Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung

Vergewaltigung

25. November 2016 um 18:43 Letzte Antwort: 27. November 2016 um 5:27

Hallo, ich bin mit 13 das erste mal Vergewaltigt worden, von dem Bruder meiner Freundin. Meine Mutter hat ihn damals angezeigt. Habe 4 jahre später meine große Liebe gefunden und ein jahr war alles ok, doch dann kam das was mir hätte nicht passieren dürfen ich wurde ein zweites mal Vergewaltigt und das von 2 Typen, und nein diesmal wollte ich das nicht nichmal durch machen mit polizei und Gericht. Beim ersten mal hat der Richter so blöde bemerkgungen gemacht. Das Problem, 2 oder 3 Monate später wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt und zum abtreiben zu spät ich konnte aber das Kind nicht behalten, ich hätte den seelischen druck nicht ausgehalten und fab es zur adoption frei mit dem tag habe ich den schlimmsten meines Lebens in mein Gehirn fest verschlossen, bei neuen bekanntschaften habe ich im Hirn den schalter umgelegt und dachte, es muss so sein, gleich ist alles vorbei.
ich habe auch 4 kinder noch bekommen, alles unter emensem druck, ich liebe meine kinder die alles jetzt Erwachsen sind, und sie wissen jetzt bescheid.
Mein problem ist jetzt mein Ehemann, da ich in Therapy bin, weiss er wie ich ticke und jetzt gibt es auch den Schalter nicht mehr, habe keinerlei gefühle beim sex und fühle mich seelisch Vergewaltigt.
Habe auch kein Plan wie ich das noch ändern kann, da mein Mann ständig sex möchte.

Mehr lesen

26. November 2016 um 23:05
In Antwort auf saule_12727854

Hallo, ich bin mit 13 das erste mal Vergewaltigt worden, von dem Bruder meiner Freundin. Meine Mutter hat ihn damals angezeigt. Habe 4 jahre später meine große Liebe gefunden und ein jahr war alles ok, doch dann kam das was mir hätte nicht passieren dürfen ich wurde ein zweites mal Vergewaltigt und das von 2 Typen, und nein diesmal wollte ich das nicht nichmal durch machen mit polizei und Gericht. Beim ersten mal hat der Richter so blöde bemerkgungen gemacht. Das Problem, 2 oder 3 Monate später wurde bei mir eine Schwangerschaft festgestellt und zum abtreiben zu spät ich konnte aber das Kind nicht behalten, ich hätte den seelischen druck nicht ausgehalten und fab es zur adoption frei mit dem tag habe ich den schlimmsten meines Lebens in mein Gehirn fest verschlossen, bei neuen bekanntschaften habe ich im Hirn den schalter umgelegt und dachte, es muss so sein, gleich ist alles vorbei.
ich habe auch 4 kinder noch bekommen, alles unter emensem druck, ich liebe meine kinder die alles jetzt Erwachsen sind, und sie wissen jetzt bescheid.
Mein problem ist jetzt mein Ehemann, da ich in Therapy bin, weiss er wie ich ticke und jetzt gibt es auch den Schalter nicht mehr, habe keinerlei gefühle beim sex und fühle mich seelisch Vergewaltigt.
Habe auch kein Plan wie ich das noch ändern kann, da mein Mann ständig sex möchte.

Es tut mir sehr leid zu hören dass dir so eine Tragödie sogar zweimal passiert ist. Du hättest auch beim zweiten Mal zur Polizei gehen müssen - weil jetzt zwei Täter frei herumlaufen und womöglich weiterhin solche Straftaten begehen. Ich denke das hätte dir auch beim Heilungsprozess geholfen, weil es ein klar Abschluss gewesen wäre, wenn auch nur im Gerichtsverfahren.

Ich gebe dir den Rat erstmal mit deinem Therapeuten darüber zu sprechen und ihn zu fragen ob es nicht sinnvoll ist eine Partnertherapie zu machen. Denn ich denke mir, es kann ja jetzt nicht dein Problem sein, dass du dich beim Sex unwohl fühlst. Schließlich gehören dazu immer zwei.

Wie kann dein Mann überhaupt Lust beim Sex empfinden wenn er weiß wie sehr dich das innerlich zerreist?


 

Gefällt mir
27. November 2016 um 5:27

lass sie doch erstmal selbdr antworten 

Gefällt mir