Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung und sexueller Missbrauch

Vergewaltigt und geächtet

8. Oktober 2015 um 17:42 Letzte Antwort: 26. Oktober 2015 um 0:38

Es ist nun 3jahre her, und seit dem ist mein Leben ein anderes und es ist nun an der Zeit darüber zu reden.

Es war der Freund meiner besten Freundin damals, er schlug sie immer wieder vor meinen Augen und behandelte sie wie dreck, doch sie war so kontrolliert von ihm und sie hätte alles getan was er wollte. Nach endlosen Gesprächen mit ihr und versuchen sie zu schützen fasste ich einen Entschluss "wenn ich sie nicht dazu bringen kann ihn zu verlassen dann kann ich vielleicht ihn dazu bringen sich zu ändern" im nach hinein war das die größte fehl Entscheidung in meinem leben.

Also forderte ich ihn auf mit mir darüber zu reden und eine Lösung dafür zu finden weil ich nicht mehr tatenlos zuschauen konnte was er ihr antat. Das gespräch verlief gut und ich dachte wirklich das er sich ändern würde, doch als wir gemeinsam wieder zurück gehen wollte packte er mich und warf mich zu Boden ich schrie um Hilfe doch niemand hörte mich, ich versuchte es ihm auszureden doch er hörte nicht auf, jedes mal wo ich mich losreißen konnte packte er mich an den haaren und riss mich wieder zu boden... Ich habe immer weiter geschrien bis er mir den Mund und Nase zudrückte er sagte ich soll still sein und ich sah an seinem blick wenn ich jetzt nicht ruhig bin erstickt er mich.. er wusste das ich Astma habe...

Also war ich still und ließ ihn machen, es war schrecklich und demütigend.. doch es war mir lieber als der tod... ich wusste das er kein heiliger war aber dass hätte ich selbst nie von ihm erwartet weil er immer zu mir sagte ich were seine beste Freundin gewesen... irgendwann hörte er auf.. er sagte er habe ein schlechtes gewissen wegen seiner Freundin da wurde mir erst klaar wie gestört seine Persönlichkeit wirklich war, ihm war es nicht einmal bewusst was er da tat es schien so als were es normal für ihn so etwas abscheuliches zu tun...

ich rannte so schnell wie möglich nachhause, und ich wusste dieses mal werde ich was tun! Ich ging sofort zu meinen Eltern die auch gleich die Polizei anruften.

Ich erinnere mich noch gut daran wo die Kripo kam und mich ins Krankenhaus fuhr, es war so gesehen mein erster Frauenartzt besuch.. es war so demütigend.. doch ich musste doch etwas tun!

Ich verscharrte mich in meinem Zimmer.. zwei tage später versuchte er es bei einem anderen Mädchen am selben Ort, zum glück fuhr die Polizei dort streife wegen dem was mit mir passiert ist und das Mädchen wurde gerettet, er hatte versucht sie zu erdrosseln.

Dann führten die Polizei ihn ab und es kam raus das er noch mehr Anzeigen wegen Sexuellerbelästigung hatte.

Doch das ist noch nicht alles gewesen, alle die ich kannte und die ich lieb hatte (auser meiner Familie) Kehrten mir den rücken, der Ort an dem ich aufwuchs den ich meine Heimat nannte stoßte mich aus. Sie eröffneten sogar eine Internet Seite gegen mich auf der Morddrohungen gegen mich ausgesprochen wurden. Ich gehe bis heute nicht viel nach drausen und wenn nur in Begleitung, alle starren mich an so als ob ich Täterin bin obwohl er vor Gericht verurteilt wurde. Selbst meine beste Freundin die ich nur schützen wollte wendete mir den rücken zu, sogar sie hat mit ihrer Mutter diese seite gegen mich eröffnet... Alle titelten ihre titel bilder in facebook um ein großes bild von ihm wo "free "sein name"" drauf stand. Es ist alles so schrecklich gewesen ich glaube ohne meine tolle Familie hätte ich das alles nicht überstanden.

Mein Leben ist kein Leben für mich bedeutet es zu Überleben tag für tag an diesem schrecklichem Ort.
Trotz all dem hatte ich glück weil ich stärker aus dieser Sache hervorgetreten bin und mich nun nichts mehr so leicht aus der bahn werfen kann..

doch vor einiger zeit kahm meine damalige beste freundin zu mir um sich bei mir für alles zu entschuldigen, sie warnte mich das er sich rechen will wenn er raus kommt... er leugnet die tat bis heute... Ich habe angst wirkliche angst...ich weiß wenn er noch mal die chance bekommt lässt er mich nicht am leben...

Danke fürs zuhören das hat gut getan es sich von der Seele zu reden.

Mehr lesen

9. Oktober 2015 um 12:32


Zu was wurde er verurteilt?

Gefällt mir

9. Oktober 2015 um 12:54

Hilfe
Hey lies dir mal auf meinem profil meine geschichte durch mir ist sowas ähnliches passiert und das erst vor paar monaten. Ich weiss selber nicht mehr weiter mein ex freund mit dem ich gestern schluss gemacht habe hat mich geschlagen bedroht und zuletzt vergewaltigt. Vergewaltigung ist echt das allerletzte vorallem wenn es der eigene freund tut den man so sehr geliebt hat. Ich weiss nicht mehr weiter bin am ende steh ohne freunde da und bin nur am heulen ich kann mit noemanden aus meiner nähe reden weil es für mich sehr beschämend ist dass es mein eigener freund war und bei uns in der religion darf man keinen sex vor der ehe haben ich habe aber davor mit ihm schon geschlafen vor der tat. Ich bin 20.

Gefällt mir

9. Oktober 2015 um 14:08
In Antwort auf mireia_11956212

Hilfe
Hey lies dir mal auf meinem profil meine geschichte durch mir ist sowas ähnliches passiert und das erst vor paar monaten. Ich weiss selber nicht mehr weiter mein ex freund mit dem ich gestern schluss gemacht habe hat mich geschlagen bedroht und zuletzt vergewaltigt. Vergewaltigung ist echt das allerletzte vorallem wenn es der eigene freund tut den man so sehr geliebt hat. Ich weiss nicht mehr weiter bin am ende steh ohne freunde da und bin nur am heulen ich kann mit noemanden aus meiner nähe reden weil es für mich sehr beschämend ist dass es mein eigener freund war und bei uns in der religion darf man keinen sex vor der ehe haben ich habe aber davor mit ihm schon geschlafen vor der tat. Ich bin 20.

Im Profil lesen?
Wo?

Gefällt mir

9. Oktober 2015 um 18:28

Leidensgenossin
Auch ich bin die "Böse". Die Schmerzen, die ich ertragen musste, interressieren niemanden. Ich bin Schuld, dass mein Ex im Knast ist. Danach kam es noch zu Angriffen, die von ihm iniziirt wurden.
Was ich damit sagen will: Du kannst Dir nicht sicher sein, dass nichts passiert, solange er im Knast ist.
Aber bei Dir ist es ja schon eine ganze Weile her. Das dürte die Gefahr reduzieren.
Und er selbst wird wissen, das er nach seiner Entlassung ganz schnell wieder im Knast ist, wenn er nochmals Hand anlegt.

Gefällt mir

9. Oktober 2015 um 18:29
In Antwort auf nicky_12904634


Zu was wurde er verurteilt?

.
Zu 5 Jahren gefängniss

Gefällt mir

9. Oktober 2015 um 19:40
In Antwort auf an0N_1224897899z

Leidensgenossin
Auch ich bin die "Böse". Die Schmerzen, die ich ertragen musste, interressieren niemanden. Ich bin Schuld, dass mein Ex im Knast ist. Danach kam es noch zu Angriffen, die von ihm iniziirt wurden.
Was ich damit sagen will: Du kannst Dir nicht sicher sein, dass nichts passiert, solange er im Knast ist.
Aber bei Dir ist es ja schon eine ganze Weile her. Das dürte die Gefahr reduzieren.
Und er selbst wird wissen, das er nach seiner Entlassung ganz schnell wieder im Knast ist, wenn er nochmals Hand anlegt.

Hm
Was war genau bei dir?

Gefällt mir

10. Oktober 2015 um 10:07
In Antwort auf evadne_12518155

.
Zu 5 Jahren gefängniss


ich weiß dass ich gemein bin:

5 Jahre??? = schlechter Anwalt!!!

Keine verkorkste Jugend, kein Missbrauch durch ne Tante, Nachbarin??
Keine Provokation durch die Opfer?
Kein akustisches Missverständnis?

Alles Argumente für ne 2jährige Bewährungsstrafe.

Oder war das Gericht weiblich??

Gefällt mir

10. Oktober 2015 um 11:53
In Antwort auf mireia_11956212

Hm
Was war genau bei dir?

Hi carpediem
Ich hatte meinen Freund mit einer anderen in unserem Bett erwischt. Da habe ich mich von ihm getrennt. Weil ich die Wohnung behalten wollte, bestand ich darauf, dass er auszieht. Er versprach es auch, zögerte es aber immer weiter hinaus.
Als ich eines Tages von der Arbeit kam, stellte er sich vor mir hin und sagte, er habe unheimlich Bock auf mich. Ich wies ihn ab. Doch er packte mich an den Händen und sagte, er wolle mir nicht weh tun. Trat mir aber so auf den Spann, dass mir der Absatz abbrach. Dann trat er auch noch auf meinen anderen Fuß und drückte mich auf die Couch. Ich liess es einfach über mich ergehen. Er schien sich an meinen verletzten Füssen aufzugeilen. Am Schluss massierte er sie und sagte, beim nächsten Mal seien meine Schienbeine dran, wenn ich mich so anstelle.
Einige Tage später machte er diese Drohung war.
Er trat mir gefühlte 1000Mal in die Waden und Schienbeine. Es fühlte sich an, als hätte er mir die Beine gebrochen, bis ich sagte ok ok und meine Kostümjacke aufknöpfte. Zunächst streichelte er meine Beine und dann nahm er mich. Das ganze endete mit der Drohung, das er sich weiter nach oben arbeiten würde. Ich wusste nicht, was er damit meinte. Als er einige Tage später mit einer Gerte meine Oberschenkel blutig schlug, wusste ich es. Beim nächsten Mal boxte er mir so in den Bauch, dass ich keine Luft mehr bekam.
Bevor er dann wirklich auzog, folterte er mich über ein ganzes Wochenende. Das hat gereicht, um ihn in den Knast zu bringen.
Anschließend machte seine Freundin (mit der ich ihn erwischt hatte) Ärger.

Gefällt mir

26. Oktober 2015 um 0:38

Bereite dich vor und such dir andere Freunde.
Du solltest vorbereitet sein, wenn er dich nochmal angreifen will.
https://www.youtube.com/watch?v=9RMnvf1u-aE

Zum Zweiten klingt das, als wärst du in einem ziemlichen Assi-Viertel aufgewachsen (hoher Ausländeranteil?). Sorry, wenn ich das so sage. Du solltest umziehen und dir andere Freunde suchen. Bei normalen Deutschen bist du ganz sicher besser aufgehoben als in einer gewalttäitigen Kultur, in der man auf Ehrenmorde und Rache praktiziert und deutsche Justiz und Opfer als Feinde angesehen werden.

Gefällt mir