Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Vergewaltigungskind muss Erzeuger treffen

Letzte Nachricht: 4. Mai 2012 um 20:47
13.04.12 um 13:31

Hallo ihr lieben.

In meiner früheren Beziehung war ich mit einem Geistigbehinderten zusammen, der mich auch immer wieder dazu gezwungen hat mit ihm zu schlafen bis ich schließlich mit meiner Tochter schwanger wurde. Als ich mit ihr im 3 Monat schwanger war, habe ich mich von ihm getrennt weil er mich jeden Abend aufs neue psychisch fertig gemacht hat.
Auch nach der Trennung hat er Telefonterror veranstaltet, alle paar Stunden hat er mir Nachrichten geschickt, ist bei mir ums Haus geschlichen und hat Steine ans Fenster gewurfen bis eins auch rise im Glas bekommen hatte.

Er hat auch nur vom Jugendamt wegen dem Unterhaltsvorschuss erfahren das die kleine auf der Welt ist und jetzt muss sie ihn alle 14 Tage, für eine Stunde unter begleitung von seiner Betreuerin und einer Freundin von mir, treffen.

Im Jugendamt habe ich von Anfang an das mit der Vergewaltigung gesagt, aber mir wurde immer wieder nur gesagt das dass vergangenheit wäre, keine Rolle spielen würde und ich versuchen soll das alles zu vergessen.
Auch das er schon mal wegen der selben Sache Angezeigt wurde hat für die keine Rolle gespielt.
Inzwischen habe ich ihn auch noch Angezeigt aber die Anzeige wurde wieder fallen gelassen.

Seit ein paar Monaten bin ich auch wegen der Sache in Psychologischer behandlung.
Dank meinem Lebensgefährten, der auch den größten Teil der Schwangerschaft miterlebt hat, habe ich es zwar relativ gut verarbeitet, aber die angst das er sich an der klein auch noch vergeht bleibt bei jedem Treffen bestehn.

Jetzt wollte ich euch Fragen was Ihr an meiner Stelle machen würdet.
Würdet ihr was unternehmen wie z.B. der Presse davon erzählen oder würdet ihr alles so hinnehmen und gar nichts mehr unternehmen?

Mehr lesen

13.04.12 um 15:23

Lass dich
von ein Anwalt beratender kann dir helfen und das durchzuserzen

Gefällt mir

13.04.12 um 20:16
In Antwort auf

Lass dich
von ein Anwalt beratender kann dir helfen und das durchzuserzen

Anwalt bringt nichts
Meine Anwältin hat es ja auch schon versucht, aber da is Jugendamt ja keine gefährdung fürs Kind sieht, hat is Gericht darauf bestanden das er begleiteten Umgang mit der kleine bekommt.
Selbst vor Gericht wurde mir das mit der Vergewaltigung nicht geglaubt.

Gefällt mir

14.04.12 um 9:51

Hast du
ein phychogisches gutachten das deine glaubwürdikeit recht gibt.
Bei mir wurde so ein gutachten gemacht weil die das von gegenseite das so wollten

Gefällt mir

16.04.12 um 16:46

Soweit ich weis
ist er durch seine Behinderung nicht zurechnungsfähig und darf ohne seinem Betreuer den er diregt vom Gericht bekommen hat, keine Verträge abschließen. Ich glaube schon das seine Behinderung der Grund ist das seine andere Betreuerin die er von der Diakonie hat dabei ist.
Heute war auch erst mal is letzte Treffen und am Donnerstag werden im Jugendamt die nächsten Termine ausgemacht. Und er erfährt dann auch erst das in zukunft die Treffen auch nur noch im Jugendamt stattfinden werden.

Meine Tochter wird im Mai jetzt 1 Jahr alt. Sie soll auch heute beim Treffen wieder deutlich gezeigt haben das sie eben nicht zu ihm will.

Ich wohne in Deutschland und das mit der Anklage wegen Verleumdnung sind eben auch meine bedenken.

Mein Lebensgefährte und ich haben uns auch entschieden doch eher zu heiraten und er will die kleine adoptiern.
Selbst wenn mein Ex die kleine nicht frei geben will, habe ich von meiner Anwältin erfahren das es auch die möglichkeit gibt das is Jugendamt überprüft wer die kleine besser versorgen kann und die das am ende über seinen Kopf hinweg entscheiden und glaube das mein Freund da bessere changen hat, schon allein weil er Arbeit hat und mein ex nicht.

Gefällt mir

16.04.12 um 16:50
In Antwort auf

Hast du
ein phychogisches gutachten das deine glaubwürdikeit recht gibt.
Bei mir wurde so ein gutachten gemacht weil die das von gegenseite das so wollten

Nein ich habe
leider kein Psychologisches Gutachten, weil ich ihn leider auch erst fast 2 jahre später Angezeigt habe. Ich konnte mir ja von anfang an denken das eine Anzeige gegen ihn nichts bringt da er bei der selben Sache auch schon freigesprochen wurde.

Gefällt mir

17.04.12 um 22:46

Da er mich
zu dem Zeitpunkt nie geschlagen hat, sieht der Staat das nur als auferzwungener Geschlechtsverkehr an und nicht als Vergewaltigung, sprich die Anzeige wurde fallen gelassen. Ich konnte mich ja leider nicht gegen ihn wehren weil er 1. viel stärker ist und 2. ist er um die 1,80m groß, wärend ich grade mal 1,56m groß bin.

Was ich aber ehrlich gesagt nicht verstehen kann, er wurde ja schon mal wegen der selben Sache Angezeigt und auch nicht verurteilt obwohl er sich in das Zimmer geschlichen hatte wärend sein Opfer schlief. Ich habe stark die vermutung das er auf Grund seiner Behinderung nicht verurteilt wird.

Gefällt mir

18.04.12 um 20:31

Nein ich weis
leider nur ihren Vornamen, mehr aber auch nicht. Ansonsten hätte ich sie auch schon gefragt warum bei ihr die Anzeige fallen gelassen wurde.
Ich hab der Polizei auch gesagt das ich schon den Eindruck habe das er weis was er da getan hat, schon weil hinter her Sprüche kamen wie "Du musst mich doch verstehn, ich muss druck ablassen weil mir sonst die Eier platzen." und das haben die sich auch notiert,

Da er ja wieder vor einer Strafe davon gekommen ist, kann ich mir auch denken das es nur eine Frage der Zeit ist bis er das wieder macht nur ist es fragwürdig ob die nächste ihn auch anzeigt, oder auch denkt das es bei ihm keinen sinn hat da er sowieso wieder nur frei gesprochen wird.

Gefällt mir

18.04.12 um 20:47

Und sowas
nennen die gerichtigkeit.

Typisch deutscher staat machen nichts und dann wundern sie sich wenn jemand selbstjustiz anwendet.

Typisch Deutsch

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.04.12 um 21:02
In Antwort auf

Und sowas
nennen die gerichtigkeit.

Typisch deutscher staat machen nichts und dann wundern sie sich wenn jemand selbstjustiz anwendet.

Typisch Deutsch

Recht geben
Da muss ich dir vollkommen Recht geben.
So wie die Gesetze jetzt sind ist es verdammt schwer jemanden wegen Vergewaltigung Verurteilen zu lassen. Da muss echt schon jemand einen Mord begehen damit er ins Gefängnis kommt.

Und sobald ein Angeklagter auch noch eine Behinderung hat, wird er doch eh in schutz genommen und grade das nutzen die meisten dann auch noch charmlos aus.
Wenn du dann aber wiederum behinderten Leuten nicht helfen willst, bist du dann wieder das letzte.

Ich hab nur angst das wenn ich mich wirklich an die Presse wende, ich dann am ende wieder diejeniege bin die dafür büßen wird.

Gefällt mir

24.04.12 um 8:35
In Antwort auf

Anwalt bringt nichts
Meine Anwältin hat es ja auch schon versucht, aber da is Jugendamt ja keine gefährdung fürs Kind sieht, hat is Gericht darauf bestanden das er begleiteten Umgang mit der kleine bekommt.
Selbst vor Gericht wurde mir das mit der Vergewaltigung nicht geglaubt.

Presse
sofort an die Presse geben. Was für ein Behördenwahnsinn bei uns stattfindet. Was dir passiert ist und wie der Staat darauf reagiert....GAR NICHT...Das kann nicht sein. Stell die Behörden an die Wand. Berichte der Presse was vorgefallen ist. Und frag wie sie es am besten ganz groß aufziehen könnten. Denn du willst endlich deinen Frieden und auch Frieden für dein Kind. Das ist doch nicht zumutbar.

Gefällt mir

24.04.12 um 21:38
In Antwort auf

Presse
sofort an die Presse geben. Was für ein Behördenwahnsinn bei uns stattfindet. Was dir passiert ist und wie der Staat darauf reagiert....GAR NICHT...Das kann nicht sein. Stell die Behörden an die Wand. Berichte der Presse was vorgefallen ist. Und frag wie sie es am besten ganz groß aufziehen könnten. Denn du willst endlich deinen Frieden und auch Frieden für dein Kind. Das ist doch nicht zumutbar.

Presse Termin
Ich war heute auch bei der Presse und hab jetzt auch für nächste Woche Freitag nen Termin bekommen.
Werde euch dann auf den laufenden halten.

Gefällt mir

24.04.12 um 22:34
In Antwort auf

Presse Termin
Ich war heute auch bei der Presse und hab jetzt auch für nächste Woche Freitag nen Termin bekommen.
Werde euch dann auf den laufenden halten.

Presse-Termin
Hoffe echt das ich dich damit heute net überstürzt habe aber so hast du es schnell hinter dir. Und der Reporter klang ja auch sehr interessiert und hat ja seine Hilfe zugesagt und das er sich drum kümmern wird

Er war ja selbst sehr schokiert und findet ja auch das es eine Sauerei ist.
Na mal schauen was raus kommt und was dann in der Zeitung stehen wird.

Gefällt mir

26.04.12 um 15:08

Ich würde mein Kind
dem nicht aussetzen. Das Risiko dass er ihr was antut wäre mir zu groß. PUNKT.

Viele Grüße,
Frank

Gefällt mir

26.04.12 um 20:59
In Antwort auf

Ich würde mein Kind
dem nicht aussetzen. Das Risiko dass er ihr was antut wäre mir zu groß. PUNKT.

Viele Grüße,
Frank

Lange Gewehrt
Was denkst du wie lange ich mich dagegen gewehrt habe?
Er hat mich ja auch vor Gericht gezehrt damit er die kleine sehn darf und auch is Gericht wollte mir kein Wort glauben. Im gegenteil, die Richterin hat noch so schön gesagt das hier eindeutig jemand Lügt, wer ist ihr aber jetzt egal, hat dabei aber schön zu mir geschaut.
Es wird nur daran liegen das er die Geistige Behinderung hat und so ist der Staat auf seiner Seite und das nutzt er auch voll aus.
Bin schon froh das er sie nur in Begleitung sehen darf.
Aber wie gesagt nächste Woche hab ich den Termin bei der Presse und jetzt geht das alles an die öffentlichkeit.
Kann nur hoffen das der Staat dann mal endlich was unternimmt oder das zumindest is Jugendamt sagt okay bis hier her und nicht weiter.
Aber ich kann mir auch wieder vorstellen das auch der Artikel dann wieder nichts bringt.

Gefällt mir

04.05.12 um 20:47

War bei der Presse
Also wegen der Vergewaltigungssache kann der von Presse selber nichts machen, aber er will sich über meinen Ex beim Gericht mal erkundigen weil er glaubt das die Anzeige fallen gelassen wurde weil er zur Zeit vielleicht auch noch eine Anzeige hat die höher liegt als die von mir.

So dann soll ich ihn wegen dem Umgang auf den laufen halten. Ich soll im Jugendamt auf dem Tisch hauen das die Treffen auf keinen fall mehr bei ihm daheim stattfinden.
Und er meint das es nicht sein kann das er nen Gesetzlichen Vertrehter bei den Treffen dabei hat und ich niemanden, zumindest keinen Gesetzlichen Vertreter.

Sollten die Treffen weiterhin auf zwang stattfinden, soll ich mich bei der Presse noch mal melden und er wird beim Jugendamt nachhacken was die scheiße soll und dann wirds einen Bericht darüber geben.

Gefällt mir