Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / unterdurchschnittliche Intelligenz akzeptieren

unterdurchschnittliche Intelligenz akzeptieren

24. März um 20:33

Hallo, ich habe 2015 einen IQ Test bei meiner Psychologin machen lassen und ich war in einigen bereichen unterdurchschnittlich intelligent, hatte so 84 - 86. Ich war 9 Jahre auf einer Lernförderschule und habe danach nur einen Hauptschulabschluss gemacht. Ich fühle mich so hilflos und weiß nicht wie meine weitere Zukunft verlaufen soll. Ich habe Angst überall ausgenutzt zu werden und für dumm gehalten zu werden. 

Mehr lesen

24. März um 20:58

Der IQ sagt lediglich aus - wie schnell jemand etwas aufnimmt und umsetzen kann . Das ist nicht unbedingt "überlebenswichtig" .

Hört man den meisten Menschen zu - dann denkt man sowieso man ist dumm - da laufen nur Menschen mit hohem IQ rum - dabei ist der Prozentsatz derer die weit über den Schnitt intelligent sind 7% der Weltbevölkerung .

Intelligenz ist auch ein Fluch - nicht nur Segen .

Mir persönlich sind Menschen mit Hausverstand lieber . Wie andere das handhaben kann ich dir nicht sagen - allerdings ist ein IQ auch erlernbar . Das machen z.B. die Chinesen mit ihren Kindern - der wird gesteigert . 

Mach dir darüber keine Sorgen . Auch du wirst das Richtige für dich beruflich im Leben finden und die wenigsten können das - wenn sie jung sind . Mir ist fast niemand bekannt der in seinem Beruf das Glück gepachtet hat . Die Gesellschaft kannst du getrost vergessen . Wichtig ist - dass du dir Menschen in deinem Umfeld aussuchst - die es gut mit dir meinen und dich für dein schulische Laufbahn nicht verachtend oder niederschmetternd anblicken und in dir ein "Dummchen" sehen .
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 20:58

Erstmal weiss ja keiner, dass dein IQ-Test schlechter ausgefallen ist. Bei einer Bewerbung schickst du den nicht mit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 9:04
In Antwort auf blackprincess97

Hallo, ich habe 2015 einen IQ Test bei meiner Psychologin machen lassen und ich war in einigen bereichen unterdurchschnittlich intelligent, hatte so 84 - 86. Ich war 9 Jahre auf einer Lernförderschule und habe danach nur einen Hauptschulabschluss gemacht. Ich fühle mich so hilflos und weiß nicht wie meine weitere Zukunft verlaufen soll. Ich habe Angst überall ausgenutzt zu werden und für dumm gehalten zu werden. 

Lass dich von so einen Test nicht so negativ beeinflussen. Das sagt gar nichts drueber aus wie erfolgreich und gluecklich du im Leben sein kannst. 

So so ein Test ist auch immer eine Momentaufnahme. Ein anderer IQ Test zu einer anderen Zeit koennte ein voellig anderes Ergebnis bringen. 

Was moechtest du denn gerne beruflich oder schulisch machen? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 12:26

Der Test ist auch tagesformabhängig. Er kann sich im Laufe der Jahre verändert haben. Dein Text liest sich nicht so, als ob du dümmer als der Durchschnitt bist.
Viele Förderschüler können fast alles lernen, sie brauchen nur mehr Unterstützung und manchmal mehrere Anläufe. Ich nehme an, dass du deinen Hauptschulabschluss an einer Berufsschule nachgemacht hast. Dort wird man dir auch sagen können, wo deine Stärken liegen und wie du darauf aufbauen kannst. 
Dein IQ ist nicht so niedrig, dass du auf andere 'dümmlich' wirkst. Ich bin  mir sicher, dass dir viele Menschen begegnen, denen du voraus bist, die ihren IQ gar nicht kennen. Sei stolz auf dich, dass du den Hauptschulabschluss gepackt hast, das ist klasse. Schau, was du schon geschafft hast und was du noch schaffen möchtest. Versuch den IQ zu verdrängen, vielleicht hattest du einen schlechten Tag. Was sagt so eine Momentaufnahme schon aus ? Für deinen Abschluss musstest du das ganze Jahr  Leistung zeigen....nicht nur einen Moment. Daran siehst du, dass dein Abschluss viel mehr aussagt, als der kleine Moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März um 20:34
In Antwort auf blackprincess97

Hallo, ich habe 2015 einen IQ Test bei meiner Psychologin machen lassen und ich war in einigen bereichen unterdurchschnittlich intelligent, hatte so 84 - 86. Ich war 9 Jahre auf einer Lernförderschule und habe danach nur einen Hauptschulabschluss gemacht. Ich fühle mich so hilflos und weiß nicht wie meine weitere Zukunft verlaufen soll. Ich habe Angst überall ausgenutzt zu werden und für dumm gehalten zu werden. 

Du machst einen Beitrag nach dem nächsten auf .... Was bringt dir das? Du nimmst keinen einzigen Rat an. 

Es ist völlig normal, dass man stärken und Schwächen hat. 

mach doch endlich eine Berufsausbildung, mit der du selbstständig Leben kannst. 

nur du bringst dich in die Situation ausgenutzt zu werden. Keiner muss sich ausnutzen lassen. Lerne doch endlich SELBSTSTÄNDIG zu sein. Wann möchtest du damit beginnen. Du kannst so viele Dinge. Bloß weil du in paar fäcjwen schlechter abgeschnitten hast, ist das Leben nicht vorbei. Das Leben besteht immer aus Prüfungen und aus lernen. Immer. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 17:30

Also wenn du auf einer Förderschule warst, dann hat dir das IQ-Testergebnis doch eigentlich nicht viel neues erzählt, oder? Außerdem gibt es doch einfach so viele "Eigenschaften, bei denen es unterschiedliche Ausprägungen gibt: man kann musikalisch, sportlich, kreativ sein, gut malen, gut mit Tieren/Menschen/Kindern/Alten umgehen können oder ein gutes Gedächtnis haben. Und manche haben eine hohe Intelligenz und manche eben nicht. Ist ja nur ein Aspekt von vielen. Das ist es ja nicht, was dich ausmacht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 17:46

Danke für diesen Beitrag !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 12:05

alternativ denn EQ Test machen, der ist wichtiger als worte richtig zuschreiben, die quatratwurzel aus irgendwenn äh was zuzeihen oder ein dreieck von ner raute zu unterscheiden. ; )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen