Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unfähigkeit alleine zu sein

Unfähigkeit alleine zu sein

26. März um 22:20

Ich habe seit mehreren Monaten das Problem, dass ich alleine keinen Spaß haben kann bzw. keinen freien Kopf habe. Ich fange schnell an über Dinge nachzudenken welche mir etwas das Herz brechen. Demnach fang ich auch schnell an zu weinen da mich vieles überkommt(Verat der besten Freundin, allg schwere Monate, Angst und Unterdrückung, Verlust einer Liebe). Ich kann nichts für die Schule machen oder Serien schauen. Es macht nicht mehr richtig Spaß und ich bin demotiviert. Ich suche viel Nähe zu Freunden und Familie und suche Zuflucht bei meinem Freund um Spaß zu haben und unter Leuten zu sein. 
Hilfeeeeee

Mehr lesen

26. März um 23:16

Hilfeeee

sprich mit deinem Hausarzt darüber. Der wird dich an einen Therapeuten weitergeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März um 20:23

Das klingt für mich im ersten Sinne auch nach antriebslosigkeit. Die Sache mit einem Therapeuten ist eine gute Richtung. Vor allem das Wartezimmer eines jeden Therapeuten hat meist viele Leute sitzen, die ziemlich intelligent sind. Also keine Scheu einen aufzusuchen 😉 Um deinen Emotionen noch ein bisschen Luft zu verschaffen, fang an in einer Gruppe Sport zu machen oder halt alleine. Weißt du wahrscheinlich am besten wie du charakterlich aufgestellt bist. Einerseits die Bewegung lässt nimmt Dir einiges an Gedanken und stärkt deine selbstwahrnemung für den Alltag. Und natürlich nicht zu vergessen die soziale Komponente 💪😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 12:00

das hört sich so an als wenn du viel verarbeiten musst, und hier und da viel zu unternehmen ist da ehr nicht ratsam weil du deine gefühle unterdrückst. nehm dir zeit für dich und weine, leide, abends bei einem kaffee oder whisky alleine zuhause, schaffe dir weinabende (also nicht der alkohol), gefühle zu unterdrücken und zu verschieben ist nie der richtige weg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 18:50
In Antwort auf hildegunst01

das hört sich so an als wenn du viel verarbeiten musst, und hier und da viel zu unternehmen ist da ehr nicht ratsam weil du deine gefühle unterdrückst. nehm dir zeit für dich und weine, leide, abends bei einem kaffee oder whisky alleine zuhause, schaffe dir weinabende (also nicht der alkohol), gefühle zu unterdrücken und zu verschieben ist nie der richtige weg!

Klar Probleme verarbeiten und Alkohol,..... keine super Kombi 😤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest