Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Und wieder einmal wird mir klar, ich bin nicht zufrieden....

Und wieder einmal wird mir klar, ich bin nicht zufrieden....

13. November 2014 um 15:01

Hallo zusammen,
ich komme dem Gedanken immer näher, nicht mehr glücklich zu werden, nicht leben zu können, wie ich es mir immer vorstellte, wie ich selbst will.. Ich verliere mich selbst, oder das was ich immer sein wollte, zu werden schien, in Ansätzen schon war. Immer zu idealistisch, perfektionistisch, mit Allem den Verhältnissen nach, wie sie sich mir aufschlossen, umzugehen. Und jetzt.. besteht nurnoch die Wahrnehmung, mir selbst nicht mehr nachzukommen.. Nicht perfekt zu sein, ist nicht tragisch und es ist auch nicht mein Problem.. Ich würde auch niemand Anderes sein wollen als ich selbst. Im Grunde bin ich daher wohl eine für sich selbst perfektionierte Person.. oder schien so zu sein, zu werden. Zufrieden mit sich selbst.. Aber gegenüber fremden Menschen erscheint meine Haltung total falsch. Überall werde ich gedrängt entgegen meiner Wahrnehmungen zu handeln, zwangsläufig dazu gedrängt, nie etwas zu tun, wie ich es wollte.. Es ist nicht so, ich würde mich nicht trauen zu handeln wie ich will, doch es wird nicht zugelassen! Entweder durch das Verhalten anderer blockiert, aufgezwängt oder spätestens als resultierende Nachwirkung.. Meine Worte werden so gut wie immer ignoriert.. Allein die 12 Jahre Schule haben mich derartig zerstört und zerrissen, dass ich mein Leben nurnoch mit Ausdruck von Frust kompensieren kann.. Ich war zulange im falschen Umfeld.. Und auch nachdem ich sie nun verlassen habe, scheint mir dieses "Totsein" in Gesicht geschrieben. Ich bin unfähig, mich unter Menschen gelassen und unangespannt zu verhalten. Scheine geistig abwesend zu sein, auch wenn ich total konzentriert auf die Umgebung achte. Ich kann einfach nicht mehr glücklich sein! Ich habe wohl eine Art Trauma ohne genau zu realisieren, was mit mir los ist... Vor meinen inneren Augen, wenn so gesehen, kann man sagen, ich sehe wie ich mein Leben falsch gelebt habe und die Person, die ich hätte sein können, zu werden verfehlte..
Und auch nun in neuem Umfeld, bin ich einfach zu zerstört, um vernünftig zu leben, mich mit neuen Menschen anzufreunden, die mir nett scheinen.. Personen, die von mir so empfunden werden, sehen wie kaputt ich bin.. oder merken spätestens nach kurzer Zeit, wie langweilig ich geworden bin und dass ich nichts zu sagen habe.. wenden sich entsprechend von mir ab oder wollen nichts mit mir zutun haben.. kanns ihnen nicht verübeln.. (An meinem Aussehen liegts aber auch nicht). Ich weiß einfach nicht mehr, wie ich reagieren soll, um mich wieder belebt zu fühlen.. alles zieht einen so runter! Ich habe scheinbar einfach eine falsche Persönlichkeit, die von einem Großteil nicht akzeptiert wird..

Mehr lesen