Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Unzuverlässig, faul, vergesslich....

Letzte Nachricht: 23. Februar 2012 um 16:04
30.01.12 um 14:18

das sind die 3 schlimmsten Eigenschaften meines Mannes.

Als erstes möchte ich aber von seinen positiven Seiten berichten.
Er ist unglaublich geduldig mit mir, den Kindern und sogar mit seiner nervigen Mutter
Er ist immer lieb, wird niemals laut und liebt mich abgöttisch!

Klingt ja eigentlich nach einem perfekten Mann, nun ja wenn da nicht die negativen Seiten wären.
Natürlich ist mir bewusst das jeder Mensch negative Seiten hat und es keinen perfekten Mann gibt aber diese Dinge stören mich gewaltig.

Also es ist so das er alles vergisst, egal ob der Anruf beim Rathaus, die Tonnen rausstellen, wichtige Dinge kaufen etc. Das kann mitunter seeehr frustrierend sein.
Er verspricht immer Dinge die er NIE hält.

Hier ein Beispiel: Vor 2 Jahren viel eine Dachziegel runter. Er bemerkte es und sagte das er es wenn das Wetter besser ist sofort macht da es ja sonst reinregnen könnte. Die Tage vergingen und es wurde schön. Ich erinnerte ihn nochmals und er versprach es am nächsten Tag zu machen. Der Tag kam, der Tag ging. Einige Tage nachher erinnerte ich ihn wieder und fragte ihn wann er es machen wolle...
So der Sommer (anfang Sommer fiel sie runter) ging, der Herbst kam und immer noch war die Dachziegel nicht ersetzt worden. Immer wieder erinnerte ich ihn und wenn ich laut wurde schmoll er und meckerte mich schmollend an
Letzten Sommer, also 1 Jahr nach dem die Ziegen runter fiel, kauften wir im Baumarkt einen Dachziegelkleber (oder was auch immer das für ein Zeugs ist)....
Nun ist das 2. Jahr und im Sommer wird es das 3. Jahr das die Ziegel weg ist. Mittlerweile wächst ein kleiner Baum auf unserem Dach und bei starkem Regen ist die Wand nass!

Das war nur eines der vielen Beispiele wie er so ist. Es gibt so vieles das er vergisst oder einfach nicht macht und das macht mich total fertig. Ausserdem ist er so extrem unordentlich und ich weiss echt nicht was ich machen soll!!!!

Wir sind jetzt seit 1 Jahr verheiratet und schon jetzt nervt er mich so sehr.
Ich habe schon so oft mit ihm gesprochen, hab ihm gesagt das es mich stört und er mich damit verletzt das er so unzuverlässig ist.
Ich bin wirklich geduldig und versuche fair und liebevoll zu sein aber ich weiss nicht weiter, was soll ich tun?

Immer wenn ich mit ihm gesprochen habe sieht er mich mit verheulten Augen an und verspricht sich zu ändern, mehr zu tun,...
Aber er tut es NIE!!!!

Zusätzlich kümmere ich mich um seine Kinder. Sie wohnen bei uns und ich muss sagen sie sind die tollsten Kiddis (12 u 13) die es gibt. Ich mache gerne alles was in meiner Macht steht für die Beiden aber ich finde es unfair das nur ich immer alles mit ihnen mache. Wenn ich nicht wäre hätten sie nur schlechte Noten, würden nie duschen ( is immer ein Meckerthema bei den Kidds ), aufräumen,...
Wenn Weihnachten ist oder ein Geburtstag ansteht mach ich das mit den Kindern, ich denke daran das sie dieses und jenes machen müssen usw.
Ich mache es gerne, keine Frage aber wieso nur ich?

Ich will mich nicht trennen, niemals dafür liebe ich diese Familie zu sehr aber ich möchte endlich glücklich sein und möchte nicht täglich meckern müssen mit ihm. Ich möchte wenn mich jemand fragt sagen können wie toll mein Mann ist usw. .

Habt Ihr einen Rat wie ich ihn dazu bringen kann das er seine Versprechen hält?

Mehr lesen

30.01.12 um 14:35

NACHTRAG !
Ich habe vergessen zu erwähnen das er als Grund wieso er manche Dinge einfach nicht tut wenn ich ihn bitte oder er Versprechen niemals hält sagt das es daran liegt das er unter so einem Druck steht wegen Geld und so. Aber um ehrlich zu sein denke ich das es eine Ausrede ist denn wo es uns finenziell gut ging war er auch nicht anders

Gefällt mir

30.01.12 um 15:27

Huhu


Das mit dem Zettel hab ich auch schon versucht, hab ne Pinwand aufgehängt aber er ging ohne zu kucken ca 20x am Tag vorbei.
Dann habe ich ihm Zettel auf den Schreibtisch gelegt, da verbringt er die meiste Zeit, die hat er gelesen gesagt ja wird erledigt und das wars...

Seine Dinge erledige ich auch nicht, ausser eben das mit den Kindern. Es ist auch so das er zb wenn ich ihn bitte den Geschirrspüler zu machen während ich koche dann macht er das auch und kehrt dann auch auf und so weiter. Das is ja das was ich nicht verstehe. Dinge die eher unwichtig sind macht er, meistens, aber wichtige Dinge wie das mit dem Dach macht er nicht.

Vielleicht bin ich auch zu nachlässig?
Ich möchte nicht immer meckern, ich geh mir selber teilweise schon auf den Wecker.

Gefällt mir

30.01.12 um 15:32

Auch schon probiert
Zitat: Du kannst auch ganz fies sein, und spontan mal so das Kochen, Bügeln oder Waschen der Wäsche "vergessen", mal sehen, wie das Dein Mann finden würde....

Hab ich auch schon probiert, am Ende sahs aus in dem Haus

Nix gebracht, wir haben gemeinsam aufgeräumt (er meinte wir sollten es tun) und dann wars das wieder...
*seuftz*

Gefällt mir

30.01.12 um 16:56


Ja er ist schon ein schwerer Fall von Nervensäge

Aber lieb hab ich ihn trotzdem

Gefällt mir

31.01.12 um 12:42


Ja er war schon immer so. Ganz am Anfang empfand ich das nicht so schlimm da hatte ich ja auch noch die rosarote Birlle auf
Aber Du hast schon recht es ist mir so lieber als wenn er zb collerisch (schreibt man das so ) wäre aber ich muss mich ja auch nicht mit Dingen zufrieden geben oder?
Ausserdem gehts ja nicht nur um Kleinigkeiten. Ich habe mich schon damit so halbwegs arrangiert das er extrem unordentlich ist und das ich mich um alles mögliche kümmere aber die Unzuverlässigkeit ist furchtbar. Es sind ja nicht kleine Dinge worums geht. Es sind meist Dinge die sehr wichtig sind wie das mit dem Dach, dann wichtige Rechnungen zahlen, für die Kinder etwas tun, Arzttermine machen (*Erklärung unten ) ,...
Ich verlange ja nicht viel aber er ist mein Mann, mein Partner und der Vater der Kinder! Ich brauche einfach jemanden auf den ich mich verlassen kann!

* Ich leide an verschiedensten Ängsten zum Beispiel vor Ärzten. Ich hatte traumatische Erlebnisse und so brauche ich eine starke Hand die mich führt. Für mich Termine macht,...
Ich lebe seit Jahren mit einem Magenband das inaktiv ist und sehr verrutscht ist und mir teils große Schmerzen zufügt. Es ist überlebenswichtig das ich das machen lasse da es die anderen Organe beschädigen kann. Also muss ich in eine Klinik um das machen zu lassen aber ich schaffe es nicht aus eigener Kraft. Ich habe ihm gesagt er muss sich darum kümmern und seit 5Jahren warte ich das er mir hilft.
und nein meinen Ars.. selber hochkriegen geht nicht, leider.

Aber das ist ein anderes Thema.
Wie sag ich immer... wird scho werdn

Gefällt mir

31.01.12 um 19:53

Weiss grad nicht welchen titel ich reinschreiben soll....
Ja er weiß es, darum versteh ich es nicht
Jemand anderen kann ich nicht bitten, hab niemanden.

Er ist sehr schwach, natürlich weis ich das es ihm nicht so gut geht und er durch die finanzielle Lage sehr unter Druck steht aber manchmal wünscht ich mir er wäre der Fels.

Ich denke das Problem ist einfach das wir beide angeknackst sind nur im Gegensatz zu ihm rappel ich mich manchmal auf und sehe auch mal positive Seiten.

Klingt zwar komisch aber manchmal finde ich ich hab 3 Kinder

Gefällt mir

31.01.12 um 21:31

Schon gemacht
Ich habe das schon oft getan und immer hat er gesagt das er sich morgen gleich dran macht
Ich habe es selber auch schon versucht, ich habe per eMail anfragen gestellt wohin ich mich wenden könnte etc. aber ich bekam nie antworten Anrufen kann ich da nicht dazu kann ich mich nicht überwinden

Haben tu ich niemanden. Meine Eltern leben in Österreich und wenn ich denen sag sie sollen da anrufen fragen sie mich ob ich nen Vogel hab. Für die bin ich nur faul . Freunde oder so hab ich nicht also ne hab keinen, leider.

Gefällt mir

01.02.12 um 7:13

Danke für die Infos
Ich war in den 5Jahren in denen ich hier wohne nur 1x beim Hausarzt, kenne ihn also nicht so wirklich. Aber mein Mann umso länger. Er ist auch ganz nett und so aber es ist eine wahnsinns Überwindung hinzu gehn. Wenn ich dann da sitze und warte habe ich 1000 Gedanken.
Dann weiß ich auch in etwa wo ich mich hinwenden muss. In Frankfurt gibt es eine spezielle Klinik die auf Magenband und Adiposiat etc speziellisiert sein soll. Denen habe ich vor einigen Monaten eine eMail geschrieben. Geschildert wies mir geht und von meiner Angst und das es schwer gefallen ist diese eMail zu schreiben. Aber ich habe keine Antwort erhalten obwohl diese eMail für Infos und Beratung da ist
Anrufen ist aber so ne Sache. Ich habe Angst das die Leute unfreundlich sind oder denken ich spinne etc. Ich kanns nicht beschreiben, is komisch.
Ich weiss auch ihr denkt bestimmt ich hab nen Knall, denke es ja selber

Gefällt mir

02.02.12 um 13:22

Klingt so einfach
Aber ich höre immer nur... sie sind zu fett, essen sie halt weniger, noch nichts von sport gehört?...... Ich geh mit Kopfweh hin und schon geht es um meine Pfunde. Wenn ich sage das ich Angst hab dann kucken die mich meist ungläubig an aber ignorieren das.
Der Hausarzt bei dem ich war is auch wirklich in Ordnung und er redet auch nicht über mein Gewicht oder so, is selber etwas dicker,hihi.
Aber ich weiss nicht ich kann trotzdem nicht so schnell da hin gehn, ka wieso.
Oft haben Ärzte auch keine Zeit und man kann da nicht mal richtig reden und mich durchsetzen und auf die Zeit bestehen kann ich nicht. Sonst bin ich nicht auf den Mund gefallen, garnicht aber da bin ich wie ein kleines schüchternes Mädchen.

Gefällt mir

03.02.12 um 5:03

Ach Leute
Heute war ein furchtbarer Tag. Ich hab mit meiner Mutter telefoniert und sie schwärmte nur über eine Bekannte die ja soooo hübsch geworden ist weil sie jetzt schlank ist und sie is ja so glücklich mit dem Baby,..
Ich habe zu meiner Mutter gesagt das ich das auch alles noch schaffe und sie meinte nur... Ne das glaub ich nicht, du nicht. Du hattest Deine Chancen mit der OP. Du bleibst so....
Ich hab heute so viel geweint, auch jetz heul ich wie ein kleines Kind. Ich habe so schöne Fortschritte gemacht, hab jetzt geschafft einen Termin zu bekommen wegen einer Selbsthilfegruppe wegen meiner Depris und so und sie meint nur das das Unsinn ist und ich mir alles einbilde und das mir die Leute nur einreden das es mir schlecht geht. Und dann meinte sie noch sie habe es satt das sie immer als die böse da steht und irgendwelche Psychoheinis mir einreden das sie schuld an allem ist...



Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

03.02.12 um 10:24

Du bist lieb
Ich habe große Hoffnungen in diese Gruppe. Ich sitze den ganzen Tag nur zuhause und da komme ich dann endlich mal raus, kann was machen, treffe Menschen,.. Vielleicht finde ich da auch endlich jemanden der mich mag und mich als Freund will. Wer weiss was sich da alles entwickeln kann

Jetzt muss ich nur noch Mut sammeln und den Termin telefonisch bestätigen. Ich habe mir den Montag Morgen gedacht, ich schaff das bestimmt und wenn ich kneife treten ihr mich ok

Gefällt mir

03.02.12 um 14:33


Danke Euch allen !

Gefällt mir

05.02.12 um 14:10

Hallo
Also für mich sind es eher Alarmzeichen, als schlechter Wille. ADS nämlich, die Symptome passen. Aufschieben, sich wenig zutrauen, vergesslich. Und die Symptome sind stärker bei Stress, ob Umzugsstress, Kinder oder Arbeit. Niemand weist gleich starke Symptome immer. Mach mal schnell einen Test im Internet und wenn es wahrscheinlich ist muss er zu einem Psychiater der auf ADS spezialisiert ist, denn mit Tabletten kriegt man das nicht im Griff.
Es gibt auch SHG gruppen für ADS und auch für Angehörige!!

Ansonsten mit Drohen und Schimpfen erreicht man nix. Ich würde der Sex streichen oder das Kochen mal für einige Tage. Dann machen die meisten Männer von alleine alles.

Gefällt mir

05.02.12 um 14:24


Das klingt stark nach meinem Freund. Wahrscheinlich wurde er von Zuhause zu sehr bemuttert, so dass er selbst zu wenig Verantwortung für sich und andere übernehmen musste, ist aber nur meine spontane Einschätzung. :/

Diese Verhaltensweisen wirst du auch wahrscheinlich nicht aus ihm herausbekommen... in der Verliebtheitsphase strengt man sich mehr als gewöhnlich an, daher bemerkt man solche stagnierten Verhaltensweisen meistens erst, wenn die große Verliebtheit eben in Beziehungsliebe übergegangen ist. Mein Freund macht z.b. im Haushalt nichts. IMmer wieder hatten wir Streits, Diskussionen etc. Solange ich es noch zeitlich schaffe, mache ich es - und bezahl weniger MIete.Das ist zwar blöd, aber für mich aufjedenfall besser. Ich bekomme etwas dafür, leider nicht seine Hilfe, aber man muss eben KOmpromisse eingehen.
Sollte ich wegen meinem Fernstudium bald keine Zeit mehr haben, wird er die Putzfrau bezahlen. Wenn er an seine finanziellen Grenzen kommt. bleibt ihm nichts anderes übrig. So bin ich fein raus und er merkt selbst, wann er was tun muss. Seine Mutter hat bei ihm noch geputzt, als er 27 war... nun wisst ihr auch, woher das kommt... Da sagte er eben auch immer "Ja mach ich..." und es tat sich gar nix. AUch nicht zuverlässig. Aber eben nur in diesem Bereich, sonst kann man sich echt auf ihn verlassen. Mein Freund ist auch unordentlich und lässt alles stehen und liegen. Ich mache se nicht weg. Wenn es zuviel wird, werf ich es ihm auf seinen Schreibtisch, egal was es ist. Seitdem klappt es erstaunlich gut.

Ganz wichtig: GLAUBE SEINEN WORTEN NICHT!!! Er wird es nicht tun. Ob er nicht kann oder nicht will, das weiß ich nicht. Aber so wirst du immer wieder enttäuscht werden. Setz dich mit ihm zusammen. Vielleicht weiß er selbst gar nicht, warum er es nicht tut. Vorwürfe, er würde es doch wenigstens dir oder seinen Kindern zuliebe tun, sind da nicht so gut. Ebenso wenig Verständnis. Denn verstehen tust du es ja nicht und es wäre geheuchelt. Konsequenz heißt das Zauberwort. Durch seine Unordentlichkeit zeigt sich ganz deutlich, dass ihm Grenzen eher unbekannt sind. Nun ist es an dir, sie ihm zu setzen (eigentlich ist das die Aufgabe seiner Eltern, bei meinem Freund haben die es aber auch nicht auf die Reihe gekriegt). Da muss man manchmal etwas handlen wie die Mutter mit ihrem Kind: Grenzen und wenn nicht, Konsequenzen! Nur so wird er es begreifen. MIt viel reden und weinen wirst du nichts erreichen können. Das tust du bei einem Kind meistens auch nicht.

Meckern macht soooo fertig, das kann ich dir nachfühlen.. und es ist total schrecklich, ständig meckern zu müssen.
Eine andere MÖglichkeit wäre Auzuziehen. Lass ihn allein. Dann ist er gezwungen, seinen Hintern zu bewegen. Vermutlich übernimmst du schon zuviel (z.b. bei seinen Kindern). Das ist natürlich ganz bequem. Mach dich rar, dann wird er sehen, was er an dir hat... und wenn nicht, kannt du davon ausgehen, dass du diesem Mann einfach nicht genug bedeutest.

LIebe Grüße und viel Kraft!

Gefällt mir

05.02.12 um 18:34
In Antwort auf


Das klingt stark nach meinem Freund. Wahrscheinlich wurde er von Zuhause zu sehr bemuttert, so dass er selbst zu wenig Verantwortung für sich und andere übernehmen musste, ist aber nur meine spontane Einschätzung. :/

Diese Verhaltensweisen wirst du auch wahrscheinlich nicht aus ihm herausbekommen... in der Verliebtheitsphase strengt man sich mehr als gewöhnlich an, daher bemerkt man solche stagnierten Verhaltensweisen meistens erst, wenn die große Verliebtheit eben in Beziehungsliebe übergegangen ist. Mein Freund macht z.b. im Haushalt nichts. IMmer wieder hatten wir Streits, Diskussionen etc. Solange ich es noch zeitlich schaffe, mache ich es - und bezahl weniger MIete.Das ist zwar blöd, aber für mich aufjedenfall besser. Ich bekomme etwas dafür, leider nicht seine Hilfe, aber man muss eben KOmpromisse eingehen.
Sollte ich wegen meinem Fernstudium bald keine Zeit mehr haben, wird er die Putzfrau bezahlen. Wenn er an seine finanziellen Grenzen kommt. bleibt ihm nichts anderes übrig. So bin ich fein raus und er merkt selbst, wann er was tun muss. Seine Mutter hat bei ihm noch geputzt, als er 27 war... nun wisst ihr auch, woher das kommt... Da sagte er eben auch immer "Ja mach ich..." und es tat sich gar nix. AUch nicht zuverlässig. Aber eben nur in diesem Bereich, sonst kann man sich echt auf ihn verlassen. Mein Freund ist auch unordentlich und lässt alles stehen und liegen. Ich mache se nicht weg. Wenn es zuviel wird, werf ich es ihm auf seinen Schreibtisch, egal was es ist. Seitdem klappt es erstaunlich gut.

Ganz wichtig: GLAUBE SEINEN WORTEN NICHT!!! Er wird es nicht tun. Ob er nicht kann oder nicht will, das weiß ich nicht. Aber so wirst du immer wieder enttäuscht werden. Setz dich mit ihm zusammen. Vielleicht weiß er selbst gar nicht, warum er es nicht tut. Vorwürfe, er würde es doch wenigstens dir oder seinen Kindern zuliebe tun, sind da nicht so gut. Ebenso wenig Verständnis. Denn verstehen tust du es ja nicht und es wäre geheuchelt. Konsequenz heißt das Zauberwort. Durch seine Unordentlichkeit zeigt sich ganz deutlich, dass ihm Grenzen eher unbekannt sind. Nun ist es an dir, sie ihm zu setzen (eigentlich ist das die Aufgabe seiner Eltern, bei meinem Freund haben die es aber auch nicht auf die Reihe gekriegt). Da muss man manchmal etwas handlen wie die Mutter mit ihrem Kind: Grenzen und wenn nicht, Konsequenzen! Nur so wird er es begreifen. MIt viel reden und weinen wirst du nichts erreichen können. Das tust du bei einem Kind meistens auch nicht.

Meckern macht soooo fertig, das kann ich dir nachfühlen.. und es ist total schrecklich, ständig meckern zu müssen.
Eine andere MÖglichkeit wäre Auzuziehen. Lass ihn allein. Dann ist er gezwungen, seinen Hintern zu bewegen. Vermutlich übernimmst du schon zuviel (z.b. bei seinen Kindern). Das ist natürlich ganz bequem. Mach dich rar, dann wird er sehen, was er an dir hat... und wenn nicht, kannt du davon ausgehen, dass du diesem Mann einfach nicht genug bedeutest.

LIebe Grüße und viel Kraft!

...
Also ausziehn gut und schön aber wohin? Kenn hier niemanden und auserdem glaub ich nicht das ich das könnte. Die Kinder würden das nicht verstehn wenn ich aufeinmal weg wäre und ihnen das erklären bringt auch nix denk ich.

Gefällt mir

05.02.12 um 18:46
In Antwort auf

Hallo
Also für mich sind es eher Alarmzeichen, als schlechter Wille. ADS nämlich, die Symptome passen. Aufschieben, sich wenig zutrauen, vergesslich. Und die Symptome sind stärker bei Stress, ob Umzugsstress, Kinder oder Arbeit. Niemand weist gleich starke Symptome immer. Mach mal schnell einen Test im Internet und wenn es wahrscheinlich ist muss er zu einem Psychiater der auf ADS spezialisiert ist, denn mit Tabletten kriegt man das nicht im Griff.
Es gibt auch SHG gruppen für ADS und auch für Angehörige!!

Ansonsten mit Drohen und Schimpfen erreicht man nix. Ich würde der Sex streichen oder das Kochen mal für einige Tage. Dann machen die meisten Männer von alleine alles.

Danke für den Tip
Aber kein ADS Dachte ich vor dem Test auch nicht aber man weiß ja nie.
Was dagegen sprach ist das er nicht ungeduldig ist, nicht streitsüchtig,...

Gefällt mir

07.02.12 um 10:19


Habs nicht geschafft anzurufen, aber ich versuchs heute wieder

Gefällt mir

07.02.12 um 18:06
In Antwort auf


Habs nicht geschafft anzurufen, aber ich versuchs heute wieder


Angerufen aber ging keiner ran, morgen nochmals versuchen.

Gefällt mir

07.02.12 um 22:40


Ich rufe nicht im KH an sondern versuche einen Termin zu bekommen in einer Selbsthilfegruppe um mit jemanden sprechen zu können und gestärkt, unterstützt zu werden.

Aber heute hatte ich ein Erfolgserlebnis .
Ich hatte heute einen bösen Brief vom Finanzamt. Da mein Mann nicht da war und es um mich ging musste ich ran. Ich rief an und nach ca 1Min Gepräch mit dem netten Herren war ich in meiner alten Form. Ich war Selbstbewusst und habe das auch übers Telefon ausgestrahlt. Ich hab mit dem Mann etwa 5Min gesprochen und am Ende meinte er, schade das es einen Herrn L. gibt sonst hätt ich sie jetzt auf einen Kaffee eingeladen .
Ich war wieder da! Ich hatte alles geklärt, war schlagfertig uuund charmant
Mir ging es nach dem Gespräch soooo gut. Leider hielt das nicht ganz so lange an aber wenigstens was
Mancher wird sich fragen was da jetzt toll war aber ich fand es suuuper.

Gefällt mir

23.02.12 um 16:04

Ich hab nen Job!
Hallo Leute, ich habe heute die Zusage für eine Stelle bekommen. Am Dienstag unterschreibe ich den Vertrag und am Donnerstag gehts los

Gestern hatte ich das 2. Gespräch wo ich auch etwas vorbereiten musste, hat super geklappt.
Wir sind alle happy und wer weiß vielleicht regeln sich jetzt viele Probleme von alleine.

Was noch schön war, dort war noch ne andere Bewerberin und ich habe mich auf Anhieb mit Ihr verstanden. Sie ist ne ganz liebe und ich hoffe das auch sie heute den positiven Anruf bekommen hat. Wäre echt spitze wenn wir beide dort anfangen können

Freu mich voll

Gefällt mir