Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / (Un-)Beliebtheit in der Schule - Bitte um Hilfe!

(Un-)Beliebtheit in der Schule - Bitte um Hilfe!

13. Februar 2012 um 17:16

Hallo und danke fürs Reinschauen!
Ich gehe in die 10. Klasse und wir sind geteilt in 2 Gruppen, nennen wir sie mal die Beliebten und "Unbeliebten", bzw. der REST. Ich gehöre eher zu der unbeliebten Gruppe. Hier meine Story:
Eine "Freundin" hat von mir und meiner besten Freundin (Maria) vor 3 Jahren Gerüchte verbreitet, dass wir trinken und rauchen. Die Beliebten haben uns verarscht und das Gerücht weiter verbreitet. Sie haben uns jeden Tag als Raucherinnen und Trinkerinnen beschimpft und gelästert. Was passiert 2 Jahre danach? Sie rauchen, trinken, gehen fort bis in der Früh und sind cool. Alles, was sie jemals machen, ist cool. Die guten Beliebten verarschen die, die gut in der Schule sind und die schlechten Beliebten verarschen die, die schlecht in der Schule sind. Ich gehöre zu den guten Schülern, aber ich bin kein "Streber". Ich habe viel Freizeit, gehe oft mit Freunden weg etc. Ich merke mir einfach viel vom Unterricht.
Sie verarschen mich, sie akzeptieren meine Beziehung, meinen Freund nicht, sie nutzen mich aus; nur wenn sie mich brauchen, zwar für Schulsachen, sind sie plötzlich lieb zu mir. Ich habe nur mehr 2 Jahre mit ihnen, aber ich halte das nicht mehr lang aus. Ich wurde mein ganzes Leben verarscht; von Familie und von Freunden. Ich wurde herumkommandiert von einer Freundin in der Volksschule und hatte nie Freiheit. Ich musste klettern und bin wegen ihr gestürzt. Ich durfte keine anderen Freunde haben außer sie.
Wieso können die Beliebten mich bzw. uns nicht einfach in Ruhe lassen? Nur weil ich nicht so bin wie sie. Sie denken, sie sind was besseres. Wenn sie sich aufregen, ist es gut. Wenn wir's tun, ist es schlecht und sofort verarschen sie uns und lachen über uns. Alles, was sie tun, ist gut. Wenn wir es tun, ist es schlecht. Gerade eben hat eine zu uns gesagt: "Ihr müsst nicht trinken, ihr seid betrunken auch noch Loser. Spaß" Ja genau, das soll Spaß sein?
Der Einzige, mit dem ich mich gut fühle ist mit meinem Freund. Doch den verarschen sie ebenso. Sie dissen mich, sie lachen über ihn in meiner Gegenwart. Was so lustig sein soll, weiß ich gar nicht.
Habt ihr irgendwelche Tipps außer sie zu ignorieren? Ich weiß echt nicht mehr weiter, nach 6 Jahren kann ich das einfach nicht mehr ignorieren. Außerdem bin ich empfindlich und nehme mir ihre Worte zu Herzen, daher verletzt mich alles so sehr, viel mehr als Maria.



LG und danke!

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 18:03

Das kenne ich auch.
Hab damals auch zu den unbeliebten gezählt. Durfte mir auch immer blödes Zeug anhören. Manchmal sind mir sogar Mädels hinterhergelaufen und haben gebellt, weil sie der Meinung waren ich würde mich wie ein Hund verhalten, weil ich damals immer mit einer guten Freundin zusammen war... Zuerst war es mir unangenehm und ich habe mich geschähmt, aber irgendwann habe ich mich gefragt, warum soll ich mich schämen? schließlich sind es doch sie, die sich bis auf die Knochen mit ihrem Gebelle blamieren

Ich war auch immer geduldig, viel zu nett, hab jedem geholfen usw.

Tu dir selbst einen gefallen und hör auf zu nett zu sein. Das sind einfach asoziale Menschen. Von der Sorte Mensch gibt es ziemlich viele auf dieser Welt. Daran müssen wir uns leider gewöhnen. Daher geb ich dir den Tipp: Scheiß drauf!

Ganz ehrlich. Ich hab so oft geheult, weil es mir so weh tat, weil man mich grundlos so schlecht behandelt hat.
Ich war einfach zu ruhig, zu nett und sah auch nie aus wie ein Model und hab damals auch ziemlich wenig aus mir gemacht. Dadurch wurde ich erst zur perfekten Zielscheibe.

Löse dich von solchen Leuten.Mach es dir innerlich bewusst, dass sie sich falsch verhalten und nicht du. Auf solche Menschen kann jeder verzichten.

Ich war damals in der 9. Klasse als es ziemlich heftig wurde. Ich hatte eine "Freundin", die irgendwann angefangen aht mich rumzukommandieren, hatte ich Einwände wurde ich mit "Freundschaftsentzug" gestraft. Irgendwann hatte ich genug, als ich mir anhören durfte "wenn du jetzt bald 16 wirst, musst du endlich anfangen dich erwachsen zu benehmen und anfangen zu rauchen und auf partys zu gehen so wie alle anderen" und da hat es mir endgültig gereicht. sowas lass ich mir nicht von einer jüngeren kleinen tussi sagen, die mit 12 angefangen hat zu rauchen, zu trinken und mit leuten sex zu haben.

Als ich die Freundschaft beendet hatte, wurde ich von ihr und ihren anderen Freunden terrorisiert. Es war nicht schön, aber irgendwann habe ich gemerkt: wenn sich hier einer zu Affen macht, dann sind sie es. Es sind noch schlimme Dinge vorgefallen, die mich schon geprägt haben, aber heute bin ich damit fertig.

Es hat sich gelohnt diesen Schritt zu machen. Ich bin meinen eigenen Weg gegangen. Ich war auf einer Realschule, bin dann noch auf ein Gymnasium gewechselt, habe dort einen noch viel besseren Abschluss gemacht und studiere jetzt meinen Wunschstudiengang.

Hätte ich weiterhin die Rolle des Opfers eingenommen, dann wäre mein Leben heute nicht so fabelhaft.


Deshalb rate ich dir wirklich: Lass diese Rolle hinter dir, löse dich von solchen Leuten und gehe deinen eigenen Weg. Du bist nur ein Opfer, wenn du dich in diese Rolle bringen lässt. Deshalb verlasse sie, ignoriere solche Leute oder sag ihnen wie lächerlich sie sich mit ihrem Verhalten machen.

Solche oberflächlichen asozialen Leute kommen im Leben nicht weit Heute bin ich diejenige, die auf alle anderen herabsieht, denn mir steht eine tolle Zukunft bevor und die anderen gammeln irgendwo ab, haben keine Perspektive und ! werden auch nie schöne Beziehungen führen können, da sie in den meisten fällen dazu gar nicht in der Lage sind. Wer hat schon Bock auf so boshafte, asoziale Menschen

Gib also bloß nicht auf, geh deinen Weg und verzichte auf solche Leute. Das sind nicht deine Freunde, auch wenn sie manchmal nett sind. Sie sind es nur, damit du etwas für sie tust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 23:31
In Antwort auf anat_12516808

Das kenne ich auch.
Hab damals auch zu den unbeliebten gezählt. Durfte mir auch immer blödes Zeug anhören. Manchmal sind mir sogar Mädels hinterhergelaufen und haben gebellt, weil sie der Meinung waren ich würde mich wie ein Hund verhalten, weil ich damals immer mit einer guten Freundin zusammen war... Zuerst war es mir unangenehm und ich habe mich geschähmt, aber irgendwann habe ich mich gefragt, warum soll ich mich schämen? schließlich sind es doch sie, die sich bis auf die Knochen mit ihrem Gebelle blamieren

Ich war auch immer geduldig, viel zu nett, hab jedem geholfen usw.

Tu dir selbst einen gefallen und hör auf zu nett zu sein. Das sind einfach asoziale Menschen. Von der Sorte Mensch gibt es ziemlich viele auf dieser Welt. Daran müssen wir uns leider gewöhnen. Daher geb ich dir den Tipp: Scheiß drauf!

Ganz ehrlich. Ich hab so oft geheult, weil es mir so weh tat, weil man mich grundlos so schlecht behandelt hat.
Ich war einfach zu ruhig, zu nett und sah auch nie aus wie ein Model und hab damals auch ziemlich wenig aus mir gemacht. Dadurch wurde ich erst zur perfekten Zielscheibe.

Löse dich von solchen Leuten.Mach es dir innerlich bewusst, dass sie sich falsch verhalten und nicht du. Auf solche Menschen kann jeder verzichten.

Ich war damals in der 9. Klasse als es ziemlich heftig wurde. Ich hatte eine "Freundin", die irgendwann angefangen aht mich rumzukommandieren, hatte ich Einwände wurde ich mit "Freundschaftsentzug" gestraft. Irgendwann hatte ich genug, als ich mir anhören durfte "wenn du jetzt bald 16 wirst, musst du endlich anfangen dich erwachsen zu benehmen und anfangen zu rauchen und auf partys zu gehen so wie alle anderen" und da hat es mir endgültig gereicht. sowas lass ich mir nicht von einer jüngeren kleinen tussi sagen, die mit 12 angefangen hat zu rauchen, zu trinken und mit leuten sex zu haben.

Als ich die Freundschaft beendet hatte, wurde ich von ihr und ihren anderen Freunden terrorisiert. Es war nicht schön, aber irgendwann habe ich gemerkt: wenn sich hier einer zu Affen macht, dann sind sie es. Es sind noch schlimme Dinge vorgefallen, die mich schon geprägt haben, aber heute bin ich damit fertig.

Es hat sich gelohnt diesen Schritt zu machen. Ich bin meinen eigenen Weg gegangen. Ich war auf einer Realschule, bin dann noch auf ein Gymnasium gewechselt, habe dort einen noch viel besseren Abschluss gemacht und studiere jetzt meinen Wunschstudiengang.

Hätte ich weiterhin die Rolle des Opfers eingenommen, dann wäre mein Leben heute nicht so fabelhaft.


Deshalb rate ich dir wirklich: Lass diese Rolle hinter dir, löse dich von solchen Leuten und gehe deinen eigenen Weg. Du bist nur ein Opfer, wenn du dich in diese Rolle bringen lässt. Deshalb verlasse sie, ignoriere solche Leute oder sag ihnen wie lächerlich sie sich mit ihrem Verhalten machen.

Solche oberflächlichen asozialen Leute kommen im Leben nicht weit Heute bin ich diejenige, die auf alle anderen herabsieht, denn mir steht eine tolle Zukunft bevor und die anderen gammeln irgendwo ab, haben keine Perspektive und ! werden auch nie schöne Beziehungen führen können, da sie in den meisten fällen dazu gar nicht in der Lage sind. Wer hat schon Bock auf so boshafte, asoziale Menschen

Gib also bloß nicht auf, geh deinen Weg und verzichte auf solche Leute. Das sind nicht deine Freunde, auch wenn sie manchmal nett sind. Sie sind es nur, damit du etwas für sie tust.


Danke für deine ausführliche Antwort! Mir geht es jetzt schon viel besser, danke, dass du mir Mut gemacht hast!
Du hast in der Schulzeit auch viel durchmachen müssen... Nur das Problem ist, ich bin schon auf einem Gymnasium, eine private Schule... Ich will nicht wissen, wie es in einer anderen Schule wäre

Ich weiß ja nicht mal, nach welchen "Kriterien" diese 2 Gruppen gehen! Sie schauen nicht besser aus, sie tun nur so, als würden sie's sein. Viele "Unbeliebte" sind viel hübscher und haben eine bessere Figur als die anderen. Ich würd mich jetzt auch nicht als ganz so schirch einstufen, außerdem haben wir mehr "Hirn" als die. Die Welt ist komisch So wie in der französischen Revolution, manche Leute "are born lucky"... Und wir gehören anscheinend nicht dazu.

Ich bin die Sozialste in der Klasse. Ich mache wirklich alles. Ich schicke denen alles, was sie brauchen. Mich geht das ja eh an, aber ich bin so ein Mensch, der nie nein sagen kann. Ich werde versuchen, die asozialen Tussen zu ignorieren, wenn sie was von mir brauchen

Danke und LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 23:36


Danke schön für deine Antwort!

Nur das Problem ist, dass wenn wir uns wehren, dass sie das entweder a) lächerlich finden und darüber lachen, weil es ja gar nicht ernst gemeint war, das verarschen, oder b) sie finden andere Diss-Sprüche, gegen die wir nicht ankommen. Und anscheinend bin ich die einzige von den "Unbeliebten", die das so sehr verletzt. Sie regen sich zwar immer wieder auf und meinen, dass es nicht ok ist und dass wir gegen sie kämpfen müssen, das tun sie aber dann nie. Wenn ich mal sagen würde "Tun wir was dagegen?" wäre deren Antwort nur, dass ich mir das nicht so sehr zu Herzen nehmen soll und die es ja eh nicht so meinen...

Wahrscheinlich, weil sie wissen, dass die "Beliebten" uns dann wieder auslachen würden...

Danke und LG!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 20:31
In Antwort auf ilean_12543248


Danke für deine ausführliche Antwort! Mir geht es jetzt schon viel besser, danke, dass du mir Mut gemacht hast!
Du hast in der Schulzeit auch viel durchmachen müssen... Nur das Problem ist, ich bin schon auf einem Gymnasium, eine private Schule... Ich will nicht wissen, wie es in einer anderen Schule wäre

Ich weiß ja nicht mal, nach welchen "Kriterien" diese 2 Gruppen gehen! Sie schauen nicht besser aus, sie tun nur so, als würden sie's sein. Viele "Unbeliebte" sind viel hübscher und haben eine bessere Figur als die anderen. Ich würd mich jetzt auch nicht als ganz so schirch einstufen, außerdem haben wir mehr "Hirn" als die. Die Welt ist komisch So wie in der französischen Revolution, manche Leute "are born lucky"... Und wir gehören anscheinend nicht dazu.

Ich bin die Sozialste in der Klasse. Ich mache wirklich alles. Ich schicke denen alles, was sie brauchen. Mich geht das ja eh an, aber ich bin so ein Mensch, der nie nein sagen kann. Ich werde versuchen, die asozialen Tussen zu ignorieren, wenn sie was von mir brauchen

Danke und LG!

Sie gehen nach Neid!
Du fragst dich wonach die 2 Gruppen gehen? Lies dir deinen Post selbst mal durch : sie gehen gegen Leute die hübscher sind, gegen Leute die intelligenter sind, gegen dich weil du einen Freund hast.. Klingelts? Das ist purer Neid!

Ich bin eigentlich kein Mensch, der auf Phrasen oder Zitate steht, aber dieses hier passt wie die Faust aufs Auge:
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen. Wenn du hinter meinem Rücken über mich lästerst danke ich Dir, dass du mich zum Mittelpunkt deines Lebens machst.

Und lerne dir zuliebe "NEIN" zu sagen. Wenn sie dann mal wieder kommen und sagen: hey sei doch bitte so lieb und schick mir mal die Aufgabe xy per Mail, sag einfach: ach wie gerne würde ich, aber ich hab so gar keine Zeit, muss nämlich vor dem Spiegel üben so doof zu gucken wie du gerade.. Wahlweise kannste auch eine Beleidigung einsetzen die sie dir gegenüber benutzt haben, wenn sie z.B. gesagt haben du hättest komische Klamotten an. Dann sag einfach: "ich hab keine Zeit dir das zu schicken, werde nämlich den halben abend damit verbringen müssen mir komische Klamotten rauszusuchen damit du morgen wieder was zu lästern hast und dein Leben nicht ganz so trostlos ist, Mitleid und so kennste doch sicher?" Dreh dich dann einfach um und lass sie stehen.

Meine eigene Erfahrung (war mal ne Zeitlang selbst das Opfer hab diese "Rolle" aber irgendwann geschafft abzulegen!) zeigt, dass sie auf so Sprüche in aller Regel nix als Antwort wissen.

Oder lach sie selbst mal aus. Wenn sie mal ne Antwort nicht weiß oder ihr was peinliches passiert, dann kicher in dich rein. Nicht so laut, dass es ein schallendes haha wird, aber schon so, dass es einige umstehende hören können und vielleicht sogar mitlachen.

Wenn sie dich dann mal wieder fies angeht ala: hey schicke Frisur, meine Oma wüsste gerne wie du diesen Vogelnest look hinbekommst. Dann sag ihr einfach: ich hab wenigstens meinen eigenen Stil und muss nicht zwanghaft versuchen jemanden zu kopieren / allen zu gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 1:10

Hm...
Ja, ich wollte eh schon zur Schulpsychologin...
Nur ich kann sie nicht mehr ignorieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 1:16
In Antwort auf noha_12332267

Sie gehen nach Neid!
Du fragst dich wonach die 2 Gruppen gehen? Lies dir deinen Post selbst mal durch : sie gehen gegen Leute die hübscher sind, gegen Leute die intelligenter sind, gegen dich weil du einen Freund hast.. Klingelts? Das ist purer Neid!

Ich bin eigentlich kein Mensch, der auf Phrasen oder Zitate steht, aber dieses hier passt wie die Faust aufs Auge:
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich verdienen. Wenn du hinter meinem Rücken über mich lästerst danke ich Dir, dass du mich zum Mittelpunkt deines Lebens machst.

Und lerne dir zuliebe "NEIN" zu sagen. Wenn sie dann mal wieder kommen und sagen: hey sei doch bitte so lieb und schick mir mal die Aufgabe xy per Mail, sag einfach: ach wie gerne würde ich, aber ich hab so gar keine Zeit, muss nämlich vor dem Spiegel üben so doof zu gucken wie du gerade.. Wahlweise kannste auch eine Beleidigung einsetzen die sie dir gegenüber benutzt haben, wenn sie z.B. gesagt haben du hättest komische Klamotten an. Dann sag einfach: "ich hab keine Zeit dir das zu schicken, werde nämlich den halben abend damit verbringen müssen mir komische Klamotten rauszusuchen damit du morgen wieder was zu lästern hast und dein Leben nicht ganz so trostlos ist, Mitleid und so kennste doch sicher?" Dreh dich dann einfach um und lass sie stehen.

Meine eigene Erfahrung (war mal ne Zeitlang selbst das Opfer hab diese "Rolle" aber irgendwann geschafft abzulegen!) zeigt, dass sie auf so Sprüche in aller Regel nix als Antwort wissen.

Oder lach sie selbst mal aus. Wenn sie mal ne Antwort nicht weiß oder ihr was peinliches passiert, dann kicher in dich rein. Nicht so laut, dass es ein schallendes haha wird, aber schon so, dass es einige umstehende hören können und vielleicht sogar mitlachen.

Wenn sie dich dann mal wieder fies angeht ala: hey schicke Frisur, meine Oma wüsste gerne wie du diesen Vogelnest look hinbekommst. Dann sag ihr einfach: ich hab wenigstens meinen eigenen Stil und muss nicht zwanghaft versuchen jemanden zu kopieren / allen zu gefallen.


Hey! Danke für deine aufmunternde Antwort
Ich werde sie einfach "auslachen", ich hoffe, das hilft... Nur die wissen wirklich zu ALLEM ANTWORTEN! Kein Spaß...
Und sie verarschen uns nicht wegen unseren Klamotten oder Frisuren oder so, sondern wegen unseren Handlungen. Z.B. Dass wir fort gehen und trinken (das macht meine Freundin, nicht ich), obwohl sie das auch tun. Dann verarschen sie mich wegen meinem Freund... Komplizierte Sache

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 21:16

.......
gib ihnen nichts, wenn sie was wollen, auch wenn sie lieb zu dir sind, du weißt ja, dass sie das nur tun, wenn sie was wollen

nimm dir nicht alles so zu herzen, die sind doch alle bescheuert, halte dich an deinen freund, gemeinsam seid ihr stärker

die sind wirklich alle scheiße, ich würde dir ja raten, dass du sie ignorieren sollst. aber das willst du ja nicht, also sage ich: denk dir halt auch gerüchte über die aus und verbreite sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2012 um 17:07

Auslachen ist die beste Idee
Lache sie einfach aus. Egal was sie sagen, lächel ihnen frech ins Gesicht. Ein Lachen ist die beste Waffe und die beste Art von Kontrolle. Es zeigt, dass du nicht angreifbar bist. Wenn sie dich um Hilfe fragen, lache sie auch einfach nur aus. Wenn sie dich fragen warum du lachst, sag: "Ich finde dich richtig lustig!" oder "Du bist der lustigste Mensch auf der Schule".
Wer lacht ist selbstbewusst. Auch wenn du es nicht ernst meinst, egal. Vielleicht verlieren sie dann das Interesse an dir.

Wenn du die Schule verlässt und studieren gehst, ist das vorbei. Dann wirst du ganz andere Menschen kennen lernen. Es ist wohl das Alter, in dem die Kids so bescheuert sind. Bei uns in der Schule wurden auch immer Personen ausgewählt, die fertig gemacht wurden. Ich war immer unbeliebt, weil ich nicht fraulich aussah. Ich war sehr dürr und hatte keinen Busen. Ich wurde nie zu Parties eingeladen und total ignoriert. In der Oberstufe habe ich die Schule gewechselt. Dort waren die Leute älter und reifer.

Kopf hoch. Es wird alles aufhören. Ganz sicher. Du musst nur diese Zeit überstehen und bis dahin versuch die Auslach-Methode.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen