Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung einer Freundin - Bitte um Hilfe

Vergewaltigung einer Freundin - Bitte um Hilfe

16. August um 6:21

Hallo,
ich (40) bin seit über einem Jahr in eine junge Frau (19) verliebt. Wir haben uns im Internet kennengelernt und hatten sehr intensiven Kontakt. Obwohl wir in der Nähe wohnen haben wir uns bisher nicht gesehen. Generell hat Sie eine devote sexuelle Einstellung (könnte eventuell wichtig sein).
Im Herbst letzten Jahres brach der Kontakt ab. Sie hat mir dann gestanden, dass sie von Ihrem Ex-Freund (und angeblich auch Freunden von ihm) vergewaltigt wurde.
Seitdem ist sie sehr depressiv, verlässt das Haus nicht, pausiert seit einem Jahr mit ihrem Studium usw. Ich bin anscheinend der einzige (abgesehen von den Tätern) der von diesem Schicksalsschlag weiß.
Sie ist der Meinung, dass ihr Leben vorbei sei. Im Winter letzten Jahres war mal ein Termin bei einem Psychotherapeuten geplant. Diesen Termin hat sie platzen lassen. Sie möchte sich niemandem anvertrauen und darüber sprechen.
Mir ist bewusst, dass das schwierig ist. Aber ich glaube anders als mit einer Therapie kann man das Problem nicht lösen. Sie denkt nach wie vor daran, träumt davon usw.
Ich möchte sie zu nichts zwingen. Sie weiß, dass ich für sie da bin. Leider bin ich kein Psychotherapeut, der ihr weiterhelfen kann.
Sie meint, dass sie sich keine Beziehung mehr vorstellen kann. Sie hat nun auch Probleme jemandem zu vertrauen. Obwohl sie nach wie vor behauptet, dass sie mich sehr liebt.
Vielleicht gibt es hier jemandem, der uns weiterhelfen kann. Ich liebe sie und möchte, dass sie wieder glücklich wird und mit dem Schicksalsschlag ungehen kann.
Leider werden solche Verbrechen sehr häufig begangen. Eventuell gibts hier Frauen, die wissen wie man aus diesem Teufelskreis rauskommt. Sie vegetiert nur noch dahin...
Danke!

Mehr lesen

16. August um 9:14

Danke!
Was passt nicht in das Muster?
Das Problem ist, dass sie sich niemanden anvertrauen möchte. Auch nicht zur Polizei oder zu solchen Hilfs-Organisationen.
Das Problem ist, dass sie die Hilfe nicht annimmt.
Wenn sie keinen Bock hätte, dann kann Sie das ja sagen. Aber das ist anscheinend nicht der Grund.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 9:59

wir haben noch telefonisch kontakt.
sie kann sich auch mit mir nicht treffen.
das ist ja das problem.
dass sie zur polizei, zu einer "frauenorganisation" oder zum psychotherapeuten gehen soll, weiß ich selber. auf diese idee bin auch schon gekommen.
aber das problem ist, dass sie niemanden sehen möchte.
es geht darum, dass ich hilfe benötige, dass blockade der hilfeanahme auflöst.
hattest du noch keinen ähnlichen fall?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 10:54

Hallo,
ich hoffe und denke, dass Du Dich täuscht.
Aber ausschließen kann  man es nie. Also könntest Du natürlich Recht haben.
Vielen Dank für Deine Meinung.
liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 11:53
In Antwort auf flirtkoenig

Hallo,
ich (40) bin seit über einem Jahr in eine junge Frau (19) verliebt. Wir haben uns im Internet kennengelernt und hatten sehr intensiven Kontakt. Obwohl wir in der Nähe wohnen haben wir uns bisher nicht gesehen. Generell hat Sie eine devote sexuelle Einstellung (könnte eventuell wichtig sein).
Im Herbst letzten Jahres brach der Kontakt ab. Sie hat mir dann gestanden, dass sie von Ihrem Ex-Freund (und angeblich auch Freunden von ihm) vergewaltigt wurde.
Seitdem ist sie sehr depressiv, verlässt das Haus nicht, pausiert seit einem Jahr mit ihrem Studium usw. Ich bin anscheinend der einzige (abgesehen von den Tätern) der von diesem Schicksalsschlag weiß.
Sie ist der Meinung, dass ihr Leben vorbei sei. Im Winter letzten Jahres war mal ein Termin bei einem Psychotherapeuten geplant. Diesen Termin hat sie platzen lassen. Sie möchte sich niemandem anvertrauen und darüber sprechen.
Mir ist bewusst, dass das schwierig ist. Aber ich glaube anders als mit einer Therapie kann man das Problem nicht lösen. Sie denkt nach wie vor daran, träumt davon usw.
Ich möchte sie zu nichts zwingen. Sie weiß, dass ich für sie da bin. Leider bin ich kein Psychotherapeut, der ihr weiterhelfen kann.
Sie meint, dass sie sich keine Beziehung mehr vorstellen kann. Sie hat nun auch Probleme jemandem zu vertrauen. Obwohl sie nach wie vor behauptet, dass sie mich sehr liebt.
Vielleicht gibt es hier jemandem, der uns weiterhelfen kann. Ich liebe sie und möchte, dass sie wieder glücklich wird und mit dem Schicksalsschlag ungehen kann.
Leider werden solche Verbrechen sehr häufig begangen. Eventuell gibts hier Frauen, die wissen wie man aus diesem Teufelskreis rauskommt. Sie vegetiert nur noch dahin...
Danke!

Lieber flirtkoenig,

das ist ganz schlimm, was deiner Freundin da passiert ist. Du kannst aber leider nichts anderes tun, als ihr zu sagen, dass du es für das Beste hältst, wenn sie eine Therapie macht und ggfs. den Vergewaltiger auch anzeigt. Wenn sie das nicht möchte, bist du machtlos.

Vielleicht möchte sie aber nicht nur deshalb keine Beziehung mit dir. Du bist viel älter als sie, möglicherweise bist du ihr ja einfach zu alt für eine Beziehung? Was hat sie denn als genauen Grund genannt, dass sie keine Beziehung mit dir will und was war der Grund, dass ihr euch noch nie getroffen habt? Von wem ging das aus?

Jedenfalls sei ihr weiterhin ein guter Freund, so weit sie das halt zulässt, aber mach dir keine Hoffnungen, dass daraus mehr entsteht. Eine Vergewaltigung ist ein traumatisches Erlebnis, wahrscheinlich wird sie noch viele Jahre lang keine Berührung durch Männer mehr ertragen können.

Alles Gute!
LG
Elisabeth

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 11:54
In Antwort auf flirtkoenig

wir haben noch telefonisch kontakt.
sie kann sich auch mit mir nicht treffen.
das ist ja das problem.
dass sie zur polizei, zu einer "frauenorganisation" oder zum psychotherapeuten gehen soll, weiß ich selber. auf diese idee bin auch schon gekommen.
aber das problem ist, dass sie niemanden sehen möchte.
es geht darum, dass ich hilfe benötige, dass blockade der hilfeanahme auflöst.
hattest du noch keinen ähnlichen fall?

Du kannst ihre Blockade nicht auflösen, das kann niemand. Die junge Frau ist volljährig und kann entscheiden, was sie möchte. Momentan verweigert sie jede Hilfe und das musst du akzeptieren. Man kann niemanden zu einer Therapie überreden oder gar zwingen, das wäre auch sinnlos und kontraproduktiv, wenn sie das gar nicht selbst möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 12:08
In Antwort auf truth-lies

Lieber flirtkoenig,

das ist ganz schlimm, was deiner Freundin da passiert ist. Du kannst aber leider nichts anderes tun, als ihr zu sagen, dass du es für das Beste hältst, wenn sie eine Therapie macht und ggfs. den Vergewaltiger auch anzeigt. Wenn sie das nicht möchte, bist du machtlos.

Vielleicht möchte sie aber nicht nur deshalb keine Beziehung mit dir. Du bist viel älter als sie, möglicherweise bist du ihr ja einfach zu alt für eine Beziehung? Was hat sie denn als genauen Grund genannt, dass sie keine Beziehung mit dir will und was war der Grund, dass ihr euch noch nie getroffen habt? Von wem ging das aus?

Jedenfalls sei ihr weiterhin ein guter Freund, so weit sie das halt zulässt, aber mach dir keine Hoffnungen, dass daraus mehr entsteht. Eine Vergewaltigung ist ein traumatisches Erlebnis, wahrscheinlich wird sie noch viele Jahre lang keine Berührung durch Männer mehr ertragen können.

Alles Gute!
LG
Elisabeth

Danke Elisabeth!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 12:09
In Antwort auf truth-lies

Lieber flirtkoenig,

das ist ganz schlimm, was deiner Freundin da passiert ist. Du kannst aber leider nichts anderes tun, als ihr zu sagen, dass du es für das Beste hältst, wenn sie eine Therapie macht und ggfs. den Vergewaltiger auch anzeigt. Wenn sie das nicht möchte, bist du machtlos.

Vielleicht möchte sie aber nicht nur deshalb keine Beziehung mit dir. Du bist viel älter als sie, möglicherweise bist du ihr ja einfach zu alt für eine Beziehung? Was hat sie denn als genauen Grund genannt, dass sie keine Beziehung mit dir will und was war der Grund, dass ihr euch noch nie getroffen habt? Von wem ging das aus?

Jedenfalls sei ihr weiterhin ein guter Freund, so weit sie das halt zulässt, aber mach dir keine Hoffnungen, dass daraus mehr entsteht. Eine Vergewaltigung ist ein traumatisches Erlebnis, wahrscheinlich wird sie noch viele Jahre lang keine Berührung durch Männer mehr ertragen können.

Alles Gute!
LG
Elisabeth

Danke Elisabeth!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen