Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / (Un)glücklich verliebt in eine Freundin

(Un)glücklich verliebt in eine Freundin

4. März 2013 um 21:34

Ich brauche ein paar Tipps von euch (entschuldigt den langen Text)

Der Titel sagt zwar schon aus um was es geht. Aber zunächst mal die Hintergrundgeschichte.
Ich (m27) kenne Sie (w24) schon einige Zeit. Etwa seit 6 Jahren, seitdem wir im gleichen Verein aktiv sind. Allerdings haben wir früher immer nur auf den Vereinsveranstaltungen miteinander geredet und privat ab und zu gemeinsam etwas mit Freunden unternommen. Erst letztes Jahr im Sommer hat sich unser Kontakt verändert. Sie war seit 04/2012 getrennt von ihrem Ex-Freund (1,5 Jahre) und auch ich war seit 06/2012 von meiner Ex (8,5 Jahre) getrennt.
Zunächst hatten wir ab und zu SMS Kontakt um uns gegenseitig etwas über den Expartner hinweg zu trösten.
Im Zeitraum Okt-Dez. haben wir immer öfter auch etwas zu zweit unternommen. Ich habe versucht sie irgendwie wieder näher an ihren Ex zu bringen. (Ihr einen Einblick in die männliche Denkweise zu geben).
Ich habe zeitweise etwas Interesse an einer Bekannten aus dem Verein gefunden und ihr das auch etwa im Oktober erzählt.

Es hat nicht lang gedauert, da ist mir aber klar geworden dass ihre Einstellungen genau die meinen widerspiegeln. Wir sind beide sehr konservativ, risikoscheu, schüchtern und suchen den nächsten Partner um eine Familie zu gründen. Verstärkt wurde dies durch eine Frage von ihr bezogen auf die Bekannte aus dem Verein für die ich mich interessiert habe: "Meinst du dass ihr wirklich zusammen passt?" Ich habe kurz nachgedacht und "Nein, ich glaube dass wir (meine Freundin und ich) viel besser zusammen passen würden" geantwortet. Zu dem Zeitpunkt aus Spaß. Aber die Frage hat mich nicht los gelassen und schnell wurde mir klar dass die Bekannte nichts für mich ist. Naja und es hat dann noch ein Paar Wochen gedauert und es kam wie es kommen musste. Mitte Dezember habe ich mich dann in sie verliebt!
Wir hatten zu dem Zeitpunkt schon fast täglichen SMS Kontakt. Immernoch ging es um Ihren Ex, den sie wieder haben wollte, zu dem sie immer wieder Kontakt hat und den sie so schrecklich vermisst. Aus meiner Sicht wird das aber auf keinen Fall wieder etwas mit den zwei. Da sind grundsätzliche Dinge die nie funktionieren würden. Da ich mir auf einmal um meine Gefühle bewusst geworden war, habe ich natürlich nun versucht die Friendzone so schnell wie möglich zu verlassen (es war wohl ohnehin schon viel zu spät). Aber gut ich habe immer zweideutigere SMS geschrieben und noch kurz vor Weihnachten hat sie ihren besten Freund gefragt (ein guter Freund von mir), sie denkt ich könne mehr wollen. Ich hatte ihm das fast Zeitgleich gesteckt, weil ich gehofft hatte er könne mir etwas weiterhelfen hier. Er hat ihr dann auch mehr oder minder zu verstehen gegeben, dass ich mir wirklich mehr vorstellen könnte und sie hat ihm ggü. wohl gesagt dass von ihrer Seite da nicht mehr ist.

Das war so Ende Dezember. Was hat sich seitdem getan: Sie hat in Ihren SMS darauf verzichtet noch weiter über Ihren Ex zu klagen (wohl eher aus anstand mir gegenüber anstatt der Tatsache geschuldet, dass sie über ihn hinweg ist). Wir haben seitdem sie es herausgefunden hat immernoch so gut wie jeden Tag SMS Kontakt (zwischen 1 bis 3 mal hin und her). Der Inhalt ist jetzt allerdings eher darauf gerichtet wie der Tag des anderen so war und etwas small talk. Ich versuche immer mal wieder sie etwas zu necken. Mal geht sie darauf ein, mal nicht. Wenn ich mich mal nicht melde, fragt sie auch immer von sich selbst wie es mir geht und was ich so mache!
Gesehen haben wir uns Anfang des Jahres recht häufig in der Gruppe (1-2 mal pro Woche), da wir viele Vereinsveranstaltungen hatten die ganze Zeit über. Ich habe mich öfters in Ihrer Nähe aufgehalten und schon haben die ersten Gerüchte die Runde gemacht, sodass wir wohl in den letzten Wochen von den Vereinsveranstaltungen eher die Nase voll hatten und bisschen auf Abstand gegangen sind, weil ja bislang nichts gelaufen ist und sowas doch eher dann hemmt. Wir sind beide auch unglaublich schüchtern. Mitte Februar haben wir uns dann auch tatsächlich mal alleine zu zweit verabredet. (wir waren Schwimmen, waren wir auch vorher schonmal im November). Danach letzte Woche noch einmal mit einer Freundin im Kino. Zur Zeit hat sie relativ wenig Zeit, da sie mitten im Staatsexamen steckt und unglaubliche Prüfungsangst hat. Ich kenne keinen der so nervös vor Prüfungen ist. Sie lernt daher täglich 14 Stunden und ist erst Mitte April fertig

Jetzt weiß ich nicht wie ich das alles deuten soll:
* Sie sagt ihrem besten Freund sie will nichts von mir:
ABER
* Sie hält aber den Kontakt zu mir aufrecht und wir schreiben uns täglich SMS.
* Sie lässt sich darauf ein mit mir alleine Schwimmen zu gehen, obwohl sie genau um meine Gefühle für sie weiß (sie ist hübsch lässt sich aber nicht oft ansprechen und wenn jemand Interesse bekundet, dann lässt sie ihn grundsätzlich abblitzen). Ich scheine also zumindest einen große Sympathie bei ihr zu genießen.
* Sie ist der Typ Frau der überrumpelt werden möchte.

Auf der Anderen Seite. Will sie einfach nur jemanden haben mit dem sie jeden Tag schreiben kann? Also ich schreibe mit keinem meiner Freunde jeden Tag!

Frauen helft mir.... Was denkt diese Frau?
* Ist sie noch nicht bereit für eine neue Beziehung (weil sie noch am Ex hängt) Ihr bester Freund hat mir erzählt, dass sie bei ihrer Beziehung davor (die dauerte 2 Jahre) auch 2 Jahre gebraucht hat um darüber hinweg zu kommen.
* Bin ich zu sehr ihr Freund geworden, dass sie sich überhaupt etwas mit mir vorstellen kann
* Habe ich überhaupt eine Chance bei ihr?

Was muss ich tun?
* Jemand der so lange braucht um Gefühle abzubauen, braucht der auch lange um Gefühle aufzubauen. Sprich sollte ich dran bleiben oder sie vergessen?
* Sie hat mir mal gesagt (Okt.) dass ihr Ex nur eine Chance bekommen hat weil er hartnäckig war. Sollte ich auch hartnäckig sein? Von Freunden habe ich auch gehört, dass sie teilweise ein Jahr gebraucht haben um mit ihrer jetzigen Freundin zusammen zu kommen.
* Wir sind schon gut befreundet und wie ich sagte extrem schüchtern. Ich möchte sie eigentlich nicht mit einem Kuss überrumpeln
* Sollte ich über meine Gefühle für sie sprechen? Wie habe ich da die besten Chancen?

Ich weiß eigentlich bin ich zu alt für solche Fragen. Aber wir sind beide eben null Risikobereit und total schüchtern. Abgesehen von meiner einen 8.5J Beziehung lief nix und auch sie hatte bislang gerade einmal 2 Beziehungen (2J und 1,5J) und sonst auch nichts anderes... keine ONS keine Alkoholknutschereien ... Nichts!

Eine Änderung meines Verhaltens oder meiner Vorgehensweise kommt ohnehin erst Mitte April in Frage, weil sie bis dahin mitten im Staatsexamen steckt und ich sie mit derartigen Fragestellungen nicht belasten möchte. Ich will dass sie einen freien Kopf hat um tatsächlich eine Entscheidung zu treffen

Mehr lesen

5. März 2013 um 13:54

Ich weiss wies dir geht..
es ist so.. ich habe selbst einen 'besten' freund und er hat ne freundin und das zwischen uns ist richtig kompliziert ich habe gefühle für ihn entwickelt traue mich aber diese nicht zu zeigen und mir geht es verdammt scheisse (sorry für meine ausdrücke)...

wenn deine freundin fest verletzt wurde, dann braucht sie schon zeit bis sie wieder vertrauen aufbauen kann.. aber wenn ihr zwei euch schon so intensiv kennt dann kann da schon was im stande sein.. darf ich fragen ob ihr euch schon mal geküsst habt??

das beste ist natürlich wenn ihr zusammen darüber spricht dass kann einiges einfacher machen.. wenn d es nie versuchst, wirst du es auch nie erfahren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2013 um 10:36
In Antwort auf frauke_12455277

Ich weiss wies dir geht..
es ist so.. ich habe selbst einen 'besten' freund und er hat ne freundin und das zwischen uns ist richtig kompliziert ich habe gefühle für ihn entwickelt traue mich aber diese nicht zu zeigen und mir geht es verdammt scheisse (sorry für meine ausdrücke)...

wenn deine freundin fest verletzt wurde, dann braucht sie schon zeit bis sie wieder vertrauen aufbauen kann.. aber wenn ihr zwei euch schon so intensiv kennt dann kann da schon was im stande sein.. darf ich fragen ob ihr euch schon mal geküsst habt??

das beste ist natürlich wenn ihr zusammen darüber spricht dass kann einiges einfacher machen.. wenn d es nie versuchst, wirst du es auch nie erfahren..

Ebenso..
verzwickte Lage.
Nur dass dein bester Freund eben noch in einer Beziehung steckt..... Wenn er da nicht gerade unglücklich ist wird es schwierig werden.

Zu deiner Frage: Nein geküsst haben wir uns nicht. Sie würde es wahrscheinlich nie machen. Und ich wohl erst wenn ich mir ziemlich sicher wäre. Und dafür habe ich zur Zeit einfach zu viele ???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2013 um 11:29

Risiko ist hier Schlüsselwort
Hey

Ich will ganz ehrlich sein. Du hörst dich super nett an, ganz ehrlich. Aber so, wie du das beschreibst, bist du für sie ein ziemlicher Lückenbüßer. Das ist nicht mal böse gemeint - jedes Mädchen hat mal nen Lückenbüßer ( ich auch schon mal ). Das mit den Lückenbüßern funktioniert so - er ist der Kerl, mit dem du dich absolut klasse verstehst und den du magst und schätzt und zwar vor allem weil du weißt, dass er ein bisschen in dich verknallt ist. Das tut gut! Das machen Kerle auch! Der Lückenbüßer ist wie das kleine Trostschokolädchen fürs Ego und man kann sich eigentlich nicht vorstellen, mit ihm auszugehen. Es ist wie Freindzone - nur mit Flirten ( grade per sms).

Und der einzige Weg, da rauszukommen ist, dass du das Risiko eingehen musst, ihr zu sagen, dass du sie toll findest ( ins Gesicht, nicht per sms) und sie um ein Date bitten.

Entweder,sie sagt dann ja - dann kannst dich freuen.
oder sie sagt nein - und dann bist du immernoch besser dran, weil du die Sache dann abhaken kannst.

Weil so weiterzumachen, wie du es grad tust,bringt dich nie wo hin. Sie wird nicht einfach eines Tages aufwachen und denken "oh da ist mein prinz, da war er ja die ganze zeit!!!"

So läufts leider nicht

Naja VIEL viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2013 um 20:45
In Antwort auf rakel_12712775

Ebenso..
verzwickte Lage.
Nur dass dein bester Freund eben noch in einer Beziehung steckt..... Wenn er da nicht gerade unglücklich ist wird es schwierig werden.

Zu deiner Frage: Nein geküsst haben wir uns nicht. Sie würde es wahrscheinlich nie machen. Und ich wohl erst wenn ich mir ziemlich sicher wäre. Und dafür habe ich zur Zeit einfach zu viele ???

Hmm.
ich habe einen riesen grossen fehler begangen.. ich habe ihm gesagt dass es für mich schwer sei, ihn nur als gueten freund zu sehen.. er hat nicht negativ reagiert.. ich glaube er brauvht einfach zeit zum nachdenken.. ich hätte das nie tun sollen, wobei es ja vielleicht besser so ist.. als wir uns wir wieder sahen war er sehr ruhig und sehr nachdenkend was meinst du warum?

eins musst du wissen.. du darfst sie nicht überfordern lass ihr zeit, sie denkt vielleicht dasselbe... ich weiss wie du dich fühlst es sind einfach gewisse signale die dich unsicher machen, aber wie gesagt schau wie sich dies weiter entwickelt.. und klar braucht sie zeit um ihre alte beziehungen zu verdauen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen