Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unzufrieden mit mir und meinem Leben

Unzufrieden mit mir und meinem Leben

28. April 2015 um 20:54

Hey Leute,

ich bin so unzufrieden mit mir. Ich schiebe Dinge ich ungern mache vor mir hin. Ich esse die ganze Zeit, bin dick sehe dieses aber nicht mal. Ich würde am liebsten einfach nur zu hause bleiben und niergendwo mehr hinfahren. Überall kriege ich vorwürfe zu hören und das ich ja so scheiße sei. Mir ist alles scheißegal. Mir gehts einfach nur scheiße deshalb. Es ist so als hätte ich mich schon selber aufgegeben. Ich ärgere mich zwar drüber, aber jedes Mal wenn ich mich ändern tue, dann fühle ich mich damit auch nicht wohl, auch wenn viele anfangen mir Komplimente zu machen. Ich denke mir dann jedes Mal: " das bin doch nicht ich". Es kommt einem so fremd vor. Es ist auch genauso, wenn es mir schlecht geht wie jetzt und ich am weinen bin, dann will ich das es mir gut geht und ich nicht so leiden muss. Aber wenn es mir gut geht, dann ist es auch so fremd, ein Gefühl das ich garnicht mehr kenne, so das ich mich wieder schlecht fühlen möchte.

Kennt ihr etwas davon ?

Liebe Grüße

Katinka

Mehr lesen

28. April 2015 um 23:17

Ich kann dir dort nicht schreiben, Weil ich
Hab kein whatsapp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 10:46

"Unzufrieden mit mir ..."
Wenn Du unzufrieden mit Dir selbst bist, musst Du dafür sorgen, dass Du wieder zufrieden wirst, aber das bedarf einer Änderung Deiner Lebensweise. Ich nehme an, dass Du deshalb zuhause bleibst, weil Du Dich schämst, unter Menschen zu gehen. Das ist aber das Verkehrteste, was Du machen kannst! Setze Dir Ziele! Nimm ein Stück Papier und schreibe Dir diese Ziele auf. Wenn Du nicht mehr dick sein willst, musst Du etwas dagegen tun, z. B.: Sportliche Aktivitäten. Aktivitäten können auch Spaß machen! Es muss nicht immer der total langweilige Sport sein! Du wirst neue Leute kennen lernen, ANDERE Leute, mit denen Du Dich austauschen kannst, reden kannst, die NICHT sagen: "Ey, die sieht voll Sch ... aus!"
Fang` NEU an, ziehe mit einem dicken Filzstift einen Strich unter Dein bisheriges Leben, das nur "öde und einseitig"" war. Wenn Du nämlich so weitermachst, wie bisher, wird sich natürlich auch nichts ändern! Du wirst weiteressen und weiteressen und immer dicker werden! Vielleicht hättest Du gerne einen Freund, mit dem Du kuscheln, reden und auch Zärtlichkeiten austauschen kannst. Und für dieses neue Glück, würde ich ALLES tun, egal, wie schwer es auch sein mag, den hinterher wirst Du Dir zu sagen: "Es war MEINE Arbeit, ICH habe an mir GEARBEITET! und dafür brauche ich mich bei niemandem zu bedanken. Ich habe ein RECHT darauf, dass ich glücklich und zufrieden bin!!!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2015 um 11:17

Wirklich?
Liebe Katinka,

scheinbar ist Dir NICHT alles scheißegal. Wenn Dir wirklich alles scheißegal wäre, dann würde es Deinen Beitrag hier nicht geben.

Und genau da kannst Du ansetzen. lightinblack hat hier schon viele gute Anregungen gegeben. Und auch wenn Du auf manche Dinge sicher keine Lust hast (und das Gefühl kenne ich nur zu gut): mach es trotzdem. Was passiert schon schlimmes? Eben, nichts.

Was ich für mich zu Anfang damals gemacht habe, so als Anfangs-Mental-Push: Ich habe mir an meinen Badezimmerspiegel, vor dem ich deden Tag die Zähne putze, einen Zettel geklebt, auf dem stand: "Du bist gut wie Du bist, als geht und hab Spaß am Leben !" Das hatte mindest immer den Effekt, dass ich über mich selber geschmunzelt habe und Lachen fördert Lebenfreude. Hilfreich war auch das Buch von Eckart von Hirschhausen "Glück kommt selten allein". Bringt viele viele gute Anregungen.

Ich wünsche Dir alle Kraft die Du brauchst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Eine Lehrerin hat mich fertig gemacht
Von: katinka921
neu
15. April 2015 um 23:06
Wortfindungsstörungen und Probleme Dinge zu erklären
Von: katinka921
neu
15. Juli 2014 um 16:42
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook