Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / UMFRAGE "Maskuline Frau"

UMFRAGE "Maskuline Frau"

6. April 2011 um 21:24 Letzte Antwort: 28. August 2013 um 11:03

Hallo liebe Leute,

mich würde es sehr interessieren, ob ihr ( auf Männer bezogen) maskuline Frauen attraktiv und anziehend findet, z.B Frau in Männerklamotten, ungeschminkt, ohne jegliches Parfum(stinkend) und unrassiert (beine usw...)


Ich persönlich verstehe solche frauen nicht, sind sie tatsächlich Frauen oder Männer mit Vaginas?

Mehr lesen

6. April 2011 um 22:23


ohne parfum stinkt man also...
hab ich wieder was gelernt

1 LikesGefällt mir
7. April 2011 um 8:31

"UMFRAGE "Maskuline Frau""
Das ist wohl denen ihr Stil und heisst auch nicht das man jeden Menschen verstehen muss... Ich laufe auch oft in "schlabber-Look" rum ,schminke mich nicht und bade nicht im Parfüm..bin ich nun deswegen "maskulin"??!!

Ich verstehe z.b. die Sorte Frauen nicht, die sich jeden Tag schminken als hätten sie nen Kunst-Kurs..oder die sich kleiden als wären sie auf nen Gala -Abend eingeladen obwohl sie wahrscheinlich nur eben Brötchen holen.

Und ich denke ich muss sie auch nicht verstehen,es ist doch heutzutage jedem selber überlassen wie er rumläuft..

Gefällt mir
9. April 2011 um 19:40

Ähm... Was ist mit den heutigen Frauen los?
Ich meine maskuline Frauen, die auf alles weibliches verzichten. Die öffentlich zugeben, dass Frau eine schwache Seite der Menschheit ist. Man muss nicht unbedingt wie "auf einem Gala -Abend rumlaufen", aber Frauen müssen gepflegt sein. Wenn eine Frau sagt, dass sie anderen Frauen hasst, dass sie eher ein schwuler "maskuliner" Mann wäre, als eine Frau, und deswegen wäscht sich nicht und rassiert ihre beine nich, damit sie "männlich" stinkt, ist es überhaupt normal?! Ich frage mich nun, wo ist der wahre Feminismus abgeblieben? Ja, klar, spielt Make-up keine Rolle, und hohe Schuhe sind eine Last im chaotischen Alltag, aber das Gefühl weiblich zu sein, hat es nun gar kein Wert, geht es nun verloren? Immer wieder begegne ich solche Frauen, die man kaum vom Mann unterscheiden kann, und ich frage mich, wofür tun sie das? Um zu zeigen, dass sie was bessseres und stärkeres sind? Ich meine, kann man nicht gleichzeitig eine Frau und stärk sein? Nun frage ich Männer, ob es nicht ein seltsames Gefühl ist, neben einer Frau im Bett zu liegen, die in jeder Hinsicht eine maskuline Art hat? Braucht ihr kein Gefühl sich nenben einer Frau männlich zu fühlen? Ist das heutzutage normal oder bin ich von einem anderen Planet? Wie weit wird das Gleichgewicht zw. Mann und Frau verschoben?
Für so was habe ich kein Verständnis.

P.S Vielen Dank für die Meinungen.

Gefällt mir
26. August 2013 um 17:15

"Maskuline Frau" "Femininer Mann"
Hallo daphne0105,
prinzipiell finde ich Deine Antwort sehr gut.

Wie definierst Du maskulin, nur auf Grund der Bekleidung ?
Viele Frauen fühlen sich einfach wohler in Hosen. Viele tragen auch einen schicken Kurzhaarschnitt und keine langen blonden Locken.
Dadurch verliert man doch aber nicht seine Weiblichkeit. Weiblichkeit äußert sich stark durch das Verhalten und die Ansichten.

Mich würde Deine Meinung interessieren wenn der Titel "Femininer Mann" heissen würde.
Viele Männer fühlen sich einfach wohler in Röcken und tragen eine Langhaarfrisur. Verlieren sie dadurch ihre Männlichkeit ?

Gefällt mir
28. August 2013 um 11:03
In Antwort auf an0N_1291752899z

Ähm... Was ist mit den heutigen Frauen los?
Ich meine maskuline Frauen, die auf alles weibliches verzichten. Die öffentlich zugeben, dass Frau eine schwache Seite der Menschheit ist. Man muss nicht unbedingt wie "auf einem Gala -Abend rumlaufen", aber Frauen müssen gepflegt sein. Wenn eine Frau sagt, dass sie anderen Frauen hasst, dass sie eher ein schwuler "maskuliner" Mann wäre, als eine Frau, und deswegen wäscht sich nicht und rassiert ihre beine nich, damit sie "männlich" stinkt, ist es überhaupt normal?! Ich frage mich nun, wo ist der wahre Feminismus abgeblieben? Ja, klar, spielt Make-up keine Rolle, und hohe Schuhe sind eine Last im chaotischen Alltag, aber das Gefühl weiblich zu sein, hat es nun gar kein Wert, geht es nun verloren? Immer wieder begegne ich solche Frauen, die man kaum vom Mann unterscheiden kann, und ich frage mich, wofür tun sie das? Um zu zeigen, dass sie was bessseres und stärkeres sind? Ich meine, kann man nicht gleichzeitig eine Frau und stärk sein? Nun frage ich Männer, ob es nicht ein seltsames Gefühl ist, neben einer Frau im Bett zu liegen, die in jeder Hinsicht eine maskuline Art hat? Braucht ihr kein Gefühl sich nenben einer Frau männlich zu fühlen? Ist das heutzutage normal oder bin ich von einem anderen Planet? Wie weit wird das Gleichgewicht zw. Mann und Frau verschoben?
Für so was habe ich kein Verständnis.

P.S Vielen Dank für die Meinungen.

Ich weiss was Du meinst.....
...und ich glaub ehrlich gesagt auch, dass das ganze "problem" weit über die Kleiderfrage ausgeht...Frauen die Emanzipation irendwie falsch verstehen....

"Ich wasch sicher nicht die Kleider eines Typs" bla bla.
Ganz ehrlich frage ich mich auch, was denn an der natürlichen Rollenverteilung soooo wahnsinnig schlimm ist???

Nicht falsch verstehen, ich bin selber eine sehr eigentständige (verheiratete) Frau...habe einen guten Job, hab mich ausgelebt etc etc also kein verschupftes Ding..
Aber trotz allem fühl ich mich in der Rolla als Frau einfach sauwohl und verstehe die Mannsweiber auch nicht, die sich dauernd mit Männer vergleichen und messen wollen!!

Ich liebe es für MICH aber auch für meinen Mann aufzubrezeln...high heels, Kleidchen das ganze Programm.... ich liebe es für ihn stundenlang zu kochen - weil er das wertschätzt und geniesst
Und ja....ähm wenn meine Beine nicht rasiert WÄREN würd ich das Haus nicht verlassen!!

Männer haben andere Stärken und auch andere Aufgaben....
Sorry hört sich krass an, aber ich versteh auch manchmal, wenns den Männer zu blöd wird.....und sie sich halt im Ausland eine suchen......

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook