Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vater und Tochter

Vater und Tochter

15. Juli 2017 um 16:50

Hallo Ich habe ein großes Problem und weiß nicht an wen ich mich wenden soll geschweigedenn was ich machen soll,wie ich mich verhalten soll und wem ich glauben soll. Ich erzähle mal etwas über unsere familiären Situationen Ich habe 3 Kinder und bin verheiratet Das erste Kind 7 Jahre habe ich mit in die Ehe genommen ( sie weiß auch nicht das er nicht ihr leiblicher Vater ist ) Da der Erzeuger sie nicht wollte und ich mein Mann kennwngelernt habe als sie 1 Jahr war haben wir ihr nichts erzählt! Meine große Tochter wuchs oder wächst gespalten auf Dh sie ist bei meinen Eltern und bei uns Wir leben in einem MehrFamilienhaus alle zusammen. Ich muss dazu sagen das meine Tochter echt ein schwieriges Kind ist und ich weiß auch das sie viel lügt doch bei diesem Thema was ich gleich schreibe läuft mir das Wasser den Rücken runter.sie klingt so überzeugend und sie erzählt es auch als wäre das nicht schlimm. Zu der Beziehung zwischen stiefpapa und Tochter will ich auch noch was schreiben Meine Tochter liebt ihren Papa über alles Er jedoch kann ihre Gefühle nicht wirklich erwidern.er gar nicht wirklich den Bezug zu ihr und das kam alles seit er seine eigenen Kinder hat 4 und 2 Jahre Doch muss ich sagen er gibt sich trotz allem sehr viel Mühe Mal weniger mal mehr ! Die letzten Wochen war das sehr gut zwischen den beiden muss ich sagen Doch jetzt kommts Aus heiterem Himmel erzählt meine Tochter mir einfach so vor paar Tagen Als sie früh morgens als es noch dunkel draußen war wach wurde wollte sie das Handy vom Papa ( er schlief beim sohnemann im Bett) also im Kinderzimmer ( meine Tochter auf ihrem eigenen Bett) Papa meinte zu ihr sie solle in an der Leiste küssen damit sie das Handy bekommt.was sie dann auch tat Er wiederum sagte ihr erzählst du es der Mama bekommst du kein Handy mehr ! Ich rief ihn direkt zu uns und er schritt alles ab Er verhielt sich geschockt und wurde blass Er schwörte es gab den Moment nicht Er fragte sie wie sie auf sowas komme Doch meine Tochter erzählte eins zu eins wie es war und wiedersprach sich nicht Sie Klingte so glaubwürdig das mir schlecht wurde und ihm genauso denn er sagte selbst das sie sich so glaubwürdig anhöre aber er wirklich sowas nicht gesagt habe Ich weiß das meine Tochter viel lügt aber es immer raus kommt uns sie es dann im Nachhinein zugibt aber diesmal ist es anders . Ich sprach mit ihr auch alleine und sagte ihr das es sehr schlimm ist was sie mir erzählt und sie bleib dabei Mama ich Lüge dich diesmal nicht an Ich weiß aber auch das mein Mann sowas nie machen würde oder Ich kann mir das nicht vorstellen jedoch ist es mein Kind zu dem ich stehe und ihr glauben muss Gibt es Fälle wo Kinder sich vllt an was Klammern und so überzeugt sind von etwas was aber nicht stimmt ? Sie hat damals auch behauptet ich hätte sie geschlagen aber das stimmte nicht und daran hält sie sich so fest Hat sie vllt dumme Sachen irgendwo gesehen ( sexuell) das sie sowas erzählt ? Ich brauch Ratschläge

Mehr lesen

26. Juli 2017 um 0:22

Zeige deiner Tochter dass du ihr glaubst, wenn du dir unsicher bist beobachte mehr, es werden dir Dinge auffallen. Glaub mir ich musste da als Kind auch durch nur war es bei mir mein Opa.

Ihr immer wieder zu sagen wie schlimm es ist wenn es erfunden ist oder was passiert wenn es stimmt kann dein Kind leider beeinflussen und sie könnte es dir zu liebe dann doch abstreiten.

Für mich gehen Kinder vor Mann

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 0:22

Zeige deiner Tochter dass du ihr glaubst, wenn du dir unsicher bist beobachte mehr, es werden dir Dinge auffallen. Glaub mir ich musste da als Kind auch durch nur war es bei mir mein Opa.

Ihr immer wieder zu sagen wie schlimm es ist wenn es erfunden ist oder was passiert wenn es stimmt kann dein Kind leider beeinflussen und sie könnte es dir zu liebe dann doch abstreiten.

Für mich gehen Kinder vor Mann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 5:08

Im Zweifelsfalle würde ich meiner Tochter glauben. Schütze dein Kind und zeige ihr, dass du ihr glaubst - auch wenn es schwerfällt.

Aus Erfahrung (BEruf und privat) kann ich dir sagen, dass man wirklich NIEMANDEN  automatisch als Täter ausschliessen kann. Die Missbraucher sind oft sehr sympathisch und man würde es ihnen niiiiiee zutrauen.

Ich würde mein Kind zu einem darauf spezialisierten Psychologen bringen. Das ständige Lügen ist ja auch nicht normal und dann noch sowas....da steckt doch was dahinter.

Alles Gute fuer Euch! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 13:38

Ich verstehe dein Dilemma, aber vorsicht, Täter erkennt man nicht und es gibt Studien, dass Kinder bei sexuellem Missbrauch zu 7(!) Erwachsenen etwas sagen müssen, bevor jemand reagiert!! Geh zu Wildwasser, Kinderschutzbund oder Jugendamt und erzähle dort davon, auch von Deinen Zweifeln! Wildwasser und Kinderschutzbund sind Spazialisten in dem Bereich und kennen das Problem!
Viel Glück!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 16:38

Schlimm sowas...

Erstmal frage ich mich, wiso das Kind so oft lügt.

Wird es nicht bestraft wenns beim Lügen erwischt wird? Vielleicht täte ihr die eine oder andere Ohrfeige mal gut.

Aber dies hat ja mit dem Thema nichts zu tun. Ich würde der Tochter glauben. Denn wenn es tatsächlich passiert ist, wird sie dir nie verzeihen, dass du ihr nicht geglaubt hast - und du dir selbst auch nicht!

Täter erkennt man leider wirklich nicht von aussen...

Trotzdem solltest du ihr klar und deutlich sagen, dass sie dich betreffend dieser Situation NICHT ANLÜGEN DARF

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 22:37
In Antwort auf blume8812

Hallo Ich habe ein großes Problem und weiß nicht an wen ich mich wenden soll geschweigedenn was ich machen soll,wie ich mich verhalten soll und wem ich glauben soll. Ich erzähle mal etwas über unsere familiären Situationen Ich habe 3 Kinder und bin verheiratet Das erste Kind 7 Jahre habe ich mit in die Ehe genommen ( sie weiß auch nicht das er nicht ihr leiblicher Vater ist ) Da der Erzeuger sie nicht wollte und ich mein Mann kennwngelernt habe als sie 1 Jahr war haben wir ihr nichts erzählt! Meine große Tochter wuchs oder wächst gespalten auf Dh sie ist bei meinen Eltern und bei uns Wir leben in einem MehrFamilienhaus alle zusammen. Ich muss dazu sagen das meine Tochter echt ein schwieriges Kind ist und ich weiß auch das sie viel lügt doch bei diesem Thema was ich gleich schreibe läuft mir das Wasser den Rücken runter.sie klingt so überzeugend und sie erzählt es auch als wäre das nicht schlimm. Zu der Beziehung zwischen stiefpapa und Tochter will ich auch noch was schreiben Meine Tochter liebt ihren Papa über alles Er jedoch kann ihre Gefühle nicht wirklich erwidern.er gar nicht wirklich den Bezug zu ihr und das kam alles seit er seine eigenen Kinder hat 4 und 2 Jahre Doch muss ich sagen er gibt sich trotz allem sehr viel Mühe Mal weniger mal mehr ! Die letzten Wochen war das sehr gut zwischen den beiden muss ich sagen Doch jetzt kommts Aus heiterem Himmel erzählt meine Tochter mir einfach so vor paar Tagen Als sie früh morgens als es noch dunkel draußen war wach wurde wollte sie das Handy vom Papa ( er schlief beim sohnemann im Bett) also im Kinderzimmer ( meine Tochter auf ihrem eigenen Bett) Papa meinte zu ihr sie solle in an der Leiste küssen damit sie das Handy bekommt.was sie dann auch tat Er wiederum sagte ihr erzählst du es der Mama bekommst du kein Handy mehr ! Ich rief ihn direkt zu uns und er schritt alles ab Er verhielt sich geschockt und wurde blass Er schwörte es gab den Moment nicht Er fragte sie wie sie auf sowas komme Doch meine Tochter erzählte eins zu eins wie es war und wiedersprach sich nicht Sie Klingte so glaubwürdig das mir schlecht wurde und ihm genauso denn er sagte selbst das sie sich so glaubwürdig anhöre aber er wirklich sowas nicht gesagt habe Ich weiß das meine Tochter viel lügt aber es immer raus kommt uns sie es dann im Nachhinein zugibt aber diesmal ist es anders . Ich sprach mit ihr auch alleine und sagte ihr das es sehr schlimm ist was sie mir erzählt und sie bleib dabei Mama ich Lüge dich diesmal nicht an Ich weiß aber auch das mein Mann sowas nie machen würde oder Ich kann mir das nicht vorstellen jedoch ist es mein Kind zu dem ich stehe und ihr glauben muss Gibt es Fälle wo Kinder sich vllt an was Klammern und so überzeugt sind von etwas was aber nicht stimmt ? Sie hat damals auch behauptet ich hätte sie geschlagen aber das stimmte nicht und daran hält sie sich so fest Hat sie vllt dumme Sachen irgendwo gesehen ( sexuell) das sie sowas erzählt ? Ich brauch Ratschläge

