Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Unendliche Geschichte- es scheint doch nicht mehr als Freundschaft für ihn zu sein

Unendliche Geschichte- es scheint doch nicht mehr als Freundschaft für ihn zu sein

1. März 2009 um 11:45

...und die Geschichte geht weiter.. Immerhin ist es schon 2 Jahre her, dass wir das erste mal miteinander geschlafen haben. Die Affäre ging etwa 1 Jahr, dann war mit seiner Freundin schluss. Den Grund dafür weiß ich nicht (ob er ihr gebeichtet hat das er fremdgeht,...)

Inzwischen hatten wir so ziemlich immer wenn wir mal abends weg gegangen sind die Diskussion, ob er noch mit zu mir geht oder nicht -und meistens war es dann auch so. Danach gabs auch öfters Diskussionen, das es nicht mehr vorkommen darf, wir das so nicht weiter machen können,...
Zwischenrein gab es auch ein ernsthafterers Gespräch in dem er meinte das er sich schon Gedanken über uns macht, es ja auch super passen würde, und er sich eine Beziehung vorstellen könnte- er aber Angst vor Verantwortung hätte. Naja...

Das alles ging jetzt noch bis vor 2 Wochen, es gab wieder ein Diskussion ob er jetzt bleibt oder geht. Mich nerven diese ewigen Gespräche sehr, weil ich mir denke: entweder du bleibst oder nicht. und er druckst dann eeeeeewig rum, überlegt,... Hinzu kommen dann immer seine Interpretationen: wir haben eine freundschaft mit extras.... Und er besteht darauf das wir eine freundschaft haben- NUR eine Freundschaft, weil ja angeblich nicht mehr da ist. Aber er meinte auch das es nicht nur sex sei..

Was ist es denn dann???? Ich versteh gar nichts mehr und geh allmählich echt kaputt... Klar will ich den Kontakt nicht ganz abbrechen, dafür hab ich zu viele Gefühle für ihn und die "Freundschaft" bedeutet mir ja auch sehr viel. Aber seine Äußerungen zum Thema Freundschaft, Sex,.... machen mich gefühlsmäßig fertig Und die Hoffnung auf eine Beziehung kann ich auch vergessen....

Was soll ich denn tun? Weiß wirklich nicht mehr weiter...
Freue mich über jede Antwort

Mehr lesen

2. März 2009 um 18:56

Abnabeln
Hi,

na ja, eure "Freundschaft" ist durch das ewige Hin und Her schon ziemlich belaste.

Solche Diskussionen rauben einem doch nur die Kraft. Das lohnt sich nicht.

Wenn Du die Hoffnung auf eine Beziehung vergessen kannst, würde ich ihn ohnehin nicht mehr mit zu mir nehmen.

Sex kriegt er von Dir, aber Verantwortung muss er nicht übernehmen.

Das hilft nur Disziplin. KEINEN Sex mehr. Du tust Dir immer weiter weh. Ich war in der gleichen Situation.
Wenn nichts zu holen ist, muss man irgendwann aufgeben. Es hilft alles nichts.

LG
MamaGoingNuts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2009 um 19:47
In Antwort auf nadine_11865103

Abnabeln
Hi,

na ja, eure "Freundschaft" ist durch das ewige Hin und Her schon ziemlich belaste.

Solche Diskussionen rauben einem doch nur die Kraft. Das lohnt sich nicht.

Wenn Du die Hoffnung auf eine Beziehung vergessen kannst, würde ich ihn ohnehin nicht mehr mit zu mir nehmen.

Sex kriegt er von Dir, aber Verantwortung muss er nicht übernehmen.

Das hilft nur Disziplin. KEINEN Sex mehr. Du tust Dir immer weiter weh. Ich war in der gleichen Situation.
Wenn nichts zu holen ist, muss man irgendwann aufgeben. Es hilft alles nichts.

LG
MamaGoingNuts

Gefühle kann man nicht abstellen-leider
Ich habe mir schon so oft vorgenommen das alles zu beenden.... aber er bedeutet mir eben unheimlich viel. Auch wenn es sich blöd anhört, aber ich glaube fest daran, dass ER derjenige sein soll. Unsere ganze Vorgeschichte, wie wir uns kennengelernt haben,... und wie "weit" wir jetzt sind, welche Beziehung wir inzwischen haben, lässt mich einfach glauben, dass das alles war.

Ich hatte noch nie so lange so starke Gefühle für einen Mann... wenn ich gemerkt hab das einfach kein Interesse besteht, dann bin ich irgendwann darüber hinweggekommen. Klar ging das nicht von heute auf morgen,aber nach einigen Monaten waren die Gefühle und die Hoffnung weg.

Bei ihm ist das nicht so Ich weiß das es mich zerreißen würde, wenn er irgendwann eine Freundin hätte (ich hab 4 Jahre gewartet, dass er sich vielleicht mal von seiner damaligen Freundin trennt, habe irgendwann daran nicht mehr geglaubt), bis er sich dann doch letztes Jahr getrennt hat (oder sie sich).

Ich komm einfach nicht los von ihm... Wenn wir in anderen Städten und nicht so eng beeinander wohnen würde, wäre alles leichter. Aber so sehen wir uns eben auch fast jede Woche und die Abende, Gespräche sind total schön und natürlich das lange Kennen sehr vertraut.

Das mit dem Sex versuchen er und ich ja schon seit ner halben ewigkeit, hinbekommen tun wir es auch manchmal, aber nicht immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 17:45

Gebeichtet
Ich habe es ihm gebeichtet... und ich dachte auch das ich ihn dadurch verlieren würde... aber er kennt meine gefühle schon seit 2 Jahren und er hat bisher immer meinen Kontakt gesucht, selbst wenn ich mich zurückgezogen habe, ihn nicht mehr angerufen habe. Er hat sich durch meine Gefühle nicht abwimmeln lassen und unsere "Freundschaft" nicht aufgegeben oder gekündigt.

Wünsche dir auch viel Kraft und Stärke

Irony

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen