Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Verdammt... ich kriegs nicht hin.. (beziehungsangst)

Letzte Nachricht: 27. September 2010 um 11:59
F
fulvia_12956853
05.08.10 um 23:37

Hallo Leute

Ich hab hier ein paar Beiträge durchgeschnuppert.. und dachte mir, ich poste hier mal mein Problem rein... vl könnte mir jemand einen rat geben.. vl kennt jemand diese situation und ist da rausgekommen.. also... ich fang mal von vorne an.

Ich hatte in der Vergangenheit ziemlich viele schicksalsschläge.. die Alkoholsucht meiner Mum mitgemacht, Vergewaltigt worden... Kaufsucht... naja und dann war noch mein erste richtige große liebe, mit der ich 2 jahre zusammen war, und dies zerbrochen ist, weil er mich betrogen hatte..
Mit der Vergewaltigung und der Magersucht, bin ich soweit fertig geworden, zumindest kann ich mit Freunden usw. sehr offen darüber reden...
Aber was da mit meinem Ex war,... ich denke das hängt mir noch ziemlich nach..für mich war die Trennung ein totaler schmerz.. 2 wochen zuhause, kaum gegessen.. kaum geschlafen.. niemanden getroffn.. nur geweint. es war schrecklich..aber, ich würd ihn keinesfalls zurückwollen..

Jetzt bin ich seid 2 Jahren ca. Single..und es war bereits ein paar mal immer das gleiche hin und her :
ich lernte jemanden kennen, haben uns immer öfter getroffen, ich fühlte mich wohler und wohler... hoffte heimlich sogar, er verliebt sich.. und wie das dann passiert ist.. wollte ich es so ganz und gar nicht mehr.. und brach das ganze ab...
Nebenbei... verspür ich aber immer diesen hass den ich an mich selbst habe.. weil ich menschen verletze, die es eig immer ziemlich ernst meinen, und sich total bemühen..
nun.. habe ich einen sehr guten freund meiner besten kennengelernt.. daher, das ich eig endlich über meinen schatten springen möchte... habe ich ihm von meinen ängsten und meinem denken von den vergangenen situationen erzählt... er meint, er riskiert es verletzt zu werden, er will selbst noch keine beziehung.. er wills langsam angehn lassn..
die letzten wochen haben wir uns ziemlich oft gesehen, es war schon fast wie eine beziehung... ich fühlte mich nicht mal so schlecht... doch.. seid vorgestern überholte mich das ganze wieder... mein bester freund hatte mir die freundschaft gekündigt.. irgendwas hat es in mir ausgelöst, das ich nicht mehr weiterkämpfen kann/will...
Ich hab meinen typen gestern nacht angerufen,.. und wie verrückt geredet,.. das ich ihn nie haben wollte, nicht mehr will usw.. ich verfiel richtig in eine depression.. das war nicht ich..
Er meint.. er gibt trotz allem nicht auf, solange ich im klipp und klar sage das ich ihn nicht mehr sehen will..

Jetzt steh ich an der kippe.. ich habe angst, meine freiheit zu verlieren, angst, ihn wieder zu verletzen.. angst vor der zeit wo es heisst "ich will zusammen sein mit dir" usw..

Das arge ist ja... das ich keinerlei gefühle entwickeln kann, ich weiss nicht, ob er mich interessiert, ob ich ihn liebe... keine ahnung.. bei ihm fühle ich mich wohl... wenn ich nicht bei ihm bin, würd ich am liebtsten davon laufen..
Mein Sexleben funktioniert eig auch sehr gut, ausser das ich mich nicht wirklich fallen lassn kann.. geschweige den, einen Orgasmus haben könnte..
ich bin am verzweifeln... und weiss nicht weiter..

Hmm.. erst mal danke an diejenigen die sich die Zeit genommen haben diesen megatext durchzulesn ^^

Ich freue mich auf Antworten

LG
Dani

Mehr lesen

D
dunja_12145913
17.08.10 um 21:10

Ich hoffe ich kann dir vielleicht etwas helfen
Mein Leben war bisher auch nicht wirklich toll, es ist aber etwas ähnlich wie deins.
Mein Vater ist alkoholkrank und er ist eben einer von denen die gewaltätig sind und ich hab alles viel zu früh mitbekommen. Ich bin sehr gestört, auch deswegen , mein Selbstbild ist, ja ich habe nicht mal eins, ich halte nichts von mir und andere auch nicht wirklich, ich war zwar nur so richtig vier Monate mit meinem Ex zusammen, vorher haben wir aber auch schon knapp 9 Monate was mit einander gehabt. Ich leide auch sehr stark an Verlustängsten, ich hatte immer so angst er verlässt mich, ich bin zwar erst 16, trotzdem war er der Einzige dem ich mal vertaut habe, hinterher habe ich erfahren, er hat mich einen Monat mit seiner Ex betrogen und hatte auch kontakt zu ihr und was alles gelogen war und ansich. Das dumme nun ist, ich nehme es ihm nicht mal böse, es ist jetzt bald 2 Monate her und wir sind normale Freunde, ich kann es einfach nur verstehen, dass er so mit mir umgegangen ist ( kommt von meinem nicht vorhandenen Selbstverwertgefühl) Ich kenne mich selber wirklich sehr gut, ich habe mich mal in einen verliebt und er hat mich ausgelacht, es rum erzählt, mich ignoriert, mir hoffnung gemacht, dann wieder ignoriert und so wahnsinnig fertig gemacht ich kann niemandem was glauben außer meinem Ex-Freund, ich dachte er wäre anders, aber naja.. ich weiß ich bin noch sehr jung aber ich habe genau das Problem wie du ich kann mich auf nichts einlassen, konnte ich vorher nicht und jetzt noch weniger. Ich finde es von dir echt gut, dass du es trotzdem irgendwann geschafft hast, das freut mich richtig für dich =.] Klar wird das an dir hängen, du bist immer nur der Mensch wie andere dich machen. Das nimmst du dein Leben lang mit, egal wie stark du bist, wenn du es weniger bist, dann ist es nicht chön, ich weiß es... Rede vielleicht mal mit deinem besten Freund, was das sollte, wenn du den Grund nicht kennst. Ich denke du solltest deinem Neuen eine Chance geben, du fühlst dich doch wohl bei ihm und später wirst du es vielleicht bereuen dann, wenn du es nicht versuchst, klar, das kostet bestimmt viel überwältigung, natürlich, trotzdem, er will dich anscheind noch. Das mit deinen Gefühlen, ich denke das braucht einfach bis du jemanden vielleicht etwas mehr entgegenkommen kannst, erklär es ihm, ich denke mit der Zeit, wirst du sehen wie wichtig er dir ist, oder wnen du nein gesagt hast, fällt es dir bestimmt auch bald auf.
Das mit dem Sex, ich konnte mich nie fallen lassen, ich hatte da manchmal richtig angst vor, weil ich immer ihn und seine Ex im Kopf hatte..komischer Zufall... naja ich denke du musst sehr satrk an dir arbeiten, bis du es kannst, bis du einfach wieder glücklicher werden kannst, wenn du deinen Freunden wirklich wichtig bist, werden sie dir dabei helfen an dir zu arbeiten und dich unterstützen, bitte ruhig auch ganz offen um Hilfe, oder professionelle Hilfe wenns nicht besser wird

So sorry für meinen mega Text Oo.. ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, weil sonst hat ja auch niemand mehr geantwortet und ich denke das ich vielleicht doch besser als nicht, auch wenn meine Antwort etwas spät kommt, würde mich dennoch freuen von dir zu hören, was in der Zwischenzeit alles passiert ist

Lieben Grüß :-*

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sheri_12824167
27.09.10 um 11:59

Hallöle
Hallo Dani!

Dein MEGA-Text ist ganz gut eigentlich!
Ich hatte bei meinem Ex auch probleme aber bei mir kommen zitteratacken dazu wenn ich etwas mit einem Jungen anfange.

Erst letztens war es so, das ich bei meinem neuen Freund war und da habe ich über 1ne stunde lang geittert nur als er mich abgeenkt hatte, ging es.

Wenn du das gefühl hast du liebst erst jemand und dann lacht er dich nur aus, kenn ich das nur zu gut!

Ich habe diese Zeit nun schon hinter mir die du durchmachst.

Versuche mal ein paar entspannungsübungen bevor du deinen Freund anrufst den dein jetziger Freund ist echt genial.
Er hat es bemerkt, das du in der Hinsicht unterstützung brauchst. ER LIEBT DICH!!!

Wirklich wenn du ihn anschreien konntest und er dir immer noch vergibt.

Versuche mal wenn du diesen Punkt errrecht hast(ich will nichts mehr), durchzu atmen und alles in ruhe zu überdenken.
Ein Tagebuch was du führst wenn du es brauchst hat mich total gestärkt.

Auch noch eine Idee:
schau mal ob nicht deine Freundin dir in solchen Zeiten beisteht. Wie warst du den als kleines Kind als die Welt noch normal war, reise zurück. (Nur so weit du möchtest) Sprich dann auch mit deiner Freundin über diese tollen seiten!

Ein Tipp wenn du dich beim Geschlechtsverkehr nicht fallen lassen kannst/willst, sag ihm das du noch nicht so weit bist.
Bei mir und meinem ex kam das erst nach 2 Monaten und dann nochmal nach eienem Monat zusammensein also 3 Monaten.

Na ja ich habe genug geschrieben.
LG Elli

Gefällt mir