Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigt von einem Freund, Eltern sagen "Selbst Schuld!"

Vergewaltigt von einem Freund, Eltern sagen "Selbst Schuld!"

6. Oktober 2009 um 4:08


Hallo,

ich wurde vorige Woche in, zugegebenermaßen, sehr betrunkenem Zustand von einem Freund und 2 seiner, mir bis dahin unbekannten, "Kumpels" vergewaltigt (wobei (meines Wissens nach, nur einer ((der "Freund") "in mir" war)

Ich habe mich heftig gewehrt, geschrien und alles versucht. Woraufhin man mich gemeinsam festhielt und k.o. Schlug.
Wovon ich natürlich sichtbare Verletzungen davogetragen habe .
Diese blieben nicht unbemerkt. So erzählte ich meinen Eltern davon. eitdem sind diese extrem wiederlich zu mir und behaupten ich hätte selbst Schuld (weil betrunken). Ich bin doch ihre Tochter! WIe können sie sowas sagen? Oder haben sie Recht?

Von dem "Akt" weiß ich nur eine kurze Sequenz. Danach war ich wieder "weg".

Ich will nur noch heulen Ich litt schon vorher unter heftigen psychischen Problemen (SSV, selbstzerstörendes Verhalten allgemeiner Art, Depressionen, Suizidgedanken und Versuche usw.)
Jetzt will ich wirklich nur noch weg. Ich habe so einen Druck im Kopf. Kann mich nicht mehr nackt ansehen und alles ist so schrecklich!

Ich habe gott sei dank gleich für nächste Woche einen "Notfall-Termin" beim Psychiater

Wann kann ich Aids und Schwangerschaft ausschließen lassen?

Ich schäme mich so!

Mehr lesen

6. Oktober 2009 um 9:16

Du hast keine Schuld!
Hallo,

es ist sehr schrecklich zu sehen, was Dir die drei Männer angetan haben, so dass ich nachvollziehen kann, wie Du Dich fühlst. Auch wenn nur einer in Dich eingedrungen sein sollte, handelte es sich um eine gemeinschaftliche Vergewaltigung, da die anderen mithalfen, dass ein Eindringen gegen Deinen Willen ermöglicht wird.

Was Deine Eltern zum Thema Schuld sagen ist vollkommener Blödsinn. Denn keine Frau, die Opfer sexueller Gewalt geworden ist, trägt an ihrem Schicksal irgendeine Schuld. Die Tatsache, dass Du betrunken warst, spielt überhaupt keine Rolle. Gegen diese drei Männer hattest Du keine Chance, sie haben einfach gemacht, was sie wollten. Du hast Dich gewehrt, hast geschrien, mehr konntest Du nicht machen, zumal Du daraufhin erneut ihre Brutalität zu spüren bekommen hattest.

Ich kann nicht verstehen, wie Dir Deine Eltern die Schuld an Deiner eigenen Vergewaltigung geben können. Insbesondere Deine Mutter als Frau hätte dies eigentlich wissen müssen, dass Dich keinerlei Schuld trifft. In einer solchen Situation sollten Deine Eltern gerade für Dich als ihre Tochter da sein und versuchen Dich tatkräftig zu unterstützen, wo Du jetzt Hilfe brauchst. Wenn man diese Schuldzuweisung Deiner Eltern hört, hört sich dies sehr sehr gefühlskalt an, was Dich zudem noch mehr verletzt haben dürfte. Mir tut dies alles sehr leid für Dich.

Versuche so gut Du kannst Deinen Alltag zu bewältigen. Es ist sehr wichtig für Dein Wohlbefinden, dass Du versuchst Deinem Alltag geordnet nachzugehen. Ich verstehe, dass Dir dies sehr schwer fällt, aber wenn Du es versuchst, wirst Du feststellen, dass dies gut für Dich ist. Es ist wichtig, dass Du möglichst viel tust um auf andere Gedanken zu kommen.

Wichtig ist es aber auch, dass Du lernst über all das, was Dir angetan worden ist, soweit Du Erinnerungen hast, mit einer Vertrauensperson zu sprechen. Dies wird sicher nicht einfach für Dich sein, es wird möglicherweise auch schmerzhaft sein, nur, wenn Du darüber sprichst wirst Du Dich langfristig gesehen besser fühlen, denn alles ist raus aus Dir. Diese Person wird Dir die Wärme und Zuneigung geben, die Du gerade jetzt brauchst.

Auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt dies so zu sehen, es gibt keinen Grund, weswegen Du Dich schämen musst. Denn Du bist von den drei Männern gewaltsam gefügig gemacht worden und konntest daher die sexuellen Übergriffe auf Dich nicht verhindern. Auch wenn es hart gesagt ist, Du bist von diesen Männern zutiefst gedemütigt worden, da Du von diesen Männern wie eine Sache benutzt worden bist. Dies alles konntest Du nicht verhindern, denn Du konntest nicht ahnen, was Dein Freund mit Dir vorhaben würde. Übrigens spielt der Alkohol auch deswegen keine Rolle, da davon auszugehen ist, dass Du wegen der Anwesenheit Deines Freundes auch im nüchternen Zustand mit dorthin gegangen wärest, wo es dann passiert ist. Ich kann es mir so vorstellen, dass Dich Dein Freund in einen Hinterhalt gelockt hat, dies möglich war, weil Du ihm vertrautest, Du auf diese Weise ihm in einen Raum, indem Du und die drei allein wart, gefolgt bist und somit diesen dreien schutzlos ausgeliefert warst. Es gibt wirklich keinen Grund, und das sage ich aus Überzeugung, dass Du Dich für das, was Dir angetan worden ist, schämen musst.

Wenn Du Aids und Schwangerschaft ausschliessen möchtest, empfehle ich Dir schon jetzt einen Termin beim Frauenarzt zu machen, damit dies überprüft werden kann.

Wenn ich Dir helfen kann, mache ich dies gerne, denn ein Mensch, dem derartiges wiederfahren ist, darf nicht allein gelassen werden.

Viele Grüsse

smartie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2009 um 18:40

Danke
für eure Antworten

Ja irgendwie ist "das schlimmste" an der Sache, dass meine Eltern mir Vorwürfe machen!
Ich verstehe das einfach nicht!
Selbst wenn sie der Meinung sind, dass ich Schuld daran habe...Selbst dann! Wieso sind sie so?
Besonders mein Vater! Er macht mich nur noch dumm an!

Ich hoffe die Psychaterin kann mir helfen...

Kann ich jemals wieder normal sein?

Ich hatte vorher schon extreme Angst vor Nähe...das wird sich sicher nicht positiv darauf ausgewirkt haben!

Ich konnte ja vorher schon kaum eine Umarmung ertragen!
Und jetzt? Ich weiß es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2009 um 8:16

Vergewaltigung
Deine Eltern sollten mal ein schulung machen wie man seine kinder erzieht.
Deine eltern sollten dich unterstuetzen und dich nicht wegschieben.
Hast du es schon mal daran gedacht eine therapie zu machen. Vielleicht gibt es in deiner naehe eine frauen gruppe die opfern hilfty die ausgenutzt wurden.
Es ist niemals deine schuld. Egal ob du betrunken bist oder sehr kurze roecke an hasst.
Das problem ist das maenner ihre hormone nicht steuern koennen. Ich kann dir nur emphelen mit sehr nah stehenden freunden oder familie darueber zu reden.
Fuer die meisten opfer von vergewaltigung ist es wichtig darueber zu reden.
Maenner sind tiere. Entschuldige.
Gib nicht auf.
Ich glaube du schaffst es darueber weg zukommen. Du hast ja schon einen schritt getan. Du schreibst hier im internett darueber.
Ich habe selber ein paar freundinen die das gleiche erlebt haben wie du.
Viel glueck
gute besserung.
mfg Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2009 um 22:51

Scheiß
verfickten männlichen hureeeeen ... hurensöhne ich hoffe das diese ''jungs''(monster) qualvoll sterben...duh arme echt... sprich mit deinen phychater und vllt einer sehr guten freundin darüber und mach aufjedenfall anzeige gegen diese kleinen mistgeburten!!! Das tut mir sooo leid für dich Aber viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2009 um 10:54
In Antwort auf yunaxd1234

Scheiß
verfickten männlichen hureeeeen ... hurensöhne ich hoffe das diese ''jungs''(monster) qualvoll sterben...duh arme echt... sprich mit deinen phychater und vllt einer sehr guten freundin darüber und mach aufjedenfall anzeige gegen diese kleinen mistgeburten!!! Das tut mir sooo leid für dich Aber viel Glück!

So ein
Unsinn!
Selber schuld, so ein Quatsch. Natürlich stimmt das nicht, wenn wir danach gehen würden, dürften wir Frauen nicht Alkohol trinken, uns nicht schminken oder hübsch anziehen, alleine unterwegs sein, einen Jungen nicht mal anlächeln...
Weil der KERL sich ja unmöglich beherrschen kann
Wenn ich sowas schon höre
Trotzdem, ich wünsch dir alles Gute, viel Glück und das du es verarbeitest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2009 um 15:30

Respekt!!
Finde es ganz toll das du versucht dir Hilfe zu suchen.
Ich kann mir vorstellen wie es dir geht.
Es ist wichtig das du ne Anzeige machst!
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2009 um 15:37

Vergewaltigt vom eigenen Freund
Hallo Du,

Also als erstes mäöchte ich Dir sagen (DU BIST NICHT SCHULD!!!!!!)

Nein nein und noch einmal nein Du bist nicht Schuld!!!
Was sind das denn nur für Eltern???? Die ihrem KInd auch noch solchen Unsinn sagen!!!
Ich würde Dich so sehr trösten, ich würde Dich so gerne in meine Arme nehmen!

Ja Du ich kann mich soo gut in Dich hinein versetzen, aber bitte bitte glaube nicht das was Deine Eltern sagen!!!
Bitte versuche Dir hilfe zu suchen, und versuche es für Dich zu verarbeiten.
Nein Du brauchst Dich nicht Schuldig und schmutzig zu fühlen, denn Dich trifft keine schuld!!!

Wenn Du magst schreibe mich einfach über PN an, ich möchte versuchen für Dich da zu sein!!

Dir alles alles liebe
Lora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen