Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung, brauche hilfe!

Vergewaltigung, brauche hilfe!

15. Januar 2013 um 18:42

Hallo, ich bin hier ganz neu und eigentlich nur, weil ich viele Erfahrungsberichte und viele Tipps gelesen hab. Ich wurde mit 7 und mit 12 nochmal vergewaltigt. War seit meinem 8.Lebensjahr in mehreren Therapien und Kliniken, hab aber neulich meine Therapie abgebrochen, weil die mir nichts gebracht hat. Und mein Klinikbesuch war als ich 8 Jahre alt war. Ich hatte bisher eigentlich nur Angstzustände. Seit neuestem zitter ich wenn jemand in meiner Nähe ist, bin extrem sensibel, hab Schlafstörungen, Unruhe, möchte mich verkriechen und noch viel mehr. Ich komme einfach nicht klar. Vielleicht hab ich Depressionen? Möchte aber mit keinem in meiner Umgebung darüber sprechen, fühle mich hiermit um einiges wohler. Weiß jemand was ich tun soll? ich weiß, ist schwer mir Tipps zu geben. Ich bedanke mich im Vorraus Liebe Grüße, Melisa.

Mehr lesen

16. Januar 2013 um 18:17

Hallo Melisa!
Es ist aus einem posting heraus natürlich nicht möglich zu beurteilen ob du Depressionen haben könntest. Das gehört natürlich in die Hände von Fachleuten von daher denke ich, du solltest vielleicht überlegen ob du dir jemand anderen suchst und dort Therapie machst.

Hast du schon mal darüber nachgedacht nochmal einen Klinikaufenthalt anzustreben? Muss ja kein Krankenhaus sein, es gibt auch Rehakliniken mit Traumaschwerpunkt.

Das du in deiner Umgebung nicht sprechen möchtest kann ich auch verstehen. Da brauch man schon Leute denen man vertrauen kann und mit den man sich sicher fühlt.
Fakt ist, du kannst damit nicht allein bleiben. Ohne Therapie wird das nicht besser, im Gegenteil werden sich die Symptome die du hast eher noch verschlimmern.

LG Rigala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2013 um 21:40
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hallo Melisa!
Es ist aus einem posting heraus natürlich nicht möglich zu beurteilen ob du Depressionen haben könntest. Das gehört natürlich in die Hände von Fachleuten von daher denke ich, du solltest vielleicht überlegen ob du dir jemand anderen suchst und dort Therapie machst.

Hast du schon mal darüber nachgedacht nochmal einen Klinikaufenthalt anzustreben? Muss ja kein Krankenhaus sein, es gibt auch Rehakliniken mit Traumaschwerpunkt.

Das du in deiner Umgebung nicht sprechen möchtest kann ich auch verstehen. Da brauch man schon Leute denen man vertrauen kann und mit den man sich sicher fühlt.
Fakt ist, du kannst damit nicht allein bleiben. Ohne Therapie wird das nicht besser, im Gegenteil werden sich die Symptome die du hast eher noch verschlimmern.

LG Rigala

Hi Rigala )
Danke erstmal für deine Antwort

Klar, ich hatte auch eine Drogentherapie und habe auch dort meiner Therapeutin ein bisschen also nicht genau erzählt was damals passiert ist und die hatte vor kurzem gemeint was ich von einer Kur halte, ich weiß nicht recht ehrlich gesagt.

Ja ich meine auch das eine Therapie mir kaum was bringt und schlimmer wird.

Liebe Grüße, Melisa )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 21:19
In Antwort auf garnet_12528132

Hi Rigala )
Danke erstmal für deine Antwort

Klar, ich hatte auch eine Drogentherapie und habe auch dort meiner Therapeutin ein bisschen also nicht genau erzählt was damals passiert ist und die hatte vor kurzem gemeint was ich von einer Kur halte, ich weiß nicht recht ehrlich gesagt.

Ja ich meine auch das eine Therapie mir kaum was bringt und schlimmer wird.

Liebe Grüße, Melisa )

Hey Melisa!
Warum hast du es den deiner Therapeutin nicht gesagt? Fühlst du dich bei ihr nicht wohl genug oder traust ihr nicht? Ich konnte es auch überhaupt nicht aussprechen also hab ich es aufgemalt und ihm gegeben.

Ich finds schon sehr heftig was du schon alles so durch hast und denke, du solltest deinen Weg weitergehen bis es dir wirklich besser geht und du stabiler wirst.

Eine Reha kann ich dir nur empfehlen. Ich war vor 5 Jahren schon mal und fahre bald wieder. Die Therapie dort ist auch sehr gut aber man darf halt raus und hat gewisse Freiheiten und es geht nicht so klinisch zu. Schau dir doch online mal ein paar Kliniken an vielleicht kannst du dich dann damit eher identifizieren.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 14:46
In Antwort auf rafiqa_11895379

Hey Melisa!
Warum hast du es den deiner Therapeutin nicht gesagt? Fühlst du dich bei ihr nicht wohl genug oder traust ihr nicht? Ich konnte es auch überhaupt nicht aussprechen also hab ich es aufgemalt und ihm gegeben.

Ich finds schon sehr heftig was du schon alles so durch hast und denke, du solltest deinen Weg weitergehen bis es dir wirklich besser geht und du stabiler wirst.

Eine Reha kann ich dir nur empfehlen. Ich war vor 5 Jahren schon mal und fahre bald wieder. Die Therapie dort ist auch sehr gut aber man darf halt raus und hat gewisse Freiheiten und es geht nicht so klinisch zu. Schau dir doch online mal ein paar Kliniken an vielleicht kannst du dich dann damit eher identifizieren.

LG

Rigala
Ich hab mich bei ihr nicht wohl gefühlt, die hat immer wenn ich ihr etwas erzählt habe, so komisch geguckt und ich hab mich da nicht wohl gefühlt, hab gedacht, das sie denkt, ich sei krank oder sowas.

In welcher Reha war des? Hab mir paar Kliniken angeschaut, aber bis jetzt hat mir keine so wirklich gefallen. Und wie lang war dein Aufenthalt?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 14:52

msg
In welcher Klinik warst du? Ich schau immer wieder im Internet, aber ich bin irgendwie mit keiner zufrieden. Ich kann ja meine Therapeutin mal fragen.

Ja ich bin seit einer Woche bei einer ambulanten Traumatherapeutin, mir gefällts bis jetzt kann mir aber nicht vorstellen das es besser wird. Hab ihr auch schon meine Probleme benannt, also sie weiß genau wo sie mir zu helfen hat.

Und danke für deine Antwort LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 16:08

..
Ich hab 2004 mit meiner ersten Therapie angefangen. Und seit 3 Jahren bin ich in einer Traumatherapie, und jetzt seit 1 Woche in einer anderen Traumatherpie, die andere war nicht so. Wurde noch schlimmer.

Ich schau die Kliniken mir mal gleich an.
Mir ist es aufjedenfall wichtig das ich mich wohlfühle und ich auch viel Zeit für mich hab, ich will keine oder höchstens nur 2 Kurse besuchen. Fühle mich irgendwie nicht richtig wohl so unter "fremden" Leuten.
Ich war noch nie in einer Klinik, deshalb weiß ich ja nicht, welche gut sind und so weiter.

Wie ist es wenn beispielsweise mich jemand besuchen möchte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 17:10

--
Ja mit Imaginationen haben wir gearbeitet, hab die aber nach einer Zeit einfach gelassen.

1 - 2 am Tag.. Achsoo, solche Kurse finde ich gut, die mache ich dann auch gern.. Ich dachte Kurse wie Selbstverteidigung und Sport. Sport ist eher nicht mein Fall. Aber Kunst und Musik, in die Richtung hört sich gut an

Klar, jeder Anfang ist schwer. Also hat man am Wochenende keine Kurse und Therapien, etc. ?

Danke, du hilfst mir echt. Hab mir eben die Wicker-Klinik angeschaut, die hatte mir auch meine Therapeutin empfohlen und da möchste ich auch hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2013 um 20:51
In Antwort auf garnet_12528132

--
Ja mit Imaginationen haben wir gearbeitet, hab die aber nach einer Zeit einfach gelassen.

1 - 2 am Tag.. Achsoo, solche Kurse finde ich gut, die mache ich dann auch gern.. Ich dachte Kurse wie Selbstverteidigung und Sport. Sport ist eher nicht mein Fall. Aber Kunst und Musik, in die Richtung hört sich gut an

Klar, jeder Anfang ist schwer. Also hat man am Wochenende keine Kurse und Therapien, etc. ?

Danke, du hilfst mir echt. Hab mir eben die Wicker-Klinik angeschaut, die hatte mir auch meine Therapeutin empfohlen und da möchste ich auch hin.

Wochenende
sind keine Therapien und Kurse. Der Anfang ist immer schwer egal was es ist, neuer Job, neue Stadt, neuen Chef etc....

Aber die Klinik ist eine Zeit, die wirklich nur für dich ist, bei einer ambulanten therapie bist du dann zuhause in deinem Alltag wieder verstrickt und das gelernte findet oft keinen Platz.
Aber in der Klinik ist das das Gegenteil, da zählen deine Bedürfnisse und Wünsche, und das drum herum ist nimmt weniger zeit in Anspruch und somit bleibt mehr Zeit für die Therapie und dem Genesungsprozess....

Ich vermisse von meinem Klinikaufenthalt die Aufmerksamkeit von den Mitpatienten, die Spieleabende, das gemeinsame Lachen..... das Ablenken von meinen Problemen..... die Therapie selbst.....
aber ich bin ein Familienmensch und habe natürlich auch meine Leute zuhause vermisst insbesondere mein Sohn.

Aber ein Klinikaufenthalt finde ich persönlich intensiver als eine ambulante Therapie, obwohl ich nach meiner Klinik froh war irgendwie wieder mein geregeltes Leben wieder zu finden, mit Arbeiten, Kind, Haushalt....
Aber es war gewiss nicht schlecht.....

Lg Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 12:45

Ja
das hört sich gut an,,, das es manchmal problemlos läuft.... vor allem wenn man sich zu einem Klinikaufentahlt durchgerungen hat.....

Wie gesagt, Klinikaufenthalt ist gut und richtig, ambulante therapeutische Hilfe auch, beides verknüpft ist eine super Sache und wenn man dann noch andere Ansprechpartner hat hilfr das ungemein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 18:14

..
Hatte mir eher nicht geholfen, fand die Tresorübung auch sehr gut, ist die einzigste Übung die mir bis heute erhalten ist.

Ja ich bin genau so, auch immer so schüchtern. Das hört sich echt gut an, ich muss sagen, dass du mir eine große Hilfe bist. Hahaha Torten und Pralinen hören sich gut an

Ja ich bin eben noch Schülerin, ich bekomm das aufjedenfall hin, mein Direktor weiß was für Probleme ich habe und das ich das nachholen kann ist auch kein problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 18:18
In Antwort auf tawny_12722777

Wochenende
sind keine Therapien und Kurse. Der Anfang ist immer schwer egal was es ist, neuer Job, neue Stadt, neuen Chef etc....

Aber die Klinik ist eine Zeit, die wirklich nur für dich ist, bei einer ambulanten therapie bist du dann zuhause in deinem Alltag wieder verstrickt und das gelernte findet oft keinen Platz.
Aber in der Klinik ist das das Gegenteil, da zählen deine Bedürfnisse und Wünsche, und das drum herum ist nimmt weniger zeit in Anspruch und somit bleibt mehr Zeit für die Therapie und dem Genesungsprozess....

Ich vermisse von meinem Klinikaufenthalt die Aufmerksamkeit von den Mitpatienten, die Spieleabende, das gemeinsame Lachen..... das Ablenken von meinen Problemen..... die Therapie selbst.....
aber ich bin ein Familienmensch und habe natürlich auch meine Leute zuhause vermisst insbesondere mein Sohn.

Aber ein Klinikaufenthalt finde ich persönlich intensiver als eine ambulante Therapie, obwohl ich nach meiner Klinik froh war irgendwie wieder mein geregeltes Leben wieder zu finden, mit Arbeiten, Kind, Haushalt....
Aber es war gewiss nicht schlecht.....

Lg Steffi

--
Ja genau das ist es, dass man bei einer ambulanten Therapie wieder im Alltag ist.

Darf ich mir selbst aussuchen wie lange ich in der Klinik bleibe?

Lg Melisa )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 19:15

-
Du hast ja voll die Ahnung, krass..
Ich bin noch 17, ende des Jahres 18..

Ok 3 - 6 Wochen für den Anfang eigentlich ganz gut, ich freu mich schon irgendwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2013 um 21:16
In Antwort auf garnet_12528132

-
Du hast ja voll die Ahnung, krass..
Ich bin noch 17, ende des Jahres 18..

Ok 3 - 6 Wochen für den Anfang eigentlich ganz gut, ich freu mich schon irgendwie

Das
kannst du auch..... es ist nur hilfreich.... alles was du da lernst/ mitbekommst kann im Alltag hilfreich sein... Nicht jede Übung läßt sich anwenden aber ganz viele schon....

Und dort sind Gleichgesinnte, vielleicht entwickelt sich die ein oder andere Freundschaft/ Brieffreundschaft....

Du kannst eigentlich nur gewinnen!

Welche Klinik noch gut sein soll, ich selbst möchte dort hin aber es gibt noch einige Probleme mit der Bürokratie der Rentenversicherung, das ist die Kitzberg- Klinik in Bad Mergentheim.

Lg Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 9:55
In Antwort auf tawny_12722777

Das
kannst du auch..... es ist nur hilfreich.... alles was du da lernst/ mitbekommst kann im Alltag hilfreich sein... Nicht jede Übung läßt sich anwenden aber ganz viele schon....

Und dort sind Gleichgesinnte, vielleicht entwickelt sich die ein oder andere Freundschaft/ Brieffreundschaft....

Du kannst eigentlich nur gewinnen!

Welche Klinik noch gut sein soll, ich selbst möchte dort hin aber es gibt noch einige Probleme mit der Bürokratie der Rentenversicherung, das ist die Kitzberg- Klinik in Bad Mergentheim.

Lg Steffi

--
Ich glaub eh das die Übungen besser und intensiver sind, als die in einer ambulanten Therapie..
Ja ich bin mir sicher das ich da Freundschaften schließe

Ist die Klinik in Bad Mergentheim gut meinst du? Ich will nicht so weit weg von zu Hause, ich wohn in Stuttgart. Und Bad Mergentheim ist von hier 1 Stunde, die andere Klinik die mir auch gefällt eben knappe 4 Stunden..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 20:29
In Antwort auf garnet_12528132

--
Ich glaub eh das die Übungen besser und intensiver sind, als die in einer ambulanten Therapie..
Ja ich bin mir sicher das ich da Freundschaften schließe

Ist die Klinik in Bad Mergentheim gut meinst du? Ich will nicht so weit weg von zu Hause, ich wohn in Stuttgart. Und Bad Mergentheim ist von hier 1 Stunde, die andere Klinik die mir auch gefällt eben knappe 4 Stunden..

Also
Bad Mergentheim soll wirklich sehr gut sein.... ich möchte da auch unbedingt hin, und die Entfernung brauche ich.....

Meine Beratungsstelle sowie meine Therapeutin meinen das sie sehr gut für mich sei..... Traumaklinik.....

Schau doch mal ins Netz: Kitzberg Klinik Bad Mergentheim....

Habe selbst Patienten gesprochen... die sehr sehr zufrieden waren und denen es besser geht....

Ich muss noch die Bürokratie von der Rentenversicherung bearbeiten und hoffe dann, das mir dort geholfen wird....

Die behandeln Depressionen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Borderlinestörung und einige andere.....

Versuch dein Glück....

Lg Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 14:08
In Antwort auf tawny_12722777

Also
Bad Mergentheim soll wirklich sehr gut sein.... ich möchte da auch unbedingt hin, und die Entfernung brauche ich.....

Meine Beratungsstelle sowie meine Therapeutin meinen das sie sehr gut für mich sei..... Traumaklinik.....

Schau doch mal ins Netz: Kitzberg Klinik Bad Mergentheim....

Habe selbst Patienten gesprochen... die sehr sehr zufrieden waren und denen es besser geht....

Ich muss noch die Bürokratie von der Rentenversicherung bearbeiten und hoffe dann, das mir dort geholfen wird....

Die behandeln Depressionen, Posttraumatische Belastungsstörungen, Borderlinestörung und einige andere.....

Versuch dein Glück....

Lg Steffi

--
Habe die mir schon angeschaut gestern, und war danach bei meiner Therapeutin und hab ihr davon erzählt. Die hatte gemeint das die Klinik auch sehr gut sei, aber die Wartezeit war glaub ich von nem dreiviertel Jahr, solange kann ich nicht warten..
Und ob die Minderjährige nehmen, ich bin ja erst 17, weiss ich auch nicht mehr.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2013 um 19:48
In Antwort auf garnet_12528132

--
Habe die mir schon angeschaut gestern, und war danach bei meiner Therapeutin und hab ihr davon erzählt. Die hatte gemeint das die Klinik auch sehr gut sei, aber die Wartezeit war glaub ich von nem dreiviertel Jahr, solange kann ich nicht warten..
Und ob die Minderjährige nehmen, ich bin ja erst 17, weiss ich auch nicht mehr.

Lg

Kinder ab !4
ohe Eltern Begleitung.... gut Wartezeit ist da, aber die haben auch Akutkrankenhaus....

Einfach mal anfragen..... gerade weil es auch nicht soweit weg ist von dir.. vielleicht gehts eher!!!!

Lg Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 11:55
In Antwort auf tawny_12722777

Kinder ab !4
ohe Eltern Begleitung.... gut Wartezeit ist da, aber die haben auch Akutkrankenhaus....

Einfach mal anfragen..... gerade weil es auch nicht soweit weg ist von dir.. vielleicht gehts eher!!!!

Lg Steffi


Ja super und ich danke dir für deine Hilfe )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2013 um 0:45

..
Ja na klar, ich schau auch nach solcher habe bei ner Kli ik angerufen gehabt und die hat das selbe gemeint. Stimmt auch natürlich, ich will da nicht mit 50-jährigen hocken, mit welchen in meinem Alter kann ich auch Freundschaften knüpfen etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen