Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltiger wieder auf freiem fuß..HILFE!!!

Vergewaltiger wieder auf freiem fuß..HILFE!!!

22. Mai 2007 um 14:15

ich habe große Angst weil der Mann der mich vor etwa ein an halb jahren auf eine sehr grausame art und weiße vergewaltigt hat seit einer Woche wieder auf freiem Fuß ist und er hat mir Rache geschworen und

was soll ich tun ich habe so angst das sich alles wiederholt oder dass es sogar schlimmer wird ......

erst vor ein paar wochen konnte ich detailierter über "das" reden aber jetzt wo er wieder da ist habe ich solche Angst und alles kommt wieder hoch.

Dabei hat es so gut getan mit jemanden zu reden .... aber das geht jetzt nicht mehr weil ich niemanden mehr habe ... ich habe solche angst bitte helft mir.

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 14:38

An Deiner Stelle...
würde ich, auf der Polizei anrufen.Dort würde ich die Situation schildern , vor allem dass der Täter Dir gedroht hat.
Die Polizei wird erst mal nichts tun, aber Du machst die Sache kundig.
Solltest Du dem Täter in irgendeiner Form begegnen, wird die Polizei da sie schon informiert ist angemessen reagieren.

Im Zweifelsfall würde ich versuchen eine einstweilige Verfügung zu erwirken, so dass er sich Dir gar nicht erst nähern darf.

Auch würde ich entweder im Familien- oder Freundeskreis über das Problem reden.
Stehst Du alleine da ?
Hast Du nach der Vergewaltigung proffessionelle in Anspruch genommen ?
LG,Lacada

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 15:04

Dringend
Ich sehe das genau so. Du musst Dir dringend Hilfe besorgen. Wenn es in Deinem Freundeskreis oder in der Familie nicht geht dann über öffentliche Organe. Aber das musst Du wirklich tun. Warte nicht damit.

Alles Gute

Raoul

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 15:29
In Antwort auf lacada

An Deiner Stelle...
würde ich, auf der Polizei anrufen.Dort würde ich die Situation schildern , vor allem dass der Täter Dir gedroht hat.
Die Polizei wird erst mal nichts tun, aber Du machst die Sache kundig.
Solltest Du dem Täter in irgendeiner Form begegnen, wird die Polizei da sie schon informiert ist angemessen reagieren.

Im Zweifelsfall würde ich versuchen eine einstweilige Verfügung zu erwirken, so dass er sich Dir gar nicht erst nähern darf.

Auch würde ich entweder im Familien- oder Freundeskreis über das Problem reden.
Stehst Du alleine da ?
Hast Du nach der Vergewaltigung proffessionelle in Anspruch genommen ?
LG,Lacada

Eigentlich...
Nein habe ich nicht, weil ich immer Angst hatte .
Ich habe nur mit meiner Schwester und meiner besten Freundin darüber geredet sonst weiß es niemand...

Aber jetzt bin ich langsam der meinung das ich mir so nicht sehr viel weiter helf nur immer wenn ich daran denke dann....kommt alles hoch und ich kann dann einfach nicht mehr....!

Aber zur Polizei will ich nicht denn dann hätte ich auch angst dass er es rauskriegt und mir naja was tut oder so .....

Außerdem müsste ich dann wieder ins heim.
und das will ich auch nicht

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 15:30
In Antwort auf raoul1972

Dringend
Ich sehe das genau so. Du musst Dir dringend Hilfe besorgen. Wenn es in Deinem Freundeskreis oder in der Familie nicht geht dann über öffentliche Organe. Aber das musst Du wirklich tun. Warte nicht damit.

Alles Gute

Raoul

Wohin...
....soll ich denn gehen ich hab ja kaum möglichkeiten.

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 15:31
In Antwort auf lora1234

Eigentlich...
Nein habe ich nicht, weil ich immer Angst hatte .
Ich habe nur mit meiner Schwester und meiner besten Freundin darüber geredet sonst weiß es niemand...

Aber jetzt bin ich langsam der meinung das ich mir so nicht sehr viel weiter helf nur immer wenn ich daran denke dann....kommt alles hoch und ich kann dann einfach nicht mehr....!

Aber zur Polizei will ich nicht denn dann hätte ich auch angst dass er es rauskriegt und mir naja was tut oder so .....

Außerdem müsste ich dann wieder ins heim.
und das will ich auch nicht

Wieso...
müßtest Du dann in Heim ?
Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun, es sei denn Du bist ausgebüxst!?

Wie alt bist Du denn?
LG

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 15:33
In Antwort auf lora1234

Wohin...
....soll ich denn gehen ich hab ja kaum möglichkeiten.

Warum ?
Erzähl mal mehr über die Umstände, es ist ja anonym.

Aber es gibt immer Möglichkeiten sich Hilfe zu holen!!

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 18:54
In Antwort auf lacada

Warum ?
Erzähl mal mehr über die Umstände, es ist ja anonym.

Aber es gibt immer Möglichkeiten sich Hilfe zu holen!!

"Naja..."
Meine Schwester und ich sind als sind als babys ausgesetzt worden. Ich wurde Adoptiert und meine Schwester wurde dann später so weit ich weiß zu Plegeeltern aufgenommen. Meine "Eltern" sind gestorben als ich 11 war also vor drei jahren. meine Schwester war inzwischen wieder im Heim und da kam ich dann auch wieder hin, denn ich hatte noch Kontakt zu der Leiterin. So haben wir uns endlich mal wieder gesehen und jetzt sind wir unzertrennlich und das ist der einzige Menschin meinem Leben der mich noch zum Lachen bringen kann.

Doch meine Schwester ist irgentwann nicht mehr mit der Schule fertig geworden und ihr ist einfach alles über den Kopf gewachsen. Sie ist irgendwann abgehauen und ich habe sie nat. nicht im Stich gelassen ...wir sind beide gegangen. So haben wir dann mit den falschen Leuten zutun ghabt. ich wollte nicht mit diesen Menschen unterwegs sein aber ich wollte meine Schwester wieder auf die Schienen bringen. Dann ... vor ein an halb Jahren ist es passiert ich bin mit Liz auf einer Wiese mit ein paar neuen "Kumpels"gesessen und dann bin ich vor zur U-Bahn und auf dem Weg sind mir dan zwei hinterhergelaufen........ ich war zwei Tage bei ihnen ..... ich habe es mehrmals über mich ergehen lassen müssen. Und das war nicht alles.....

Der eine jedenfalls hockt immer noch und der andere ist jetzt entlassen worden.

Ich hab es damals ja dann doch im Heim erzählt und wir sind auch wieder auf die richtige Bahn gekommen aber jetzt haben wir endlich ein neues Leben angefangen und wir sind beide zusammen bei echt netten Plegeeltern die sich super um uns Kümmern und die wir sehr lieben.

Aber wir haben es ihnen nicht erzählt weil sie sich doch so nette Kinder gewünscht haben und das sind wir jetzt auch und ich will nicht das sie sich sorgen machen und erfahren was damals war.

Außerdem wenn ich jetzt wieder in so'n mist mit reingerat geben die uns wieder ab......

Unser Leben ist schon chaotisch genug da muss ich nichts mehr auf's Spiel setzen davor habe ich nähmlich auch Angst und die Polizei würde Liz wieder mitnehmen weil sie aus dem Heim zu uns geflohen ist (eigentlich ist sie nicht sofort mit bei uns gewesen). Und sie war eh scho so mit den "Kumpels" in Schlägereien und wenn die Polizei sie jetzt doch hat dann muss sie vlll. wieder zurück oder gar ins Gefängnis .....

Aber ich brauch sie denn sie ist der einzige Mensch in meinem Leben.

Gefällt mir

22. Mai 2007 um 22:33
In Antwort auf lacada

Wieso...
müßtest Du dann in Heim ?
Das eine hat doch mit dem anderen nichts zu tun, es sei denn Du bist ausgebüxst!?

Wie alt bist Du denn?
LG

Meine Schwester...
...und ich sind 14 und ich müsste wahrscheinlich nicht ins Heim aber meine Schwester weil die ja eigentlich nocht im Heim lebt, und wenn sie erwischt wird muss sie wieder zurück und ich würde mitgehen weil ich will nicht noch einmal von ihr getrennt werden.

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 21:49
In Antwort auf lora1234

"Naja..."
Meine Schwester und ich sind als sind als babys ausgesetzt worden. Ich wurde Adoptiert und meine Schwester wurde dann später so weit ich weiß zu Plegeeltern aufgenommen. Meine "Eltern" sind gestorben als ich 11 war also vor drei jahren. meine Schwester war inzwischen wieder im Heim und da kam ich dann auch wieder hin, denn ich hatte noch Kontakt zu der Leiterin. So haben wir uns endlich mal wieder gesehen und jetzt sind wir unzertrennlich und das ist der einzige Menschin meinem Leben der mich noch zum Lachen bringen kann.

Doch meine Schwester ist irgentwann nicht mehr mit der Schule fertig geworden und ihr ist einfach alles über den Kopf gewachsen. Sie ist irgendwann abgehauen und ich habe sie nat. nicht im Stich gelassen ...wir sind beide gegangen. So haben wir dann mit den falschen Leuten zutun ghabt. ich wollte nicht mit diesen Menschen unterwegs sein aber ich wollte meine Schwester wieder auf die Schienen bringen. Dann ... vor ein an halb Jahren ist es passiert ich bin mit Liz auf einer Wiese mit ein paar neuen "Kumpels"gesessen und dann bin ich vor zur U-Bahn und auf dem Weg sind mir dan zwei hinterhergelaufen........ ich war zwei Tage bei ihnen ..... ich habe es mehrmals über mich ergehen lassen müssen. Und das war nicht alles.....

Der eine jedenfalls hockt immer noch und der andere ist jetzt entlassen worden.

Ich hab es damals ja dann doch im Heim erzählt und wir sind auch wieder auf die richtige Bahn gekommen aber jetzt haben wir endlich ein neues Leben angefangen und wir sind beide zusammen bei echt netten Plegeeltern die sich super um uns Kümmern und die wir sehr lieben.

Aber wir haben es ihnen nicht erzählt weil sie sich doch so nette Kinder gewünscht haben und das sind wir jetzt auch und ich will nicht das sie sich sorgen machen und erfahren was damals war.

Außerdem wenn ich jetzt wieder in so'n mist mit reingerat geben die uns wieder ab......

Unser Leben ist schon chaotisch genug da muss ich nichts mehr auf's Spiel setzen davor habe ich nähmlich auch Angst und die Polizei würde Liz wieder mitnehmen weil sie aus dem Heim zu uns geflohen ist (eigentlich ist sie nicht sofort mit bei uns gewesen). Und sie war eh scho so mit den "Kumpels" in Schlägereien und wenn die Polizei sie jetzt doch hat dann muss sie vlll. wieder zurück oder gar ins Gefängnis .....

Aber ich brauch sie denn sie ist der einzige Mensch in meinem Leben.

Nun,
meiner Meinung nach solltest Du ganz offen und ehrlich mit Deinen Pflegeeltern reden!!
Sicher werden sie Verständnis für die Situation aufbringen und Dicch / Euch unterstützen!
Wenn man die Verantwortungsvolle Pflege für Kinder übernimmt macht man sich im Voraus schon viele Gedanken. Ganz sicher wirst Du durch Probleme nicht weniger lieb gehabt.
Nur Mut!!!

Was mir allerdings überhaupt nicht einleuchtet ist die Geschichte mit Deiner Schwester !???
Ich finde es unwahrscheinlich, dass Deine Pflegeeltern Deine vom Heim abgehauene Schwester verstecken, oder verstehe ich da etwas falsch ?

LG,Lacada

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 22:38
In Antwort auf lacada

Nun,
meiner Meinung nach solltest Du ganz offen und ehrlich mit Deinen Pflegeeltern reden!!
Sicher werden sie Verständnis für die Situation aufbringen und Dicch / Euch unterstützen!
Wenn man die Verantwortungsvolle Pflege für Kinder übernimmt macht man sich im Voraus schon viele Gedanken. Ganz sicher wirst Du durch Probleme nicht weniger lieb gehabt.
Nur Mut!!!

Was mir allerdings überhaupt nicht einleuchtet ist die Geschichte mit Deiner Schwester !???
Ich finde es unwahrscheinlich, dass Deine Pflegeeltern Deine vom Heim abgehauene Schwester verstecken, oder verstehe ich da etwas falsch ?

LG,Lacada

Ja ...
...es ist nicht leicht...es ist wegen der Schlägerei ...eigentlich müsste sie zur Polizei und im Heim Finden sie sie ja gleich.
Verstecken ist es ja eigentlich nicht aber ich mach mir sehr sorgen um sie und sie ist meine Zwillingsschwester und ich wollte dass sie bei mir ist und wenn ich jetzt zur Polizei gehen würde dann würden die sie zurück ins heim tun weil sie wieder mist gebaut hat und eben nicht ofiziell bei uns lebt 8aber die heimmutter wieß nat. bescheid)
ich brauch sie einfach....ein weiß das is schwer zu verstehen und klingt ein bisschen verwirrend aber es ist mir wichtig und ich will kein risiko eingehen.

was meine Pflegeeltern angehen...klar kann ich mit ihnen darüber reden )theoretisch) aber was würde mir das weiter helfen?

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 23:10
In Antwort auf lora1234

Ja ...
...es ist nicht leicht...es ist wegen der Schlägerei ...eigentlich müsste sie zur Polizei und im Heim Finden sie sie ja gleich.
Verstecken ist es ja eigentlich nicht aber ich mach mir sehr sorgen um sie und sie ist meine Zwillingsschwester und ich wollte dass sie bei mir ist und wenn ich jetzt zur Polizei gehen würde dann würden die sie zurück ins heim tun weil sie wieder mist gebaut hat und eben nicht ofiziell bei uns lebt 8aber die heimmutter wieß nat. bescheid)
ich brauch sie einfach....ein weiß das is schwer zu verstehen und klingt ein bisschen verwirrend aber es ist mir wichtig und ich will kein risiko eingehen.

was meine Pflegeeltern angehen...klar kann ich mit ihnen darüber reden )theoretisch) aber was würde mir das weiter helfen?

Ähm,...
auch ich habe im Heim gearbeitet und ich finde es mehr als verwirrend , dass die Heimleitung Bescheid wissen soll!!????
Irgendwie unglaublich.

Was es Dir weiterhelfen würde wenn Du mit Deinen Pflegeeltern redest !?
Nun sie können Dich tatkräftig unterstützen und schützen, zumal ich denke es wäre gut im Hinblick darauf , dass Du Opfer wurdest Therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 16:49
In Antwort auf lacada

Ähm,...
auch ich habe im Heim gearbeitet und ich finde es mehr als verwirrend , dass die Heimleitung Bescheid wissen soll!!????
Irgendwie unglaublich.

Was es Dir weiterhelfen würde wenn Du mit Deinen Pflegeeltern redest !?
Nun sie können Dich tatkräftig unterstützen und schützen, zumal ich denke es wäre gut im Hinblick darauf , dass Du Opfer wurdest Therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Danke....
DANKE!!! ich habe mit meinen Eltern gesprochen und ihr hattet Recht! Sie haben mir echt gegolfen und sie werden mich jetzt unterstützen und das mit meiner Schwester wird auch noch geklärt....wenn alles klappt dann wird sie vll. sogar bei uns bleiben können .
Meine eltern haben gesagt das sie mit meiner Schwester zur Polizeigehe und dann muss sie zwar dafür was sie gemacht hat aufkommen aber es is wahrscheinlich immernoch besser als jetzt.und das mit dem arsch von damals....ich hoffe das ihn die polizei im auge behält ...ein bisschen Angst hab ich ja immernoch vorallem weil ich etzt Mom und Dad noch mit einbezogen habe ....aber ihr habt mir geholfen darüber zu sprechen und dafür will ich mich bedanken.

Jetzt weiß ich nur noch nicht wie ich das mit dem kerl machen soll .....
wie kann ich mich denn vor ihm schützen....

das schlimmste ist ich habe ihn gestern am Hauptbahnhof gesehen ......es war ein schrecklicher anblick ....es ging mir richtig übel aber zum Glück hat er mich nicht gesehen.

DANKE

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 17:12
In Antwort auf lora1234

Danke....
DANKE!!! ich habe mit meinen Eltern gesprochen und ihr hattet Recht! Sie haben mir echt gegolfen und sie werden mich jetzt unterstützen und das mit meiner Schwester wird auch noch geklärt....wenn alles klappt dann wird sie vll. sogar bei uns bleiben können .
Meine eltern haben gesagt das sie mit meiner Schwester zur Polizeigehe und dann muss sie zwar dafür was sie gemacht hat aufkommen aber es is wahrscheinlich immernoch besser als jetzt.und das mit dem arsch von damals....ich hoffe das ihn die polizei im auge behält ...ein bisschen Angst hab ich ja immernoch vorallem weil ich etzt Mom und Dad noch mit einbezogen habe ....aber ihr habt mir geholfen darüber zu sprechen und dafür will ich mich bedanken.

Jetzt weiß ich nur noch nicht wie ich das mit dem kerl machen soll .....
wie kann ich mich denn vor ihm schützen....

das schlimmste ist ich habe ihn gestern am Hauptbahnhof gesehen ......es war ein schrecklicher anblick ....es ging mir richtig übel aber zum Glück hat er mich nicht gesehen.

DANKE

Gern geschehen...,
ich wünsche Dir und Deiner Schwester viel Glück !

Mit dem Typ..., wie schon gesagt : Pflegeeltern ggf. Polizei oder Anwalt sollte er Dir zunahe kommen.

LG,Lacada

Gefällt mir

10. September 2007 um 11:09

Hi
sowas ist für mich total unfass bar aber du kannst einen antrag stellen sprich wenn er dir näher wie 100 meter oder so kommt kannst du direckt die polzei rufen oder fals dir was passiren sollte das er dann direckt dran ist das gibt dir wenigstens ein bischen halt oder halt um ziehen aber dann wirst du dich in der neuen stadt noch weniger sicher fühlen erlich gesagt weiss ich sonnst nicht mehr was du tun kannst tutu mir echt leid LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen