Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigt

Vergewaltigt

18. Mai 2011 um 22:03

hey ihr,
Ich bin 16 und vor einem Monat ca. bin ich von einer Party nach Hause gefahrn, im Bus saß mir so ein Bodybuilder Muskel Kerl gegenüber und hat mich schon die ganze Zeit so komisch angeschaut, ich dacht mir aber erst mal nicht so viel dabei. Ich bin ausgestiegen und musste ein Stück durch eine dunkle Straße mit Bücshen laufen und der Typ ist auch ausgestiegen und mir hinterher... Irgendwann hör ich ihn ganz nah hinter mir und ich schau mich um und der steht direkt hinter mir und nimmt meine Hand. Ich hab ihm gesagt er soll abhauen und mich in Ruhe lassen, aber er hat nur gemeint dass ich ihn doch geil finde und er Lust hat. Ich hab so ein bisschen Panik bekommen und schlag ihm gegen die Brust und schrei und will weg, aber er wurde dadurch nur noch aggressiver und hat mich auf den Boden geschubst und mich geschlagen (im nachhinein kam raus: Rippen- und Handgelenkbruch) und ausgezogen... Ich hab mich solange ich konnte gewehrt aber irgendwann hatte ich echt keine Kraft mehr und wollte nur noch dass er schnell aufhört!! Er hat mcih auch entjungfert und alles hat schrecklich weh getan und ich fühle mich immernoch schmutzig und eklig und dreckig benutzt! Irgendwann hat er von mir abgelassen mich noch mal geschlagen, mir gesagt ich soll den Mund hatlen sonst findet er mich und sowas passiert noch mal und hat mich da heulend und blau zurück gelassen... Ich konnte nich nach Hause und hab meinen besten Freund angerufen und er hat mich sofort geholt und wollte mich ins Krankenhaus fahren, aber ich wollte nicht, erst paar Tage später konnte er mich überreden. Die haben gesagt ich soll zur Polizei aber ich kann das nicht, ich bin doch erst 16 wieso macht jemand sowas? Könnt ihr mir vielleicht helfen, ich weiß echt nich was ich machen soll! ich bin verzweifelt und nur noch am heulen!

Mehr lesen

18. Mai 2011 um 22:15

Geh auf jeden Fall zur polizei und zeig den mistkerl an
Hey süße erst mal tut mir das sehr leid das du sowas erleben musstest
Dieser scheiß kerl hat das nicht verdient! ungestraft davon zu kommen!!
hast du schon mit deinen eltern darüber gesprochen`? wenn nicht solltest du das gleich tun oder mit anderen denen du vertraust!!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 18:46
In Antwort auf halligalliparty

Geh auf jeden Fall zur polizei und zeig den mistkerl an
Hey süße erst mal tut mir das sehr leid das du sowas erleben musstest
Dieser scheiß kerl hat das nicht verdient! ungestraft davon zu kommen!!
hast du schon mit deinen eltern darüber gesprochen`? wenn nicht solltest du das gleich tun oder mit anderen denen du vertraust!!!
LG

Ich kann das nich
Ich kann nich zur Polizei die stellen bestimmt lauter fragen und ich will nich nochmal alles erleben! Eigentlich ist es doch auch meine Schuld, oder? Ich hätte da nich lang laufen dürfen und ich hätte mich mehr wehren müssen!! Ich fühl mich so scheisse!
Ich kann nicht mit meinen Eltern darüber reden, das bring ich echt nich fertig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 21:20
In Antwort auf baako_12691880

Ich kann das nich
Ich kann nich zur Polizei die stellen bestimmt lauter fragen und ich will nich nochmal alles erleben! Eigentlich ist es doch auch meine Schuld, oder? Ich hätte da nich lang laufen dürfen und ich hätte mich mehr wehren müssen!! Ich fühl mich so scheisse!
Ich kann nicht mit meinen Eltern darüber reden, das bring ich echt nich fertig...

Hallo
Es ist ein Fehlglaube zu denken das man soetwas nicht mehr durchlebt nur weil man in letzter Konsequenz mit niemandem darüber redet. Es ist jetzt erst kurze Zeit her und es läßt Dich nicht in Ruhe. Du kannst nicht schlafen und es beschäftigt Dich sehr. Von einer Schuld aus Deiner Sicht kann man nicht reden. Keine Frau trifft die Schuld wenn jemand ihr weh tut. Gerade wenn es so war das in ganz grober Form die Seele angegriffen wurde.

Zu erst würde ich Dir empfehlen auf keinen Fall die Schuld bei Dir zu suchen. Wie man das macht kann ein Therapeut Dir in entsprechenden Gesprächen zeigen. Du wirst jemanden brauchen mit den Du reden kannst. Wenn es mit den Eltern nicht geht dann suche Dir einen Arzt den Du vertrauen kannst.

Eine Anzeige wird sich eventuell dann auch leichter für Dich gestalten da Du merkst das Du das nicht alleine durchhalten musst.

Beides kann ich Dir nur empfehlen aber ob Du versuchen willst Dir helfen zu lassen ist eine Entscheidung die Du alleine treffen musst. In Deinen jungen Jahren ist das so schwer und nicht fair aber sich zu entscheiden sich helfen zu lassen ist der erste Schritt auf dem Weg damit umgehen zu können.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft

Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 22:16
In Antwort auf elias_12375780

Hallo
Es ist ein Fehlglaube zu denken das man soetwas nicht mehr durchlebt nur weil man in letzter Konsequenz mit niemandem darüber redet. Es ist jetzt erst kurze Zeit her und es läßt Dich nicht in Ruhe. Du kannst nicht schlafen und es beschäftigt Dich sehr. Von einer Schuld aus Deiner Sicht kann man nicht reden. Keine Frau trifft die Schuld wenn jemand ihr weh tut. Gerade wenn es so war das in ganz grober Form die Seele angegriffen wurde.

Zu erst würde ich Dir empfehlen auf keinen Fall die Schuld bei Dir zu suchen. Wie man das macht kann ein Therapeut Dir in entsprechenden Gesprächen zeigen. Du wirst jemanden brauchen mit den Du reden kannst. Wenn es mit den Eltern nicht geht dann suche Dir einen Arzt den Du vertrauen kannst.

Eine Anzeige wird sich eventuell dann auch leichter für Dich gestalten da Du merkst das Du das nicht alleine durchhalten musst.

Beides kann ich Dir nur empfehlen aber ob Du versuchen willst Dir helfen zu lassen ist eine Entscheidung die Du alleine treffen musst. In Deinen jungen Jahren ist das so schwer und nicht fair aber sich zu entscheiden sich helfen zu lassen ist der erste Schritt auf dem Weg damit umgehen zu können.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft

Markus

Reden
Aber ich glaub ich noch nicht bereit irgendwie, nicht mal meinem besten freund kann ichs genau erzählen, und dem vertrau ich am meisten überhaupt... Meine Mutter hat mich schon gefragt was denn los ist, weil ich seitdem nich mehr so richtig ess und schon über 5 kg abgenommen hab, aber ich kann einfach nich mit ihr darüber reden! Vielleicht wärs das beste hier so anonym anzufangen?! Kennt sich da jemand aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 8:40
In Antwort auf baako_12691880

Reden
Aber ich glaub ich noch nicht bereit irgendwie, nicht mal meinem besten freund kann ichs genau erzählen, und dem vertrau ich am meisten überhaupt... Meine Mutter hat mich schon gefragt was denn los ist, weil ich seitdem nich mehr so richtig ess und schon über 5 kg abgenommen hab, aber ich kann einfach nich mit ihr darüber reden! Vielleicht wärs das beste hier so anonym anzufangen?! Kennt sich da jemand aus?

Ein Anfang
Ein Anfang ist immer der erste Schritt. Damit beginnt ein Weg der allerdings bei vielen meist dort stehen bleibt. Wenn es jetzt für Dich der richtige Weg ist dann ist das gut so. Dabei darf es nicht bleiben denn vermutlich wirst Du es alleine nicht schaffen und die Anonymität hat ein starkes Problem bei der Hilfe. Man wird Dich nie richtig kennen lernen und es wird immer schwer sein Dir zu helfen da hierzu ein Verhältnis notwendig ist was man in dieser Situation nicht aufbauen kann.

Viele werden merken das etwas nicht stimmt. Auch denke ich das die Anzeichen das etwas nicht ok ist in Dir noch umfangreicher werden. Irgendwann reichen dann nicht mehr die Ausreden die einem immer schwerer einfallen. Auch bekommst Du es dann irgendwann nicht mehr geglaubt oder Deine Umgebung versuch hinein zu interpretieren was es denn sein könnte. Alles in allem ist das nicht gesund und wird nicht helfen. Oft wird es schlimmer.

Gönne Dir die Anonymität die Du brauchst. Aber versuche zu verstehen das sie Dir auf dauer nicht helfen wird. Es ist sehr schade wenn so ein junges Leben vernichtet wird. Bereit zum reden wirst Du wohl erst sein in der wenn Du es tust.

Liebe Grüße

Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 11:27

Bitte hol Dir Hilfe
Hey Du,

es tut mir wahnsinnig Leid das Du so etwas auch erfahren musstest. Mir ist ähnliches als junges und heranwachsendes Mädel passiert. Mittlerweile bin ich 27 Jahre und es ist ein ganzes Stück lang her. Es beschäftigt mich heute noch genau so schlimm wie früher als es frisch passierte. Sicher gab es auch bei mir vernebelte Zeiten in denen es besser war, aber eben nie so richtig gut.

Es reicht nun mittlerweile in viele Stränge meines Lebens und hat sich darin tief verwurzelt. Habe viele Jahre nicht darüber sprechen können, bin auch nie zur Polizei und meine Mutti weiß auch bis heute nicht darüber Bescheid. Es beeinflußt mich aber mittlerweile so stark das es für mich kaum möglich ist einem Job normal nachzugehen, meine Beziehung (so sehr ich ihn auch liebe) schön zu leben, eine Sexualität gibt es so gut wie garnicht und mein Verhalten in der Umwelt ist mehr als nur kaputt. Auch der Kontakt zu meiner Mutter entfernte sich extrem dadurch. Du fängst an eine Mauer um Dich zu bauen. Bau sich nicht so hoch und zu dick. UNTERNIMM SOFORT ETWAS!!!

Bitte Sonnenschein tu Dir nicht die gleiche Qual an! Such Dir sofort Hilfe und geh zur Polizei. Dies ist ganz wichtig für einen Heilungsprozess. Ich dachte auch immer es wird wieder verschwinden, aber es wird Dich nie wieder in Ruh lassen.

Jedoch hast Du schon den ersten Schritt getan. Du bist in dieses Forum gekommen um wenigstens zu reden. Warte aber nicht all zu lang bitte es kommt immer wieder zurück.

Du bist nicht selbst Schuld. Niemand auf dieser Welt hat das Recht sich einfach etwas zu nehmen und es zu benutzen. Lass dieses Schwein nicht ungestraft davon ziehen. Das hat er nicht verdient!

Viel Glück und alles Liebe für Dich!

kamillenbluete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 19:52
In Antwort auf sl`ine_12066675

Bitte hol Dir Hilfe
Hey Du,

es tut mir wahnsinnig Leid das Du so etwas auch erfahren musstest. Mir ist ähnliches als junges und heranwachsendes Mädel passiert. Mittlerweile bin ich 27 Jahre und es ist ein ganzes Stück lang her. Es beschäftigt mich heute noch genau so schlimm wie früher als es frisch passierte. Sicher gab es auch bei mir vernebelte Zeiten in denen es besser war, aber eben nie so richtig gut.

Es reicht nun mittlerweile in viele Stränge meines Lebens und hat sich darin tief verwurzelt. Habe viele Jahre nicht darüber sprechen können, bin auch nie zur Polizei und meine Mutti weiß auch bis heute nicht darüber Bescheid. Es beeinflußt mich aber mittlerweile so stark das es für mich kaum möglich ist einem Job normal nachzugehen, meine Beziehung (so sehr ich ihn auch liebe) schön zu leben, eine Sexualität gibt es so gut wie garnicht und mein Verhalten in der Umwelt ist mehr als nur kaputt. Auch der Kontakt zu meiner Mutter entfernte sich extrem dadurch. Du fängst an eine Mauer um Dich zu bauen. Bau sich nicht so hoch und zu dick. UNTERNIMM SOFORT ETWAS!!!

Bitte Sonnenschein tu Dir nicht die gleiche Qual an! Such Dir sofort Hilfe und geh zur Polizei. Dies ist ganz wichtig für einen Heilungsprozess. Ich dachte auch immer es wird wieder verschwinden, aber es wird Dich nie wieder in Ruh lassen.

Jedoch hast Du schon den ersten Schritt getan. Du bist in dieses Forum gekommen um wenigstens zu reden. Warte aber nicht all zu lang bitte es kommt immer wieder zurück.

Du bist nicht selbst Schuld. Niemand auf dieser Welt hat das Recht sich einfach etwas zu nehmen und es zu benutzen. Lass dieses Schwein nicht ungestraft davon ziehen. Das hat er nicht verdient!

Viel Glück und alles Liebe für Dich!

kamillenbluete

...
Hallo kamillenbluete,
Ich merk schon irgendwie, dass ihr alle recht habt, aber es ist so schwer und kompliziert. Ich bin am überlegen wie genau ich anfang, ob ich das alles meiner besten freundin erzähl oder was... Aber wie soll ich denn anfangen? Ich packs nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 21:42

Hi
Hallo,
Für mich ist es eben sehr schwer und kompliziert, weil ich mir schon denken kann dass ihr recht habt, aber ich nicht weiß wie ich anfangen soll oder besser mich überwinden kann! Mir ist das alles so peinlich und ich fühl mich dreckig und das jemandem zu erzählen ist mir peinlich. Was meinst du genau für Punkte?
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 0:45
In Antwort auf baako_12691880

...
Hallo kamillenbluete,
Ich merk schon irgendwie, dass ihr alle recht habt, aber es ist so schwer und kompliziert. Ich bin am überlegen wie genau ich anfang, ob ich das alles meiner besten freundin erzähl oder was... Aber wie soll ich denn anfangen? Ich packs nicht!

...
Hallo nochmal,

also ich würd es so in der Art machen ...

vielleicht fällt es Dir leichter es Deiner Freundin übers Telefon zu erzählen. So hast Du genug Abstand zu ihr wenn es Dir im direktem Kontakt schwerer fällt.

Sie wird Dich dann sicher auch unterstützen um Hilfe für Dich zu finden und so bist Du nicht ganz auf Dich allein gestellt. Vielleicht ist es ok für sie mit zu Deiner Mutti zu kommen um es ihr zu erzählen was an diesem Abend passiert ist. Und Deine Mutti wird Dich sicher verstehen und ihr seit dann schon zu dritt und könnt für Dich eine passende Psychologin für Dich suchen.

Deine Mutter macht sich sicher schon mehr als Sorgen um Dich. Sie kennt Dich besser als Du denkst!

Wenn Du den ersten Satz gesprochen hast wird es leichter fallen den Rest zu erzählen.

Liebe Grüße nochmal,

kamillenbluete

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2011 um 21:09

Anzeige
Momentan schaff ich garantiert keine Anzeige ich hab viel zu viel Panik vor diesem Kerl, der hat mich so krass bedroht und der findet mich bestimmt wieder weil er laufen gelassen wird, einmal reicht mir das alles echt! Aber danke dass ihr euch so lieb kümmert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2011 um 21:24
In Antwort auf baako_12691880

Anzeige
Momentan schaff ich garantiert keine Anzeige ich hab viel zu viel Panik vor diesem Kerl, der hat mich so krass bedroht und der findet mich bestimmt wieder weil er laufen gelassen wird, einmal reicht mir das alles echt! Aber danke dass ihr euch so lieb kümmert!

Druck...
...in jeglicher Form ist jetzt in Deiner Situation der schlechteste Ratgeber. Diese Liste von Anja und der Umgang damit ist bestimmt die beste Art und Weise damit anzufangen wieder in das eigen Leben und in das eigene Wesen zurück zu finden. Dadurch wirst Du merken das es Dir wieder Kraft gibt und dann denkst Du über eine Anzeige anders nach.

Versuche Dich selbst so wichtig wie möglich zu nehmen und gib Dir die Chance einen eigenen Rythmus zu finden wie Du die nächsten Etappen schaffst.

Eine Anzeige würde Dich im Moment auch eventuell mehr Kraft kosten als Du aufbringen kannst. Ich bitte das jetzt nicht falsch zu verstehen. Ich halte eine Anzeige für wichtig aber ein Opfer sollte sich nicht ein zweites Mal als Opfer fühlen und auch selbst entscheiden wann die mentale Stärke dafür ausreicht. Kümmere Dich um Dich und versuche Dir über die Zeit bewußt zu werden dass es alleine ein sehr langer und oft nicht von Erfolg gekrönter Weg ist.

Ich wünsche Dir alles Gute und das Du das schaffst was Du Dir wünschst.

Herzliche Grüße

Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2011 um 16:43

Danke
Hey ihr alle,
Ich glaube ich hab das alles grade ziemlich gut im Griff! Vielen Dank für eure Ratschläge, das war alles was ich wollte und ihr habt mir echt geholfen! Also bitte macht euch keine Sorgen, ich schaff das
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club