Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigt trotz Lust Empfindung ?

Vergewaltigt trotz Lust Empfindung ?

8. Februar 2015 um 16:14

Hallo ich habe jetzt auch noch mal eine frage habe schon einen anderen Beitrag geschrieben...

ich würde mit 10 Jahren evtl. vergewaltigt als man sagte es sei eine Vergewaltigung gewesen sicher bin ich aber nicht. ..

ich hatte Sex mit meinem Bruder er zu dem Zeitpunkt 14 ich 10 angefangen hat es da War ich 8 und er 12.... ich bekam es nicht mit das er an dem tag zu mir ins Bett kam er war schon in mir als ich durch ein extremes kribbelnes Gefühl wach wurde. ich hatte noch nie einen Orgasmus aber man sagte es wäre so in der Art einer gewesen damals....

wie kann es sein das ich in so jungen Jahren ein Orgasmus bekommen hab und war es wirklich eine Vergewaltigung ? es geht doch nicht das man vergewaltigt wird und einen Orgasmus erlebt oder ?

wenn ich jetzt mit meiner Freundin sex habe da verspüre ich so etwas nicht im gegen teil ich fange an zu weinen und habe angst sie könnte mich Missbrauchen. ....

... 23 aus bernburg

Mehr lesen

8. Februar 2015 um 17:21

Doch...
... das geht leider. Das ist auch eine Sache, die mir ziemlich zu schaffen macht.
In dem Fall, wo mir das passiert ist, war ich eingesperrt. Der Raum war beengend, verschlossen und ich hatte diesen Fluchtinstinkt, der total hoffnungslos war.

Dann kam es von "jeden Moment hyperventilieren" zum Gefühl "zeitweise jeden Moment keine Luft mehr bekommen", weil ich von jemandem, mit viel mehr Gewicht als meines, so zu Boden gedrückt wurde, dass es schon wehtat und mein Brustkorb sich so eingequetscht angefühlt hat.

Ich kann mir das nicht erklären, wieso gerade da mein Körper so "verkehrt" reagiert hat. Es gab zuvor "mildere" Fälle, wo ich nicht ansatzweise sowas gespürt hatte.

Habe mich dazu auch informiert und ja, das gibt es leider wirklich. Manchmal reagieren Kopf und Körper total gegensetzlich. Das muss ich auch so hinnehmen und akzeptieren.

Was mich aber so belastet ist einfach die Frage wieso gerade in DEM Fall? Mich macht das immer ganz fertig, wenn ich was nicht verstehe und da einfach keine Antwort drauf bekomme.
Das macht es nicht gerade leichter mit den Schuldgefühlen, leider.

Wir müssen uns wohl immer wieder selbst sagen, dass wir weder für das Geschehene, noch für die Reaktion unseres Körper was können. Aber manchmal leichter gesagt als getan, wenn einem da so eine offene Frage ewig im Kopf rumgeistert.

Im Endeffekt kann ich nicht beurteilen WAS genau Du da gefühlt hast, Fakt ist aber, dass es nicht heißt, dass Du das so wolltest.

Ich bin sogar mal aufgewacht, weil ich in dem Moment gerade einen Orgasmus, ohne irgendwelches Zutun bekommen hatte. Auch etwas, was passiert, aber von mir nicht verstanden wird, weil ich da absolut keine Reize oder irgendwas finde, was da eine Rolle gespielt haben könnte.
Und das hasse ich einfach, ich will immer alles verstehen. Aber manchmal kann man das einfach nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 17:59
In Antwort auf bvrje_12472106

Doch...
... das geht leider. Das ist auch eine Sache, die mir ziemlich zu schaffen macht.
In dem Fall, wo mir das passiert ist, war ich eingesperrt. Der Raum war beengend, verschlossen und ich hatte diesen Fluchtinstinkt, der total hoffnungslos war.

Dann kam es von "jeden Moment hyperventilieren" zum Gefühl "zeitweise jeden Moment keine Luft mehr bekommen", weil ich von jemandem, mit viel mehr Gewicht als meines, so zu Boden gedrückt wurde, dass es schon wehtat und mein Brustkorb sich so eingequetscht angefühlt hat.

Ich kann mir das nicht erklären, wieso gerade da mein Körper so "verkehrt" reagiert hat. Es gab zuvor "mildere" Fälle, wo ich nicht ansatzweise sowas gespürt hatte.

Habe mich dazu auch informiert und ja, das gibt es leider wirklich. Manchmal reagieren Kopf und Körper total gegensetzlich. Das muss ich auch so hinnehmen und akzeptieren.

Was mich aber so belastet ist einfach die Frage wieso gerade in DEM Fall? Mich macht das immer ganz fertig, wenn ich was nicht verstehe und da einfach keine Antwort drauf bekomme.
Das macht es nicht gerade leichter mit den Schuldgefühlen, leider.

Wir müssen uns wohl immer wieder selbst sagen, dass wir weder für das Geschehene, noch für die Reaktion unseres Körper was können. Aber manchmal leichter gesagt als getan, wenn einem da so eine offene Frage ewig im Kopf rumgeistert.

Im Endeffekt kann ich nicht beurteilen WAS genau Du da gefühlt hast, Fakt ist aber, dass es nicht heißt, dass Du das so wolltest.

Ich bin sogar mal aufgewacht, weil ich in dem Moment gerade einen Orgasmus, ohne irgendwelches Zutun bekommen hatte. Auch etwas, was passiert, aber von mir nicht verstanden wird, weil ich da absolut keine Reize oder irgendwas finde, was da eine Rolle gespielt haben könnte.
Und das hasse ich einfach, ich will immer alles verstehen. Aber manchmal kann man das einfach nicht...

Danke
Hallo kellerkind, könntest du mir bitte eine pn schreiben hab leider den dreh noch nicht raus wie das geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 13:46

Hmmm...
Bei mir kam es auch schon vor dass ich von einer fiktiven Vergewaltigung geträumt hab (also anders als es bei mir in der Realität abgelaufen ist) und ich empfand das nicht als Alptraum und hatte sogar ziemlich Lust an dem Morgen.

Ich verstehe aber einfach nicht, wie das so zustande kommt. Hab auch schon öfter gehört, dass Opfer in Therapie, wenn sie das Geschehene schildern, Erregung spüren.
Therapeuten sagen auch das ist normal und kann alles vorkommen. Aber keiner erklärt es mal so, dass ich das auch verstehen kann.

Irgendjemand hat mal gemeint, die Erregung bei den Gedanken an die Vergewaltigung wäre eine "unbewusste Selbstschutzmaßnahme" des Körpers, weil das "feucht werden" Schmerz abwehren/lindern soll. Aber keine Ahnung, echt. Also ich versteh das echt immer noch nicht so ganz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2015 um 3:56
In Antwort auf cheyenne241091

Danke
Hallo kellerkind, könntest du mir bitte eine pn schreiben hab leider den dreh noch nicht raus wie das geht

Das ist ganz normal
Ich habe viele Bücher gelesen und darin ist es so erklärt, dass auch bei einer Vergewaltigung der Körper stimuliert wird und es daher zu körperlichen Reaktionen kommen kann, auch wenn einem Gewalt angetan wurde oder wird.

Diese Gefühl der Verwirrung kenne ich nur zu gut. Es ist schrecklich, ich weiß. Es kann so schrecklich sein, dass kein Orgasmus mehr geht. Jetzt wo du es dir mit deiner Freundin wünschen würdest geht es nicht. Das kenne ich. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper