Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung oder doch missbrauch

Vergewaltigung oder doch missbrauch

1. Juni 2009 um 23:01

bei mir hat es angefangen als ich 6 jahre alt war und es ging so ungefähr 3 jahre, aber auch nicht jeden tag! er wohnte unter uns und er ist der mann von meiner schwester, er ist auch ein ganz lieber und das komische ist das ich mit ihm rede, eigentlich müsste ich ihn hassen, den das war einfach nur abartig was ich machen musste, oder was ich von mir selbst aus getan habe, ich habe ihm einen geblasen oder einen runtergeholt er hat sich vor mir einen runtergeholt und er hat was mit mir gemacht aber mich gott sei dank nicht entjungfert, aber das problem ist jetzt das ich ganz normal mit der sache umgehe als ob es das normalste auf der welt wäre wenn man vergewaltigt wird. und anziegen will ich ihn auch nicht, weil es ist meine schuld ich hätte einfach auch "nein" sagen können, was ich aber nicht gemacht habe, und wenn ich ihn anziegen würde, würde das die ganze familie zerstören und es wäre meine schuld!
was er jetzt getan hat war das missbrauch oder vegewaltigung?

Mehr lesen

2. Juni 2009 um 6:50

Vergewaltigung oder doch missbrauch
hallo

das ist eindeutig eine vergewaltigung und du musst ihn anzeigen!!!

ich bin zwar schon ein paar jahre älter...bei mir ist es knapp über 2 jahre her....aber ich werde heute noch meinen schwager anzeigen. mir ist es nur einmal passiert...aber das war einmal zu viel...seitdem geht es mir immer schlechter....vor meiner schwester und vor meiner familie zu tun...als ob alles ok wäre...mein schwager ist auch lieb und nett und hilfsbereit....aber das nur nach aussen hin

heute wollte ich meiner schwester davon erzählen....sie ist immer früh wach....und ich bin schon mal wieder seit stunden auf den beinen....weil es immer mehr an mir nagt....meine schwester wollte mir erzählen..das es nur einbildung ist...vielleicht will sie es nicht wahr haben...weil es eben ihr mann ist....aber inzwischen ist es mir egal....ich leide..mein sohn leidet unter meinen launen und weiss nicht was los ist......seit einigen wochen werde ich therapiert...von anfang an wurde mir geraten...meinen schwanger anzuzeigen....ich wolte nie...um meine schwester zu schützen....aber schützt man die familie damit? nein....und wie geht es einem selbst..wenn man vielleicht zwar redet aber nicht wirklich was unternimmt? mies, wirklich mies.

ich weiss..ich werde meiner schwester und ihren kindern (20+17) sehr weh tun...dem rest meiner familie auch...aber soll ich darunter leiden...was mir mein schwager angetan hat??? nein....ich will verarbeiten..ich will damit leben können...ohne ständig wütend zu werden...ohne ständig menschen zu verletzen...die mir wichtig sind...vor allem möchte ich...das mein kind und ich ein normales leben führen...seit der vergewaltigung lasse ich mich immer mehr und mehr gehen....erst seit der therapie geht es wieder bergauf....aber ich will...das dieser mann bestraft wird...und sei es nur durch eine anzeige....sehr wahrscheinlich erreiche ich nichts...da es schon knapp über 2 jahre her ist...es gibt keine beweise...keine zeugen...aber ich weiss für mich...ich hab versucht....diesen mistkerl zur rechenschaft zu ziehen...und nur das zählt...man kann es nicht rückgängig machen...doch man selbst muss sich sagen können...ich hab alles getan...um ihn zu bestrafen...ich hab keine schuld...ich hab ihn nicht gebeten mich zu vergewaltigen...keine frau muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 9:21

Mißbrauch
Hallo,

zunächst einmal moechte ich Dir sagen, dass es mir sehr leid tut, was Du durchmachen musstest. Meiner Ansicht nach liegt in jedem Fall ein sexueller Mißbrauch von Kindern vor. Er hat mit Dir Sex gemacht, er hat Dich veranlasst sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen und er hat sexuelle Handlungen an sich vor Dir als Kind vorgenommen. Das reicht für einen sexuellen Mißbrauch von Kindern aus. Es kommt hierbei nicht darauf an, ob Du die sexuellen Handlungen wolltest oder nicht. So wie ich Dich verstehe wolltest Du diese auf keinen Fall haben.

Aufgrund deiner derzeitigen Mitteilung kann eine Vergewaltigung noch nicht angenommen werden. Vergewaltigung liegt vor, wenn er unter Gewalteinwirkung in Dich eingedrungen ist, obwohl Du hiermit nicht einverstanden warst und er diesen entgegenstehenden Willen auch erkannt hatte und trotzdem weiter gemacht hat. Du hast ihm zwar einen geblasen, nur kann Deiner Mitteilung nicht entnommen werden, ob er Dich durch Gewalt veranlasst hatte Dir einen zu blasen. Oder wurdest Du gar unter Druck gesetzt, was auf Dich wie Gewalt wirkte? Oder hat er sich mit Dir vielleicht irgendwo eingeschlossen, dasss Du ihm schutzlos ausgeliefert warst? Hast Du Dich in irgendeiner Weise gewehrt, sei es versucht ihn wegzustossen, sei es durch Wegdrehen, sei es durch den Versuch den Mund geschlossen zu halten? Das sind jetzt sehr detailierte Fragen, ich weiss, nur wenn es Dir darum geht zu wissen, ob eine Vergewaltigung vorlag, muss eine Gewalteinwirkung seinerseits feststellbar sein. Diese Gewalt braucht übrigens nicht jedes Mal begangen worden sein, es reicht aus, wenn er einmal Gewalt anwendet und Du schon deswegen ihn hast sozusagen machen lassen bei den weiteren Malen, damit es keine weitere Gewalt gegen Dich gibt.

Deine Schuld ist es auf gar keinen Fall, denn Du bist diejenige, die von ihm regelrecht zur Befriedigung seiner Geschlechtstriebe rücksichtos benutzt worden ist. Dein Wille interessierte ihn nicht, vielmehr wurdest Du von ihm nichzt als Mensch behandelt, sondern als Sache. Jeder Mann weiss, dass man keine sexuellen Handlungen an Kindern vornimmt. Darüber hinaus merkt man als Mann auch, ob der Frau der Sex gefällt oder nicht, d.h. er hat bestimmt gemerkt, dass Du mit seinen Handlungen nicht einverstanden bist.

Ob Du ihn anzeigst oder nicht ist nicht einfach zu beantworten. Entscheidend ist allein, was Du diesbezüglich möchtest. Auf die Familie darfst Du hier keine Rücksicht nehmen. Zudem hat ER auf Dich als Kind auch keine Rücksicht genommen,sondern Dich einfach für seine Zwecke benutzt. Du warst ihm egal!

Gruss

smartie








Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Starker Hang zu asozialen Verhalten & so komm alleine da nicht raus....
Von: elysia_11949583
neu
1. Juni 2009 um 22:17
Meine tochter hat angst vor mir
Von: sive_12824617
neu
1. Juni 2009 um 19:27

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen