Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergleich Selbsttherapie in Netzcommunities mit örtlichem Psychologen

Vergleich Selbsttherapie in Netzcommunities mit örtlichem Psychologen

19. Oktober 2017 um 14:12 Letzte Antwort: 20. Oktober 2017 um 13:32

Inwiefern können Onlineforen lokale Beratung und Psychotherapie ersetzen?

Ich bin Rieke 27, schreibe zur Zeit meine Abschlussarbeit über das Thema "Einsamkeit in der Gesellschaft". Ein Interview mit einem Psychiater habe ich bereits geführt. Gerne würde ich über die Zukunft von Selbsttherapie in Online-Foren wie gofeminin schreiben und Vor- und Nachteile mit einer klassischen Face-To-Face Therapie vergleichen. 
Wer hat Interesse mir ein wenig seine Beweggründe zu erzählen welche Problematik Euch zu dieser Seite geleitet hat und warum Ihr die Diskussion und Kommunikationmit anderen gerade online sucht? (und nicht zu einem freund oder lokalen Psychologen geht)..Der Psychater, mit dem ich ein Interview bereits geführt habe, ist bereit eure beweggründe zu analysieren und zu kommentieren wenn ihr das möchtet. 
Es bleibt alles natürlich annonym. 
Liebe Grüße Rieke 


 

Mehr lesen

19. Oktober 2017 um 14:36

ich sehe schon ein paar Vorteile, aber alles in allem, finde ich "Selbsttherapie" bei allem, was ernster ist als ein Schnupfen (oder ein "Blues", um mal im psych. Bereich zu bleiben) eine ziemlich schlechte und gefährliche Idee.

Gefällt mir
20. Oktober 2017 um 13:32
In Antwort auf annarieke

Inwiefern können Onlineforen lokale Beratung und Psychotherapie ersetzen?

Ich bin Rieke 27, schreibe zur Zeit meine Abschlussarbeit über das Thema "Einsamkeit in der Gesellschaft". Ein Interview mit einem Psychiater habe ich bereits geführt. Gerne würde ich über die Zukunft von Selbsttherapie in Online-Foren wie gofeminin schreiben und Vor- und Nachteile mit einer klassischen Face-To-Face Therapie vergleichen. 
Wer hat Interesse mir ein wenig seine Beweggründe zu erzählen welche Problematik Euch zu dieser Seite geleitet hat und warum Ihr die Diskussion und Kommunikationmit anderen gerade online sucht? (und nicht zu einem freund oder lokalen Psychologen geht)..Der Psychater, mit dem ich ein Interview bereits geführt habe, ist bereit eure beweggründe zu analysieren und zu kommentieren wenn ihr das möchtet. 
Es bleibt alles natürlich annonym. 
Liebe Grüße Rieke 


 

inwiefern können Onlineforen lokale Beratung und Psychotherapie ersetzen?

Ich werde mir sicher nicht anmaßen, zu behaupten, dass Beratung eine Psychotherapie ''ersetzen'' kann.
Aber im Anschluss einer Therapie oder auch begleitend, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen - wie im Falle einer Suchterkrankung - ist sicher eine sehr positive Entwicklung für den Betroffenen.

'Hilfe zur Selbsthilfe heißt: ''..den Anderen in die Lage zu versetzen, sich selbst zu helfen..''

Gefällt mir