Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigt vom Ehemann

Vergewaltigt vom Ehemann

21. Februar 2011 um 0:58

Mein Mann hat mich in der Silvesternacht unter einfluss von Alkohl vergewaltigt.
Wobei ich sagen muss, er hat sich schon des öfteren an mir vergangen wenn ich Schlaftabletten genommen hatte, die ich auf Grund einer Krebs OP genommen hatte,
Doch in der Silvesternacht war es anders, ich hatte mich gewehrt und um so mehr ich mich wehrte um so wilder wurde er.
Seit dieser Nacht ist alles anders bei uns.
Ich kann ihm nicht mehr vertrauen, ich habe eine Angst in mir das es wieder vorkommt.
Ich habe Nachts Alpträume und sehe immer wieder die Bilder vor mir.
Mein größtes Problem an dieser Sache ist:
Ich wurde als Kind 5 Jahre lang von meinem Onkel missbraucht.
Mein Mann wusste davon, er wusste auch das ich immer noch darunter leide.
Und durch den übergriff von Ihm an mir, ist nun alles wieder da alle erinnerungen.
Ich habe von meinem Mann verlangt eine Therapie zu machen.
Manchmal ist er bereit dazu und manchmal auch wieder nicht.
Er sagt er habe schuldgefühle und ein schlechtes Gewissen.
Doch auf der anderen Seite macht er mir egal was ich mache alles zum vorwurf.
Ich bin im Moment wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr was ich machen soll.

Mehr lesen

21. Februar 2011 um 7:16

Hallo
Ich kann dir nur empfehlen ihn so schnell wie moeglich zu verlassen.
er wird sich nie bessern auch wenn er es immer wieder verspricht.
Er weiss garnicht wie sehr er dich im inneren verletzt.
Maenner wollen oft nur ihr befinden befriedigen.
Versuche noch einmal mit ihm zu reden und dann gehe von ihm.
Es ist das beste fuer dich.
Maenner lobben das schone vom himmel aber zum schluss ist alles immer beim gleichen.
Pass auf dich auf.
Viel glueck.

Lg
Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2011 um 23:10

Vom Ehemann Vergewaltigt
Er hat einen Tag nach der VG versucht bzw. angedeutet oder besser gesagt er hat sich an der Pulsader gerizt und gesagt er wollte sich umbringen.
Daruf hin haben die Sanies ihn in die Psychatrie gebracht.
Doch ich glaube ihm nicht das er sich wirklich umbringen wollte da es nur oberflächlich Ritzer sind.
In der Klinik war er dann 5 Wochen, nun ist er seit 14 Tagen wieder zu Hause.
Jetzt wartet er auf den Reha bescheid für die Therapie.
Nur für mich wir im Moment jeder Tag schlimmer in der er hier ist.
Da er sich in meinen Augen als Ofer sieht und dies durch seine Laune und Missstimmung sowie ein Gesicht bis auf den Boden ziehen, zum Ausdruck bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2011 um 7:12
In Antwort auf amy_12240071

Vom Ehemann Vergewaltigt
Er hat einen Tag nach der VG versucht bzw. angedeutet oder besser gesagt er hat sich an der Pulsader gerizt und gesagt er wollte sich umbringen.
Daruf hin haben die Sanies ihn in die Psychatrie gebracht.
Doch ich glaube ihm nicht das er sich wirklich umbringen wollte da es nur oberflächlich Ritzer sind.
In der Klinik war er dann 5 Wochen, nun ist er seit 14 Tagen wieder zu Hause.
Jetzt wartet er auf den Reha bescheid für die Therapie.
Nur für mich wir im Moment jeder Tag schlimmer in der er hier ist.
Da er sich in meinen Augen als Ofer sieht und dies durch seine Laune und Missstimmung sowie ein Gesicht bis auf den Boden ziehen, zum Ausdruck bringt.

Hei
Ich glaube auch nicht das er sich umbringen wllte.
Ich denke er versucht dich wieder herum zu kriegen dadurch das du mitleid mit ihm hast.
Versuche so schnell wie moeglich weg zukommen von der person.
Pass auf dich auf.

Lg
Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2011 um 0:49
In Antwort auf discovery1982

Hei
Ich glaube auch nicht das er sich umbringen wllte.
Ich denke er versucht dich wieder herum zu kriegen dadurch das du mitleid mit ihm hast.
Versuche so schnell wie moeglich weg zukommen von der person.
Pass auf dich auf.

Lg
Marian

Er macht jetzt eine Theraphie
Zum Glück ist er jetzt erst einmal in einer Reha für 3 Monate,
ich fühle mich dadurch sehr erleichtert.
Ich werde nun diese Zeit dafür nutzen um mich wieder zu finden.
Und will mir auch darüber klar werden wie meine Leben weiter gehen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 0:28
In Antwort auf discovery1982

Hallo
Ich kann dir nur empfehlen ihn so schnell wie moeglich zu verlassen.
er wird sich nie bessern auch wenn er es immer wieder verspricht.
Er weiss garnicht wie sehr er dich im inneren verletzt.
Maenner wollen oft nur ihr befinden befriedigen.
Versuche noch einmal mit ihm zu reden und dann gehe von ihm.
Es ist das beste fuer dich.
Maenner lobben das schone vom himmel aber zum schluss ist alles immer beim gleichen.
Pass auf dich auf.
Viel glueck.

Lg
Marian

Ich habe die Ehe beendet
Mein Mann ist nun seit dem 03.03.2011 in Reha, ich hatte nun viel Zeit mir gedanken zumachen.
Und bin zu dem Entschluss gekommen, ich will und kann diese Ehe nicht weiterführen.
Ich war am Samstag bei ihm in der Reha Klinik und habe es ihm mitgeteilet.
Und so seltsam sich dies nun vielleicht auch an hört aber es ist so.
Wir sind im Wald spazieren gegangen.
Auf einmal dachte ich" was machst du hier eigentlich, du bist ganz alleine mit ihm" ich verspürte eine unheimliche Angst in mir.
Da war mir klar.
Ja beende das ganze es hat keinen Sinn.
Oder wie soll ich jemals wieder vertrauen zu ihm aufbauen, wenn ich schon Angst habe neben ihm im Wald zu laufen.

Doch nun geht er hin und sendet meiner Freundin und meinen Töchtern abschieds SMS`s .
Mit dem Inhalt er würde sich etwas antun.
Ich kann mit soetwas nicht umgehen sowas macht mich wütend.
Will er mich damit erpressen??? oder was soll das??
Was würdet ihr an meiner stelle tun???
LG gelberose4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 22:58

Habe mit der Klinik schon Telefoniert
Hallo Anja,
danke für deine Antwort
Ich habe letzte Nacht noch eine E-Mail an die Klinik gesendet und da alles erklärt.
Dann hatte ich von Ihm heute Morgen eine E-mail bekommen mit dem Satz:
Ich werde die Reha abbrechen und alles beenden.
Darauf hin habe ich dann vorsichtshalber nochmal in der Klinik angerufen und mit seinem Arzt gesprochen.
Der Arzt hat es sehr gut gefunden das ich mich gemeldet habe und hat mir auch zu verstehen gegeben das er es so sieht wie ich.
Nun suche ich mir erst einmal eine Wohnung in meiner alten Heimat und hoffe das es so schnell wie möglich funktioniert und dann reiche ich auch gleich die Scheidung ein.

Gruß
gelberose4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 22:42

Danke
Ja das habe ich nun auch erkannt.
Ich bin nur froh das ich meine Familie habe die unterstütz mich wo sie nur kann.
Und es tut auch sehr gut hier mit euch allen darüber zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest