Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Verdrängen von Erinnerungen

17. Februar um 9:45 Letzte Antwort: 17. Februar um 16:25

Guten Tag,
als erstes zu meiner Person, bin 39 Jahre alt und seit 23 Jahren mit meiner Frau zusammen.Wir haben folgendes Problem Ich hab meine heutige Frau Jugendlichen alter kennengelernt, ich damals 15 sie 18.Ich. Selbst würde mich als absolut unerfahren zu der Zeit beschreiben, vom heutigen Gefühl sogar schlecht vorbereitet von zuhause aus. Das andere Geschlecht ist überhaupt nicht besprochen worden.als wir uns kennengelernt haben war ich Schüler und sie in der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau, hab sie in einem Tante-Emma-Laden kennengelernt. Ich hab 3 Tage im Laden gestanden und erzählt.Dabei auch erfahren das sie sich in einer unglücklichen Beziehung befindet. Erstmal war es für mich nur Kumpelgespräch ohne Hintergedanken.Am 4ten Tag kam es nach der Arbeit auch zu einem Treffen. Es wurde auch intim an dem Abend.Mein Gefühl sagte sofort "Du hast sie gefunden" obwohl ich eigentlich sehr misstrauisch bin und alles hinterfrage. Das schon in jungen Jahren.Über Wochen hinweg ist alles intensiver geworden was auch erstmal für mich ok war, ich kannte die Umstände.Irgendwann sind natürlich Gefühle entstanden, so wie es mir gesagt wurde auch von ihr.Es sind Dinge geäußert worden wie, ich möchte nur mit Dir zusammen sein ich möchte das andere nicht mehr. Ich hab keinen Druck gemacht und gesagt das ich das genauso möchte.Jetzt kommen aber die Auffälligkeiten worauf ich keine Antworten habe Obwohl es immer beteuert wurde ist fast 1,5 Jahre nichts passiert. Die Beziehung würde ein Außenstehender als intakt bezeichnen.Ich bin mir im Klaren das es eine Art Affäre war und diese Züge wohl dazugehören. Irgendwann sind auch die Partys in unser Leben getreten die aber getrennt gefeiert wurden. Sowohl ich als auch der Partner waren außen vor. Was in der Beziehung zu Streitigkeiten geführt haben.Irgendwann war auch das Ende der Beziehung. Ich war an dem Tag bei ihr um zuzuhören, aber statt positives zu hören war sie am Boden zerstört. Hab ich auch verstanden, es war die große Liebe zu Beginn.Natürlich hab ich statt Schadenfreude zu zeigen versucht ein Freund in der Not zu sein.Zwei Tage später bekomme ich den Anruf das wir uns treffen müssen. Unmittelbar in der Nähe des Ex Freundes.was ich zuhören bekommen hab hat mir den Boden unter den Füßen weggerissen.unterbeinem Vorwand ist sie nochmal hin und hat bis in der Nacht gewartet und hatten nach ihren Angaben den besten Sex.Aber er sagte ihr das es trotzdem vorbei ist.Nach der Trennung war sie kaum zu erreichen, so gut wie garnicht. Wenn es zum Treffen gekommen ist dann wenn sie sich gemeldet hat.Irgendwann Wochen später hat mir eine gemeinsame Freundin erzählt das sie in einer neuen Beziehung ist.Dazu muss ich sagen das meine Eltern sehr schwierig sind. Mein Vater kommt aus einer anderen Kultur.Als wir uns getroffen haben hab ich sie natürlich angesprochen. Die Antwort war nein es stimmt nicht. Abstand halte ich wegen deinen Eltern.irgendwann wurde der Freund abgeschoben.Wir haben uns zufällig getroffen und lange über Ihre Situation gesprochen. Ich bin einen Tag später in Urlaub geflogen und hab gesagt das ich das nicht mehr mitmachen werde.Wenn ich zurück bin müssen klare Verhältnisse her. Nach  dem Urlaub war leider nichts passiert das ich ihr die Wahl gelassen hab, so oder so.Ab diesem Tag hab ich verdrängt mit allem was ich hatte an Energie.heute haben wir 3 Kinder das erste ist auch Zeitnah nach dem wir fest zusammen waren gekommen.Ich konnte mich nie beschweren für die Treue leg ich meine Hand ins Feuer.Bis zu unserem ersten richtigen Streit nach über 20 Jahren. Streitereien waren natürlich da aber nichts was meine Idealen zum wackeln gebracht hat. Ich hab Mist gemacht in Form von Untreue.der Streit ist gerecht gewesen aber es ist stark übertrieben worden da habe ich das erste mal etwas zur Vergangenheit gesagt. seitdem versuchen wir es wieder hinzubekommen.Grösste Problem ist das sie keine Erinnerungen mehr hat was ich auf die erste liebe deute weil die Trennung nie richtig verarbeitet wurde.unsere Diskussionen beruhen alle auf meinen Erinnerungen. Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde. Sie verneint das ich verstehe aber die Sicherheit nicht wenn man nichts mehr weiß.Meine Frage ist es wirklich mit ernsten Absichten gewesen ich wurde praktisch Versteckt der ex Partner weiß bis heute nichts dafür Weiß ich alles was dazu gehört aus der Beziehung

Wenn es Bedeutungslos ist nach ihrer Aussage, wo ich aber nach heutiger Lebenserfahrung ganz klar wiederspreche,
woher kommt ein derartiges verdrängen.
Ich kenne meine Frau sehr gut, Gewalt schließe ich aus.
Auch wenn sie es verneint, es hat sie damals aus dem nichts getroffen.

gruss Deniz 

 

Mehr lesen

17. Februar um 11:52

Hier antworten und lesen die gleichen Leute deniz 

Gefällt mir

17. Februar um 11:52

Hier antworten und lesen die gleichen Leute deniz 

Gefällt mir

17. Februar um 16:25

Jep... kann da Grosstadtmensch zustimmen.

Umd zumThema "Ich bin heute der Meinung das ich nur zum kompensieren der Probleme gebraucht wurde."

Das ist nach über 20 Jahren ein heftiger Gedanke, den Du ihr hoffentlich so nicht mitgeteilt hast. Das zerstört eine Beziehung von Grund auf und gibt einem das Gefühl, dass man 20 Jahre mit einem Mann vergeudet hat, der nicht an Dich als Menschen glaubt. Neben dem Seitensprung entzieht das einer Beziehung jegliche Grundlage für ein weiteres Zusammenleben. 

Ich hätte Dich hochkant rausgeworfen. Du kannst dankbar sein, dass sie überhaupt alles mitmacht.

 

Gefällt mir