Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Vergewaltigt, verdrängt und nun am ende

Letzte Nachricht: 22. Oktober 2015 um 3:38
K
kaya_12336445
01.03.15 um 20:29

Hallo, ich weis überhaupt nicht wie ich das hier nun schreiben soll bzw was ich mir davon verspreche hier Hilfe zu suchen. habe sehr lange überlegt ob ich überhaupt schreiben soll. Es fällt mir auch ziemlich schwer überhaupt darüber zu schreiben geschweige zu sprechen. Ich bin im August während dem joggen überfallen worden und ja... ich wurde vergewaltigt. Danach habe ich es nur noch versucht zu verdrängen und zu vergessen. Es sollte niemand mitbekommen da es mir zu peinlich war und ich mich dafür so schäme das mir das passiert ist, das ich so hilflos war. leider ist nun Anfang Februar durch ein Phantombild in der Zeitung(der gesuchte hat sehr viel ähnlichkeiten mit meinem V...und hat im gleichen Ort ein Mädchen belästigt.) alles erneut hoch gekommen und ich komme damit überhaupt nicht mehr klar. mittlerweile war ich durch meine Freundin auch bei der Polizei und habe dies nun angezeigt, wo ich erst einmal Vorwürfe gemacht bekommen haben warum ich erst jetzt gekommen bin. Ich wollte nie das es jemand der mich kennt es mitbekommt bzw weis. Seit dem ich nun bei der Polizei war und auch zur Kripo musste bekomme ich diesen Tag, diese Situation einfach nicht mehr weg. Ich zerbrechen gerade immer mehr daran. Meine Freundin hat nun auch für 12.3 einen Beratungstermin in einer Einrichtung für mich gemacht und geht auch mit mir dahin, aber ich habe Angst davor ich trau mich nicht wirklich dahin zu gehen... Was kann ich bis dahin tun? wie kann ich mich am besten darauf vorbereiten wenn dies überhaupt möglich ist? eigentlich möchte ich das ganze einfach wieder nur verdrängen... aber ich schaff es nicht mehr, ich habe dazu keine kraft mehr. sitze jeden abend daheim und bin nur am weinen, verkrieche mich nur noch. vielleicht kann mir hier einer irgendwie helfen wie ich damit umgehen kann Lg

Mehr lesen

E
epona_11935928
01.03.15 um 22:44

Hallo
Ich find es super Klasse das du dies zur Anzeige gebracht hast!!! Das sie dir Vorwürfe machten nimm dir nicht allzu sehr zu Herzen, es mag zwar nicht zu entschuldigen sein das sie es sagten aber ich denke sie verstehen auch warum Opfer oftmals erst viel was später kommen
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Versuch alles durchzustehen, egal was kommen mag, dieser Typ gehört weggesperrt! Es gibt auch Beratungsstellen die dich bei sowas unterstützen, weisser Ring zB, die kennen sich damit aus und stützen dich auf jede erdenkliche weise.

Es mag dir nicht dein altes Leben zurück geben, aber ein kleines Stückchen sicherheit vllt.
Würde dir jetzt so gern die Hand reichen und ganz viel Wärme geben, zusammen weinen, einfach nur da sein. Schade das es nicht geht

In was für eine Einrichtung gehst du eigentlich?



2 -Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 12:45
In Antwort auf epona_11935928

Hallo
Ich find es super Klasse das du dies zur Anzeige gebracht hast!!! Das sie dir Vorwürfe machten nimm dir nicht allzu sehr zu Herzen, es mag zwar nicht zu entschuldigen sein das sie es sagten aber ich denke sie verstehen auch warum Opfer oftmals erst viel was später kommen
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Versuch alles durchzustehen, egal was kommen mag, dieser Typ gehört weggesperrt! Es gibt auch Beratungsstellen die dich bei sowas unterstützen, weisser Ring zB, die kennen sich damit aus und stützen dich auf jede erdenkliche weise.

Es mag dir nicht dein altes Leben zurück geben, aber ein kleines Stückchen sicherheit vllt.
Würde dir jetzt so gern die Hand reichen und ganz viel Wärme geben, zusammen weinen, einfach nur da sein. Schade das es nicht geht

In was für eine Einrichtung gehst du eigentlich?



..
Alles durchstehen ist für mich gerade irgendwie so unerreichbar . fühl mich so kraftlos. ich denke jedesmal das die Anzeige nichts bringt da man diesen Typ nicht findet.... bei der Polizei machten sie mir auch sehr wenig Hoffnung... mir fehlt irgendwie ein kompletter halt, meine Freundin lass ich gar nicht mehr wirklich an mich heran, ich fühl mich irgendwie so schlecht..ich schäme mich sehr dafür. die Einrichtung heißt pro familia aber ich weis noch immer nicht ob ich das schaffe da hin zu gehen... irgendwie ist die Angst da... Er hat mir mein leben schon kaputt gemacht, er hat mir soviel genommen und ich stehe da und kann nichts tun da ich so gefesselt bin.

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 13:32

.
Gib und nimm dir Zeit, versuch dir wieder deine Geborgenheit zu schaffen, manchmal können auch Kleinigkeiten schon helfen, je nachdem wie du es magst vllt das Licht sehr hell oder abdimmen, ne kuschelige Wolldecke, deine Lieblingsmusik, vllt noch den TV dazu laufen lassen.
Mir haben diese kleinen Dinge immer geholfen, auch später wenn einen es mal wieder einholen sollte
Weiss hört sich jetzt sicher alles komisch an. Den Schmerz in dir drinnen, diese leere können diese Sachen dir sicher nicht nehmen Aber vllt ein ganz ganz klein bisschen!

Versuch doch bitte hinzugehen zu Pro Familia, ein eingraben bringt wirklich nichts, vllt begleitet dich ja deine Freundin?

Ach weisst du was mir manchmal geholfen hatte bei so Terminen? Hihi. Kennst du die kleinen Stofftierchen die man an den Schlüsselanhänger klippen kann? Da hab ich einen kleinen Hundi, mittlerweile schon etwas abgewetzt, aber ich hab ihn immernoch Den hatte ich immer in der Jackentasche und während des Gespräches hab ich ihn in dort drinnen geknautscht und "ertastet". Meine Jacke ziehe ich bis heute nicht aus bei jedwegigen Terminen oder Arztbesuchen, aber den Hundi, den brauch ich nun nicht mehr
Jeder geht ja anderst damit um, aber mir hat und tut es noch immer sehr helfen mit so kleinen Wohlfühl-Sachen. Jemand nahm dir dein heiligstes, deine Sicherheit. Hol sie dir wieder

*ganz lieben Gruß da lässt*

Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 19:09
In Antwort auf epona_11935928

.
Gib und nimm dir Zeit, versuch dir wieder deine Geborgenheit zu schaffen, manchmal können auch Kleinigkeiten schon helfen, je nachdem wie du es magst vllt das Licht sehr hell oder abdimmen, ne kuschelige Wolldecke, deine Lieblingsmusik, vllt noch den TV dazu laufen lassen.
Mir haben diese kleinen Dinge immer geholfen, auch später wenn einen es mal wieder einholen sollte
Weiss hört sich jetzt sicher alles komisch an. Den Schmerz in dir drinnen, diese leere können diese Sachen dir sicher nicht nehmen Aber vllt ein ganz ganz klein bisschen!

Versuch doch bitte hinzugehen zu Pro Familia, ein eingraben bringt wirklich nichts, vllt begleitet dich ja deine Freundin?

Ach weisst du was mir manchmal geholfen hatte bei so Terminen? Hihi. Kennst du die kleinen Stofftierchen die man an den Schlüsselanhänger klippen kann? Da hab ich einen kleinen Hundi, mittlerweile schon etwas abgewetzt, aber ich hab ihn immernoch Den hatte ich immer in der Jackentasche und während des Gespräches hab ich ihn in dort drinnen geknautscht und "ertastet". Meine Jacke ziehe ich bis heute nicht aus bei jedwegigen Terminen oder Arztbesuchen, aber den Hundi, den brauch ich nun nicht mehr
Jeder geht ja anderst damit um, aber mir hat und tut es noch immer sehr helfen mit so kleinen Wohlfühl-Sachen. Jemand nahm dir dein heiligstes, deine Sicherheit. Hol sie dir wieder

*ganz lieben Gruß da lässt*

...
Danke dir! sehr nett... ja meine Freundin geht mit, hat sie schon gesagt. hab halt angst dort alles komplett erzählen zu müssen war bei der Polizei schon schlimm genug , weis nicht ob ich das nochmal packe glaube die Sicherheit werde ich nicht mehr bekommen . wenn ich überlege das ich hier nun wieder sitze und nur am weinen bin weil ich ständig daran denken muss... trau mich nie wirklich raus ständig die Angst. gejoggt bin ich seit dem auch nicht mehr... immer diese Angst die ich nicht los bekomme, ständig diese Bilder, diese Erinnerungen hab noch nichts gefunden was mir da hilft, wenn zu so Terminen sag ich nun mal bin.... kann mir auch nicht vorstellen das mir da etwas hilft

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 19:26

Hallo du Liebe
Hab keine Angst vordem Termin dort, kenne zwar Pro Familia nicht, aber bei meiner Stelle wo ich war war es super Nett. Keiner schaute mich komisch an oder so, musste nicht warten, war ein paar Minuten früher da und wurde gleich in ein kleines behagliches Zimmer geführt. Die Frau war wirklich sehr nett, fragte mich ob ich was trinken möchte, wo ich sitzen möchte. Da stand ein Sofa, ein Stuhl und ein Sessel. Sie liess mir ebenfalls den nötigen Abstand den ich brauchte. Alles war sehr ruhig und ich mochte sie auf anhieb.
Sie erzählte dann erst ein wenig von ihrer Arbeit und die verschiedenen Bereiche wo sie alles helfen können.
Grob wusste sie ja schon von mir am Telefon worum es ging.

Du musst wirklich keine Angst haben Vllt kennt ja jemand anderes hier im Forum Pro Familia und deren Tätigkeitsbereiche?
Wollte an dieser Stelle mal fragen, gehst du dorthin wegen weiterer Opferhilfe? Vllt Therapeutenvermittlung oder sowas?

PS: Wegen der Polizei, würde jetzt nicht behaupten wollen das alle so sind, aber denke einfach mal die sehen ihren Aufgaben schwerpunkt einfach woanderst,vllt sogar mit möglichst wenig arbeitaufwand, bös meinen sie es aber sicher nicht

*reicht vorsichtig ein Taschentuch rüber*

Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 19:58
In Antwort auf epona_11935928

Hallo du Liebe
Hab keine Angst vordem Termin dort, kenne zwar Pro Familia nicht, aber bei meiner Stelle wo ich war war es super Nett. Keiner schaute mich komisch an oder so, musste nicht warten, war ein paar Minuten früher da und wurde gleich in ein kleines behagliches Zimmer geführt. Die Frau war wirklich sehr nett, fragte mich ob ich was trinken möchte, wo ich sitzen möchte. Da stand ein Sofa, ein Stuhl und ein Sessel. Sie liess mir ebenfalls den nötigen Abstand den ich brauchte. Alles war sehr ruhig und ich mochte sie auf anhieb.
Sie erzählte dann erst ein wenig von ihrer Arbeit und die verschiedenen Bereiche wo sie alles helfen können.
Grob wusste sie ja schon von mir am Telefon worum es ging.

Du musst wirklich keine Angst haben Vllt kennt ja jemand anderes hier im Forum Pro Familia und deren Tätigkeitsbereiche?
Wollte an dieser Stelle mal fragen, gehst du dorthin wegen weiterer Opferhilfe? Vllt Therapeutenvermittlung oder sowas?

PS: Wegen der Polizei, würde jetzt nicht behaupten wollen das alle so sind, aber denke einfach mal die sehen ihren Aufgaben schwerpunkt einfach woanderst,vllt sogar mit möglichst wenig arbeitaufwand, bös meinen sie es aber sicher nicht

*reicht vorsichtig ein Taschentuch rüber*

...
Meine Freundin hat diese Einrichtung empfohlen bekommen und die bei der Polizei haben es mir auch empfohlen. am 12 ist das so ne Art Beratungstermin sie wollten auch schon am Telefon grob wissen was los ist, was mir sehr sehr schwer viel da überhaupt dann etwas zu sagen. ich war noch nie so irgendwo, stell mir das aber nicht so schön vor.. meine Freundin meinte ich muss mir aufjedenfall Hilfe suchen und hat das dann quasi in die Hand genommen weil sie weis das ich keine Hilfe in dem Sinn annehme... selbst zur Polizei wollte ich nicht mehr also beim Termin mit der Kripo. geht nun bei dem Termin drum wie man mir weiter helfen kann, Therapie usw. . das schlimmste fand ich als der bei der Kripo fragte was ich von stationärer Therapie halte... ich möchte das doch nicht, vorallem bekommt dann jeder mit wo ich bin bzw was mit mir los ist ein Taschentuch reicht wohl nicht, aber danke

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 20:27
In Antwort auf kaya_12336445

...
Meine Freundin hat diese Einrichtung empfohlen bekommen und die bei der Polizei haben es mir auch empfohlen. am 12 ist das so ne Art Beratungstermin sie wollten auch schon am Telefon grob wissen was los ist, was mir sehr sehr schwer viel da überhaupt dann etwas zu sagen. ich war noch nie so irgendwo, stell mir das aber nicht so schön vor.. meine Freundin meinte ich muss mir aufjedenfall Hilfe suchen und hat das dann quasi in die Hand genommen weil sie weis das ich keine Hilfe in dem Sinn annehme... selbst zur Polizei wollte ich nicht mehr also beim Termin mit der Kripo. geht nun bei dem Termin drum wie man mir weiter helfen kann, Therapie usw. . das schlimmste fand ich als der bei der Kripo fragte was ich von stationärer Therapie halte... ich möchte das doch nicht, vorallem bekommt dann jeder mit wo ich bin bzw was mit mir los ist ein Taschentuch reicht wohl nicht, aber danke

.
Hört sich so an wie meine Einrichtung wo ich war. Diese Leute dort sind mit sicherheit geschult und kennen sich damit aus, vllt sogar selbst Betroffene einmal gewesen.
Bei meiner hatte ich zumindests das Gefühl, sie lächelte warm aber offen und der Abstand, den sie mir gab plus die Jacke die ich kommentarlos anbehalten durfte, gab mir einfach ein wenig sicherheit um nich gleich wieder wie ein geprügelter Hund ständig in hab acht Stellung zu sein.
Sie fragte mich auch nicht aus oder drängte mich zu irgendetwas. Mein Herz raste trotzdem und ich hab immer gedacht sie müsste es hören *g* Aber glaub selbst das hätte sie nicht gestört.
Ich kann auch nicht gut reden, manchmal hab ich glaub ich so schnell geredet und so unzusammen hängendes Zeug, von einem Punkt zum anderen und dann das vorherige oder die Frage vergessen.
Auch merkte sie das wenn ich über mich spreche das ich da unsicher werde, weil ich immer dachte die denkt bestimmt ich erfinde das nur, das hat sie dann aber abgefangen indem sie mir ab und zu beruhigende Handzeichen gab oder sagte ich solle einmal tief durchatmen.
Alles in allem einfach Klasse. War jetzt nur bei der einen Beratungsstelle, aber wirst sehen die werden bei Pro Familia sicher genauso nett sein
Weiss ja nicht wieviel Nähe du zulassen kannst von deiner Freundin, aber vllt würde es ja helfen wenn sie neben dir sitzt und du ihre Hand halten kannst? Vllt ja sogar kneten *g* Vllt solltest du ihr aber vorher noch sagen das es evtl leichte Druckstellen geben kann

Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 20:37
In Antwort auf epona_11935928

.
Hört sich so an wie meine Einrichtung wo ich war. Diese Leute dort sind mit sicherheit geschult und kennen sich damit aus, vllt sogar selbst Betroffene einmal gewesen.
Bei meiner hatte ich zumindests das Gefühl, sie lächelte warm aber offen und der Abstand, den sie mir gab plus die Jacke die ich kommentarlos anbehalten durfte, gab mir einfach ein wenig sicherheit um nich gleich wieder wie ein geprügelter Hund ständig in hab acht Stellung zu sein.
Sie fragte mich auch nicht aus oder drängte mich zu irgendetwas. Mein Herz raste trotzdem und ich hab immer gedacht sie müsste es hören *g* Aber glaub selbst das hätte sie nicht gestört.
Ich kann auch nicht gut reden, manchmal hab ich glaub ich so schnell geredet und so unzusammen hängendes Zeug, von einem Punkt zum anderen und dann das vorherige oder die Frage vergessen.
Auch merkte sie das wenn ich über mich spreche das ich da unsicher werde, weil ich immer dachte die denkt bestimmt ich erfinde das nur, das hat sie dann aber abgefangen indem sie mir ab und zu beruhigende Handzeichen gab oder sagte ich solle einmal tief durchatmen.
Alles in allem einfach Klasse. War jetzt nur bei der einen Beratungsstelle, aber wirst sehen die werden bei Pro Familia sicher genauso nett sein
Weiss ja nicht wieviel Nähe du zulassen kannst von deiner Freundin, aber vllt würde es ja helfen wenn sie neben dir sitzt und du ihre Hand halten kannst? Vllt ja sogar kneten *g* Vllt solltest du ihr aber vorher noch sagen das es evtl leichte Druckstellen geben kann

..
Da hattest du ja eine gute Beratungsstelle. ich weis absolut nicht was mich da erwartet. nähe kann ich seit dem nun alles wieder richtig da ist kaum zulassen. nur von ganz wenigen Menschen. wobei ich selbst da mich überhaupt nicht wohlfühle. egal wie eng wir vorher waren bzw wie eng wir befreundet sind. Im Geschäft ist es besonders schlimm wenn da einer näher kommt, auch wenn ich weis das mir nichts passiert, aber es ist einfach so schwer ( arbeite nur mit Männer zusammen). für mich besonders schwer ist es auch gegenüber meiner Familie. habe da immer angst das es rauskommt und das möchte ich absolut nicht. schlimm genug das mein einer Bruder ( sind 5 Geschwister) das nun weis. ich kann ihm irgendwie nicht mehr so gegenüber treten... ich schäme mich so für das ganze. denke immer warum musste ich da auch sein? warum bin ich da gejoggt? ich bin doch selbst schuld

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 21:28
In Antwort auf kaya_12336445

..
Da hattest du ja eine gute Beratungsstelle. ich weis absolut nicht was mich da erwartet. nähe kann ich seit dem nun alles wieder richtig da ist kaum zulassen. nur von ganz wenigen Menschen. wobei ich selbst da mich überhaupt nicht wohlfühle. egal wie eng wir vorher waren bzw wie eng wir befreundet sind. Im Geschäft ist es besonders schlimm wenn da einer näher kommt, auch wenn ich weis das mir nichts passiert, aber es ist einfach so schwer ( arbeite nur mit Männer zusammen). für mich besonders schwer ist es auch gegenüber meiner Familie. habe da immer angst das es rauskommt und das möchte ich absolut nicht. schlimm genug das mein einer Bruder ( sind 5 Geschwister) das nun weis. ich kann ihm irgendwie nicht mehr so gegenüber treten... ich schäme mich so für das ganze. denke immer warum musste ich da auch sein? warum bin ich da gejoggt? ich bin doch selbst schuld

.
Ja warum bist du um (?) 16.44 statt um 17.35 los gejoggt. Und noch dazu dort lang. Mal ganz im ernst Anonym. Und wärst du DORT Nackt lang gejoggt. Niemand, wirklich niemand hat das Recht dir Weh zutun. Niemand!

Schämen brauchst du dich nicht, der Typ sollte sich schämen!
Frage mich manchmal wie solche Typen Nachts noch schlafen können, geschweige denn lachen.

Versuche mal dort deine Scham hinzubekommen. In kleiner Wut! Dreckiger Mistkerl der Elende!

(Bitte sag mir wenn es nun doch etwas zu heftig gewesen sein sollte)

Wegen der Einrichtung, vllt magst du ja vorher nochmal dort anrufen und Nachfragen was auf dich so zukommen würde? Erzählen sie dir bestimmt gerne und du musst dich nicht die ganze Zeit verrückt machen deswegen

Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 21:39
In Antwort auf epona_11935928

.
Ja warum bist du um (?) 16.44 statt um 17.35 los gejoggt. Und noch dazu dort lang. Mal ganz im ernst Anonym. Und wärst du DORT Nackt lang gejoggt. Niemand, wirklich niemand hat das Recht dir Weh zutun. Niemand!

Schämen brauchst du dich nicht, der Typ sollte sich schämen!
Frage mich manchmal wie solche Typen Nachts noch schlafen können, geschweige denn lachen.

Versuche mal dort deine Scham hinzubekommen. In kleiner Wut! Dreckiger Mistkerl der Elende!

(Bitte sag mir wenn es nun doch etwas zu heftig gewesen sein sollte)

Wegen der Einrichtung, vllt magst du ja vorher nochmal dort anrufen und Nachfragen was auf dich so zukommen würde? Erzählen sie dir bestimmt gerne und du musst dich nicht die ganze Zeit verrückt machen deswegen

.
Und was bringt mir das wenn ich wütend auf ihn bin? Nichts? Ich kann ihn nicht einmal fragen warum, warum er das gemacht hatte, warum er mir nun mein leben genommen hat. Ihm wird das völlig egal sein und wenn der das auf dem Phantombild wirklich war, dann macht er ja auch noch weiter, an jüngere Frauen als ich. ich kann es nicht verstehen was hab ich ihm dem getan Da anrufen? das trau ich mich nicht mehr....

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 21:57
In Antwort auf kaya_12336445

.
Und was bringt mir das wenn ich wütend auf ihn bin? Nichts? Ich kann ihn nicht einmal fragen warum, warum er das gemacht hatte, warum er mir nun mein leben genommen hat. Ihm wird das völlig egal sein und wenn der das auf dem Phantombild wirklich war, dann macht er ja auch noch weiter, an jüngere Frauen als ich. ich kann es nicht verstehen was hab ich ihm dem getan Da anrufen? das trau ich mich nicht mehr....

.
Aber sich für etwas schämen wofür du doch nichts kannst und dich immer mehr zurück ziehen bringt doch auch nichts oder? Wie du schon sagst es wird in nicht interessieren was mit dir ist und wie es dir oder der/ den anderen danach geht. Warum also solltest du nicht auch mal wütend auf ihn sein dürfen? Hab jetzt gedacht das wäre doch sicher besser als diese ewigen Scham und Schuldgefühle.

Du kannst nichts dafür! Punkt.

Genauso wenig wie die anderen die vllt an derselben Stelle waren wie du damals. Oder haben die auch selbst Schuld?
Bitte rede dir oder lass dir sowas nicht einreden

Schade wegen dem anrufen, hatte gehofft das es dir vllt ein bissl helfen würd die Angst davor zu nehmen

Gefällt mir

K
kaya_12336445
02.03.15 um 22:18
In Antwort auf epona_11935928

.
Aber sich für etwas schämen wofür du doch nichts kannst und dich immer mehr zurück ziehen bringt doch auch nichts oder? Wie du schon sagst es wird in nicht interessieren was mit dir ist und wie es dir oder der/ den anderen danach geht. Warum also solltest du nicht auch mal wütend auf ihn sein dürfen? Hab jetzt gedacht das wäre doch sicher besser als diese ewigen Scham und Schuldgefühle.

Du kannst nichts dafür! Punkt.

Genauso wenig wie die anderen die vllt an derselben Stelle waren wie du damals. Oder haben die auch selbst Schuld?
Bitte rede dir oder lass dir sowas nicht einreden

Schade wegen dem anrufen, hatte gehofft das es dir vllt ein bissl helfen würd die Angst davor zu nehmen

..
Aber ich hab doch einfach aufgegeben Hab ihn einfach nur noch machen lassen und das hätte ich nicht tun dürfen. Warum hab ich mich nicht mehr gewehrt? ich schäme mich dafür so hilflos gewesen zu sein. Ich bekomm das auch nicht weg. denke jeden tag daran und immer wieder denke ich warum konnte ich mich nicht wehren. davor immer und überall so stark gewesen und nun? plötzlich schwach und so zerbrechlich

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 22:22

.
warte mal, habe gerade einen richtig schönen Post von jemanden gefunden, der war so rührend und passend und betraf genau das! Warte eben mal suchen, gleich wieder da

Gefällt mir

E
epona_11935928
02.03.15 um 22:28

.
Schuldlos bist du

Natürlich sind nur die Täter schuld. Egal was Du an hattest, dich nicht verteidigen können ... Offensichtlich hast Du ein Bild im Kopf wie eine "richtige" V.. abläuft und wie sich ein Opfer "richtig" verhält. Das sind falsche Moralvorstellung der Gesellschaft die dich und alle anderen sozialisiert hat. Richtig ist das eine V.. willkürlich einem Opfer passiert, es hat NIEMALS Schuld. Hier findest eine gute Erklärung über gesellschaftliche Moralvorstellungen die u.a. sexuelle Gewalt möglich machen. http://www.joerg-rudolph.de/diplomarbeit/02_definitionen.htm
Das war von Neonfatal und ich finde treffender kann man es nicht schreiben!

Gefällt mir

K
kaya_12336445
03.03.15 um 1:26

Hi neonfatal
Aber warum habe ich dann nichtmal diesen Gegenangriff machen können?

Gefällt mir

K
kaya_12336445
03.03.15 um 1:32
In Antwort auf epona_11935928

.
Schuldlos bist du

Natürlich sind nur die Täter schuld. Egal was Du an hattest, dich nicht verteidigen können ... Offensichtlich hast Du ein Bild im Kopf wie eine "richtige" V.. abläuft und wie sich ein Opfer "richtig" verhält. Das sind falsche Moralvorstellung der Gesellschaft die dich und alle anderen sozialisiert hat. Richtig ist das eine V.. willkürlich einem Opfer passiert, es hat NIEMALS Schuld. Hier findest eine gute Erklärung über gesellschaftliche Moralvorstellungen die u.a. sexuelle Gewalt möglich machen. http://www.joerg-rudolph.de/diplomarbeit/02_definitionen.htm
Das war von Neonfatal und ich finde treffender kann man es nicht schreiben!

..
Es ist so schwer damit umgehen zu können , ich weis oft nicht warum ich mich damit quäle... ich bekomme das eben dieses schuldgefühl nicht aus dem Kopf, manchmal ist es besonders heftig auch wenn es heißt man ist nicht schuld, ich bekomme es nicht weg

Gefällt mir

carezza69
carezza69
03.03.15 um 12:38

Du wirst damit zurecht kommen
Ich kenne einige Frauen und Mädchen, die missbraucht oder vergewaltigt worden sind (darunter meine Freundin während des Trampens), und einige kamen damit gut zurecht, andere gar nicht oder erst spät. Es klingt zynisch, aber ich meine es nicht so: Es ist eine Frage der Lebenseinstellung, also wie du es betrachtest. Es gibt viele verschiedene Formen der Gewalt, gerade auf dem Gebiet des Sex. Das reicht von der Gedankenlosigkeit über Rücksichtslosigkeit und Machtverhalten bis zur Zerstörung eines Menschen. Lass dich beraten, wenn du es willst, aber lass dich nicht dazu überreden. Lass dir nicht einreden, dass du selbst "schuld" warst, aber lass dich auch nicht für die Zukunft in die Rolle des "Opfers" drängen, denn dann kommst du nicht aus eigener Kraft damit zurecht. Alles Gute, dir wird es wieder gut gehen! Du bist nicht allein.

Gefällt mir

K
kaya_12336445
03.03.15 um 18:08

...
Aber das über mich ergehen lassen... es war so schlimm wie gerne würde ich dies rückgängig machen aber es geht nicht.... ich denke wirklich immer das ichh da aufgegeben habe und anders reagieren hätte müssen. aber dann frag ich mich immer wieder was genau hätte anders machen können und dann realisiere ich das ich dieser Situation völlig hilflos ausgesetzt war

Gefällt mir

K
kaya_12336445
03.03.15 um 18:10
In Antwort auf carezza69

Du wirst damit zurecht kommen
Ich kenne einige Frauen und Mädchen, die missbraucht oder vergewaltigt worden sind (darunter meine Freundin während des Trampens), und einige kamen damit gut zurecht, andere gar nicht oder erst spät. Es klingt zynisch, aber ich meine es nicht so: Es ist eine Frage der Lebenseinstellung, also wie du es betrachtest. Es gibt viele verschiedene Formen der Gewalt, gerade auf dem Gebiet des Sex. Das reicht von der Gedankenlosigkeit über Rücksichtslosigkeit und Machtverhalten bis zur Zerstörung eines Menschen. Lass dich beraten, wenn du es willst, aber lass dich nicht dazu überreden. Lass dir nicht einreden, dass du selbst "schuld" warst, aber lass dich auch nicht für die Zukunft in die Rolle des "Opfers" drängen, denn dann kommst du nicht aus eigener Kraft damit zurecht. Alles Gute, dir wird es wieder gut gehen! Du bist nicht allein.

Alleine
Danke dir! einreden lass ich es mir eigentlich nicht, ich glaub wirklich selbst daran und ich habe auch keine eigene kraft mehr alleine wieder raus zukommen. znd ob es nächste Woche besser wird weis ich nicht, hab da echt Angst davor... Aber ich werde aufjedenfall da hin gehen...wie weis ich noch nicht

Gefällt mir

I
idelle_12476269
06.03.15 um 5:57

Bleib stark
ich kann dir nachfühlen!!!
ich kann dir nur den rat geben stell dich deinen ängsten
wenn du es jetzt verdrängst und nicht beachtest dann holt es dich in der zukunft bestimmt wieder ein .
ich hab auch vor kurzem anzeige erstattet ......aber ich hatte das glück nee tolle kripo beamtin zu haben .....mein rat weißer ring.......such dir dort hilfe und auch bei der kripo gibt es eine frauenbeauftragte bei mir in bayreuth ist es die frau benker ......nee tolle frau ......sprich nur mit einer solchen beauftragten frau ......die sind geschuld auf das ....
dir viel glück auf deinen weg
ich weiß des wird ned leicht aber geh ihn .......ich geh ihn nach 30 jahren weil es mich immer wieder einholte .....
es ist auch wichtig für das OEG gesetz später glaub mir
man kann es nie vergessen aber man muss lernen damit umzugehn und sich ned schmutzig zu fühlen usw. und das dauert halt mal
lg marion
dir viel kraft

Gefällt mir

K
kaya_12336445
07.03.15 um 18:39

Hi mellywunderlich
vielen Dank für deine Antwort. bei der Polizei ging es mit richtig schlecht und bei der Kripo war es dann nochmal schlimmer da die dort wirklich alles wissen wollten, ich habe dort dann einfach drauf los erzählt wollte alles hinter mir bringen...und dann...dann immer wieder die zwischenfragen.danach ging es mir richtig schlecht. und leider wird es mit der zeit nicht besser...alles ist leider da. für eine Anklage müssen sie ihn erst einmal bekommen und ich glaube nicht das sie diesen bekommen .... wofür wird so ein Gutachten den gemacht? Hab ich noch nie von gehört... d.h am Donnerstag bekomme ich nur die verschiedenen Hilfe vorgestellt? und dann muss ich wieder selbst schauen was für mich gut ist? bei einem.Psychologen oder allgemein einer Therapie, muss ich doch immer wieder alles erzählen? da kommt doch alles erst recht hoch? wie soll ich das dann je vergessen können?

Gefällt mir

K
kaya_12336445
07.03.15 um 18:44
In Antwort auf idelle_12476269

Bleib stark
ich kann dir nachfühlen!!!
ich kann dir nur den rat geben stell dich deinen ängsten
wenn du es jetzt verdrängst und nicht beachtest dann holt es dich in der zukunft bestimmt wieder ein .
ich hab auch vor kurzem anzeige erstattet ......aber ich hatte das glück nee tolle kripo beamtin zu haben .....mein rat weißer ring.......such dir dort hilfe und auch bei der kripo gibt es eine frauenbeauftragte bei mir in bayreuth ist es die frau benker ......nee tolle frau ......sprich nur mit einer solchen beauftragten frau ......die sind geschuld auf das ....
dir viel glück auf deinen weg
ich weiß des wird ned leicht aber geh ihn .......ich geh ihn nach 30 jahren weil es mich immer wieder einholte .....
es ist auch wichtig für das OEG gesetz später glaub mir
man kann es nie vergessen aber man muss lernen damit umzugehn und sich ned schmutzig zu fühlen usw. und das dauert halt mal
lg marion
dir viel kraft

Hallo marion
den weißer Ring habe ich nun schon öfters empfohlen bekommen auch von der Polizei. der KripoBeamter bei dem ich meine zweite Vernehmung hatte, hat auch etwas gesagt das er ne Kollegin hätte die eben auf das geschult sei und so... habe damals auch bei der Vernehmung eine Frau verlangt....es ging einfach nicht bei ihm egal wie nett er auch war... ich möchte einfach alles hinter mir haben aber das packe ich nicht .. im Juli war alles noch super fertig mit Studium. selbstständig gemacht und nun? seit dem tag geht alles den Bach herunter. kann es kaum aufhalten.... bin leider nicht mehr stark genug für alles zusammen Lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
epona_11935928
08.03.15 um 1:30
In Antwort auf kaya_12336445

Hallo marion
den weißer Ring habe ich nun schon öfters empfohlen bekommen auch von der Polizei. der KripoBeamter bei dem ich meine zweite Vernehmung hatte, hat auch etwas gesagt das er ne Kollegin hätte die eben auf das geschult sei und so... habe damals auch bei der Vernehmung eine Frau verlangt....es ging einfach nicht bei ihm egal wie nett er auch war... ich möchte einfach alles hinter mir haben aber das packe ich nicht .. im Juli war alles noch super fertig mit Studium. selbstständig gemacht und nun? seit dem tag geht alles den Bach herunter. kann es kaum aufhalten.... bin leider nicht mehr stark genug für alles zusammen Lg

Hallo
Würde es nicht ein "nicht mehr stark genug für alles zusammen" nennen, oder als dieses bewerten. DU solltest für Dich jetzt erstmal das wichtigste sein, für dich sorgen und dir Hilfe holen damit du langsam wieder "gesunden" kannst.

Wenn ich dir mal einen "Vergleich" geben darf. Sicher ist er nicht annähernd mit dem zu vergleichen, aber ich denke der grundgedanke wird der selbe sein.
Ein gebrochenes Bein muss auch erst versorgt werden und langsam heilen bevor du es wieder belasten kannst. Oder würdest du jemanden mit einem gebrochenen Bein "zumuten" wollen das dieser gleich wieder Marathonläufe macht? Oder den Gips abreissen und sagen, ja nun es ist passiert aber weiter gehts? Vielleicht wird er später nochmal Probleme mit seinem Bein haben, vielleicht auch die ganze Zeit? Vielleicht kann er sich aber auch so in Arbeit und alles stürzen das er diese vergessen kann? Und später?

Was ich sagen will ist , (und da spreche ich aus eigener Erfahrung) irgendwann holt es dich wieder ein, irgendwann.
Habe auch vieles verdrängt, es ist so gut verschlossen. Mensch Klasse! Konnte damals meine Ausbildung machen. Habe Turniere getanzt und das mit einer Leidenschaft.. War so voller Energie, immer zu einem Spässchen aufgelegt. Heute habe ich von alledem nichts mehr, ausser der Angst wieder irgendwo unangehnehm aufzufallen, weil ein Rohr an der Wand oder das tapsen von Füssen auf dem Boden mir ein Feuerwerk an Gefühlen liefert.
Es muss nicht sein, jeder Mensch ist ja anderst, denke aber mal das eine frühstmögliche Therapie sehr hilfreich sein kann

Gefällt mir

K
kaya_12336445
08.03.15 um 9:47
In Antwort auf epona_11935928

Hallo
Würde es nicht ein "nicht mehr stark genug für alles zusammen" nennen, oder als dieses bewerten. DU solltest für Dich jetzt erstmal das wichtigste sein, für dich sorgen und dir Hilfe holen damit du langsam wieder "gesunden" kannst.

Wenn ich dir mal einen "Vergleich" geben darf. Sicher ist er nicht annähernd mit dem zu vergleichen, aber ich denke der grundgedanke wird der selbe sein.
Ein gebrochenes Bein muss auch erst versorgt werden und langsam heilen bevor du es wieder belasten kannst. Oder würdest du jemanden mit einem gebrochenen Bein "zumuten" wollen das dieser gleich wieder Marathonläufe macht? Oder den Gips abreissen und sagen, ja nun es ist passiert aber weiter gehts? Vielleicht wird er später nochmal Probleme mit seinem Bein haben, vielleicht auch die ganze Zeit? Vielleicht kann er sich aber auch so in Arbeit und alles stürzen das er diese vergessen kann? Und später?

Was ich sagen will ist , (und da spreche ich aus eigener Erfahrung) irgendwann holt es dich wieder ein, irgendwann.
Habe auch vieles verdrängt, es ist so gut verschlossen. Mensch Klasse! Konnte damals meine Ausbildung machen. Habe Turniere getanzt und das mit einer Leidenschaft.. War so voller Energie, immer zu einem Spässchen aufgelegt. Heute habe ich von alledem nichts mehr, ausser der Angst wieder irgendwo unangehnehm aufzufallen, weil ein Rohr an der Wand oder das tapsen von Füssen auf dem Boden mir ein Feuerwerk an Gefühlen liefert.
Es muss nicht sein, jeder Mensch ist ja anderst, denke aber mal das eine frühstmögliche Therapie sehr hilfreich sein kann

Hi
In nun vier Tagen ist es soweit.... meine Freundin holt mich nun auch extra ab das ich wirklich hingehe. Habe leider noch immer Angst dahin zugehen da ich nicht weis was mich erwartet. Das ich Hilfe brauche, sehe ich ein, denn verdrängen bekomme ich wirklich nicht hin bzw hat ja nicht geklappt sondern nun ist alles erst recht zum falschen Zeitpunkt hochgekommen... aber wie schaff ich das ohne eigene kraft?

Gefällt mir

E
epona_11935928
08.03.15 um 14:12
In Antwort auf kaya_12336445

Hi
In nun vier Tagen ist es soweit.... meine Freundin holt mich nun auch extra ab das ich wirklich hingehe. Habe leider noch immer Angst dahin zugehen da ich nicht weis was mich erwartet. Das ich Hilfe brauche, sehe ich ein, denn verdrängen bekomme ich wirklich nicht hin bzw hat ja nicht geklappt sondern nun ist alles erst recht zum falschen Zeitpunkt hochgekommen... aber wie schaff ich das ohne eigene kraft?

Huhu
Ich finde du hast sehr viel Kraft
Du warst bei der Polizei, du hast dir einen Termin geben lassen bei der Beratungsstelle plus schreibst du hier über dein innerstes!
Auch wenn es sich für dich nicht so anfühlen mag, aber wie war das mit dem Marathonlauf mit nem gebrochenen Bein?

Gefällt mir

K
kaya_12336445
08.03.15 um 14:28
In Antwort auf epona_11935928

Huhu
Ich finde du hast sehr viel Kraft
Du warst bei der Polizei, du hast dir einen Termin geben lassen bei der Beratungsstelle plus schreibst du hier über dein innerstes!
Auch wenn es sich für dich nicht so anfühlen mag, aber wie war das mit dem Marathonlauf mit nem gebrochenen Bein?

Kraft
Hm...Wenn ich das mal so sehe hast du schon recht. Aber ob man das alles als kraft bezeichnen kann weis ich nicht so recht.Konnte ja da quasi nicht mehr wirklich zurück, zumal ja meine Freundin immer mit dahinter stand

Gefällt mir

E
epona_11935928
08.03.15 um 21:31
In Antwort auf kaya_12336445

Hi mellywunderlich
vielen Dank für deine Antwort. bei der Polizei ging es mit richtig schlecht und bei der Kripo war es dann nochmal schlimmer da die dort wirklich alles wissen wollten, ich habe dort dann einfach drauf los erzählt wollte alles hinter mir bringen...und dann...dann immer wieder die zwischenfragen.danach ging es mir richtig schlecht. und leider wird es mit der zeit nicht besser...alles ist leider da. für eine Anklage müssen sie ihn erst einmal bekommen und ich glaube nicht das sie diesen bekommen .... wofür wird so ein Gutachten den gemacht? Hab ich noch nie von gehört... d.h am Donnerstag bekomme ich nur die verschiedenen Hilfe vorgestellt? und dann muss ich wieder selbst schauen was für mich gut ist? bei einem.Psychologen oder allgemein einer Therapie, muss ich doch immer wieder alles erzählen? da kommt doch alles erst recht hoch? wie soll ich das dann je vergessen können?

Hi
Wie die es dort handhaben bei Pro Familia weiss ich nicht, bei der Frauenberatungsstelle bei uns werden zB auch Therapeutische Sitzungen angeboten. Bei mir damals war es mehr ein begleitendes Treffen, es musste eine betreute Wohngruppe (war noch minderjährig) gefunden werden wo ich "verschwinden" sollte/ konnte. Dabei halfen sie und an dem Geschehen rührten sie soweit eigtl nicht mehr, was aber sicher an mir lag da ich es nicht konnte.

Vermute jetzt mal das sie dir dort erstmal ein stützendes Krisengespräch geben werden vllt auch mehrere und dann gemeinsam mit dir einen Therapeuten suchen, wenn du es natürlich willst Wie gesagt nur eine Vermutung, aber vllt findest du ja etwas in Google über deine Beratungsstelle?
*knuff* 4 Tage nur noch, die bekommen wir sicher auch noch rum
LG

Gefällt mir

E
epona_11935928
08.03.15 um 21:58
In Antwort auf epona_11935928

Hi
Wie die es dort handhaben bei Pro Familia weiss ich nicht, bei der Frauenberatungsstelle bei uns werden zB auch Therapeutische Sitzungen angeboten. Bei mir damals war es mehr ein begleitendes Treffen, es musste eine betreute Wohngruppe (war noch minderjährig) gefunden werden wo ich "verschwinden" sollte/ konnte. Dabei halfen sie und an dem Geschehen rührten sie soweit eigtl nicht mehr, was aber sicher an mir lag da ich es nicht konnte.

Vermute jetzt mal das sie dir dort erstmal ein stützendes Krisengespräch geben werden vllt auch mehrere und dann gemeinsam mit dir einen Therapeuten suchen, wenn du es natürlich willst Wie gesagt nur eine Vermutung, aber vllt findest du ja etwas in Google über deine Beratungsstelle?
*knuff* 4 Tage nur noch, die bekommen wir sicher auch noch rum
LG

PS:
PS: Nochmal zur Beratungsstelle. Viele Therapeuten / Kliniken haben nicht gleich sofort einen Platz frei, dann kann so eine Beratungsstelle auch überbrückend helfen, erstmal bei der Suche und während des wartens. Wie gesagt zwingen wird dich sicher niemand
Bei mir hatten sie auch nicht versucht in mich zu dringen oder irgendwas hervorzu locken oder oder, was ich erzählte wurde unterstützt, aber hatte nie das Gefühl das sie mich zu irgendwas zwingen wollten und es ging ja wie gesagt auch eigtl um die Suche bei mir. Hätte damals nie darüber mehr reden können und das merkten sie sicher auch.
Falls dich das irgendwie beruhigt

Gefällt mir

K
kaya_12336445
09.03.15 um 6:26
In Antwort auf epona_11935928

PS:
PS: Nochmal zur Beratungsstelle. Viele Therapeuten / Kliniken haben nicht gleich sofort einen Platz frei, dann kann so eine Beratungsstelle auch überbrückend helfen, erstmal bei der Suche und während des wartens. Wie gesagt zwingen wird dich sicher niemand
Bei mir hatten sie auch nicht versucht in mich zu dringen oder irgendwas hervorzu locken oder oder, was ich erzählte wurde unterstützt, aber hatte nie das Gefühl das sie mich zu irgendwas zwingen wollten und es ging ja wie gesagt auch eigtl um die Suche bei mir. Hätte damals nie darüber mehr reden können und das merkten sie sicher auch.
Falls dich das irgendwie beruhigt

Beratungstermin
Oh ja ..beruhigt schon ein wenig... denke auch das ich nicht wirklich drüber sprechen kann..zumindest momentan nicht... in eine Klinik kann und möchte ich nicht, da ich das mit meinem Job nicht geregelt bekommen würde. ja nun sind es nur noch drei..... rückt immer näher

Gefällt mir

K
kaya_12336445
09.03.15 um 17:54

..
Finde die Polizei macht sich das leider echt sehr einfach, kommt mir zumindest so vor .... habe z.B bis heute noch nicht die versprochene liste der Einrichtungen und Psychologen die für sowas geeignet sind....wollten mir das schon vor zwei Wochen zusenden. das Phantombild have ich bei Facebook und auch in der Zeitung gesehen, also das ist da schon durch das Netz gegangen. aber weis nicht ob sich da weitere gemeldet haben.... ich möchte dem gerne mal fragen warum... mir geht die frage einfach nicht aus dem Kopf...Warum er das tat

Gefällt mir

K
kaya_12336445
09.03.15 um 17:55

Ambulante therapie
heißt das das man da auch jeden Tag hin muss?

Gefällt mir

K
kaya_12336445
09.03.15 um 20:43

..
Ich weis echt nicht wie ich das schaffen soll kann mir es irgendwie nicht vorstellen

Gefällt mir

K
kaya_12336445
10.03.15 um 17:15

Hallo
Hallo Melly,

Nur aus diesem Grund das er eingelich das nicht mehr wiederholen kann habe ich Ihn angezeigt... Problem ist nur das sie Ihn ja überhaupt nicht haben und er so immer weiter machen kann. So wie er da ein Mädchen sexuell belästigte...
Aber Hätte es etwas gebracht die Anzeige früher zu machen? Nein glaube ich nicht, denke er wird weiter machen...und davor hab ich ziemlich Angst, da dieser Typ hier irgendwo in meinem Umfeld lebt...

Bei der seelsorge habe ich einmal angerufen vllt 3 Wochen nach der Tat...aber habe eignelich kaum ein Wort gesprochen und gleich wieder aufgelegt. Es ging einfach nicht... ich konnte nicht drüber reden....

Übermorgen ist es nun schon so weit... je näher der Termin rückt, desto verrückter werde ich irgendwie.

ja...mit Freunden reden (es wissen nur sehr sehr wenige) fällt mir selbst auch sehr schwer....zumal ich da sehr selten ein Wort raus bringe... ich fange immer wieder an zu weinen und kann dann nicht mehr.....

LG

Gefällt mir

K
kaya_12336445
10.03.15 um 18:37

Danke!
Danke dir für die Worte..... ich werde es versuchen stark zu sein

Gefällt mir

K
kaya_12336445
12.03.15 um 19:01

Beratungstermin
Hallo zusammen... nun war ich dort bei dem Termin und es war irgendwie komisch. auf der einen Seite glaube ich nun schon das sie mir helfen können, auf der anderen Seite weis ich nun nicht ob ich das durchstehe. ich war ziemlich angespannt beim Termin. die Frau war schon ganz nett. mir viel es sehr schwer auf ihre Fragen als zu antworten. habe aber irgendwie alles trotzdem beantwortet. Sie hat erstmal sehr oberflächlich gefragt... Weis nun nicht ob ich da weiter hin gehen soll... Lg

Gefällt mir

R
rhetta_11936612
13.03.15 um 6:19
In Antwort auf kaya_12336445

Beratungstermin
Hallo zusammen... nun war ich dort bei dem Termin und es war irgendwie komisch. auf der einen Seite glaube ich nun schon das sie mir helfen können, auf der anderen Seite weis ich nun nicht ob ich das durchstehe. ich war ziemlich angespannt beim Termin. die Frau war schon ganz nett. mir viel es sehr schwer auf ihre Fragen als zu antworten. habe aber irgendwie alles trotzdem beantwortet. Sie hat erstmal sehr oberflächlich gefragt... Weis nun nicht ob ich da weiter hin gehen soll... Lg

Das brauch Zeit
natürlich vertraust du ihr nicht direkt und kannst dich schwer öffnen ich mein du kennst sie ja nicht aber mir der Zeit wirst du merken dass es dir besser geht. mach noch ein paar Termine mit ihr und dann entscheide dich reden mit einer person die einem nicht nahe steht tut gut, da musste kein blatt vor den mund nehmen ....

Gefällt mir

K
kaya_12336445
13.03.15 um 17:27
In Antwort auf rhetta_11936612

Das brauch Zeit
natürlich vertraust du ihr nicht direkt und kannst dich schwer öffnen ich mein du kennst sie ja nicht aber mir der Zeit wirst du merken dass es dir besser geht. mach noch ein paar Termine mit ihr und dann entscheide dich reden mit einer person die einem nicht nahe steht tut gut, da musste kein blatt vor den mund nehmen ....

Hi melly
Meinst du das ich aufjedenfall dort weiter hin soll? egal ob ich mich unwohl fühle?

Gefällt mir

R
rhetta_11936612
14.03.15 um 10:28
In Antwort auf kaya_12336445

Hi melly
Meinst du das ich aufjedenfall dort weiter hin soll? egal ob ich mich unwohl fühle?

HI
Ja...ich denke dass du dich unwohl fühlst weil du darüber sprichst...das wird sich legen... du hast angst was ich sehr gut verstehen kann. Dieser angst solltest du dich stellen ....ich schreib dir mal privat

Gefällt mir

K
kaya_12336445
11.10.15 um 19:25

Bedroht
Hallo zusammen, Es ist nun einige Zeit vergangen. Ich war mittlerweile in einer Kur und haben mich ziemlich intensiv mit dem Geschehniss auseinander gesetzt. Nun habe ich es geschafft normal mit meiner Vergangenheit umzugehen. Habe seit drei Wochen auch wieder einen sehr schönen und guten Job. Und nun? Habe vor zwei Wochen dann plötzlich einen drohbrief von meinem vergewaltiger bekommen. Er mich nun gefunden und weis wo ich wohne. Diesen Brief habe ich der Polizei übergeben, aber leider machen die nicht wirklich was, also was mich betrifft. Ich habe echt ziemlich Angst um mein Leben. Kann nachts nicht mehr schlafen, gehe immer mit einem Pfefferspray in der Hand raus und habe so Angst. Meine Frage an euch ist ob.Ihr mir vllt Tipps geben könnt wie ich mich schützen kann. Ich weis momentan einfach nicht weiter und die Polizei lässt mich irgendwie alleine

Gefällt mir

A
an0N_1227667099z
20.10.15 um 20:29

Hallo anonym13w
hallo ich verstehe wie du dich fühlst nur zu gut ich wurde als kleines kind von meinem stiefvater vergewaltigt und möchte dir gleich als erstes sagen das du dich nicht schämen brauchst nicht du. du solltest eine psychologin aufsuchen die sich auf traumata spezialisiert hat zu dem solltest du bis du eine gefunden hast mit einer person deines vertauens darüber reden und vielleicht hielft es dir zu wissen das du dich vielleicht alleine fühlst damit aber andere haben das auch durch gemacht und es wird dich immer beschäftigen aber du kannst mit psychologicher hielfe lernen damit klar zu kommen und ziehe dich nicht zurück gehe mit freundinen weg spreche darüber und suche eine psychologin auf

Gefällt mir

K
kaya_12336445
20.10.15 um 21:23
In Antwort auf an0N_1227667099z

Hallo anonym13w
hallo ich verstehe wie du dich fühlst nur zu gut ich wurde als kleines kind von meinem stiefvater vergewaltigt und möchte dir gleich als erstes sagen das du dich nicht schämen brauchst nicht du. du solltest eine psychologin aufsuchen die sich auf traumata spezialisiert hat zu dem solltest du bis du eine gefunden hast mit einer person deines vertauens darüber reden und vielleicht hielft es dir zu wissen das du dich vielleicht alleine fühlst damit aber andere haben das auch durch gemacht und es wird dich immer beschäftigen aber du kannst mit psychologicher hielfe lernen damit klar zu kommen und ziehe dich nicht zurück gehe mit freundinen weg spreche darüber und suche eine psychologin auf

..
Hallo Jacqueline, danke fit deine Antwort, ließ mal eins weiter unten, ich habe mittlerweile auch eine Kur gemacht, mein Problem ist nun das ich nun bedroht werde von ihm, gestern den zweiten drohbrief bekommen, nun habe ich ziemlich Angst

Gefällt mir

A
an0N_1227667099z
20.10.15 um 22:21
In Antwort auf kaya_12336445

..
Hallo Jacqueline, danke fit deine Antwort, ließ mal eins weiter unten, ich habe mittlerweile auch eine Kur gemacht, mein Problem ist nun das ich nun bedroht werde von ihm, gestern den zweiten drohbrief bekommen, nun habe ich ziemlich Angst

..
gehe damit zur polizei

Gefällt mir

K
kaya_12336445
22.10.15 um 3:38
In Antwort auf an0N_1227667099z

..
gehe damit zur polizei

.
Bin ich, nur solange die den nicht finden, bekomm ich die Angst nicht weg, jedes mal wenn ich raus gehe ist sie sofort da.

Gefällt mir