Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unverständliches Verhalten

Unverständliches Verhalten

9. März 2008 um 15:03

Hallo,

ich versuche die Geschicht mal zusammenzufassen.
Mein Kollege und ich hatten uns ineinander verliebt, jeder war in einer Beziehung (8 und 6 Jahre) und hat diese beendet. Eigentlich war alles eindeutig, doch dann hat er die Sache beendet (und ist letztendlich zu ihr zurück).
Es gab nie eine Begründung. Auf der Arbeit ging es drunter und drüber. Erst nach fast 1 1/2 Jahren gab es ein Gespräch, in dem er immer noch nicht den eigentlichen Grund nennen konnte, nur ein "ich bin in ein großes Loch gefallen" war seine Aussage.
Um mich anscheinend als Feindbild aufzubauen, hat er sich eingeredet, ich würd ihn beruflich zerstören wollen etc.!
Mittlerweile haben wir ein relativ gutes Verhältnis, aber es gibt Dinge, die ich nicht deuten kann. Wenn doch eigentlich alles gesagt ist und er sich für ein Leben mit seiner Ex entschieden hat, sollte er sich doch normal verhalten können, oder?
In Emails kann er mich z.B. nicht mit Namen anschreiben (bei allen anderen macht er dies). Wenn er Emails in unserem Namen schreibt (wir arbeiten in einem Team)kann er kein UND zwischen unsere Namen schreiben, sondern schreibt sie untereinander. Er hatte bestimmt 2 Jahre seinen festen Parkplatz. Nun sitze ich in dem Büro genau vor diesem Parkplatz. Seit dem parkt er einen Parkplatz weiter! Kann mir das jemand erklären? Soll man jemanden auf dieses Verhalten ansprechen?

Vielen Dank für Eure Antworten

Mehr lesen

9. März 2008 um 15:10

Seltsam seltsam..
hm mensch das ist wirklich eine blöde situation, aber ich würde sagen das ihm doch noch etwas an dir liegt, weil das alles ja keine zufälle sein können.Das einzigste was ich dir nur raten kann, ihn mal auf sien verhalten anzusprechen, das es dir aufgefallen ist und du ihn einfach nicht verstehst.Es scheint ja so, als wäre er aus irgendeinem unerklärlichen grund zu siener ex zurück gegangen,damit aus euch nix ernsthaftes wird. wie sieht das denn von diener seite aus, also wenn er nun sagen würde das ihm noch was an dir liegt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2008 um 15:46
In Antwort auf tayler_12132014

Seltsam seltsam..
hm mensch das ist wirklich eine blöde situation, aber ich würde sagen das ihm doch noch etwas an dir liegt, weil das alles ja keine zufälle sein können.Das einzigste was ich dir nur raten kann, ihn mal auf sien verhalten anzusprechen, das es dir aufgefallen ist und du ihn einfach nicht verstehst.Es scheint ja so, als wäre er aus irgendeinem unerklärlichen grund zu siener ex zurück gegangen,damit aus euch nix ernsthaftes wird. wie sieht das denn von diener seite aus, also wenn er nun sagen würde das ihm noch was an dir liegt?

Also
erstmal danke für Deine Antwort.
Da er sich nun so gar nicht dananch verhält, daß er sich seiner Entscheidung so sicher ist und eben immer noch nicht "normal" mit mir umgehen kann, kann ich einfach nicht wirklich los lassen.

Aus meiner Sicht, hatte er Angst vor diesen starken Gefühlen. Denn nach dem, was ich über ihn und seine Beziehung erfahren habe, hat er solche vorher nicht erlebt.

Mit ihm reden, ist eine ganz heikle Sache. Oft fühlt er sich dann angegriffen, oder peinlich berührt. Ich musste ihn ja schon mehr oder weniger zu diesem Gespräch nach 1 1/2 Jahren "zwingen" . Schätze, er bemerkt diese Dinge ja auch nicht und würde dann eher mit Erstaunen reagieren "Mhm? Was meinst Du?"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2008 um 16:09
In Antwort auf skbangi

Also
erstmal danke für Deine Antwort.
Da er sich nun so gar nicht dananch verhält, daß er sich seiner Entscheidung so sicher ist und eben immer noch nicht "normal" mit mir umgehen kann, kann ich einfach nicht wirklich los lassen.

Aus meiner Sicht, hatte er Angst vor diesen starken Gefühlen. Denn nach dem, was ich über ihn und seine Beziehung erfahren habe, hat er solche vorher nicht erlebt.

Mit ihm reden, ist eine ganz heikle Sache. Oft fühlt er sich dann angegriffen, oder peinlich berührt. Ich musste ihn ja schon mehr oder weniger zu diesem Gespräch nach 1 1/2 Jahren "zwingen" . Schätze, er bemerkt diese Dinge ja auch nicht und würde dann eher mit Erstaunen reagieren "Mhm? Was meinst Du?"

Hmmm
hm ja gut, aber wenn du ihn damit konfrontierst muss er sich ja dazu äußern und wenn du es nicht versuchst wirst dun immer weiter grübeln... wenn du ihn drauf ansprichst kannst du sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest