Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Vergewaltigt worden....Freund davon erzählen?

Letzte Nachricht: 6. Dezember 2011 um 10:08
E
ellen_12162345
25.11.11 um 13:20

Hallo ihr Lieben,

ich bin vor 4 Jahren von 4 Männern vergewaltigt worden.
Mittlerweile habe ich es eingermaßen verarbeitet und bin nun endlich bereit diese schweine anzuzeigen.
Ich habe seit 3 Monaten einen Freund und momentan beschäftigt mich die Entscheidung, dass ich die Männer anzeigen will und ob ich ihm es sage.
Er weiß, dass ich viel nachdenke und einen Therapie mache, aber er weiß von nichts.
Ansich würde ich es ihm gerne sagen, habe aber Angst, dass ich was kaputt machen, bzgl Sexualität oder es ihn zu sehr belastet..wobei er ist Sozialarbeiter und einiges gewohnt...
ich liebe ihn und kann mir viel mit ihm vorstellen.
Mir ist diese Beziehung sehr ernst..

was meint ihr? Soll ich es ihm erzählen?

danke und Liebe Grüße
girlskiss

Mehr lesen

P
pamila_12296986
25.11.11 um 13:56

...
Hey Du,

denke eine Beziehung basiert auf Vertrauen und Offenheit in vielen Bereichen und da die Vergewaltigung Dich sehr beschäftigt (Du schreibst dass Du viel nachdenkst und eine Therapie machst), dann würd ich persönlich den offenen Weg wählen. Nicht weil es sich gehört, sondern weil Du in Deinem Partner einen starken Verbündeten hast. Wenn Du nachts hochschreckst, weiß er bescheid und kann Dich trösten. Wenn Du durch den Wind von der Therapie zurück kommst, kann er Dich aufbauen. Wenn Deine Gedanken kreiseln kann er Dir zuhören.
Da mein Partner Bescheid wusste hatte ich in ihm einen starken Rückhalt, einen ruhigen Pol während Panikattacken - das funktionierte aber nur, weil er von der Vergangenheit wusste und meine Reaktionen als "normal" für ein Trauma einordnen konnte und es so nicht persönlich nahm.
Ich hatte auch lange Angst, dass er einfach weglaufen würde und es hat gedauert, bis ich genug Vertrauen aufgebaut hatte und den Schritt machen konnte. Er hat mitfühlend reagiert und meinte dann: "das erklärt vieles. Eigentlich hatte ich das eh schon gewusst. Etwas nicht sagen heißt nicht, dass der Partner es nicht weiß" Diese Offenheit hat uns noch enger zusammenwachsen lassen, weil mehr Verstehen da war (gerade in Bezug auf Sexualität und Grenzen/Überforderungen) - es hat entlastet, weil ich mich nicht mehr verstellen musste und leichter nein sagen konnte.

viele grüße
sophie

Gefällt mir

F
forba_12843966
29.11.11 um 18:56

JA
Erzähl ihm davon unbedingt und zeig die Schweine an danach! Bei einer Gruppenvergewaltigung gibt es kaum je eine Aussage gegen Aussage.

Gefällt mir

1995lola
1995lola
30.11.11 um 13:22

Ich kans nicht
ich habs im nicht gesagt kann mich nicht dazu übwinden aber ich weis das er was ahnt er bort aber zum glück nicht nach

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
malie_12480450
01.12.11 um 21:46
In Antwort auf 1995lola

Ich kans nicht
ich habs im nicht gesagt kann mich nicht dazu übwinden aber ich weis das er was ahnt er bort aber zum glück nicht nach

Sag es Ihm
Hallo, sage es ihm. Du wirst merken das vieles leichter ist.
Ich habe es meine Freund erzählt nach dem Wir ein halbes Jahr zusammen waren. Und er sagte er hat schon gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Es ist dadurch vieles leichter geworden erst mal muss ich mir nicht jedes Mal eine Ausrede einfallen lassen, wenn ich deswegen nen Durchhänger habe und währen des Prozesses war es auch viel einfacher. Er war und ist immer für mich da und hat Verständnis. Für alle die vor dieser Entscheidung einmal stehen sag ich es oder sag ich es nicht, tut es! Jeder Mann, der dich deswegen nicht mehr will oder kein Verständnis dafür hat, ist es nicht wert! Wenn er dich wirklich liebt, hilft es eurer Beziehung ehr, als das Es Ihr schadet.
Die Menschen die dir nahe stehen sollten es wissen. Sie verstehen dich sonst nicht und für dich da sein können sie dann auch nicht

1 -Gefällt mir

T
trudie_12870183
06.12.11 um 10:08

Sag es!
Sag es,zeig die Schweine an!
Wenn Dein Freund Dich nicht versteht,dann hat er Dich nicht verdient.
Ich habe lange geschwiegen,das war ein Fehler.
Ich mag es mir in meinem Kopf nicht vorstellen,was Du Ärmste mitgemacht hast.
Die Kerle müssen dafür büßen,das wird ein harter Kampf.Wenn Dein Freund Dich liebt,steht er Dir bei.
Man kann lernen mit einer Vergewaltigung zu leben,man kann sie vielleicht ignorieren und sich selber etwas vormachen.Man kann lernen ,das Sex wieder Spaß macht und nicht alle Männer schlecht sind.
Nur vergessen und die Uhr zurück stellen,das geht nicht!!!
Ich wünsche Dir starke Nerven und das Du den richtigen Weg findest und den richtigen Freund an Deiner Seite hast.

Liebe Grüße
Rosi1568

Gefällt mir

Anzeige