Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verhaltensprofil einer Person zu der ich in familiärer Beziehung bin

Verhaltensprofil einer Person zu der ich in familiärer Beziehung bin

14. Februar 2013 um 19:18

Hallo zusammen,

Ich würde gerne mal eigeschaften eines Familienmitglieds aufzählen und erhoffe mir etwas Klarheit zu erlangen, was mit der Person los ist.

Ich erzähle jetzt nicht was genau alles im Detail vorgefallen ist, was die Person gesagt und getan hat.. sondern versuche es allgemein zu halten.

Also folgende Eigenschaften sind vorhanden:

Die Person hält sich für unfehlbar.
Offensichtliche Fehler und Fehlverhalten werden vehementst abgestritten und als Lügen bezeichnet oder es wird mit Tränen reagiert, wie man nur so etwas von Ihr/Ihm halten könne

Die Person wahrt nicht die Privatspähre anderer Personen..
Liest Tagebücher, recherchiert im Internet, fragt andere Personen über ihre Probleme aus etc und lästert dann darüber.. oder macht es zum Vorwurf, auch wenn das Erfahrene mich betrifft.

Die Person nimmt sich gerne Anderen an, wenn diese krank, schwach oder psychisch angeknackst sind. Es entwickelt sich dann ein Helfersyndrom, aber dann wird dann z.B. bei mir über die bepflegte Person gelästert.

Die Person möchte der Person, welcher sie/er hilft eigene Ideen und Vorstellungen aufdrücken, werden diese nicht angenommen, dann wird die Person fallen gelassen.

Die Person reagiert mit emotionaler Erpressung, aber nie direkt, sonder äusserst subtil.

Die Person befindet sich immer in einer Opferrolle

Die Person koketiert mit Bescheidenheit.. ist aber äusserst dominant.

Die guten Seiten sind, dass die Person sehr hilfsbereit ist und immer schnell zur Stelle, wenn sie/er gebraucht wird.

Was ist da los? ich möchte gerne verstehen und lernen wie damit umzugehen

LG

Mehr lesen

14. Februar 2013 um 20:08

Lies mal
zum thema narzistische persönlichkeitsstörung...

vielleicht erkennst du da die person ja wider...


das ist keine wissenschaftlich fundierte diagnose, nur ein gedanke !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2013 um 20:17


das wäre furchtbar... weil nicht therapierpar.....

ich hätte ja eher in die Richtung Borderline getippt.... aber ich hätte einfach noch gerne ein paar andere Meinungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:38

Narzist klingt plausibel
Psychologie ist eine komplizierte sache ,es geht um wahrnehmung ,und deutung ,da jeder anders ist ,weiß mann auch nicht aus welcher sicht du die sache siehst,(was du für einer bist)
Meine ansicht dazu ,selbstlose helfer sind ADHS ler ,andere
kenne ich nicht.
Menschen die sich wie Elefanten im Porzelanladen verhalten ,
auf emotionalen ,Gebiet ,sind As ler (unter anderem)

Um die sache zu vereinfachen ,kann eine Schilddrüsen fehlfunktion ,auch so aussehen wie oben beschrieben,(Da gibt es noch andere )

ES ist eine sehr komplizierte Sache ,

Leichter ist es wenn jemand jahrelang in Behandlung war(manchmal)
Dann kann mann Körperliches ausschließen(normalerweise)
Dann ist eine Depresion ,die sich aus jahrzehntelanger nichtbehandlung sehr häufig entwickelt hat (eventuell ein bischen Therapiert) dann sieht mann was an speziellem übriggeblieben ist .

Leichter macht es eine Familienanamnese ,da ,vieles vererbt ,oder veranlagung ,vererbt wird .

Familiengeschichten können hinweise geben ,Diagnosen in der Blutlinie können aber auch falsch sein ,da früher nicht so
genau diagnostiziert wurde ,vieles verheimlicht (scham )

Da kann es sein das ein Asperger ,in einer Lebenskrise ,komische dinge erzählt ,Dann kann das als Psychose behandelt werden ,(und der mensch ist so gut therapiert worden ,das nie wieder Psychosen auftreten ;Scherz).
Aber er als Asperger nicht erkannt wurde ,mann mehr auf ihn eingeht ,nicht so sehr belastet .und er so lebt bis er
stirbt.

Jetzt wird es lustig; Jeder Mensch besteht aus allem ,
Manie Asperger ,Psychosen,usw,usw ,in unterschiedlicher tiefe ,und ausprägung.
Also, es gibt ;Mahniker ,mit tikstörung.
ASperger mit ADS ,mit Depresionen.
usw usw.

Das gibt dir eine kleine Vorstellung was für ein gebiet das
ist ,und wie schlecht die medizinische versorgung ist.

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:47
In Antwort auf thalia_12658259

Narzist klingt plausibel
Psychologie ist eine komplizierte sache ,es geht um wahrnehmung ,und deutung ,da jeder anders ist ,weiß mann auch nicht aus welcher sicht du die sache siehst,(was du für einer bist)
Meine ansicht dazu ,selbstlose helfer sind ADHS ler ,andere
kenne ich nicht.
Menschen die sich wie Elefanten im Porzelanladen verhalten ,
auf emotionalen ,Gebiet ,sind As ler (unter anderem)

Um die sache zu vereinfachen ,kann eine Schilddrüsen fehlfunktion ,auch so aussehen wie oben beschrieben,(Da gibt es noch andere )

ES ist eine sehr komplizierte Sache ,

Leichter ist es wenn jemand jahrelang in Behandlung war(manchmal)
Dann kann mann Körperliches ausschließen(normalerweise)
Dann ist eine Depresion ,die sich aus jahrzehntelanger nichtbehandlung sehr häufig entwickelt hat (eventuell ein bischen Therapiert) dann sieht mann was an speziellem übriggeblieben ist .

Leichter macht es eine Familienanamnese ,da ,vieles vererbt ,oder veranlagung ,vererbt wird .

Familiengeschichten können hinweise geben ,Diagnosen in der Blutlinie können aber auch falsch sein ,da früher nicht so
genau diagnostiziert wurde ,vieles verheimlicht (scham )

Da kann es sein das ein Asperger ,in einer Lebenskrise ,komische dinge erzählt ,Dann kann das als Psychose behandelt werden ,(und der mensch ist so gut therapiert worden ,das nie wieder Psychosen auftreten ;Scherz).
Aber er als Asperger nicht erkannt wurde ,mann mehr auf ihn eingeht ,nicht so sehr belastet .und er so lebt bis er
stirbt.

Jetzt wird es lustig; Jeder Mensch besteht aus allem ,
Manie Asperger ,Psychosen,usw,usw ,in unterschiedlicher tiefe ,und ausprägung.
Also, es gibt ;Mahniker ,mit tikstörung.
ASperger mit ADS ,mit Depresionen.
usw usw.

Das gibt dir eine kleine Vorstellung was für ein gebiet das
ist ,und wie schlecht die medizinische versorgung ist.

Alles gute

Danke
also eines steht fest, die Person leidet an einer Schidldrüsenfehlfunktion.

Psychologen meidet die Person, hat aber schon "Geistheiler" aufgesucht.

ADHS oder ADS konnte ich so nicht erkennen.

Die Person lebt aber in einer eigenen Welt, in welcher Sie/Er als Maßgabe für alles steht.. man könnte sagen Selbsgerecht..passt das?

Keine Fähigkeit Dinge differenziert zu sehen oder das eigene Verhalten und Denken konstruktiv zu reflektieren.

Das Thema Familientherapie stand schon des Öfteren im Raum, aber es wird sich nicht gekümmert... Von mir vorgeschlagene professionelle Mediatoren wurde direkt abgelehnt...

Es ist zum Haare raufen
Ich möchte doch endlich Frieden

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:50

Das ist es
http://erkennepsychopathie.wordpress. com/

Er ist ein Psychopath. 4%, wenn nicht mehr, der Bevölkerung sind Psychopathen und nochmal um einiges mehr sind Borderliner und Narzissten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:53
In Antwort auf cajsa_12474728


das wäre furchtbar... weil nicht therapierpar.....

ich hätte ja eher in die Richtung Borderline getippt.... aber ich hätte einfach noch gerne ein paar andere Meinungen

Borderline...
Schau mal da:

http://forum.gofeminin.de/forum/carriere1/__f14452_carriere1-Borderline-Von-dem-Gefuhl-in-Gefuhlen-zu-ertrinken.html

Narziß ist therapierbar, es ist nur so, dass ein Narzißt (per Definition) kein Interesse daran hat und psychologisch kann man immer nur ändern, was man ändern will. Wenn man will, sind die Möglichkeiten fast grenzenlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:54
In Antwort auf thalia_12658259

Narzist klingt plausibel
Psychologie ist eine komplizierte sache ,es geht um wahrnehmung ,und deutung ,da jeder anders ist ,weiß mann auch nicht aus welcher sicht du die sache siehst,(was du für einer bist)
Meine ansicht dazu ,selbstlose helfer sind ADHS ler ,andere
kenne ich nicht.
Menschen die sich wie Elefanten im Porzelanladen verhalten ,
auf emotionalen ,Gebiet ,sind As ler (unter anderem)

Um die sache zu vereinfachen ,kann eine Schilddrüsen fehlfunktion ,auch so aussehen wie oben beschrieben,(Da gibt es noch andere )

ES ist eine sehr komplizierte Sache ,

Leichter ist es wenn jemand jahrelang in Behandlung war(manchmal)
Dann kann mann Körperliches ausschließen(normalerweise)
Dann ist eine Depresion ,die sich aus jahrzehntelanger nichtbehandlung sehr häufig entwickelt hat (eventuell ein bischen Therapiert) dann sieht mann was an speziellem übriggeblieben ist .

Leichter macht es eine Familienanamnese ,da ,vieles vererbt ,oder veranlagung ,vererbt wird .

Familiengeschichten können hinweise geben ,Diagnosen in der Blutlinie können aber auch falsch sein ,da früher nicht so
genau diagnostiziert wurde ,vieles verheimlicht (scham )

Da kann es sein das ein Asperger ,in einer Lebenskrise ,komische dinge erzählt ,Dann kann das als Psychose behandelt werden ,(und der mensch ist so gut therapiert worden ,das nie wieder Psychosen auftreten ;Scherz).
Aber er als Asperger nicht erkannt wurde ,mann mehr auf ihn eingeht ,nicht so sehr belastet .und er so lebt bis er
stirbt.

Jetzt wird es lustig; Jeder Mensch besteht aus allem ,
Manie Asperger ,Psychosen,usw,usw ,in unterschiedlicher tiefe ,und ausprägung.
Also, es gibt ;Mahniker ,mit tikstörung.
ASperger mit ADS ,mit Depresionen.
usw usw.

Das gibt dir eine kleine Vorstellung was für ein gebiet das
ist ,und wie schlecht die medizinische versorgung ist.

Alles gute

Gott
sind das alles Mitläufer, die den neumodischen Krankheitswahn mitlaufen und wiedergeben.... keene Ahnung von Nix, aber Fresse aufreißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:58
In Antwort auf jimmie_12936125

Das ist es
http://erkennepsychopathie.wordpress. com/

Er ist ein Psychopath. 4%, wenn nicht mehr, der Bevölkerung sind Psychopathen und nochmal um einiges mehr sind Borderliner und Narzissten.


aber ja.

Schreib doch einfach mal alle auf, die Für Dich keine Psychopathen sind. Die Liste wird sehr kurz

Gibt es irgendeinen Thread, wo Du noch nicht hingeschrieben hast, dass es sich ganz bestimmt um einen Psychopathen handelt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 19:43

Habe gerade einen Thread in einem anderen Forum gefunden
ich finde das passt schon sehr, besonders das was Antihistrionika
schreibt.. auch das Verhalten des vaters, welches sie beschreibt...

http://www.patientenfragen.net/psychische-erkrankungen/tochter-mutter-persoenlichkeitsstoerung-t10030.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen