesagt, dass wir nur freunde sind...und alles war ok...aber warum sagt er immer "er hat mich gern um sich"...bei nem kumpel sag ich das nicht mit diesen worten....und sag nicht schnecke oder mausi zu jemanden....das sagt doch was aus..

gestern in der bar mit seinen freunden hat er immer nach mir gesehen und mich angesehen , ob alles gut ist...und ich saß bloß neben ihm und er hat mich angesehen...das mcah ich bei nem kumpel nicht auf diese art und weise....

es denkt bestimmt jeder das da ws ist...da tut mir mein mann leid...weil immer ein spruch kommt "warum ist er nicht dabei?"....was soll ich da sagen...weil ich hier spaß hab und mich angeregt unterhalten kann??? mein mann ist nicht dumm, aber er hat schon einen anderen horizont als ich oder ER und das fällt mir auf, dass mir angeregte gespräche fehlen..und sowas kann ernicht an sich ändern.

ich denke immer, wann ihc mal zu ihm fahren kann und frage jedesmal meinen mann ob es ok ist, wenn ich später nach hause komme...er sagt immer ja...es kommt nie "schatz, wir machen uns einen gemütlichen abend, komm doch bitte nach hause"...nein,, nie

was hälts du davon?

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 15:20
In Antwort auf tracee_12753169

Geht mir auch so
hallo sophie,

tja mir ist auch was ähnliches passiert.

bin gerade 5 monate verheiratet. und hab mich wieder in meinen ex, mit dem ich vor 7 jahren zusammen war, verliebt. man muss dazu sagen dass er mein bester freund ist. wir haben eine ganz innige freundschaft, man kann es auch seelenverwandtschaft nennen. das hatte ich so eng mit meinem mann nie. man kann nicht sagen dass es eine sexuelle angelegenheit ist, zwar zieht mich mein bester freund an, aber es ist nicht so dass ich denke, dass das an sex liegt. es ist das mentale zusammenspiel, dass ich mit sonst niemandem so habe.

ich hab meinem besten freund das erzählt und auch meinem mann. mein ex hat gesagt, dass er nicht mehr genug für mich empfindet. ich denke aber eher weil er meine ehe nicht zerstören will, möchte er keine beziehung. wir waren vor den 7 jahren 4 wochen zusammen undich hatte schluss gemacht weil ich noch über eine paar wochen vorher stattgefundene trennung nicht weg war. jetzt hab ich das selbe problem andersherum.
und es gibt keine hoffnung.

ich muss ihn also vergessen und das ist nicht einfach wenn man sich sooo gut versteht........

bei dir klingt das alles sehr ähnlich, aber man kann vieles auch so falsch interpretieren. ich würde den mann der jetzt in dein leben getreten ist, direkt darauf ansprechen. bei mir war das auch die einzige lösung, da ich schon 2monate nicht mehr schlafen konnte deswegen. und ich hab es nicht bereut, denn sonst wäre ich noch ewig mit diesem scheiss gefühl rumgelaufen. und sprich auch mit deinem mann. zwar kann es wie bei mir dann die extreme ehekrise geben (wohne gerade nicht zu hause und es ist sehr schwierig gerade) aber woher soll sonst dein mann wissen, was er verbessern muss? wenn du ihm dazu keine chance gibst, ist eure ehe sowieso bald hinfällig.

gib ihm also dazu ne chance und sprich auch mit dem anderen. zwar machst du dann eine scheißzeit durch, aber das ist immer noch besser als zu schweigen und alles ganz langsam gegen die wand fahrn zu lassen.

von einer die das gerade auch mitmacht.....

Noch ein nachtrag
auch wenn ich mit meinem mann spreche...das was mich an ihm stört oder was fehtl , das kann er nicht ändern..das ist seine persönlichkeit und sein charakter.....den kann und soll man nicht ändern...was er ändern kann, dass hab ich ihm gesagt und er bemüht sich.....

wir sind schon so lange zusammen und einer entwickelt sich immer mehr weiter als der andere...das geht bestimmt tausend paaren so.....entweden man kann sich arrangieren oder nicht....


und du hast geschrieben, dass du mit deinem ex auf einer mentalen wellenlänge bist...das geht ir mit dem anderen genauso.....sowas hab ich noch nie erlebt....

bis jetzt fand ich es immer gut, wenn alles nach meiner nase ging und ich die hosen an hatte...aber das will ich nicht mehr.....

ich frage mich, ob wir nicht zu früh geheiratet haben, nicht im sinne vom alter...aber in unserem alter entwickelt man sich noch extrem weiter und verändert sich...

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 16:49
In Antwort auf lenuta_12559821

Hallo Nova
danke für deine antwort.

ich hab meinem mann vor 2 wochen gesagt, dass ich nicht glücklich bin. zu der zeit hab ich noch nicht so für den anderen gefühlt wie heute, es ging eher darum, dass er zu hause kaum hilft und ich mich damit allein gefühlt hab..den schriftkram mach ich, und entscheidungen treffe ich...ich hab zwar immer gesagt, ich könnte keinen mann gebrauchen der genauso dominant ist wie ich, aber scheinbar doch....es regt mich nur noch auf.
der auslöser war eigentl. dass mein mann sehr an seinen eltern hängt und seiner ganzen familie...das ist auch ok, aber sie wohnen 500 km weit weg ( meine familie auch). und es kam mir vor, als wenn er lieber dort hin fährt anstatt mit mir ein paar freie tage verbringt und immer wenn ich eine aussage von seinen eltern anzweifle wird er komisch und meckert mich an. ich mag seine familie sehr und sie haben viel für mich getan. keine frage.

und da hab ich meinem mann einen brief geschrieben wo meine überforderung mit den alltagssituationen deutlich wird und er verstehen muss, dass wir eine familie sind und die eltern nicht mehr die 1. geige spielen....aber trotzdem wichtig sind.

er hat auch gesagt, er hätte das verstanden, aber ich glaube das nicht. er will jeden freien tag am liebsten dort hin fahren und ich eben die gegend entdecken. das passt nicht zusammen.

er ist so mutti-fixiert. und seine mutti fragt immer wann wir kommen..es nervt mich schon so, dass ich fast ausflipee, ewnn sowas aufkommt.....ich werd da wahnsinnig....unser jahr ist jetzt schon ausgeplant, weil meine freundin 500 km weit weg wohnt und seine schwester auch und alles in verschiedenen richtungen....da bleibt ein wochenende nix tun auf der strecke....

er hat es auch eingesehen und gesagt er bessert sich.....ok, abwarten. und ich hab ihm auch gesagt, dass ich mich schon anfange von ihm zu diestanzieren wenn ich immer allein unterwegs bin...und ich habe mich bereits verändert.ich wollte ihm klar machen dass es in so einer situation vorkommen kann, dass man sich in jemand andern verliebt, wenn man es nicht rechtzeitig merkt...ok...nun ist es so....toll

am wochende hatten wir spieleabend mit freunden und er hat beim schlafen gehen gesagt, dass er den abend scheiße fand, weil ich mich nur um alle anderen gekümmert hab und nicht um ihn....das hat ja was zu bedeuten...und ER kuckt mich immer mit seinen braunen augen so an....verdammt....

ER hatte auch ne schramme am kopf, weil er ausgerutscht ist und dann auf der straße lag und ich so besorgt "hasi, was haste denn gemacht"......das fand mein mann nicht so witzig wie es rüberkommen sollte....

wenn ich ehrlich bin war es zwar witzig verpackt, aber ich hatte mir wirklich sorgen gemacht..und hatte herzklopfen....

der nächste tag war gelaufen, weil mein mann sagte "ändere erst mal dich, bevor du an mir rummeckerst"....

aber ich finde außer das "hasi" hab ich nix schlimmes gemacht.....

wir wollten urlaub planen und er meinte " wir haben jetzt andere probleme"..


ich glaube er ahnt, dass ich gern bei IHM bin...das problem ist nur das die beiden sich auch mögen.....und ich das nicht kaputt machen will..

komisch ist, dass mein mann bis jetzt nie eifersüchtig war, da konnte ich flirten wie ich wollte...nix...und jetzt auf einmal haut ihn "hasi" aus der bahn....also ahnt er was....


jetzt eine frage zu dir....wie alt bist du und hast du kinder mit deinem mann????.....

hat dein ex nicht gesagt, dass er dich wieder haben will , wenn du nicht verheiratet wärst.....????damit könnte ich mich nicht abfinden, so wie deine situation grad ist.....

ich denke halt, ich hab erst geheiratet und das kann doch jetzt nicht alles wahr sein....ich kannte ja vorher die macken von meinem mann und jetzt kann ich damit nicht mehr leben?

ich kann aber den beiden nicht sagen, was los ist....das kann ich jetzt noch nicht...ich will wissen, was ER von mir will......aber fragen will ich nicht..ich dachte, es kommt irgendwann mal soweit, dass er mich umarmt oder so...z.b. beim film kucken..dass er mich berührt...ich hab es mir in dem moment gewünscht....

ich habe IHM das alles mit meiner schwiegermutter erzählt und was mich an chris stört, er weiß es und er weiß somit, dass ich mir mit allem unsicher bin...er hatte den verdacht geäußert, dass ich sehr gern in seiner nähe bin und er sich da schon sorgen macht.....ich hab gesagt, dass wir nur freunde sind...und alles war ok...aber warum sagt er immer "er hat mich gern um sich"...bei nem kumpel sag ich das nicht mit diesen worten....und sag nicht schnecke oder mausi zu jemanden....das sagt doch was aus..

gestern in der bar mit seinen freunden hat er immer nach mir gesehen und mich angesehen , ob alles gut ist...und ich saß bloß neben ihm und er hat mich angesehen...das mcah ich bei nem kumpel nicht auf diese art und weise....

es denkt bestimmt jeder das da ws ist...da tut mir mein mann leid...weil immer ein spruch kommt "warum ist er nicht dabei?"....was soll ich da sagen...weil ich hier spaß hab und mich angeregt unterhalten kann??? mein mann ist nicht dumm, aber er hat schon einen anderen horizont als ich oder ER und das fällt mir auf, dass mir angeregte gespräche fehlen..und sowas kann ernicht an sich ändern.

ich denke immer, wann ihc mal zu ihm fahren kann und frage jedesmal meinen mann ob es ok ist, wenn ich später nach hause komme...er sagt immer ja...es kommt nie "schatz, wir machen uns einen gemütlichen abend, komm doch bitte nach hause"...nein,, nie

was hälts du davon?

Was ich dazu sage
ich hab meinem mann vor 2 wochen gesagt, dass ich nicht glücklich bin.

- DAS ist schon mal ein anfang. allerdings gehören die meisten männer, wie auch mein ehemann, in die kategorie man muss erst was richtig krasses bringen, damit sies checken... ich versuche z.b. seit JAHREN ihn dazu zu bringen, weniger zeit mit seinen freunden und mehr zeit mit mir zu verbringen. ich hab erst in den letzten monaten durchsetzen können, dass wir einen (1) tag in der woche einen festen abend miteinander verbringen. er ist ständig weg und macht tausend sachen...



er ist so mutti-fixiert. und seine mutti fragt immer wann wir kommen..es nervt mich schon so, dass ich fast ausflipee, ewnn sowas aufkommt.....ich werd da wahnsinnig....unser jahr ist jetzt schon ausgeplant, weil meine freundin 500 km weit weg wohnt und seine schwester auch und alles in verschiedenen richtungen....da bleibt ein wochenende nix tun auf der strecke....

- DAS klingt nicht gut. und artet auch in ein zeitproblem aus. du musst ihm klar machen wer die priorität EINS in seinem leben zu sein hat. daher würd ich ihm von deinen gefühlen zu dem anderen erzählen. vielleicht wacht er dann auf. bei meinem ehemann weiß ich noch nicht, ob es wirkt. er ist ziemlich down auf jeden fall. ist grad sehr schwierig.


ich glaube er ahnt, dass ich gern bei IHM bin...das problem ist nur das die beiden sich auch mögen.....und ich das nicht kaputt machen will..

- MEIN ehemann hat es auch geahnt und war eifersüchtig. wenn du eine so schlechte schauspielerin bist wie ich, wird er es ohnehin merken also kannst du es ihm auch erzählen.


komisch ist, dass mein mann bis jetzt nie eifersüchtig war, da konnte ich flirten wie ich wollte...nix...und jetzt auf einmal haut ihn "hasi" aus der bahn....also ahnt er was....

-MEINER war auch noch nie wriklich eifersüchtig vorher. was mich auch manchmal genervt hat.


jetzt eine frage zu dir....wie alt bist du und hast du kinder mit deinem mann????.....

- ICH bin 29 und habe noch keine kinder zum glück, wer weiß wie das jetzt noch weitergehen würde.


hat dein ex nicht gesagt, dass er dich wieder haben will , wenn du nicht verheiratet wärst.....????damit könnte ich mich nicht abfinden, so wie deine situation grad ist.....

- ES fällt mir extrem schwer mich damit abzufinden. denn schließlich hat er ja auch gefühle für mich. und wir verstehen uns unglaublich gut. er ist wie das fehlende puzzleteil in meinem leben. ich habe ihm folgenden satz immer wieder geschrieben: "ich hab einfach das gefühl, dass wir uns gerne vehement dagegen wehren können bis zum erbrechen aber letztendlich gehören wir in ein und dasselbe leben"
Und das ist was ich weiterhin denke und wohl immer denken werde, daher habe ich sehr angst, in meine ehe nicht mehr zurückfinden zu können rein gefühlsmässig.....
und mich immer zu fragen, was wäre wenn---




ich denke halt, ich hab erst geheiratet und das kann doch jetzt nicht alles wahr sein....ich kannte ja vorher die macken von meinem mann und jetzt kann ich damit nicht mehr leben?

- WAS du auch nicht unterschätzen darfst ist dein freiheitsdrang. ich bin eigentlich ein sehr konservativer mensch, zumindest oft. aber nach der eheschließung komme ich mir immer eingeengter vor. die macken fallen einem erst im vergleich zu anderen, scheinbar perfekteren männern auf. bei mir ist es übrigens mit der dominanz-sache auch so. ich brauche mehr kontra von meinem mann, als ich bisher dachte. er macht einfach mir alles recht und betuttelt mich von vorne bis hinten. das NERVT. mein bester freund ist dagegen ziemlich stur, sehr eigenständig und trotzdem sehr liebevoll und loyal. ach scheiße ich lieb ihn einfach...


ich kann aber den beiden nicht sagen, was los ist....das kann ich jetzt noch nicht...ich will wissen, was ER von mir will......aber fragen will ich nicht..ich dachte, es kommt irgendwann mal soweit, dass er mich umarmt oder so...z.b. beim film kucken..dass er mich berührt...ich hab es mir in dem moment gewünscht....

-ABER das bringt nix. wenn du weißt, dass er dich will, wirst du deinen mann verlassen, ist es so? dann kannst du ihn auch fragen und nicht weiter so drüber nachdenken, ob er dich denn mag...

ich habe IHM das alles mit meiner schwiegermutter erzählt und was mich an chris stört, er weiß es und er weiß somit, dass ich mir mit allem unsicher bin...er hatte den verdacht geäußert, dass ich sehr gern in seiner nähe bin und er sich da schon sorgen macht.....ich hab gesagt, dass wir nur freunde sind...und alles war ok...aber warum sagt er immer "er hat mich gern um sich"...bei nem kumpel sag ich das nicht mit diesen worten....und sag nicht schnecke oder mausi zu jemanden....das sagt doch was aus..

- DU machst dir gerade nur gedanken darum, ob er dich auch will. was ist wenn nicht?


es denkt bestimmt jeder das da ws ist...da tut mir mein mann leid...weil immer ein spruch kommt "warum ist er nicht dabei?"....was soll ich da sagen...weil ich hier spaß hab und mich angeregt unterhalten kann??? mein mann ist nicht dumm, aber er hat schon einen anderen horizont als ich oder ER und das fällt mir auf, dass mir angeregte gespräche fehlen..und sowas kann ernicht an sich ändern.

- beziehungen können einschlafen... wenn man sich über jahre nicht sagt was einen stört oder wenn es einem nicht auffällt, DASS einen das stört und erst im vergleich mit einem anderen mann. die gespräche fehlen mir auch sehr. ich weiß noch nicht ob mein mann JEMALS auf einer mentalen ebene mit mir ankommen wird. beispiel. ihm sind menschen, freunde, ereignisse wichtig, mir sind tiere, natur, ruhe wichtig.......
du siehst dass da unterschiede sind. bei meinem ex/besten freund fühle ich mich immer verstanden.


ich denke immer, wann ihc mal zu ihm fahren kann und frage jedesmal meinen mann ob es ok ist, wenn ich später nach hause komme...er sagt immer ja...es kommt nie "schatz, wir machen uns einen gemütlichen abend, komm doch bitte nach hause"...nein,, nie

was hälts du davon?

- ICH bin alleine zu meinem ex übers wochenende gefahren, und habe ihn mehrmals im ausland besucht (er wohnt nicht in D) und mein mann hat es mir "durchgehen lassen"....
tja. männer erkennen den wink mit dem zaunpfahl manchmal nicht einmal wenn man mit dem ganzen ZAUN winkt....

sophie, es wird schwer, wenn du den beiden was davon erzählst. mir geht es so gerade beschissen wie erst einmal in meinem leben (als mein mann fremd ging) aber der ehrlichkeit halber und weil du vielleicht deine ehe retten kannst, sag ihnen das.

auch wenn du gerade nicht deine ehe retten willst sondern nur den anderen. stell dir einfach vor, der will dich nicht. ich konnte mir das nicht genug vorstellen und falle jetzt in ein tiefes loch...

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 17:10
In Antwort auf tracee_12753169

Was ich dazu sage
ich hab meinem mann vor 2 wochen gesagt, dass ich nicht glücklich bin.

- DAS ist schon mal ein anfang. allerdings gehören die meisten männer, wie auch mein ehemann, in die kategorie man muss erst was richtig krasses bringen, damit sies checken... ich versuche z.b. seit JAHREN ihn dazu zu bringen, weniger zeit mit seinen freunden und mehr zeit mit mir zu verbringen. ich hab erst in den letzten monaten durchsetzen können, dass wir einen (1) tag in der woche einen festen abend miteinander verbringen. er ist ständig weg und macht tausend sachen...



er ist so mutti-fixiert. und seine mutti fragt immer wann wir kommen..es nervt mich schon so, dass ich fast ausflipee, ewnn sowas aufkommt.....ich werd da wahnsinnig....unser jahr ist jetzt schon ausgeplant, weil meine freundin 500 km weit weg wohnt und seine schwester auch und alles in verschiedenen richtungen....da bleibt ein wochenende nix tun auf der strecke....

- DAS klingt nicht gut. und artet auch in ein zeitproblem aus. du musst ihm klar machen wer die priorität EINS in seinem leben zu sein hat. daher würd ich ihm von deinen gefühlen zu dem anderen erzählen. vielleicht wacht er dann auf. bei meinem ehemann weiß ich noch nicht, ob es wirkt. er ist ziemlich down auf jeden fall. ist grad sehr schwierig.


ich glaube er ahnt, dass ich gern bei IHM bin...das problem ist nur das die beiden sich auch mögen.....und ich das nicht kaputt machen will..

- MEIN ehemann hat es auch geahnt und war eifersüchtig. wenn du eine so schlechte schauspielerin bist wie ich, wird er es ohnehin merken also kannst du es ihm auch erzählen.


komisch ist, dass mein mann bis jetzt nie eifersüchtig war, da konnte ich flirten wie ich wollte...nix...und jetzt auf einmal haut ihn "hasi" aus der bahn....also ahnt er was....

-MEINER war auch noch nie wriklich eifersüchtig vorher. was mich auch manchmal genervt hat.


jetzt eine frage zu dir....wie alt bist du und hast du kinder mit deinem mann????.....

- ICH bin 29 und habe noch keine kinder zum glück, wer weiß wie das jetzt noch weitergehen würde.


hat dein ex nicht gesagt, dass er dich wieder haben will , wenn du nicht verheiratet wärst.....????damit könnte ich mich nicht abfinden, so wie deine situation grad ist.....

- ES fällt mir extrem schwer mich damit abzufinden. denn schließlich hat er ja auch gefühle für mich. und wir verstehen uns unglaublich gut. er ist wie das fehlende puzzleteil in meinem leben. ich habe ihm folgenden satz immer wieder geschrieben: "ich hab einfach das gefühl, dass wir uns gerne vehement dagegen wehren können bis zum erbrechen aber letztendlich gehören wir in ein und dasselbe leben"
Und das ist was ich weiterhin denke und wohl immer denken werde, daher habe ich sehr angst, in meine ehe nicht mehr zurückfinden zu können rein gefühlsmässig.....
und mich immer zu fragen, was wäre wenn---




ich denke halt, ich hab erst geheiratet und das kann doch jetzt nicht alles wahr sein....ich kannte ja vorher die macken von meinem mann und jetzt kann ich damit nicht mehr leben?

- WAS du auch nicht unterschätzen darfst ist dein freiheitsdrang. ich bin eigentlich ein sehr konservativer mensch, zumindest oft. aber nach der eheschließung komme ich mir immer eingeengter vor. die macken fallen einem erst im vergleich zu anderen, scheinbar perfekteren männern auf. bei mir ist es übrigens mit der dominanz-sache auch so. ich brauche mehr kontra von meinem mann, als ich bisher dachte. er macht einfach mir alles recht und betuttelt mich von vorne bis hinten. das NERVT. mein bester freund ist dagegen ziemlich stur, sehr eigenständig und trotzdem sehr liebevoll und loyal. ach scheiße ich lieb ihn einfach...


ich kann aber den beiden nicht sagen, was los ist....das kann ich jetzt noch nicht...ich will wissen, was ER von mir will......aber fragen will ich nicht..ich dachte, es kommt irgendwann mal soweit, dass er mich umarmt oder so...z.b. beim film kucken..dass er mich berührt...ich hab es mir in dem moment gewünscht....

-ABER das bringt nix. wenn du weißt, dass er dich will, wirst du deinen mann verlassen, ist es so? dann kannst du ihn auch fragen und nicht weiter so drüber nachdenken, ob er dich denn mag...

ich habe IHM das alles mit meiner schwiegermutter erzählt und was mich an chris stört, er weiß es und er weiß somit, dass ich mir mit allem unsicher bin...er hatte den verdacht geäußert, dass ich sehr gern in seiner nähe bin und er sich da schon sorgen macht.....ich hab gesagt, dass wir nur freunde sind...und alles war ok...aber warum sagt er immer "er hat mich gern um sich"...bei nem kumpel sag ich das nicht mit diesen worten....und sag nicht schnecke oder mausi zu jemanden....das sagt doch was aus..

- DU machst dir gerade nur gedanken darum, ob er dich auch will. was ist wenn nicht?


es denkt bestimmt jeder das da ws ist...da tut mir mein mann leid...weil immer ein spruch kommt "warum ist er nicht dabei?"....was soll ich da sagen...weil ich hier spaß hab und mich angeregt unterhalten kann??? mein mann ist nicht dumm, aber er hat schon einen anderen horizont als ich oder ER und das fällt mir auf, dass mir angeregte gespräche fehlen..und sowas kann ernicht an sich ändern.

- beziehungen können einschlafen... wenn man sich über jahre nicht sagt was einen stört oder wenn es einem nicht auffällt, DASS einen das stört und erst im vergleich mit einem anderen mann. die gespräche fehlen mir auch sehr. ich weiß noch nicht ob mein mann JEMALS auf einer mentalen ebene mit mir ankommen wird. beispiel. ihm sind menschen, freunde, ereignisse wichtig, mir sind tiere, natur, ruhe wichtig.......
du siehst dass da unterschiede sind. bei meinem ex/besten freund fühle ich mich immer verstanden.


ich denke immer, wann ihc mal zu ihm fahren kann und frage jedesmal meinen mann ob es ok ist, wenn ich später nach hause komme...er sagt immer ja...es kommt nie "schatz, wir machen uns einen gemütlichen abend, komm doch bitte nach hause"...nein,, nie

was hälts du davon?

- ICH bin alleine zu meinem ex übers wochenende gefahren, und habe ihn mehrmals im ausland besucht (er wohnt nicht in D) und mein mann hat es mir "durchgehen lassen"....
tja. männer erkennen den wink mit dem zaunpfahl manchmal nicht einmal wenn man mit dem ganzen ZAUN winkt....

sophie, es wird schwer, wenn du den beiden was davon erzählst. mir geht es so gerade beschissen wie erst einmal in meinem leben (als mein mann fremd ging) aber der ehrlichkeit halber und weil du vielleicht deine ehe retten kannst, sag ihnen das.

auch wenn du gerade nicht deine ehe retten willst sondern nur den anderen. stell dir einfach vor, der will dich nicht. ich konnte mir das nicht genug vorstellen und falle jetzt in ein tiefes loch...

Ich fühle mich schäbig
es ist so super, dass du mir schreibst...weiß nicht wem ich es erzählen sollte...meine beste freundin weiß zwar um die sache mit den macken, aber nichts von IHM....

und so lnge geht das auch noch nicht....wir treffen uns jetzt seit ungefähr 4 monaten...ich kann mich ja auch in der ganzen sache täuschen.....ich werde erst mal nicht unternehmen und abwarten wie es sich entwicklt...über weihnachten hab ich mir gesagt, wenn du abstand hast, dann wird das schon...ich hab ihm trotzdem geschrieben und an ihn gedacht...esist zwar etwas abgeflacht, aber als ich ihn wieder gesehen hab war es wieder rum....

ich bin auch schnell von neuen sachen begeistert, deswegen erzähl ich es meiner freundin auch nicht....sie denkt dann es ist eine spinnerei....ich hoffe es ist so....


das problematische ist, dass mein mann und er sich mögen und wir fast alles zusammen machen....

ER beschäftigt sich dann viel mit mir und umgekehrt....
merkwürdig ist auch, dass er so verkrampft nach anderen frauen schaut und immer sagt..wie findest du die?!

davon kann man halten was man will...

ich fühle mich schäbich...alles was ich je wollte hab ich jetzt...und nun bin ich unglücklich und allein....

ich habe auch angst vor den reaktionen anderer....was hast du??? das kannst du doch nicht machen??? wegen einem mann den du noch nicht lange kennst????

und ichhab ihm und seiner familie so viel zu verdanken...auch finanzielle unterstützung...ich komme mir einfach voll "assi" vor, wenn ich mich trennen würde....

aber wie gesagt, ich warte ab....

wir fahren nächste woche zu unseren familien...ich habe keine lust.ich würde lieber hier bleiben wegen ihm....


wir kennen uns schon so gut für die kurze zeit, dass es mich manchmal gruselt und wir chatten jeden tag und s gibt immer mal zweideutige bemerkungen....und ich hab ihm auch gesagt, dass mein mann das nicht gut fand dass ich ihn "hasi " genannt hab und wir sowas lasen sollten...

er meinte nur "ok".....
als ob er genau um die situation weiß...aber ich glaube er wär da wie dein ex...nur nicht die andere beziehung zerstören oder der grund dafür sein....

wenn mich in den letzten monaten jemand was über die hchzeit gefragt hat konnte ich nie erfreut antworten....ich war bei dem gedanken nicht glücklich, obwohl der tag echt alles hatte was man erwartet hat...es war eine traumhochzeit...und schon deshalb würd ich mich schlecht fühlen....

theoretisch hab ich immer zu anderen gesagt, es ist egal was andere denken und nun mach ich mir selbst gedanken darüber..

ich bin so froh as du einen rat für mich hast...

danke

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 17:33
In Antwort auf lenuta_12559821

Ich fühle mich schäbig
es ist so super, dass du mir schreibst...weiß nicht wem ich es erzählen sollte...meine beste freundin weiß zwar um die sache mit den macken, aber nichts von IHM....

und so lnge geht das auch noch nicht....wir treffen uns jetzt seit ungefähr 4 monaten...ich kann mich ja auch in der ganzen sache täuschen.....ich werde erst mal nicht unternehmen und abwarten wie es sich entwicklt...über weihnachten hab ich mir gesagt, wenn du abstand hast, dann wird das schon...ich hab ihm trotzdem geschrieben und an ihn gedacht...esist zwar etwas abgeflacht, aber als ich ihn wieder gesehen hab war es wieder rum....

ich bin auch schnell von neuen sachen begeistert, deswegen erzähl ich es meiner freundin auch nicht....sie denkt dann es ist eine spinnerei....ich hoffe es ist so....


das problematische ist, dass mein mann und er sich mögen und wir fast alles zusammen machen....

ER beschäftigt sich dann viel mit mir und umgekehrt....
merkwürdig ist auch, dass er so verkrampft nach anderen frauen schaut und immer sagt..wie findest du die?!

davon kann man halten was man will...

ich fühle mich schäbich...alles was ich je wollte hab ich jetzt...und nun bin ich unglücklich und allein....

ich habe auch angst vor den reaktionen anderer....was hast du??? das kannst du doch nicht machen??? wegen einem mann den du noch nicht lange kennst????

und ichhab ihm und seiner familie so viel zu verdanken...auch finanzielle unterstützung...ich komme mir einfach voll "assi" vor, wenn ich mich trennen würde....

aber wie gesagt, ich warte ab....

wir fahren nächste woche zu unseren familien...ich habe keine lust.ich würde lieber hier bleiben wegen ihm....


wir kennen uns schon so gut für die kurze zeit, dass es mich manchmal gruselt und wir chatten jeden tag und s gibt immer mal zweideutige bemerkungen....und ich hab ihm auch gesagt, dass mein mann das nicht gut fand dass ich ihn "hasi " genannt hab und wir sowas lasen sollten...

er meinte nur "ok".....
als ob er genau um die situation weiß...aber ich glaube er wär da wie dein ex...nur nicht die andere beziehung zerstören oder der grund dafür sein....

wenn mich in den letzten monaten jemand was über die hchzeit gefragt hat konnte ich nie erfreut antworten....ich war bei dem gedanken nicht glücklich, obwohl der tag echt alles hatte was man erwartet hat...es war eine traumhochzeit...und schon deshalb würd ich mich schlecht fühlen....

theoretisch hab ich immer zu anderen gesagt, es ist egal was andere denken und nun mach ich mir selbst gedanken darüber..

ich bin so froh as du einen rat für mich hast...

danke

Das tu ich auch
ich fühle mich schäbig

- DAS tu ich auch.


es ist so super, dass du mir schreibst...weiß nicht wem ich es erzählen sollte...meine beste freundin weiß zwar um die sache mit den macken, aber nichts von IHM....

- ICH hab das ganze 2 monate lang NIEMANDEM erzählt und dann erst einem freund, der meinen Mann nicht so gut kennt. das war die hölle. ich hatte angst, dass es KEINER verstehen wird.


und so lnge geht das auch noch nicht....wir treffen uns jetzt seit ungefähr 4 monaten...ich kann mich ja auch in der ganzen sache täuschen.....ich werde erst mal nicht unternehmen und abwarten wie es sich entwicklt...über weihnachten hab ich mir gesagt, wenn du abstand hast, dann wird das schon...ich hab ihm trotzdem geschrieben und an ihn gedacht...esist zwar etwas abgeflacht, aber als ich ihn wieder gesehen hab war es wieder rum....

- SO gings mir auch, hab gedacht, dass ich spinne, das ist eine phase, denn ich hatte in den 7 jahren öfter das gefühl, dass es mich zu ihm zieht und hatte dann ziemliche down-phasen. ich konnte mir das nie erklären.

ich bin auch schnell von neuen sachen begeistert, deswegen erzähl ich es meiner freundin auch nicht....sie denkt dann es ist eine spinnerei....ich hoffe es ist so....

- DAS dachte ich auch, und ich dachte das alle das denken werden. da es aber inzwischen so ernst geworden ist, nehmen mich die leute jetzt damit ernst. ich bin froh, es jetzt, da beide bescheid wissen, endlich freunden erzählen zu können. du glaubst gar nicht wie das befreit.



ich fühle mich schäbich...alles was ich je wollte hab ich jetzt...und nun bin ich unglücklich und allein....

- JA so geht es mir auch. wir waren für andere immer das traumpaar....


ich habe auch angst vor den reaktionen anderer....was hast du??? das kannst du doch nicht machen??? wegen einem mann den du noch nicht lange kennst????

-GENAU deshalb hab ich mit keinem geredet. aber die reaktionen sind sehr unterschiedlich ausgefallen. meine freunde können es durchaus verstehen, wollen mir aber keinen rat geben...


und ich hab ihm und seiner familie so viel zu verdanken...auch finanzielle unterstützung...ich komme mir einfach voll "assi" vor, wenn ich mich trennen würde....

- JA das würde ich auch, gerade haben wir geheiratet ... was die leute dann denken würden... ich höre schon das getratsche.... ehrlich gesagt ist es aber unser leben und wir haben nur eins. daher habe ich auch mit allen mitteln versucht, meinen besten freund zu kriegen, aber er lässt mich nicht......



aber wie gesagt, ich warte ab....

- MACHT es nicht einfacher.


wir kennen uns schon so gut für die kurze zeit, dass es mich manchmal gruselt und wir chatten jeden tag und s gibt immer mal zweideutige bemerkungen....und ich hab ihm auch gesagt, dass mein mann das nicht gut fand dass ich ihn "hasi " genannt hab und wir sowas lasen sollten...

er meinte nur "ok".....
als ob er genau um die situation weiß...aber ich glaube er wär da wie dein ex...nur nicht die andere beziehung zerstören oder der grund dafür sein....

- DAS ist eigentlich eine nette einstellung die aber mehr kaputtmachen kann als es bringt. mich KOTZT das gerade TOTAL an wie du dir vorstellen kannst.


wenn mich in den letzten monaten jemand was über die hchzeit gefragt hat konnte ich nie erfreut antworten....ich war bei dem gedanken nicht glücklich, obwohl der tag echt alles hatte was man erwartet hat...es war eine traumhochzeit...und schon deshalb würd ich mich schlecht fühlen....


- KENNE ich. wir haben im ausland geheiratet, auf einer insel. alles super, hab alles monatelang organisiert. dann kurz vor der hochzeit, hab ich überlegt, wie ich meinen besten freund da mit einbauen kann. als trauzeugen?? was sollen denn die eltern denken.... ich konnte ihn nicht dabei haben, das tat sehr weh und ich dachte auch, wenn er dabei ist, werd ich sicher ncht heiraten.........


theoretisch hab ich immer zu anderen gesagt, es ist egal was andere denken und nun mach ich mir selbst gedanken darüber..

ich bin so froh as du einen rat für mich hast...

danke

- IST auch ein stück selbsttherapie.......

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 17:50
In Antwort auf tracee_12753169

Das tu ich auch
ich fühle mich schäbig

- DAS tu ich auch.


es ist so super, dass du mir schreibst...weiß nicht wem ich es erzählen sollte...meine beste freundin weiß zwar um die sache mit den macken, aber nichts von IHM....

- ICH hab das ganze 2 monate lang NIEMANDEM erzählt und dann erst einem freund, der meinen Mann nicht so gut kennt. das war die hölle. ich hatte angst, dass es KEINER verstehen wird.


und so lnge geht das auch noch nicht....wir treffen uns jetzt seit ungefähr 4 monaten...ich kann mich ja auch in der ganzen sache täuschen.....ich werde erst mal nicht unternehmen und abwarten wie es sich entwicklt...über weihnachten hab ich mir gesagt, wenn du abstand hast, dann wird das schon...ich hab ihm trotzdem geschrieben und an ihn gedacht...esist zwar etwas abgeflacht, aber als ich ihn wieder gesehen hab war es wieder rum....

- SO gings mir auch, hab gedacht, dass ich spinne, das ist eine phase, denn ich hatte in den 7 jahren öfter das gefühl, dass es mich zu ihm zieht und hatte dann ziemliche down-phasen. ich konnte mir das nie erklären.

ich bin auch schnell von neuen sachen begeistert, deswegen erzähl ich es meiner freundin auch nicht....sie denkt dann es ist eine spinnerei....ich hoffe es ist so....

- DAS dachte ich auch, und ich dachte das alle das denken werden. da es aber inzwischen so ernst geworden ist, nehmen mich die leute jetzt damit ernst. ich bin froh, es jetzt, da beide bescheid wissen, endlich freunden erzählen zu können. du glaubst gar nicht wie das befreit.



ich fühle mich schäbich...alles was ich je wollte hab ich jetzt...und nun bin ich unglücklich und allein....

- JA so geht es mir auch. wir waren für andere immer das traumpaar....


ich habe auch angst vor den reaktionen anderer....was hast du??? das kannst du doch nicht machen??? wegen einem mann den du noch nicht lange kennst????

-GENAU deshalb hab ich mit keinem geredet. aber die reaktionen sind sehr unterschiedlich ausgefallen. meine freunde können es durchaus verstehen, wollen mir aber keinen rat geben...


und ich hab ihm und seiner familie so viel zu verdanken...auch finanzielle unterstützung...ich komme mir einfach voll "assi" vor, wenn ich mich trennen würde....

- JA das würde ich auch, gerade haben wir geheiratet ... was die leute dann denken würden... ich höre schon das getratsche.... ehrlich gesagt ist es aber unser leben und wir haben nur eins. daher habe ich auch mit allen mitteln versucht, meinen besten freund zu kriegen, aber er lässt mich nicht......



aber wie gesagt, ich warte ab....

- MACHT es nicht einfacher.


wir kennen uns schon so gut für die kurze zeit, dass es mich manchmal gruselt und wir chatten jeden tag und s gibt immer mal zweideutige bemerkungen....und ich hab ihm auch gesagt, dass mein mann das nicht gut fand dass ich ihn "hasi " genannt hab und wir sowas lasen sollten...

er meinte nur "ok".....
als ob er genau um die situation weiß...aber ich glaube er wär da wie dein ex...nur nicht die andere beziehung zerstören oder der grund dafür sein....

- DAS ist eigentlich eine nette einstellung die aber mehr kaputtmachen kann als es bringt. mich KOTZT das gerade TOTAL an wie du dir vorstellen kannst.


wenn mich in den letzten monaten jemand was über die hchzeit gefragt hat konnte ich nie erfreut antworten....ich war bei dem gedanken nicht glücklich, obwohl der tag echt alles hatte was man erwartet hat...es war eine traumhochzeit...und schon deshalb würd ich mich schlecht fühlen....


- KENNE ich. wir haben im ausland geheiratet, auf einer insel. alles super, hab alles monatelang organisiert. dann kurz vor der hochzeit, hab ich überlegt, wie ich meinen besten freund da mit einbauen kann. als trauzeugen?? was sollen denn die eltern denken.... ich konnte ihn nicht dabei haben, das tat sehr weh und ich dachte auch, wenn er dabei ist, werd ich sicher ncht heiraten.........


theoretisch hab ich immer zu anderen gesagt, es ist egal was andere denken und nun mach ich mir selbst gedanken darüber..

ich bin so froh as du einen rat für mich hast...

danke

- IST auch ein stück selbsttherapie.......

Oje
es ist erstaunlich wie unsere geschichten uns ähneln....

grad hat er mich wieder von allein angeschrieben...ok..kann man interpretieren wie man will....

mein mann kam grad nach hause..er hat die ganze wäsche abgenommen und gesagt...brauchst du mich jetzt noch?? nachher? überhaupt noch?? aber in einem lusitgen ton...oh gott..... und ich sitz hier und wartet das der andere antwortet....

ER hatte heute ein Date( käffchen trinken) mit einer die ich kenne...und ich frag dann halt normal wie es war, ob sie geflirtet hat und er meinte...das er sowas nicht kann und auch nicht merkt wenn jemand mit ihm flirtet....HÄ??? lüge...bei mir hatte er es auch vermutet und er flirtet mit mir.......

er hat gesagt, wenn sie nochmal sich bei ihm meldet dann hat sie interesse...toll, wir sehen uns ständig und schreiben täglich???

naja...ich werd mal ne nacht drüber schlafn

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 18:31

Es wäre wohl besser gewesen,
ist aber nicht zu ändern, wenn du vor der Ehe erkannt hättest, dass ihr euch voneinander weg entwickelt habt. Du warst einfach nicht ehrlich zu dir und hast einfach gehofft, dass es gut geht. Ich denke nicht, dass dieser Mann, der Mann ist, der dich glücklich macht. Hört sich so an, als wäre er mehr Bruder als Mann. Du solltest dich trennen. Eine eigene Wohnung beziehen, aber bitte nicht gleich in eine neue Beziehung, sondern einfach mal mit dir dich auseinander setzen. Frag doch den anderen, was er denkt. Es hilft nicht zwischen den Zeilen zu lesen, sondern reden ist das Geheimnis. Und es ist gut, wenn nicht auch noch Kinder zu leiden haben.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 20:36
In Antwort auf melike13

Es wäre wohl besser gewesen,
ist aber nicht zu ändern, wenn du vor der Ehe erkannt hättest, dass ihr euch voneinander weg entwickelt habt. Du warst einfach nicht ehrlich zu dir und hast einfach gehofft, dass es gut geht. Ich denke nicht, dass dieser Mann, der Mann ist, der dich glücklich macht. Hört sich so an, als wäre er mehr Bruder als Mann. Du solltest dich trennen. Eine eigene Wohnung beziehen, aber bitte nicht gleich in eine neue Beziehung, sondern einfach mal mit dir dich auseinander setzen. Frag doch den anderen, was er denkt. Es hilft nicht zwischen den Zeilen zu lesen, sondern reden ist das Geheimnis. Und es ist gut, wenn nicht auch noch Kinder zu leiden haben.
Lieben Gruß
Melike

Hast schon recht
genau ..er ist eher wie mein bruder----eine leidenschaftliche sex beziehung hatten wir noch nie...es war immer "nett"

ausziehen und trennen hört sich einfach an..
hast du sowas durchgemacht??

Gefällt mir
16. Februar 2011 um 20:48
In Antwort auf lenuta_12559821

Hast schon recht
genau ..er ist eher wie mein bruder----eine leidenschaftliche sex beziehung hatten wir noch nie...es war immer "nett"

ausziehen und trennen hört sich einfach an..
hast du sowas durchgemacht??

Ich kenne Trennungen,
wenn auch anders. Aber ich denke, es ist völlig unehrlich, weil du weißt, dass er nicht der Mann deines Lebens ist. Ihr werdet nie glücklich miteinander. Es gibt Erinnerungen und es gibt Enttäuschungen, wobei Enttäuschungen immer das Ende einer Täuschung sind. So habt ihr bei die Chance woanders glücklich zu werden. Sei ehrlich zu dir und auch ehrlich zu ihm. Das wird bestimmt Wellen geben im Umfeld, aber dennoch ist es euer Leben und es geht um euer Glück. Ihr habt euch einfach getäuscht. Jetzt sind noch keine Kinder da, die leiden. Einfach ist es nicht , aber mutig und ehrlich
Gruß Melike

Gefällt mir
21. Februar 2011 um 16:05
In Antwort auf melike13

Ich kenne Trennungen,
wenn auch anders. Aber ich denke, es ist völlig unehrlich, weil du weißt, dass er nicht der Mann deines Lebens ist. Ihr werdet nie glücklich miteinander. Es gibt Erinnerungen und es gibt Enttäuschungen, wobei Enttäuschungen immer das Ende einer Täuschung sind. So habt ihr bei die Chance woanders glücklich zu werden. Sei ehrlich zu dir und auch ehrlich zu ihm. Das wird bestimmt Wellen geben im Umfeld, aber dennoch ist es euer Leben und es geht um euer Glück. Ihr habt euch einfach getäuscht. Jetzt sind noch keine Kinder da, die leiden. Einfach ist es nicht , aber mutig und ehrlich
Gruß Melike

Hallo Melike
Du sagst immer, noch sind keine Kinder da die Leiden. In meinem Fall sind Kinder da die leiden würden. Würdest Du daher in meinem Fall dazu raten bei meiner Frau zu bleiben, obwohl ich sie nicht mehr liebe? Geht das Glück der Kinder über das der Eltern? Und wäre es fair für meine Frau, wenn ich nur aus Mitleid mit ihr zusammen bleiben würde?

Gefällt mir
21. Februar 2011 um 20:17
In Antwort auf lockie_12514094

Hallo Melike
Du sagst immer, noch sind keine Kinder da die Leiden. In meinem Fall sind Kinder da die leiden würden. Würdest Du daher in meinem Fall dazu raten bei meiner Frau zu bleiben, obwohl ich sie nicht mehr liebe? Geht das Glück der Kinder über das der Eltern? Und wäre es fair für meine Frau, wenn ich nur aus Mitleid mit ihr zusammen bleiben würde?

Das gilt für diesen speziellen Fall,
noch ist es eine Beziehung , die zerbricht. Und ja richtig, es leiden keine Kinder. Das heißt aber nicht, dass Beziehungen mit Kindern auf Gedeih und Verderb weitergeführt werden sollen und müssen. Es gibt Paare, die bemühen sich . oder auch nicht und die Beziehung ist restlos am Ende. Da leiden dann auch die Kinder und die Eltern werden zum schlechten Vorbild. Auch da ist es besser, eine saubere Trennung durchzuführen und wenigsten Eltern dieser Kinder zu bleiben und gemeinsam für sie zu sorgen und ansonsten glücklich zu sein , evtl dann auch in einer neuen Beziehung. Also , die beste Möglichkeit ist Kindern leben in einer intakten Familie bei Eltern die sich lieben. Die zweitbeste Möglichkeit ist die saubere Trennung und der Erhalt der Elternschaft. Und in diesem Fall geht es darum, den Irrtum einzugestehen, wobei es in diesem Falle noch keine Kinder gibt.
Gruß Melike

Gefällt mir
4. Mai 2017 um 14:03

Darf man fragen wie es ausgegangen ist?
 

3 LikesGefällt mir