Liebe Blume.

"Quetsche" deine Tochter bitte nicht aus. Setz sie nicht unter Druck und such dir Hilfe.

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 19:58

Ist es nicht irrelevant, ob es stimmt, was sie sagt? 
Wenn mir mein Kind so etwas erzählen würde, würde ich meinem Mann nicht mehr vertrauen, ganz gleich, wie die Wirklichkeit aussieht. Der Zweifel wäre immer da.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 21:55

U.a. deswegen wâre es wichtig, das abklären zu lassen.

Sowas kann eine Familie nämlich ernorm belasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2017 um 21:01

Nein, du hast ja recht, irrelevant ist natürlich das falsche Wort. Und natürlich muss man abwägen, wie man sinnvoll vorgeht. Was ich meinte, war mehr, dass, solange das Kind, ohne Druck von irgendeiner Seite, nicht zugibt, dass es etwas fantasievoll erzählt hat, immer ein Zweifel dem Mann gegenüber bestehen bleibt. Mir zum mindest würde es so gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2017 um 21:36

Umso länger ich darüber nachdenke, desto mehr Gründe fallen mir ein, weshalb sich ein Kind solch eine Geschichte ausdenken könnte. 
Dann gibts außerdem die Möglichkeit, dass es sich um ein Missverständnis handelt oder dass es tatsächlich stimmt. 
Es ist auf jeden Fall wichtig, keinen Druck auszuüben und dahinter zu kommen, vielleicht am besten mit einem Kinderpsychologen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2017 um 19:11

Ich finde es auch wichtig, herauszufinden, warum das Kind sich die Geschichte ausdenkt, wenn sie denn erdacht ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2017 um 20:00

Das ist eine Möglichkeit. Gibt aber auch die, dass sie die Wahrheit sagt. Deshalb finde ich so schnelle Schlüsse etwas bedenklich.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2017 um 11:53
In Antwort auf blume8812

Hallo Ich habe ein großes Problem und weiß nicht an wen ich mich wenden soll geschweigedenn was ich machen soll,wie ich mich verhalten soll und wem ich glauben soll. Ich erzähle mal etwas über unsere familiären Situationen Ich habe 3 Kinder und bin verheiratet Das erste Kind 7 Jahre habe ich mit in die Ehe genommen ( sie weiß auch nicht das er nicht ihr leiblicher Vater ist ) Da der Erzeuger sie nicht wollte und ich mein Mann kennwngelernt habe als sie 1 Jahr war haben wir ihr nichts erzählt! Meine große Tochter wuchs oder wächst gespalten auf Dh sie ist bei meinen Eltern und bei uns Wir leben in einem MehrFamilienhaus alle zusammen. Ich muss dazu sagen das meine Tochter echt ein schwieriges Kind ist und ich weiß auch das sie viel lügt doch bei diesem Thema was ich gleich schreibe läuft mir das Wasser den Rücken runter.sie klingt so überzeugend und sie erzählt es auch als wäre das nicht schlimm. Zu der Beziehung zwischen stiefpapa und Tochter will ich auch noch was schreiben Meine Tochter liebt ihren Papa über alles Er jedoch kann ihre Gefühle nicht wirklich erwidern.er gar nicht wirklich den Bezug zu ihr und das kam alles seit er seine eigenen Kinder hat 4 und 2 Jahre Doch muss ich sagen er gibt sich trotz allem sehr viel Mühe Mal weniger mal mehr ! Die letzten Wochen war das sehr gut zwischen den beiden muss ich sagen Doch jetzt kommts Aus heiterem Himmel erzählt meine Tochter mir einfach so vor paar Tagen Als sie früh morgens als es noch dunkel draußen war wach wurde wollte sie das Handy vom Papa ( er schlief beim sohnemann im Bett) also im Kinderzimmer ( meine Tochter auf ihrem eigenen Bett) Papa meinte zu ihr sie solle in an der Leiste küssen damit sie das Handy bekommt.was sie dann auch tat Er wiederum sagte ihr erzählst du es der Mama bekommst du kein Handy mehr ! Ich rief ihn direkt zu uns und er schritt alles ab Er verhielt sich geschockt und wurde blass Er schwörte es gab den Moment nicht Er fragte sie wie sie auf sowas komme Doch meine Tochter erzählte eins zu eins wie es war und wiedersprach sich nicht Sie Klingte so glaubwürdig das mir schlecht wurde und ihm genauso denn er sagte selbst das sie sich so glaubwürdig anhöre aber er wirklich sowas nicht gesagt habe Ich weiß das meine Tochter viel lügt aber es immer raus kommt uns sie es dann im Nachhinein zugibt aber diesmal ist es anders . Ich sprach mit ihr auch alleine und sagte ihr das es sehr schlimm ist was sie mir erzählt und sie bleib dabei Mama ich Lüge dich diesmal nicht an Ich weiß aber auch das mein Mann sowas nie machen würde oder Ich kann mir das nicht vorstellen jedoch ist es mein Kind zu dem ich stehe und ihr glauben muss Gibt es Fälle wo Kinder sich vllt an was Klammern und so überzeugt sind von etwas was aber nicht stimmt ? Sie hat damals auch behauptet ich hätte sie geschlagen aber das stimmte nicht und daran hält sie sich so fest Hat sie vllt dumme Sachen irgendwo gesehen ( sexuell) das sie sowas erzählt ? Ich brauch Ratschläge

Hallo, ich hoffe dir etwas Rat geben zu können.

Man kann leider nicht genau sagen, was da genau passiert ist. Es kann sein das sie lügt aus gewissen Gründen ( die umstände zwischen euch sind ja auch nicht einfach )
Ich Spreche aus Erfahrung. Ich bin Stiefmutti eines 7 Jährigen Sohnes und die Verhältnisse von meinem Partner und seiner Ex sind sehr schwer. Das kind hat auch oft gelogen weil sie in dem alter auch einfach ganz genau wissen wie sie wo rum kommen.
Mittlerweile kommt eine Familienhelferin was ich Persönlich ziemlich gut finde denn das Kind wird zwar bisscvhen unter die Probe genommen aber am Ende des Tages gab es immer hilfreiche Tipps und Anwendungen die wir verbessern können. So wurd z.B auch herrausgefunden das dass Kind diverse Probleme hat.
Lass dir helfen um klartext zu sorgen und nicht nur um herrauszufinden was da vor sich ging ( ich gehe schwer davon aus das sie nicht die wahreit sagt) aber auch um DEINEM KIND ZU HELFEN. Anscheinend muss es ihr in der Situation nicht gut gehen, da sie "schwer" ist wie du sagtest.
Lass dir bitte helfen und sehe das nicht als schwach an !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 2:25

Mindestens jedes 4. Kind wird im Laufe seiner Kindheit auf irgendeine Weise sexuell belästigt - da finde ich aber, dass DEINE Schlussfolgerung nicht die wahrscheinlichste ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 4:01
In Antwort auf onalim420

Schlimm sowas...

Erstmal frage ich mich, wiso das Kind so oft lügt.

Wird es nicht bestraft wenns beim Lügen erwischt wird? Vielleicht täte ihr die eine oder andere Ohrfeige mal gut.

Aber dies hat ja mit dem Thema nichts zu tun. Ich würde der Tochter glauben. Denn wenn es tatsächlich passiert ist, wird sie dir nie verzeihen, dass du ihr nicht geglaubt hast - und du dir selbst auch nicht!

Täter erkennt man leider wirklich nicht von aussen...

Trotzdem solltest du ihr klar und deutlich sagen, dass sie dich betreffend dieser Situation NICHT ANLÜGEN DARF

Hat dir auch die ein oder andere Ohrfeige gefehlt ?
JETZT wäre dann eine fällig.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 15:11

Das war eine Statistik, die wir vor ca. 15 Jahren im Studium behandelt haben. Es war eine staaatliche Quelle. (Ohne Dunkelzifferangabe!).
Was "das Wahrscheinlichste"" wäre, ist hier eher irrelevant. Wichtig ist, dass das Kind ernstgenommen wird.

Ehe ich davon ausgehe, dass das Kind lügt, muss ich das (als Fachmann oder frau) überprüfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2017 um 12:26

Dann wäre es sinnvoll, wenn du das so schreibst. Das klang mehr wie eine festestellung und nicht wie eine Wahrscheinlichkeit 😉
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2017 um 12:53
In Antwort auf schmetterlingaufreisen

Dann wäre es sinnvoll, wenn du das so schreibst. Das klang mehr wie eine festestellung und nicht wie eine Wahrscheinlichkeit 😉
 

Und, Erfahrung hin oder her, solche Fälle muss man immer als Einzelfall betrachten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2017 um 14:22
In Antwort auf blume8812

Hallo Ich habe ein großes Problem und weiß nicht an wen ich mich wenden soll geschweigedenn was ich machen soll,wie ich mich verhalten soll und wem ich glauben soll. Ich erzähle mal etwas über unsere familiären Situationen Ich habe 3 Kinder und bin verheiratet Das erste Kind 7 Jahre habe ich mit in die Ehe genommen ( sie weiß auch nicht das er nicht ihr leiblicher Vater ist ) Da der Erzeuger sie nicht wollte und ich mein Mann kennwngelernt habe als sie 1 Jahr war haben wir ihr nichts erzählt! Meine große Tochter wuchs oder wächst gespalten auf Dh sie ist bei meinen Eltern und bei uns Wir leben in einem MehrFamilienhaus alle zusammen. Ich muss dazu sagen das meine Tochter echt ein schwieriges Kind ist und ich weiß auch das sie viel lügt doch bei diesem Thema was ich gleich schreibe läuft mir das Wasser den Rücken runter.sie klingt so überzeugend und sie erzählt es auch als wäre das nicht schlimm. Zu der Beziehung zwischen stiefpapa und Tochter will ich auch noch was schreiben Meine Tochter liebt ihren Papa über alles Er jedoch kann ihre Gefühle nicht wirklich erwidern.er gar nicht wirklich den Bezug zu ihr und das kam alles seit er seine eigenen Kinder hat 4 und 2 Jahre Doch muss ich sagen er gibt sich trotz allem sehr viel Mühe Mal weniger mal mehr ! Die letzten Wochen war das sehr gut zwischen den beiden muss ich sagen Doch jetzt kommts Aus heiterem Himmel erzählt meine Tochter mir einfach so vor paar Tagen Als sie früh morgens als es noch dunkel draußen war wach wurde wollte sie das Handy vom Papa ( er schlief beim sohnemann im Bett) also im Kinderzimmer ( meine Tochter auf ihrem eigenen Bett) Papa meinte zu ihr sie solle in an der Leiste küssen damit sie das Handy bekommt.was sie dann auch tat Er wiederum sagte ihr erzählst du es der Mama bekommst du kein Handy mehr ! Ich rief ihn direkt zu uns und er schritt alles ab Er verhielt sich geschockt und wurde blass Er schwörte es gab den Moment nicht Er fragte sie wie sie auf sowas komme Doch meine Tochter erzählte eins zu eins wie es war und wiedersprach sich nicht Sie Klingte so glaubwürdig das mir schlecht wurde und ihm genauso denn er sagte selbst das sie sich so glaubwürdig anhöre aber er wirklich sowas nicht gesagt habe Ich weiß das meine Tochter viel lügt aber es immer raus kommt uns sie es dann im Nachhinein zugibt aber diesmal ist es anders . Ich sprach mit ihr auch alleine und sagte ihr das es sehr schlimm ist was sie mir erzählt und sie bleib dabei Mama ich Lüge dich diesmal nicht an Ich weiß aber auch das mein Mann sowas nie machen würde oder Ich kann mir das nicht vorstellen jedoch ist es mein Kind zu dem ich stehe und ihr glauben muss Gibt es Fälle wo Kinder sich vllt an was Klammern und so überzeugt sind von etwas was aber nicht stimmt ? Sie hat damals auch behauptet ich hätte sie geschlagen aber das stimmte nicht und daran hält sie sich so fest Hat sie vllt dumme Sachen irgendwo gesehen ( sexuell) das sie sowas erzählt ? Ich brauch Ratschläge

Irgendwie lässt drin Theras mich nicht los. Was ist dabei herausgekommen?
Ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen, wie eine siebenjährige die Geschichte erfinden kann. Und das ausfolgendem Grund:
welches Kind in dem Alter verwendet das Wort "Leiste"?
Und dieser Trick mit dem Handy ist ein typischer Erpressungsversuch bei häuslicher sexueller Gewalt. 
Dennoch muss man vorsichtig sein mit voreiligen Schlüssen. 
Woe bist du jetzt vorgegangen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen