Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ungeborenes Enkelkind verloren

Ungeborenes Enkelkind verloren

18. April 2016 um 17:29

Mein Sohn hat sich vor 2 Wochen von seiner 20 Jahre älteren Freundin nach 5 Jahren getrennt. Darüber bin ich ja garnicht so traurig, denn im Ernst, wer will schon eine Schwiegertochter die soviel älter ist als das eigene Kind? Nun kommt sie aber noch ab und zu zu mir und weint sich aus. Und letzte Woche hat sie mir erzählt, dass zu dem Trennungsschmerz auch noch der Schmerz um den Verlust ihres gemeinsamen Babys kommt. Vor 3 Jahren war sie schwanger. Er wollte das Kind auf keinen Fall. Sie hat sich aber dafür entschieden und es dann nach nur 9 Wochen verloren. Ich war ziemlich geschockt weil ich keine Ahnung davon hatte. Erstmal auch ein bisschen verletzt weil sie nicht zu mir gekommen sind, aber darüber bin ich hinweg. Ich verstehe das. Was mir jetzt so zu schaffen macht ist diese unfassbare Traurigkeit das ich dieses erste Enkelkind nicht erleben konnte. Die Vernunft sagt mir schon das alles richtig ist so wie es gekommen ist, aber mein Herz weint den ganzen Tag im Stillen vor sich hin. Wie kann ich das abschließen?
Ich möchte so gerne Enkelkinder haben bevor ich zu alt dafür bin.
Gisela

Mehr lesen