Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung und sexueller Missbrauch / Vergewaltigt vor fast drei jahren

Vergewaltigt vor fast drei jahren

23. März 2013 um 3:10 Letzte Antwort: 26. März 2013 um 5:16

hallo

ich bin neu hier und möchte mich gerne austauschen.

ich bin vor fast drei jahren vergewaltigt worden und habe trotz therapie immer noch starke probleme damit.

ich träume heute noch manchmal davon und fühle mich in der geegnwart von männern sehr sehr unwohl.

ich habe mittlerweile seit drei monaten einen freund. aber selbst in der partnerschaft ist das thema bei mir pressent. mein freund weiss davon. aber kann mit ihm nicht wirklich darüber reden. ihm geht das zu nah bzw verletzt es zu sehr wenn ich davon rede. er kann damit einach nicht umgehen. was ich einerseits verstehen kann aber andererseits auch sehr schade finde.

ich muss auch viel an die vergewaltigung denken. ich weiss einfach nicht wie ich damit endlich abschliesen kann. ich mein es ist ja jetzt auch schon "lange" her. die therapie mache ich jetzt seit einem halben jahr und finde auch das sie mir hilft. aber habe einfach keine geduld und möchte es endlich vergessen

ich habe nach der vergewaltigung angefangen mich selbst zuverletzten. das habe ich dann lange im griff gehabt. doch seit mehreren wochen verspüre ich wieder starken druck mich selbst zu verletzten

kann mir jemand ratschläge geben wie man am besten damit umgeht oder hat jemand die selben erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

24. März 2013 um 0:57

Hallo
Gut, dass du dich öffnest, das kann auch helfen.

die selbstverletzungssache: frage doch in der therapie nach ob auf dieses thema speziell eingegangen werden kann. Ich glaube auch, dass dich die Vergewaltigung wirklich auch nach 3 jahren große Probleme bereitet , ich meine : du hast den thread um 3 uhr nachts erstellt. Es gibt ja verschiedene therapien. Vlielleicht versuchst du mal ne andere, falls dir diese nicht helfen sollte

mfg Limitededition

Gefällt mir
24. März 2013 um 7:02
In Antwort auf cianan_12084869

Hallo
Gut, dass du dich öffnest, das kann auch helfen.

die selbstverletzungssache: frage doch in der therapie nach ob auf dieses thema speziell eingegangen werden kann. Ich glaube auch, dass dich die Vergewaltigung wirklich auch nach 3 jahren große Probleme bereitet , ich meine : du hast den thread um 3 uhr nachts erstellt. Es gibt ja verschiedene therapien. Vlielleicht versuchst du mal ne andere, falls dir diese nicht helfen sollte

mfg Limitededition

Hallo
bei der therapie ist das thema selbstverletzung schon auch da momentan nicht mehr so aktuell.

habe auch schon überlegt eine traumatherapie zu machen. aber so viel ich weis sind da die wartezeiten echt heftig und die therapie an sich soll auch sehr ansträngend und heftig sein.

ich weiss nicht so recht was ich machensol bzw wie ich weiter vorgehen soll damit das endlich aufhört und ich in ruhe und frieden weiter leben kann

Gefällt mir
24. März 2013 um 20:39

Es wird
immer wieder Phasen in deinem Leben geben wo du an die Vergewaltigung erinnert wirst, sie dich einholt...

wichtig ist,das man lernt damit umzugehen, das lernt mal in der Therapie, wie verhalte ich mich bei Flashbacks, bei erinnerungsblitze, etc...

Traumatherapie ist schon der richtige Ansatz, selbst wenn es anstrengend wird, es wird nicht auf Dauer so sein.... aber ohne so eine verarbeitung wird es dauerhaft anstrengend!

Sei weiterhin mutig und hab Geduld, es braucht seine Zeit....

Gefällt mir
26. März 2013 um 5:16

Ich werde
mich mal informieren über eine traumatherapie. den das wäre ein guter ansatz denke ich

.war gestern bei meiner therapeutin und hab ihr gesagt wie sehr ich momentan damit wieder zu kämpfen habe. wie nehmen das thema gad auch wieder auf.

am schlimmsten holt es mich ein wenn ich mit meinem freund sex habe.es ist zwar nicht bei jedem mal aber wenn dann holt es mich heftig ein.wir sind jetzt drei monate zusammen und er ist mein erster freund seit der vergewaltigung. er hat wirklich totales verständnis für mich. aber hoffe das das auch so bleibt und nicht einbricht

Gefällt mir