Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung meiner Freundin

Vergewaltigung meiner Freundin

20. September 2013 um 14:48

Hallo,

ich weiss nicht so richtig, wie ich anfangen soll. Ich bin seit 1,5 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Sie hat ein bewegtes Leben hinter sich. Also alle Tiefen, die man so erleben kann. Möchte da nicht näher drauf eingehen. Ein Thema jedoch macht mir ein wenig Angst. Laut ihren Erzählungen, ich weiss nicht wann genau muss sie zweimal mindestens in Ihrem Leben vergewaltigt worden sein. Einmal von Ihrem Bruder und einmal wohl von Schulkameraden. Sie sagte mir zu der zweiten Sache bisher nur, das Sie festgehalten wurde und ihr wurde ein "Rohr" reingeschoben.

Das ganze kam eigentlich damit raus, da Sie sich am Anfang bis jetzt zierte, mich anzufassen .. Also küssen und streicheln usw. schon aber wenns intimer wurde, hatte sie ein Problem. Sie sagte mir dann, das sich ihr Bruder mal an ihr vergangen hatte wo sie ein kleines Mädchen war. Dann hatten wir einmal SEX bzw. fast Sex miteinander, was sie auch gut fand nur sie geriet in Schock, als Sie gekommen war. Das fand Sie laut ihren Aussagen nicht gut, das sie so schnell fertig war und daraus entstanden dann ein "kleiner" Streit, weil ich meinte, das wäre nicht schlimm und so. Sie war aber der Meinung, das ich auch befriedigt werden müsste, was ich aber nicht wollte. Im Hinblick darauf, was Sie durchgemacht hatte wollte ich vorsichtig sein, zumal ich auch wußte, das Sie ein Problem hat, mich zu oder generell Männer zu befriedigen. Naja, jedenfalls eskalierte es kurz und dann sagte Sie mir, das sie vergewaltigt wurde, Sie wurde festgehalten und jemand hat sein Rohr in Sie reingesteckt.

Naja, jedenfalls habe ich das Problem, das ich nicht wirklich weiss, wie ich damit umgehen soll... Ich traue mich schon fast gar nicht mehr, sie überhaupt anzufassen, intim. Küssen, umarmen usw. schon aber sobald es intensiver wird, blocke ich mittlerweile schon ab weil ich Angst habe, das Sie einen Flashback bekommt oder was auch immer.

Wir lieben uns beide sehr, ich würde ihr gerne helfen. Sie hat schon mal eine Therapie gemacht, sagte Sie, aber die hat ihr wohl nicht geholfen und Sie nochmal zu einer Therapie drängen möchte ich auch nicht.

Man bekommt auch nur häppchenweise raus, was alles vorgefallen ist, ich denke mal, das Loch ist noch viel viel tiefer und ich kratze nur an der Oberfläche...

Vielleicht weiss jemand Rat

Mehr lesen

20. September 2013 um 14:56

Achso nochwas
Gestern war im Fernsehen eine Sendung wegen Romantik.. Ich hab dann gefragt, ob Sie romantisch ist. Ja, sagte Sie, als ich dann den Vorschlag brachte, wie Sie es finden würde, wenn ich sie mal überrasche, sagte Sie nur, ja, aber das läuft ja eh nur auf das eine hinaus. Dabei wollte ich einfach nur einen Wohlfühlabend machen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen