Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung oder nicht??

Vergewaltigung oder nicht??

24. Oktober 2013 um 20:20

Hallooo =) es ist schon einige Jahre her und ich habe mein erlebnis auch gut verarbeiten können. kann auch normal sex mitlerweile haben =) deswegen kann ich auch hier so offen mitleweile drüber sprechen bzw. schreiben =) nämlich ist mir folgendes passiert:
ich bin als jungfrau auch regelmäßig zu meinem frauenarzt gegangen weil ich die pille haben wollte.. ich war bei mehreren frauenärzten und alle meinten sie müsste mich erst untersuchen und mir sie dann verschreiben.. also gut.. hab ich es machen lassen.. war nie toll aber es ging..
einmal war ich so verkrampft, dass das spekulum wirklich nicht rein ging.. ich hätte stop sagen sollen aber ich war mit der situation so überfordert.. außerdem hat die ärztin auch eine gewisse verantwortung ihren patienten gegenüber.. aufjedenfall hat sie auch nichts gemacht und war im stress.. da hat sie mit aller gewalt das spekulum eingeführt und ich bin fast ohnmächtig geworden vor schmerzen... und ich kann schmerzen im intimbereich echt aushalten (intimpiercing, tattoo am venushügel, intimwaxing) aber das war... zu heftig... konnte tagelang danach nicht richtig sitzen, stehen, liegen und bin wie ein zombie durch die stadt gelaufen... es hat mir auch echt zu schaffen gemacht...
was ich nur nciht weiß.. ist das eine art vergewaltigung?? ich meine es war ja kein mann/frau die macht über mich ausüben wollte um sexuelle befriedigung dadurch zu erlangen... würde mich mal interessieren was ihr zu dem thema zu sagen habt.

lg und danke schon mal für alle antworten =)

Mehr lesen

25. Oktober 2013 um 10:47

Kann schon sein
dass es für Dich eine Vergewaltigung war. Sogar ein unangenehmer Zahnarztbesuch kann bei Kindern zu "vergewaltigungsüblichen" Belastungsstörungen führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 17:09

Weißt du was ?
Ich an deiner würde Schmerzensgeld verlangen ! Wenn ich das schon lese...

Und ich dachte mein Frauenartzt wäre unvorsichtig, aber das ?? Wow ich bin sprachlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 20:25
In Antwort auf gayle_12941906

Weißt du was ?
Ich an deiner würde Schmerzensgeld verlangen ! Wenn ich das schon lese...

Und ich dachte mein Frauenartzt wäre unvorsichtig, aber das ?? Wow ich bin sprachlos

....
ja im nachhinein hätte ich da irgendwas machen sollen.. aber ich war damals sooo schockiert und ich wollte das einfach vergessen.. bin dann auch gut 4 jahre nicht mehr zum arzt (obwohl ich echt gesollt hätte... allein wegen der krebsvorsorge) jetzt komm ich einigermaßen wieder mit klar und muss auch zum arzt allein wegen der verhütung^^ meine jetzige ärztin ist auch nicht suuuuuuuperzart aber es geht schon =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2013 um 21:26
In Antwort auf rockydani

Kann schon sein
dass es für Dich eine Vergewaltigung war. Sogar ein unangenehmer Zahnarztbesuch kann bei Kindern zu "vergewaltigungsüblichen" Belastungsstörungen führen.

Weißt..
.. du überhaupt was eine Vergewaltigung ist?
Das ist totaler Schwachsinn, dass ein unangenehmer zahnarztbesuch 'vergew.übliche' Belastungsstörungen auslösen kann.
Eine Vergewaltigung ist ein SEXUELLER Übergriff mit Ausübung von Gewalt.
Was hier stattgefunden hat ist keinesfalls eine Vergewaltigung sondern höchtens ein Gewaltaufzwang. Sie war der Gewalt ihrer Frauenärztin zwanghaft ausgesetzt und kann dadurch eventuell (!) traumatische Störungen bekommen, die aber nicht denen einer echten Vergewaltigung auch nur annäherend entsprechen
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2013 um 11:35

Hättest nur Stop sagen müssen.
Zitat: "ich hätte stop sagen sollen aber ich war mit der situation so überfordert.."

Ja hättest du. Denn Ärzte sind leider keine Telepathen.
Da du nichts gesagt hattest, ging deine Ärztin wahrscheinlich davon aus das es nicht so schlimm ist und hat deswegen weiter gemacht.

Deswegen solltest du es ihr auch nicht so über nehmen.
Denn wie gesagt: Ärzte können keine Gedanken lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2013 um 15:24
In Antwort auf frang_12825165

Hättest nur Stop sagen müssen.
Zitat: "ich hätte stop sagen sollen aber ich war mit der situation so überfordert.."

Ja hättest du. Denn Ärzte sind leider keine Telepathen.
Da du nichts gesagt hattest, ging deine Ärztin wahrscheinlich davon aus das es nicht so schlimm ist und hat deswegen weiter gemacht.

Deswegen solltest du es ihr auch nicht so über nehmen.
Denn wie gesagt: Ärzte können keine Gedanken lesen.

..
Ich denke, man kann es ihr auf keinen Fall übel nehmen dass sie nichts gesagt hat! Das ist doch normal, wenn man mit einer solchen Situation konfrontiert wird und überfordert ist.
Im Übrigen ging es ihr ja nur darum, zu wissen, ob es eine Vergewaltigung war oder nicht. Und es war/ist keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen