Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Verhaltensgestört??

Verhaltensgestört??

19. Juni 2011 um 22:14

Hallo allerseits!

Seid Jahren versuche ich mich selbst zu verstehen, aber irgendwie komme ich dabei nicht weiter ... Ich dachte mir es hilft vielleicht ein paar außenstehende Meinungen einzuholen...

Es geht um folgendes:

Ich bin in einem Beruf mit dem ich täglich mit hunderten Menschen konfrontiert bin, ab dem Zeitpunkt, in dem ich mein Dienstgewand anhabe, spiele ich meine Show .. Ich habe keinerlei Problem damit, mit Menschen zu kommunizieren und komme denke ich auch sehr sympathisch rüber. In meiner Arbeit schätzen alle meine offene, selbstbewusste Art ...Ich lasse keine Party aus, bin immer mit dabei, habe unzählige Bekannte usw ..

Die andere Seite jedoch ist, dass ich ein extrem unsicherer, ja sogar schüchterner Mensch bin. In meinem Privatleben bekomme ich nichts auf die Reihe, ja ich kann mir nicht einmal irgendwo eine telefonische Auskunft holen, wenn es nicht wirklich absolut notwendig ist, gehe ich jedem menschlichen Kontakt aus dem Weg. Wahre Freunde beschränken sich aufs absolute Minimum, meine Bekannten sind für mein Privatleben nicht relevant. Eigentlich sind die Menschen, mit denen ich mich in meinem Beruf abgebe, absolut nicht irgendwie auf meiner Wellenlänge, die sind alle eher in der oberflächlichen Schiene unterwegs und zwar gut zum feiern, aber großteils absolut Alltags untauglich, wenn ihr versteht was ich meine ... Das ist mehr alles Small Talk und das war es dann auch ...

Ich spiele meine berufliche Show mittlerweile so gut, dass ich es teilweise schon selber glaube, nur in letzter Zeit hab ich das alles nicht mehr im Griff .. Früher bin ich fortgegangen um mich von der Tatsache abzulenken, dass mich zuhause nichts erwartet .. Damals gab es auch reichlich Alkohol und Party, aber ich hatte mich irgendwie noch unter Kontrolle ... Jetzt ist es so, dass ich von dem Ganzen echt schon richtig die Schnauze voll habe, auch keine Lust mehr habe auf diese Dauer - Party, dennoch bin ich immer dabei ... und sobald ich das erste Glas getrunken habe, gibt es nach oben keine Grenze mehr ... Es ist nicht so, dass ich mich besinnungslos trinke oder sonst was, ich weiß schon was ich tue, aber es bleibt eben absolut nicht mehr bei ein, zwei Getränken ...

Am Morgen dannach, frag ich mich warum ich nicht einfach nach hause gehe, endlich versuche die Branche zu wechseln, endlich was aus meinem Lebe mache ...

Problem ist, dass ich keinerlei Ausstausch mit "normalen" Menschen habe ... Alle Leute die ich kenne, leben dieses Leben und fühlen sich wohl dabei, aber ich kann es einfach nicht mehr ... ich bin ja schließlich nicht so, dass alles dient einfach als eine gewisse Masche um mithalten zu können.

Seid Jahren versuche ich mich beruflich zu verändern, traue mir aber mittlerweile gar nichts mehr zu ... mein leben besteht seid 10 jahren aus arbeiten, weggehn und schlafen ... Was da draußen in der Welt passiert, weiß ich gar nicht, es ist alles irgendwie an mir vorrüber gegangen ... Darum denke ich auch immer, dass Menschen mit mir nichts anfangen können, weil ich ja auch nicht zu erzählen habe ...

Ich habe auch keine Hobbys oder so, weil ich gar nicht weiß, was mir Spaß machen könnte ...

Wenn ich frei hab, bin ich meistens alleine und hab entweder den Drang mich mit irgendwelchen Idioten zu treffen um nicht nachdenken zu müssen oder ich liege den ganzen Tag rum und hoffe dass der Tag bald vorbei ist ...

Von einer Beziehung brauch ich gar nicht zu sprechen, das geht sowieso immer schief ... ich glaube ja auch mittlerweile dass ich durch meine starke UNsicherheit auf der einen Seite und dem, wie mich die Leute kennenlernen einfach falsch rüber komme. Die lernen eine Frau kennen, die mitten im Leben steht, selbstbewusst ist, immer viele Leute um sich hat und ja dann lernen sie mich kennen und kommen drauf dass da einfach NICHTS ist ... klar ziehen die sich zurück und verlieren dass INteresse ...

Wenn mir jemand anders mein Leben vorleben würde, würde ich auch nur schmunzeln ...

Ich hab echt keine Ahnung mehr wie ich da raus komme und was eigentlich mit mir los ist ...

Danke an alle die sich diesen Text durchgelesen haben und vielleicht einen Tipp haben oder eventuell sogar irgendwie nachvollziehen können wie sehr mir diese Situation über den Kopf wächst ...

Danke!!!

Mehr lesen

20. Juni 2011 um 9:11

Hallo,
habe ich es richtig verstanden, dass du schon Kontakt zu Menschen suchst, aber nicht zu denen, mit denen du beruflich zu tun hast?
Ich kann mir noch nicht so richtig vorstellen, was du mit "normalen" Menschen meinst. Aber hier ein paar Tipps von mir:

Da es scheint, dass du dich jahrelang aus der "normalen" Gesellschaft ausgeklingt hast, solltest du es langsam angehen. Such dir eine Situation, wo du unter Menschen bist und sich auch mal ein Gespräch entwickeln könnte. Da du nicht weißt, was dir gefällt, kannst du ja alles machen, z.B. ein Volkshochschulkurs, ein Sportkurs, eine Veranstaltung bei dir im Ort...

So bekommst du zwei Dinge auf einmal: einerseits lernst du andere Menschen kennen und andererseits machst du damit Erfahrungen, worüber du dich wiederum mit anderen austauschen kannst.

Wie klingt das?

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen