Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigt durch den Verwandten

Vergewaltigt durch den Verwandten

7. Februar 2013 um 21:27

Hallo
Ich wurde mit 20 von einem Verwandten der 15 Jahre älter ist als ich vergewaltigt. Er bot mir an mich von einer Party nach Hause zu fahren, da ich total betrunken war. Als wir bei meiner Wohnung waren sagte er, ups jetzt sei er vorbei gefahren. Ob das schlimm sei? Mir war es egal, ich wollte nur noch schlafen und mir war schlecht also willigte ich ein bei ihm zu übernachten. Ich habe wirklich an nichts böses gedacht, da er wie ein Kollege für mich war und wir schon oft, mit meinen älteren Brüdern zusammen an Partys gingen.
Als wir dann bei ihm waren legte er mich in sein Bett. Plötzlich legte er sich neben mich und begann mich auszuziehen. Ich wollte das nicht und versuchte mich weg zu drehen, hatte aber wegen des vielen Alkohols nicht mehr die Kraft um mich gross zu wehren. Ich war wie geschockt weil ich nicht begreifen konnte, was er da macht. Er küsste und berührte mich und drang auch mit den Fingern in mich ein.
Heute bin ich 25 Jahre alt und komme immer noch nicht damit zurecht. Ich bin seit 5 Monaten in einer neuen Beziehung.
Mein Freund hat gemerkt das ich ihm im Bezug auf frühere Sexualpartner nicht alles erzählt habe und hat mich so unter Druck gesetzt bis ich ihm unter Tränen und totaler Scham von meinem Verwandten erzählt habe. Davor habe ich noch nie mit jemandem darüber gesprochen.
Ich habe ihm unter seinem Druck erzählt das ich das wollte da ich auch noch ca. 5 weitere Male auf freiwilliger Basis bei ihm war und Sex mit ihm hatte.
Für meinen Freund ist eine Welt zusammengebrochen.
Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich das erste mal mit meiner damaligen Situation auseinandergesetzt.
Ich wollte das nie! Ich habe immer geglaubt ich habe es gewollt den ich hätte schreien können, ich hätte mich wehren sollen, er hat mich gefragt ob es mir etwas ausmache, bei ihm zu übernachten. Ich wusste über all die Jahre nie wieso ich wieder zu ihm gegangen bin.
Heute glaube ich das es so ist, das ich sagen kann ich wurde vergewaltigt und mein Verhalten war eine unbewusste Reaktion. Wenn mich als Kind andere Kinder gehänselt haben habe ich mich nicht von ihnen versteckt, weil ich gelernt habe das es das nur schlimmer macht. Ich ging damals auf die anderen Kinder zu mitten in die Gefahrenzone um zu zeigen, es macht mir nichts aus, ihr könnt mir nichts anhaben.
Bei meinem Verwandten hat es sich wohl ähnlich verhalten. Auch wenn es mit schwer fällt mein eigenes Verhalten zu verstehen und es mit zum damaligen Zeitpunkt in keinster weise bewusst war. Ich dachte immer, er braucht mich, er macht das mit mir, weil er mich liebt.
Jetzt wo mir diese Dinge klar sind, hasse ich ihn! Er ist auch heute noch so tief in unserer Familie verankert und präsent das ich ihm früher oder später immer wieder begegnen werde.
Ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Mein Freund will nicht das ich ihm begegne und ich weiss nicht was passiert, wenn mein Freund ihm begegnet.
Ich möchte ihn fragen ob er sich bewusst ist, was er mir angetan hat aber gleichzeitig habe ich Angst davor. Weil ich weiss, das er das ganz anders sieht.
Ich weiss nicht mehr weiter.....

Mehr lesen

11. Februar 2013 um 18:19

Missbrauch fängt für jeden wo anders an!
Red doch mal mit nem Psychologen darüber... der kann dir bestimmt besser helfen, als die "Hobby-Psychologen" hier!

Der hat auch schweigepflicht!

Du musst nur zu deinem Hausarzt und eine Überweisung verlangen... musst auch nicht genau sagen warum. Und dann bekommst du ersteinmal 5 Therapiestunden bei einem beliebigen Psychologen, dieser entscheidet dann wieter wies mit der Therapie weiter gehen soll!

Lass dich nicht unterkriegen! Jeder hat eine andere Belastungsgrenze und dein Freund unterstütz dich bestimmt auch das zu verarbeiten.
Egal was die anderen denken, ob es jetzt falsch war wieder zu deinem Bekannten zu gehen oder nicht, das steht nicht in Ihrer Macht so über dich zu urteilen! Wenn dich das belastet dann geh wirklich am besten zum Psychologen.

Ich bin selbst dort, wegen einer anderen Geschichte und mir hat das immer super geholfen und hilft mir immernoch.

Alles Gute zu für Zukunft!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen