Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung verhindern

Vergewaltigung verhindern

8. Juni 2009 um 6:00 Letzte Antwort: 2. August 2009 um 12:46

hallo ihr lieben,

ich habe mal eine frage:

wenn es etwas gäbe....sagen wir mal eine sache die man sich unten reinschiebt....die dafür sorgen würde, dass ein vergewaltiger extreme schmerzen hat sobald er eine frau penetriert, aufhören muss und das ding nur vom arzt entfernt werden kann und man somit einen beweis gegen ihn hat...etwas was man jeden tag tragen kann wie ein tampon.....würdet ihr das kaufen um euch zu schützen? oder hättet ihr bedenken....wenn ja welche?

schreibt mir doch mal eure gedanken dazu, wenn ihr möchtet.....

lieben gruß

tula

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 13:21

Hy
Naja es ist interessant, wäre denk ich mir auch keine schlechte idee.. weil heutzutage hört man öfters das Frauen vergewaltigt werden und sie wissen danach nicht wer dieser Täter war...

Jedoch wäre ich nicht dafür... weil ich persönlich würde es nicht wollen. Man sollte vl wo anders Anfang in dem die Männer mal aufhöen die Frauen zu belästigen und im schlimmsten fall ohne ihren willen vergewaltigen...

Aber denoch ist die Idee interessant, meine meinung wäre "nein, möchte ich nicht"

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2009 um 8:32

Trotzdem...
ich denke, dass eine vergewaltigung jede von uns treffen kann, egal ob wir das nun wahr haben wollen, oder nicht.....und, würdet ihr euch nicht sicherer fühlen, wenn ihr so etwas tragen würdet, wenn ihr zum beispiel nachts alleine nach hause geht / fahrt ?

ich habe früher nachts gearbeitet und musste immer so gegen 3 oder 4 uhr nach hause gehen. ich hätte mir schon gewünscht, dass ich nicht total schutzlos wäre.

also frage ich mich was euch abhalten würde? ihr geht aus...feiert.... wenn ihr nach hause geht, tut ihr euch das ding rein, und gut is..... oder denkt ihr an den armen vergewaltiger der dann schmerzen hat und weint?

lieben gruß,

tala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2009 um 23:33

Na
ich bin ( als Kerl ) eher der Meinung das der Kampfsport immer noch die beste Methode ist um sich selbst zu schützen.
Wir hatten bei uns auch mal eine die sich nur deshalb bei uns angemeldet hat um einer Vergewaltigung zuvorzukommen.
Fanden wir zwar komisch aber es gibt genug Kampfsportarten die nicht sonderlich viel Kraft benötigen aber dennoch einen Angreifer erhebliche Schmerzen zufügen können.
Kurz eine Frau muss nicht sonderlich stark sein sie muss nur wissen wie.
Dieses "Gerät" was dem Vergewaltiger Schmerzen zufügen soll wäre wohl eher ein Zeugniss dafür ,dass die Frau ständig Angst haben muss bei jedem Abend vergewaltigt zu werden bzw. wenn sie rausgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 1:02

Hallo Diciofidesinfirma,
dein argument, kampfsport wäre eine lösung, finde ich absolut richtig und gut. es ist ja auch ein gutes gefühl sich wehren zu können und nicht schutzlos zu sein.

es ist aber so, dass frauen immer unter angst leiden vergewaltigt werden zu können, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.

meinst du etwa, ich könnte mir meinen schlafsack packen und mich heute nacht einfach in den wald oder in den park legen um unter freiem himmel zu schlafen? könnte ich heute alleine losgehen und tag und nacht nach frankreich oder spanien wandern, wenn ich es wollte?

nein, das kann ich nicht.

ich habe angst, wenn ich nachts alleine von der bahn nach hause gehen muss....vor allem wenn ich an einem park vorbei gehen muss und noch mehr wenn ich schritte hinter mir höre...das ist nun mal die realität der meisten frauen.

männer können sich diese gefühle nur sehr selten vorstellen....

und das liegt vor allem an der latenten gefahr, dass männer frauen etwas antun könnten und sich einfach das recht nehmen können, über ihren körper zu verfügen, weil sie stärker sind. ihnen selber droht diese gefahr jedoch nur sehr selten....

wenn ich mir überlege wie eine welt aussehen könnte, in der der mann (verallgemeinerung, sorry) seinen herrschaftsanspruch aufgegeben hat, würde es in wirtschaft, gesellschaft und religion ganz anders ausehen.

ich denke, wir frauen müssen uns eben den fakten beugen und das beste daraus machen. und den schutz brauche ich vielleicht direkt und nicht erst nach 6 monaten kampfsport.

und denk vor allem mal die ganzen missbrauchsopfer, die über jahre hinweg vergewaltigt werden, von männern aus ihren famillien. opfer, die es nicht beweisen können und wo keiner ihnen hilft....

es geht in erster linie auch darum, den täter zu brandmarken und einen beweis zu haben, dass tatsächlich eine vergewaltigung stattgefunden hat. die vergewaltigung ist nach wie vor das sicherste verbrechen, denn die tat kann nur sehr selten eindeutig bewiesen werden.

so ein ding könnte helfen das zu ändern.....denkst du nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 1:21
In Antwort auf an0N_1208694799z

Hallo Diciofidesinfirma,
dein argument, kampfsport wäre eine lösung, finde ich absolut richtig und gut. es ist ja auch ein gutes gefühl sich wehren zu können und nicht schutzlos zu sein.

es ist aber so, dass frauen immer unter angst leiden vergewaltigt werden zu können, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.

meinst du etwa, ich könnte mir meinen schlafsack packen und mich heute nacht einfach in den wald oder in den park legen um unter freiem himmel zu schlafen? könnte ich heute alleine losgehen und tag und nacht nach frankreich oder spanien wandern, wenn ich es wollte?

nein, das kann ich nicht.

ich habe angst, wenn ich nachts alleine von der bahn nach hause gehen muss....vor allem wenn ich an einem park vorbei gehen muss und noch mehr wenn ich schritte hinter mir höre...das ist nun mal die realität der meisten frauen.

männer können sich diese gefühle nur sehr selten vorstellen....

und das liegt vor allem an der latenten gefahr, dass männer frauen etwas antun könnten und sich einfach das recht nehmen können, über ihren körper zu verfügen, weil sie stärker sind. ihnen selber droht diese gefahr jedoch nur sehr selten....

wenn ich mir überlege wie eine welt aussehen könnte, in der der mann (verallgemeinerung, sorry) seinen herrschaftsanspruch aufgegeben hat, würde es in wirtschaft, gesellschaft und religion ganz anders ausehen.

ich denke, wir frauen müssen uns eben den fakten beugen und das beste daraus machen. und den schutz brauche ich vielleicht direkt und nicht erst nach 6 monaten kampfsport.

und denk vor allem mal die ganzen missbrauchsopfer, die über jahre hinweg vergewaltigt werden, von männern aus ihren famillien. opfer, die es nicht beweisen können und wo keiner ihnen hilft....

es geht in erster linie auch darum, den täter zu brandmarken und einen beweis zu haben, dass tatsächlich eine vergewaltigung stattgefunden hat. die vergewaltigung ist nach wie vor das sicherste verbrechen, denn die tat kann nur sehr selten eindeutig bewiesen werden.

so ein ding könnte helfen das zu ändern.....denkst du nicht?

Teilweise
kann ich die Argumentation verstehen aber ich glaub eher das du zu große Angst hast.
Mit dem Schlafsack würde auch ich nicht draußen pennen gehen schon aus dem Grund das ich befürchten muss das mit im Schlaf einer was über die Rübe zieht um an mein Geld zu kommen.
Aber beispielsweise habe ich in Kairo auch nachts losziehen können. Ich würde sogar sagen das die Stadt nachts sicherer ist als tagsüber. Mittags bis Nachmittags pennen die dort nur und die Stadt ist , im vergleich zum tag, eigentlich tot.
Nachts dann werden die munter und die läden öffnen nun auch wieder alle.
Und ich glaub das mit dem "Herrschaftsanspruch" wirst du den Männern nicht austreiben.
Das hat man uns Jahrtausende lang eingetrichtert sorry für den kleinen Scherz.

Aber ich meine trotzdem das der Sport besser ist. Kann sein das de 6 Monate brauchst um dich wehren zu können. Aber wenn du es dann einmal kannst dann kannst du es richtig und ich bezweifel mal ganz stark das eine frau dieses Gerät jeden Tag benutzt.
Kann ja passieren das sie es genau an diesen Tag nicht hat, dann hat sie immer noch ihren Kampfsport.

Unser "Fräulein" kann es inzwischen auch einigermaßen weil wir eben eine KAmpfsportart sind die nicht auf besonders viel Kraft spezialisiert sind sondern mehr darauf die Nervenbahnen des Gegners zu treffen.
Und triffst du sie einmal dann glaub mir tut das höllisch weh und jeder Angreifer wäre wohl geschockt.

Vergewaltiger suchen sich ja meist schwache Opfer raus weil sie denken leichte Beute machen zu können.
Nach so einem Treffer würde er es sich sicherliche überlegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 13:01

Verrückt
Da dieses Ding keine Vergewaltigung verhindern kann, halte ich die idee für recht schwachsinnig.

Es würde doch nur dazu führen dass der Typ evtl danach gefasst werden kann.
Vergewaltigt wurde man dann aber ja schon. Und ganz ehrlich, jedem dem sowas passiert ist, würd mir beipflichten, dass sowas dann das geringste Problem ist was man hat. Die Folgen bleiben ja dennoch. Und ob man in dem Fall zu einer Anzeige bereit ist, bleibt ja auch noch fraglich.

Der Typ kann ja nur gefasst werden, wenn er so dumm ist und in ein Krankenhaus geht, und die Frau eine Anzeige macht, die dann in allen Krankenhäusern quasi ausgehängt wird für den Fall dass da jemand kommt..Also das ist doch recht unrealistisch!

Wirklich verhindern kann man sowas sowieso nicht. Man kann sich schützen mit Pefferspray, Kampfsportarten oder sonst was, aber das kann einem im Notfall auch nicht helfen. Es sei denn ihr wollt immer mit einer waffe rumlaufen, womit man aber auch in keinen Club kommt nachts, - also auch nicht durchführbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 13:25
In Antwort auf rhea_12857880

Verrückt
Da dieses Ding keine Vergewaltigung verhindern kann, halte ich die idee für recht schwachsinnig.

Es würde doch nur dazu führen dass der Typ evtl danach gefasst werden kann.
Vergewaltigt wurde man dann aber ja schon. Und ganz ehrlich, jedem dem sowas passiert ist, würd mir beipflichten, dass sowas dann das geringste Problem ist was man hat. Die Folgen bleiben ja dennoch. Und ob man in dem Fall zu einer Anzeige bereit ist, bleibt ja auch noch fraglich.

Der Typ kann ja nur gefasst werden, wenn er so dumm ist und in ein Krankenhaus geht, und die Frau eine Anzeige macht, die dann in allen Krankenhäusern quasi ausgehängt wird für den Fall dass da jemand kommt..Also das ist doch recht unrealistisch!

Wirklich verhindern kann man sowas sowieso nicht. Man kann sich schützen mit Pefferspray, Kampfsportarten oder sonst was, aber das kann einem im Notfall auch nicht helfen. Es sei denn ihr wollt immer mit einer waffe rumlaufen, womit man aber auch in keinen Club kommt nachts, - also auch nicht durchführbar.

Naja....
der typ muss zum arzt gehen....da sich die widerhaken nur chirurgisch entfernen lassen.....er kann sie nicht selber enntfernen!!!

dass die vergewaltigung passiert ist, stimmt....damit ist der titel dieses threads vielleicht irreführend...aber....

1. es schützt die frau vor aids, schwangerschaft oder anderen problemen
2. die frau kann den überraschungseffekt nutzen und entwischen
3. es könnte ja eine meldepflicht geben, wie bei bestimmten krankheiten, verdacht auf kinsesmisshandlung oder schussverletzungen. der arzt muss dann die polizei rufen

was ist denn damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2009 um 19:03
In Antwort auf an0N_1208694799z

Naja....
der typ muss zum arzt gehen....da sich die widerhaken nur chirurgisch entfernen lassen.....er kann sie nicht selber enntfernen!!!

dass die vergewaltigung passiert ist, stimmt....damit ist der titel dieses threads vielleicht irreführend...aber....

1. es schützt die frau vor aids, schwangerschaft oder anderen problemen
2. die frau kann den überraschungseffekt nutzen und entwischen
3. es könnte ja eine meldepflicht geben, wie bei bestimmten krankheiten, verdacht auf kinsesmisshandlung oder schussverletzungen. der arzt muss dann die polizei rufen

was ist denn damit?

Ma ne Frage
was soll denn das für ein Gerät sein??
Klingt eher nach einer Waffe und wäre da nicht auch die Gefahr das sich die Frau dabei selbst verletzt während einer Vergewaltigung.
Oder sie verletzt sich sogar ohne das sie vergewaltigt wird.
Falsch hingesetzt oder so.
Und bei Widerhacken ist das ne ziemlich üble Sache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2009 um 7:53
In Antwort auf an0N_1208694799z

Trotzdem...
ich denke, dass eine vergewaltigung jede von uns treffen kann, egal ob wir das nun wahr haben wollen, oder nicht.....und, würdet ihr euch nicht sicherer fühlen, wenn ihr so etwas tragen würdet, wenn ihr zum beispiel nachts alleine nach hause geht / fahrt ?

ich habe früher nachts gearbeitet und musste immer so gegen 3 oder 4 uhr nach hause gehen. ich hätte mir schon gewünscht, dass ich nicht total schutzlos wäre.

also frage ich mich was euch abhalten würde? ihr geht aus...feiert.... wenn ihr nach hause geht, tut ihr euch das ding rein, und gut is..... oder denkt ihr an den armen vergewaltiger der dann schmerzen hat und weint?

lieben gruß,

tala

Es bleibt
eine waffe. meiner meinung nach.
du könntest dir auch zum eigenen schutz zb eine pistole mitnehmen.
und ihn dann niederschießen. es wäre das selbe wie diese idee.
zumal ich es auch für gefährlich halte, also ich würd mir auch keine hacken oder klingen irgendwo einführen.

wenn man sich schon konstant schützen will, und denkt iwann will mich bestimmt jemand vergewaltiegen. dann finde ich es als sinnvoller wenn man über eine idee grübelt die an einen keuschhaltsfgürtel angelehnt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 14:43

Also ich würd es gerne mal ausprobieren
aber nur wenn ich abends wenns dunkel ist alleine durch eine stille gegend oder durch den park muss.. ansonsten eigentlich nicht... unser religionslehrer hat davon neulig erzählt.
wurd nähmlich selber fast vergewaltigt.. war die schlimmste nacht meines bisherigen lebens

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2009 um 17:34

Vergewaltigung verhindern"
Ich bin der Meinung, das sich eine Vergewaltigung, wenn es sich so ein Drecksack in den Kopf gesetzt hat
schwer zu verhindern ist. Das an die Vergewaltigungskontom ist zwar gut gedacht.
Mann bedenke aber auch das die Frau so eine Ratte in sich hat, bis sie von einem Arzt von ihm getrennt wird.
Ich selbst bin eher der Meinung man solle verteidigungs Sprays anwenden.
Da gibt es schon ziemlich gute. Z.B. Chilispray. Soll zwar in Deutschland nur gegen wilde Tiere angewendet werden. Aber ein Vergewaltiger ist noch weniger als ein wildes Tier. Also drauf damit. Bis ihn die Schleimheute aus den Kopf quellen. Sehr gut gehen auch jegliche Sprays.
Und wenn ihr noch ein Feuerzeug davor haltet, könnt ihr so ein Schwein regelrecht Grillen.

Ich bin zwar ein Mann, aber ich HASSE diesen Dreck der sich an Frauen vergreift.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2009 um 0:21
In Antwort auf an0N_1277626999z

Vergewaltigung verhindern"
Ich bin der Meinung, das sich eine Vergewaltigung, wenn es sich so ein Drecksack in den Kopf gesetzt hat
schwer zu verhindern ist. Das an die Vergewaltigungskontom ist zwar gut gedacht.
Mann bedenke aber auch das die Frau so eine Ratte in sich hat, bis sie von einem Arzt von ihm getrennt wird.
Ich selbst bin eher der Meinung man solle verteidigungs Sprays anwenden.
Da gibt es schon ziemlich gute. Z.B. Chilispray. Soll zwar in Deutschland nur gegen wilde Tiere angewendet werden. Aber ein Vergewaltiger ist noch weniger als ein wildes Tier. Also drauf damit. Bis ihn die Schleimheute aus den Kopf quellen. Sehr gut gehen auch jegliche Sprays.
Und wenn ihr noch ein Feuerzeug davor haltet, könnt ihr so ein Schwein regelrecht Grillen.

Ich bin zwar ein Mann, aber ich HASSE diesen Dreck der sich an Frauen vergreift.

Nein und zwar...:
1. ich hätte angst das das teil mal ungünsig sitzt, mir weh tut, und ich daraufhin zum Arzt fahren müsste...

2.vielleicht ist es ja dann gewollter sex und ich vergesse das teil rauszuholen und dann hat es mein sexy siypack typ abbekommen obwohl er mich gar nich vergewaltigen wollte

3. hätte ich angst dass ich wegen allergeien oder zu langem Tragen Aussschläge oder Krankheiten bekommen könnte

4.UND AUßERDEM :
es ist für einen vergewaltiger nur 1 einziger handgriff mehr das teil herauszuholen!
Dann wird das teil nämlich i.wann in mode sien, und dann weiß auch jeder mann davoin bescheid und wird seine partnerin erstmal untersuchen...
Denkt ihr wirklich 1 Handgriff hält vergewaltiger auf??
KLappt vllt einmal der Trick,aber dann...
tja

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2009 um 16:52
In Antwort auf an0N_1208694799z

Hallo Diciofidesinfirma,
dein argument, kampfsport wäre eine lösung, finde ich absolut richtig und gut. es ist ja auch ein gutes gefühl sich wehren zu können und nicht schutzlos zu sein.

es ist aber so, dass frauen immer unter angst leiden vergewaltigt werden zu können, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.

meinst du etwa, ich könnte mir meinen schlafsack packen und mich heute nacht einfach in den wald oder in den park legen um unter freiem himmel zu schlafen? könnte ich heute alleine losgehen und tag und nacht nach frankreich oder spanien wandern, wenn ich es wollte?

nein, das kann ich nicht.

ich habe angst, wenn ich nachts alleine von der bahn nach hause gehen muss....vor allem wenn ich an einem park vorbei gehen muss und noch mehr wenn ich schritte hinter mir höre...das ist nun mal die realität der meisten frauen.

männer können sich diese gefühle nur sehr selten vorstellen....

und das liegt vor allem an der latenten gefahr, dass männer frauen etwas antun könnten und sich einfach das recht nehmen können, über ihren körper zu verfügen, weil sie stärker sind. ihnen selber droht diese gefahr jedoch nur sehr selten....

wenn ich mir überlege wie eine welt aussehen könnte, in der der mann (verallgemeinerung, sorry) seinen herrschaftsanspruch aufgegeben hat, würde es in wirtschaft, gesellschaft und religion ganz anders ausehen.

ich denke, wir frauen müssen uns eben den fakten beugen und das beste daraus machen. und den schutz brauche ich vielleicht direkt und nicht erst nach 6 monaten kampfsport.

und denk vor allem mal die ganzen missbrauchsopfer, die über jahre hinweg vergewaltigt werden, von männern aus ihren famillien. opfer, die es nicht beweisen können und wo keiner ihnen hilft....

es geht in erster linie auch darum, den täter zu brandmarken und einen beweis zu haben, dass tatsächlich eine vergewaltigung stattgefunden hat. die vergewaltigung ist nach wie vor das sicherste verbrechen, denn die tat kann nur sehr selten eindeutig bewiesen werden.

so ein ding könnte helfen das zu ändern.....denkst du nicht?

Tja
"es ist aber so, dass frauen immer unter angst leiden vergewaltigt werden zu können, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht."

das ist ein schwachsinn. du scherst hier alle frauen über einen kamm und willst dir wohl nicht eingestehen, dass du was gegen deine ängstlichkeit oder deine akutelle situation unternehmen solltest. stattdessen willst du deine vagina zu einem beißenden monster umwandeln - das heißt für mich, du bestrafst dich von vorneherein selbst und kannst somit auch nicht aufhören daran zu denken, weil du ja das ding jeden tag mit dir rumschleppen möchtest. das verstärkt dann, meiner meinung nach, nur die angst. aber es liegt schon an einem selbst auch, wie sehr man sich von der gesellschaft einschränken lässt.

ich wurde vor 8 jahren vergewaltigt. von 2 typen in s-amerika in ein auto geschleppt. all mein kratzen beißen und gezeter hat nichts geholfen, richtig zuschlagen hätt ich mir gewünscht - aber da waren meinerseits zu große hemmungen da - ich könnte ja jemanden verletzen.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2009 um 12:22
In Antwort auf seppel_12838556

Es bleibt
eine waffe. meiner meinung nach.
du könntest dir auch zum eigenen schutz zb eine pistole mitnehmen.
und ihn dann niederschießen. es wäre das selbe wie diese idee.
zumal ich es auch für gefährlich halte, also ich würd mir auch keine hacken oder klingen irgendwo einführen.

wenn man sich schon konstant schützen will, und denkt iwann will mich bestimmt jemand vergewaltiegen. dann finde ich es als sinnvoller wenn man über eine idee grübelt die an einen keuschhaltsfgürtel angelehnt ist.

Das Schlimme ist
das diese perversen Schwein ja schon gewinnen, wenn man sich als Frau soviel Sorgen macht und Angst haben muss, wenn sie alleine auf die Strasse geht.
Ich denke aber auch, das Kampfsport sicherlich zu den effektivsten Mitteln gehört. Und das nicht nur, weil sich die Frau dann eventuell körperlich wehren kann, sondern weil sie durch den Sport auch ein gesundes Selbstbewustsein gewinnt und somit ausstrahlt. Frauen, die nach Power aussehen, werden von diesen feigen Typen sicherlich seltener ausgesucht, als die "graue Maus von neben an" !!!
Nichts desto Trotz muss auch das Sytem mithelfen, und die Typen nicht immer wieder wegen "guter Führung" nach 5 jahren gesund und geheilt entlassen. Leider liest man ja immer öfter ( und es war ja gerade wieder so ), das diese Freigänger oder angeblich wieder für die Umwelt verträglichen Mitmenschen in den ersten 5 Tagen ihrer unverdienten Freiheit rückfällig werden und erneut Vergewaltigen.

Wenn DAS behoben ist .... kann Frau auch wieder sicherer sein, denn ganz sicher ist sie wohl leider nie...
( Und es ist nicht leicht, das als Mann auf so einer Seite zu schreiben .... )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2009 um 12:46

Vagina Dentata
Wovon Du da sprichst, das ist eine "Vagina dentata" ('Vagina mit Zähnen)
Es gibt schon eine funktionierende Version http://de.wikipedia.org/wiki/Rape-axe

Ich persönlich denke über eine Fortentwicklung nach in Kombination mit einem starken Beruhigungs-/Schlafmittel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club