Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unsicher [Langer Text]

Unsicher [Langer Text]

30. Juli 2011 um 0:37

Hallo an alle, die sich vielleicht die mühe machen und das hier lesen werden

ich weiß, um ehrlich zu sein, gar nicht, wo ich anfangen soll und ob ich hier überhaupt richtig gelandet bin. die seite wurde mir empfohlen, aber vllt ist der bereich ja der falsche.
naja.
das problem ist ich habe die letzten tage bei einem freund geschlafen. er ist mein ex, ich war mit ihm vor fast 2 jahren etwa 8-9 monate zusammen bzw eig nur 6-7, aber so richtig lösen konnten wir uns erst etwas später, die geschichte ist etwas komplizierter und geprägt von sehr sehr viel streit und negativen gefühlen. aber das ist nicht das thema.
wir haben uns vor kurzem ausgesprochen und auch wieder angenähert, er hat mir wirklich viel bedeutet. es war keine liebe wie zwischen partnern, in einer beziehung es war wie freundschaft, nur viel intensiver und auch körperlich und sexuell. ich hatte keine probleme, mit ihm zu schlafen, im gegenteil, ich wollte es ja auch immer wieder und hab mich immer wieder mit ihm getroffen.
ich hab ihm vertraut, ihn irgendwo auch auf eine merkwürdige art und weise geliebt und trotz aller schwierigkeiten sehr geschätzt.

aber es hat sich irgendwie alles geändert. ich bin plötzlich innerlich so zerrissen, weil ich einfach nicht mehr weiß, was sache ist.
wie gesagt, ich hab die letzten tage bei ihm geschlafen und es war so schön ich hab mich sicher und geborgen gefühlt, wie ich es immer getan habe, wenn die situation nicht von streit und wut und schmerz erfüllt war. vor allem, da ich zurzeit eine menge probleme mit mir herumschleppen muss, die mich wirklich schlauchen und die an meinen kräften zerren, es war einfach eine willkommene abwechslung von all dem stress.
da ich immer schon unter schlafstörungen gelitten habe und sie in der letzten zeit sogar so weit führten, dass ich kaum noch geschlafen habe und einmal sogar zusammengebrochen bin vor körperlicher erschöpfung, habe ich bei ihm tabletten genommen. erst wollte ich es nicht, aber ich hab mich dann doch überreden lassen und hatte ja auch gehofft, dadurch einfach mal durchschlafen zu können. es waren antidepressiva oder so etwas, die als nebenwirkung wohl extreme müdigkeit hervorrufen. zumindest war das bei mir der fall. ich fiel quasi innerhalb weniger minuten in einen tiefen schlaf und habe auch stunden durchgeschlafen, was ich normalerweise nie tue und das ist das problem.
mein freund mein ex er er hat mittwochs in der nacht, als ich wieder diese tablette genommen hatte, mit mir geschlafen. er hat mich ausgezogen und er sagt, er hätte mich betatscht und es sei letztendlich zum sex gekommen. ich weiß davon nichts. ich hab gar keine erinnerung an das, was da vorgefallen ist, ich meine ich hatte diese tablette genommen und ich war wie betäubt. so habe ich mich auch gefühlt, als er mich irgendwann dann wach bekommen hat. das, woran ich mich noch erinnere, ist, dass ich einen albtraum hatte, in welchem ich vergewaltigt wurde, es fühlte sich so real an, aber es war ja nur ein traum. er hat mich da wohl irgendwie wach bekommen, er hat mir erzählt, was er getan hat, aber irgendwie konnte ich es nicht glauben wollte es nicht ich war so schockiert.

ich hab dann bemerkt, dass ich nackt war und ich fühlte auch, das zwischen meinen beinen etwas nicht stimmte, hab meine sachen gepackt und bin ins bad gegangen. ich musste mich waschen, ich hab mich so angeekelt gefühlt, ich wollte sauber sein ich hab ein wenig blut gesehn, aber ich hatte keine schmerzen und war so verwirrt und ich musste immer daran denken, was er getan hatte und begriff langsam, dass das wirklichkeit war. ich fühlte mich so furchtbar fühle es noch die tränen kamen einfach ich war so angeekelt von mir selbst von ihm.. ich war so wütend ich hab mich so so geschändet gefühlt ich war immer noch benommen und mir war so schwindelig, dass ich kaum stehen konnte er kam dann zu mir und hat mich umarmt, aber ich wollte ihn einfach nur noch loswerden. unten hab ich mich auf einen sessel gesetzt und einfach nur geweint all meine gefühle einfach nur herausgelassen er saß bei mir und hat mir beteuert, wie leid ihm das tut, dass er das nich wollte

ich weiß einfach nich, was ich glauben soll ich meine ich wollte das nich ich habe geschlafen, ich konnte mich gar nich wehren! er sagt, ich hätte körperlich auf ihn reagiert und hätte ihm so zugestimmt ihm erlaubt, das tun zu dürfen und dass er mich wach machen wollte ich weiß es nicht ein teil von mir will ihm glauben, dass es so war dass ich die tablette nich vorsätzlich nehmen sollte dass er sich nich so an mir vergreifen wollte dass es eben einfach so passiert ist aber da ist dieser teil in mir, der ich fühle mich vergewaltigt und ich denke vllt hat er nur versucht, mich zu wecken, um herauszufinden, ob ich wach werden würde, wenn er ich meine, wer sagt mir denn, wie es war?
als ich da lag, im tiefschlaf wegen dieser tablette, ungeschützt und wehrlos was hätte ich den tun sollen?? wie hätte ich mich denn wehren können?? wie hätte ich klarmachen sollen, dass ich das nicht will, nicht so, und dass es mich verletzt und innerlich zerreißt?!!
ich fühle mich so furchtbar deswegen ich will ihn nich verlieren, ich hab ihm immer vertraut, ihn so gern gehabt .aber das, was er getan hat ich habe solche angst wie kann ich je wieder bei ihm schlafen, ohne diese angst zu haben dass es wieder passiert dass ich wieder so hilflos bin ich liebe ihn aber gleichzeitig möchte ich ihn für das, was er mit mir getan hat, büßen lassen!!
ich hatte sogar noch mal sex mit ihm ich habe versucht, das, was er mir erzählte, zu verdrängen und mich einfach wieder auf ihn einzulassen, das zu vergessen und zu tun, als sei das nich passiert aber es geht nich wenn er fertig ist und ich da liege nackt verletzbar es tut so weh und ich bekomme panik und die tränen fließen einfach, obwohl ich das gar nich will auf der einen seite will ich ihm nahe sein, aber auf der anderen seite ist da dieser schmerz, diese wut, dieser ekel die enttäuschung
ich weiß nicht einmal, ob das eine vergewaltigung war ich meine ich hatte doch sonst auch sex mit ihm wie kann das eine vergewaltigung sein wie kann ich wissen, dass ich nein gesagt hätte, wenn ich nich geschlafen hätte? zählt das überhaupt? ich weiß es nicht sein vater sagt, es sei eine sexuelle erfahrung zwischen zwei partnern oder so etwas ist es das? aber wieso fühle ich mich dann so? ich bin einfach so verwirrt und es tut so furchtbar weh



entschuldigt, wenn ich jemandem zu nahe trete ich weiß, das gehört hier nicht hin, aber ich weiß nich, wo ich aufgehoben bin ich kann mit niemandem reden aber ich brauchte das einfach einfach mal alles rauszulassen
tut mir leid..

chieriin.

Mehr lesen

30. Juli 2011 um 0:44

-
sry... ich hab den text bei word vorgeschrieben, aber der hat diese automatisch formatieren satzzeichen verschluckt wie die "..." und anführungszeichen... ist jetzt etwas schleppend zu lesen wegen fehlender satzzeichen. entschuldigt bitte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 10:29

Es kommt darauf an wie DU dich fühlst!
Dein Text macht mich sehr traurig. Wenn ich das so lese, deine Unsicherheit, deine Gefühle, werd ich das Gefühl nicht los, dass du emotional sehr abhängig von diesem Mann bist und es tut mir unheimlich Leid, dass ausgerechnet so jemand deine Zuneigung und dein Vertrauen missbraucht.
Also wenn du mich fragst gibt es keinen Zweifel daran, dass es eine Vergewaltigung war. Du hast geschlafen, hattest keine Möglichkeit zuzustimmen oder nicht. Und das wichtigste: Du fühlst dich nun missbraucht und schlecht!! Was spielt es für eine Rolle, ob du 'Ja' gesagt hättest, wenn du wach gewesen wärst?? Du warst es nicht, PUNKT.
Und da zählt es auch nicht, wenn er sagt, dass du "körperlich reagiert" hast. DU hast geschlafen! Und du bist ja schließlich nicht nur ein Körper, den man irgendwie zu einer Reaktion kriegen will. Du bist ein Mensch, der ein Recht darauf hat geistesanwesend zu sein, wenn jemand mit ihm schlafen möchten und der das Recht hat einzuwilligen oder eben nicht!!!
Auch, dass du vorher schon mit ihm geschlafen hast spielt keine Rolle. Dennoch hat er eine sehr schutzlose Situation ausgenutzt um sich dir aufzuzwingen.
Such dir Hilfe, bitte. Geh vielleicht mal zu einer Beratungsstelle. Versuch dich irgendwie von diesem Menschen zu lösen, er hat dich nicht verdient. Er ist ein ganz erbärmliches Würstchen, wenn er es nötig hat eine Frau zu missbrauchen, die ihm so viel Vertrauen entgegenbringt.
LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen