Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unglücklich verliebt in meinen besten Freund

Unglücklich verliebt in meinen besten Freund

2. Juni 2016 um 19:40

Hallo zusammen ich versuche mich mal einigermaßen kurz zu fassen.
Ich bin 38 Jahre alt ,seit 15 Jahren verheiratet und Mutter eines 15 jährigen Sohnes.

Als ich selbst 15 jahre alt war habe ich mich unsterblich in einen Jungen aus unserem Nachbarort verliebt ,von ihm habe ich auch damals meinen ersten Kuss bekommen,allerdings blieb es auch dabei und man verlor sich aus den Augen.

Mit 23 Jahren lernte ich meinen jetzigen Mann kennen und wir heirateten ca.ein halbes Jahr später .
Alles war sehr schön ,im Laufe der Jahre allerdings änderte sich mein Mann sehr sodass ich sagen kann das ich nicht mehr wirklich glücklich in meiner Ehe bin.

Vor ca.1 Jahr dann ,fand ich über Facebook meine erste große Liebe wieder und das Drama nahm seinen Lauf.
Zuerst haben wir eine lange Zeit lang Nachrichten ausgetauscht und haben gemerkt das wir uns blendend
Verstehen.
Er hat mir auch sofort geschrieben das er ein Drogenproblem hat (Heroin)sich aber in einer Substitution befindet.
Irgendwie hat es sich sehr schnell wieder so angefühlt wie früher .
Natürlich haben wir uns dann auch getroffen und irgendwie hat er sich garnicht groß verändert .
Mittlerweile treffen wir uns 1x wöchentlich und es ist immer total schön obwohl wir keinen Sex haben wir treffen uns wirklich rein Freundschaftlich (eigentlich ).
Er weiß natürlich das ich mehr für ihn empfinde allerdings hat er mir gesagt das es nicht funktionieren würde da er ein Junkie ist und er könne mir nichts bieten etc. auf gut Deutsch er möchte keine Beziehung haben, weder mit mir noch mit einer anderen Frau.
Das schlimme für mich ist nur das sein Verhalten nicht so wirklich zu seiner Aussage passt, er nutzt wirklich jede Gelegenheit um mich anzufassen in den Arm zu nehmen etc.
Er weiß auch das ich Angst vor Spinnen habe und zieht mich damit des öfteren auf oder er kauft Schokolade für mich weil er weiß das ich sie mag.
Alles Dinge die mir eigentlich zeigen das er vielleicht mehr möchte oder benutzt er mich doch eher ich weiß es nicht.
Wir telefonieren täglich miteinander und er meldet sich auch sehr oft bei mir also es ist nicht so das ich ihm hinterherlaufen muss.
Wie seht ihr das ganze?

Mehr lesen

6. Juni 2016 um 13:56

Auch wenn dir
diese Antwort jetzt nicht gefallen wird: Ich würde die Finger davon lassen. Dein Sohn ist in einem Alter, in dem er nicht daran gewöhnt werden sollte, dass es normal ist, Drogen zu nehmen oder möchtest du, dass dein Sohn damit ihn Berührung kommt?

Und was deine Ehe angeht: Überleg dir, wie es damit weiter gehen soll und ob es weiter gehen soll. Ich halte nichts davon, die nächste Baustelle aufzureissen, ohne die erste fertig zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was tat er?*triggernd*
Von: alease_12484426
neu
6. Juni 2016 um 10:05
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen