Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unfassbar, der liebste Mensch in meinenm Leben ist nicht mehr da!

Unfassbar, der liebste Mensch in meinenm Leben ist nicht mehr da!

22. Januar 2006 um 4:34

Es ist genauso gekommen wie ich es auf gar keinen Fall wollte. Der Schmerz ist unbeschreiblich und Niemanden interessiert es. Kann mit keinem darüber reden und wenn dann Stoss ich nur auf Unverständnis.
Meine Omi ist vor fünf Monaten verstorben, ich bin bei ihr aufgewachsen, meine Eltern wollten mich nicht. Kamm zu ihr als Baby und sie war 60 Jahre alt und noch als Hausmeisterin einer Siedlung tätig. Ich war schwer Krank die Ärzte meinten ich schaffe es nicht. Aber sie hat mich nie aufgegeben und gesund gepflegt. Wir standen immer alleine da, hatten es mehr als schwer. Aber sie hat es geschafft mich zu einem wunderbaren selbstständigen Menschen zu erziehen. Hatte immer Angst sie eines Tages zu verlieren, Sie wurde oft schwer Krank doch hat sie sich immer wieder aufgeraft, oft war es aussichtslos, doch sie hat einige Schlaganfälle und OP bewältigt. Mir zu liebe, sie kann mich doch nicht alleine lassen, waren immer ihre Worte. Sie war ein faszinierender Mensch. Auch mit 90 Jahren stand sie mitten in Leben, keine Spur vom alt sein. Konnte mit ihr über alles reden, wir haben viel zusammen unternommen, sie sah nicht nur hervorragend aus, sondern war auch bis zum Schluss geistig voll auf der Höhe. Ist irgendwie nie richtig alt geworden, auch ihr Style war besonders, sportlich elegant, Marc`o Polo war ihre Lieblings Marke. Ihr vertraute ich einfach alles an, sie hatte immer Verständnis auch für meine Beziehungen.
Sie war meine Eltern, beste Freundin, einfach alles in meinen Leben. Bin mit 28 Jahren wieder zu ihr gezogen und hab mich um sie gekümmert, da sie bei einem Sturz einen Bluterguss im Kopf hatte. Mit 30 Jahren bin ich dann zu meinen Freund gezogen, das hätte ich nicht tun sollen, den so waren wir einige KM entfernt und ich konnte nur einmal die Woche zu ihr fahren und mich um sie kümmern wie einkaufen, putzen... Mir ist es immer sehr schwer gefallen sie wieder alleine zu lassen, wollte am liebsten bleiben. Könnte ewig so weiter schreiben, ist nicht einfach in ein paar Zeilen das innige Verhältnis und den Wahnsinns Schmerz zu erläutern.
Waren am Vortag noch im Garten beim Grillen, sie war so fit, hat sich noch in meinen Honda CRX Roadster auf die Fahrerseite gesetzt und meinte:" Warum hab ich nie einen Führerschein gemacht" Dann hatte sie wieder einen Schlaganfall und war halbseitig gelähmt, konnte nicht mehr sprechen, essen, bewegen oder sonst was. Das war der grösste Schock in meinen Leben, bring die Bilder nicht mehr aus meinem Kopf. Auch dass ich nicht auf die Beerdigung gehen konnte. Wurde noch schlimmer krank, war 6 Wochen krankgeschrieben und habe dadurch meine Arbeit bei LEXUS verloren.
Hatte doch das Ziel das sie noch mein Baby auf den Arm hält und ich verheiratet bin, das konnte sie nicht mehr erleben. Tut so unbeschreiblich weh, kann bald nicht mehr. Hinzu kommt das ich in meiner Beziehung auch sehr unglücklich bin, ihm ist alles wichtig nur ich nicht.
Allein schon der Gedanke was jetzt mit ihr ist, usw.
Wie komme ich nur einigermassen darüber hinweg?

Mehr lesen

7. Juli 2006 um 19:31

Du arme
liebe anastacia!
es klingt wirklich schlimm was dir passiert ist. ich habe zwar noch nie einengeliebeten menschen verloren, jedenfalls nicht durch den tod, allerdings macht mir der gedanke daran sehr viel angst, aber früher oder später passiert es eben doch. mir scheint du hattest eine wirklich tolle oma. was ich allerdings nicht versteh ist warum dir keiner zuhören möchte! mensch dir widerfährt was schreckliches und deinen partner interessiert es nicht!? das ist unfassbar... ist es schon lange her das deine oma nicht mehr da ist? ich denke man wird den schmerz nie vergessen, aber es wird von monat zu monat schwächer. genau wie beim liebeskummer!

liebe anastacia, ich hoffe es geht dir bald ein wenig besser. gibt es nichts womit du dich ablenken kannst? stürz dich doch auf die bewerbungen, triff dich mit freundinnen, unternehmt was gemeinsam!

alles liebe, die ina

Gefällt mir

8. Juli 2006 um 23:35

Die Zeit
heilt alle Wunden! Nur ein Spruch - vielleicht. Ich habe ebenfalls einen Menschen verloren. Mein Vater hatte Krebs. Ich habe ihn begleitet, bin die Tage (und manchmal auch die Nächte) nur für ihn dagewesen. Nach seinem Tod bin ich emotional ganz ganz tief gefallen. Ich kann dir nur raten, nimm dir die Zeit für deine Trauer und rede über deine Gefühle. Hast du eine Freundin mit der du reden kannst? Mir geht es heute (nach 1 1/2 Jahren) wieder besser. Du wirst sehen, Schritt für Schritt wird es leichter, auch wenn der Schmerz über den Verlust nie ganz vergeht.
LG

Gefällt mir

9. Juli 2006 um 16:08
In Antwort auf boobylicious

Du arme
liebe anastacia!
es klingt wirklich schlimm was dir passiert ist. ich habe zwar noch nie einengeliebeten menschen verloren, jedenfalls nicht durch den tod, allerdings macht mir der gedanke daran sehr viel angst, aber früher oder später passiert es eben doch. mir scheint du hattest eine wirklich tolle oma. was ich allerdings nicht versteh ist warum dir keiner zuhören möchte! mensch dir widerfährt was schreckliches und deinen partner interessiert es nicht!? das ist unfassbar... ist es schon lange her das deine oma nicht mehr da ist? ich denke man wird den schmerz nie vergessen, aber es wird von monat zu monat schwächer. genau wie beim liebeskummer!

liebe anastacia, ich hoffe es geht dir bald ein wenig besser. gibt es nichts womit du dich ablenken kannst? stürz dich doch auf die bewerbungen, triff dich mit freundinnen, unternehmt was gemeinsam!

alles liebe, die ina

Hallo!!!liebe anastacia!!
dein beitrag hier ist mir ganz schön nahe gegangen,ich kann dich voll verstehn,ich habe mein vater mit 17 verloren,1987,meine mutter starb 2001auf misteriöse weise ein tag vor meiner omas 80. geburtstag,und dann verstarb meine allesgeliebte oma ein jahr danach,ich konnte das auch alles nicht richtig verarbeiten,das tut mir heute auch noch unendlich weh,ich wünsche dir und deiner familie alles liebe auf dieser welt und das es dir bald besser geht,sei lieb gegrüßt ttperlchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen