Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung durch meinen bruder

Vergewaltigung durch meinen bruder

14. Juni 2011 um 16:58 Letzte Antwort: 17. Juni 2011 um 15:47

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich war damals 14 und wurde von mein Bruder jahrelang Vergewaltigt. Da ich Ihn damals Angezeigt habe saß er im Knast und jetzt woer wieder raus kamm, kommt mir der ganze scheiß wieder hoch.Und jedes mal wenn ich meinen Bruder sehe gibt er mir die schuld für das was er mich Vergewaltigt hat. Ich habe jede Nacht Albträume wasich nicht mehr viel Schlafen tu und hab wieder angefangen zum ritzen.Ich weiß einfach nicht mehr weiter und meine Elter haben damals schon zu meinBruder geholfen.Im moment hab ich nur Panik vor allem. Und seit damals kann ich nicht mal mehr mit ein mann Schlafen ohne Betrunken zu sein.Kann mir irgendeiner einen Tipp geben

Mehr lesen

14. Juni 2011 um 18:56

Hallo maedel1982,
als erstes hast du nicht die geringste schuld an dem was dein bruder getan hat! und das er für sein verbrechen ins gefängnis musste war einzig und alleine die strafe für seine taten!

dass er dir die schuld an seinen taten gibt zeugt von fehlendem charakter. er weis ganz genau das er selbst für seine taten verantwortlich ist und schiebt die schuld von sich um es sich leichter zu machen.

was deine eltern angeht, versteh ich kein bisschen dass sie zu deinem bruder halten. vermutlich weil es für sie leichter ist der wahrheit nicht ins auge blicken zu müssen...

wegen deinen allbträumen kannst du versuchen, dich vorm einschlafen dich mit etwas zu beschäftigen, dass dir gefällt oder dich etwas ablenkt.

bitte hör auf dich zu ritzen, dass hilft nicht. wenn du dir schaden willst oder dich auspowern willst, dann geh doch joggen und lauf doch bis zur erschöpfung. oder hau deine angestaute ernergie auf andere art und weise raus. sport kann sehr befreient wirken. veruch das mal wenn du dich das nächste mal wieder ritzen willst.

was ich dir auf jedenfall rate, ist eine therapie zu machen, um zu lernen mit dem was passiert ist umzugehn. alleine kommt man kaum damit zurecht. und du sagst ja selbst dass du probleme hast mit jemandem zu schlafen.

alles gute, viel kraft und lass dir nicht einreden dass du schuld an irgendetwas bist!!

lg,
Jochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Juni 2011 um 20:00

Hi Anja
habe seit ein paar wochen kein Kontakt mehr zu meinen Eltern. Weil sie mirauch die Schuld daran gegeben haben.
Das ritzen bringt mir solang ich da schmerzen hab denk ich nicht an den anderen scheiß und ich fühle michnach demritzen einfach Befreit und besser und Erleicherung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juni 2011 um 20:22
In Antwort auf sindri_12305490

Hallo maedel1982,
als erstes hast du nicht die geringste schuld an dem was dein bruder getan hat! und das er für sein verbrechen ins gefängnis musste war einzig und alleine die strafe für seine taten!

dass er dir die schuld an seinen taten gibt zeugt von fehlendem charakter. er weis ganz genau das er selbst für seine taten verantwortlich ist und schiebt die schuld von sich um es sich leichter zu machen.

was deine eltern angeht, versteh ich kein bisschen dass sie zu deinem bruder halten. vermutlich weil es für sie leichter ist der wahrheit nicht ins auge blicken zu müssen...

wegen deinen allbträumen kannst du versuchen, dich vorm einschlafen dich mit etwas zu beschäftigen, dass dir gefällt oder dich etwas ablenkt.

bitte hör auf dich zu ritzen, dass hilft nicht. wenn du dir schaden willst oder dich auspowern willst, dann geh doch joggen und lauf doch bis zur erschöpfung. oder hau deine angestaute ernergie auf andere art und weise raus. sport kann sehr befreient wirken. veruch das mal wenn du dich das nächste mal wieder ritzen willst.

was ich dir auf jedenfall rate, ist eine therapie zu machen, um zu lernen mit dem was passiert ist umzugehn. alleine kommt man kaum damit zurecht. und du sagst ja selbst dass du probleme hast mit jemandem zu schlafen.

alles gute, viel kraft und lass dir nicht einreden dass du schuld an irgendetwas bist!!

lg,
Jochen

Danke für die antwort
Abermittlerweile bin ich soweit was ich keine lust mehr am leben hab und ich überlege ob ich nicht schluß mache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Juni 2011 um 10:41
In Antwort auf maedel1982

Danke für die antwort
Abermittlerweile bin ich soweit was ich keine lust mehr am leben hab und ich überlege ob ich nicht schluß mache

Erwartungen
Hallo Maedel1982,

verschieden Erwartungen sind immer schwer zu deuten. Sie hatten vermutlich die Erwartung hier einen Tip zu bekommen der Ihnen das Gefühl der Angst und der Erinnerung nimmt. Wenn es diesen Tip gäbe hätten viele Menschen auf dieser Welt einen wesentlich einfacheren Umgang mit dem was ihnen Passiert und könnten es einfach abschalten.

Diesen Tip werden Sie hier nicht bekommen. Es gibt hier tatsächlich kein Kraut das dagegen gewachsen ist. Denn alles überdeckt nur. Ich vermute stark das dies bei Ihnen in den vergangen Jahren auch der Fall war. Sie haben stänig überdeckt um dann zu merken das alles wieder kommt und es kein Stück besser ist.

Das Ihre Elten Ihnen nicht glauben ist sehr schade und das Ihr Bruder für das was er getan hat Ihnen die Schuld gibt ist mehr als grausam. Bei all diesen vorwürfen und dem Trauma ist es schwer einen klaren Gedanken zu fassen.

Jetzt haben Sie sich hier an der Forum gewand. Dort möchten Sie Empfehlungen haben die Sie eventuell in Ihrer Umgebung nicht bekommen und schon gar nicht aus der Familie. Ich denke dort ignoriert man das Thema so gut es geht. Aber er wurde doch verurteilt wegen dem was er Ihnen angetan hat.

Es ist tatsächlich so, auch wenn es schwer wird, wenn Sie ein Leben haben wollen müssen zuerst Sie die Entscheidung treffen und dann den ersten Schritt gehen. Bei dem weiteren Weg wird sich Hilfe ergeben aber nur wenn Sie beginnen.

Geben Sie sich nicht auch. Von Ihrem Bruder haben Sie schon eine lebenslängliche Strafe bekommen. Machen Sie keine Todesstrafe daraus. Für Ihren Bruder ist das Problem jetzt erledigt. Seine Schuld gegenüber der Gesellschaft hat er getragen. Die gegenüber Ihnen muss er, wenn überhaupt, nur mit sich selbst ausmachen.

Werfen Sie nicht etwas weg das nur Ihnen gehört und Ihnen eigentlich keiner nehmen können dürfte. Das ist leicht gesagt aber um vieles schwerer umgesetzt.

Ich will jetzt nicht zu viel schreiben da ich auch denke das es Ihnen zu viel werden kann. Aber eines noch. Kein Trauma lässt sich mit dem anderen vergleichen. Es gibt keine Schablone in die eine Tat oder ein Opfer hineinpassen würde. Ein erfahrener Arzt weiß das und stellt sich auf die jeweilige Situation ein um dem individuelle Opfer eine Hilfe zu sein. Hier weiß niemand wie schlimm die Tat war und wie sehr sie darunter leiden. Daher ist die meiste Empfehlung auch eine Therapie. Oft aus eigener Erfahrung oder weil man denkt "hätte ich doch damals nur".

Was ich mir nach Ihrem letzte Beitrag von Ihnen wünschen würde wäre, bleiben Sie mit dem Forum in Kontakt. Reden Sie zumindes hier anonym wenn es für Sie derzeit anders nicht geht.

Herzliche Grüße und mit der Hoffnung wieder von Ihnen zu hören.

Markus

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Juni 2011 um 15:47

Weiß wovon du sprichst
Hey,
Mein Bruder hat das auch mit mir gemacht nur war ich nicht vierzehn sondern 5 oder so ,ehrlich gesagt habe ich errinerungslücken...ich bin noch am anfang von allem, hab es meinen eltern noch nicht gesagt und so weiter...Ich find es toll das du deinen Bruder angezeigt hast,dass ist mutig.Deine Eltern,nun ja das ist nicht toll von ihnen auch wenn er ja immer noch ihr sohn ist.begeb dich in eine Therapie auch wenn du schon eine hinter dir hattest.Geh deinem Bruder aus dem Weg!Lass nicht zu das er dir die Schuld gibt!lass ihn nicht dein Leben zerstören denn glaub mir das hat er schon versucht zu tun als er das mit dir gemacht hat,gib ihm nicht diese Macht!ich wünsche dir alles gute und hoffe das du nicht den Mut verlierst!
LG
Sweetie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam