Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Umfrage für Studienarbeit

Umfrage für Studienarbeit

8. September 2013 um 18:31

Hallo zusammen,

im Rahmen einer Hausarbeit für mein Psychologie-Studium führe ich eine kurze Umfrage zum Thema Emetophobie (= Angst vor dem Erbrechen) durch.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helft. Es sind nur ein paar kurze Fragen zum Thema. Alles völlig anonym. Nichts wird in irgendeiner Art und Weise veröffentlicht oder ähnliches.

Vielen Dank


Umfrage:

1) War Ihnen schon einmal übel?

2) Haben Sie sich schon einmal übergeben?

wenn ja, was waren die Ursachen dafür?

3) Haben Sie sich schon einmal vor anderen Menschen übergeben?

wenn ja...

a) was haben Sie in dieser Situation gedacht?
b) Wie haben Sie sich gefühlt?
c) wie haben die anderen Leute reagiert?

4) Haben Sie schon einmal gemerkt, dass anderen Leuten übel ist bzw. diese sich übergeben müssen?

wenn ja...

a) was denken Sie in einer solchen Situation darüber?
b) wie fühlen Sie sich?

5) Haben Sie schon einmal mitbekommen, dass sich eine Person desöfteren übergibt?

a) Was würden Sie über eine solche Person denken?
b) Welche Gründe dafür würden Sie erwarten?

Mehr lesen

15. September 2013 um 4:07

Meine Antwort
Ich Antworte öffentlich, da ich kein Problem damit habe zu diesem "Angsterbrechen" zu stehen. Also los geht's

Umfrage:

1) War Ihnen schon einmal übel?
Ja, schon sehr oft.

2) Haben Sie sich schon einmal übergeben?
Ja, immer wenn mir schlecht wat musste ich mich auch übergeben.

wenn ja, was waren die Ursachen dafür?
Die Ursache war eine Panikattacke.
Ich erbreche da sehr oft.

3) Haben Sie sich schon einmal vor anderen Menschen übergeben?
Ja habe ich und es war mir richtig peinlich..

wenn ja...

a) was haben Sie in dieser Situation gedacht?
Ich habe mich gefragt ob sie mir helfen würden wenn ich ersticke der so (Ich habe beim Erbrechen immer die Angst das ich ersticke..)und gleichzeitig auch "Wie peinlich-wer macht jetzt mein Schmutz weg, wenn ich es nicht kann?
"
b) Wie haben Sie sich gefühlt?
Schrecklich. Mir war zwar nach dem Erbrechen noch schlecht, aber schlimmer war der Gedanke, was gerade passiert ist und warum ich es nicht einhalten konnte.

c) wie haben die anderen Leute reagiert?
Man hat mich zum Klo begleitet und dort geschaut dass meine Haare nicht in der Schüssel hängen.
Aber als ich anfing zu würgen, wussten sie erstmal nicht was los war.

4) Haben Sie schon einmal gemerkt, dass anderen Leuten übel ist bzw. diese sich übergeben müssen?
Ja, ich schau immer ob sich die Körper-/Gesichtsfarbe sich ändert.

wenn ja...

a) was denken Sie in einer solchen Situation darüber?
"Hoffentlich kotz* er/sie jetzt nicht".

b) wie fühlen Sie sich?
Ich fühle mich ekelig und dreckig und habe Angst.
Denn wenn jemand bricht dann muss ich mitbrechen :/

5) Haben Sie schon einmal mitbekommen, dass sich eine Person desöfteren übergibt?
Nein

a) Was würden Sie über eine solche Person denken?
Ich hätte Mitleid aber gleichzeitig auch ein Ekelgefühl.

b) Welche Gründe dafür würden Sie erwarten?
Einen Virus, Magen verdorben/was falsches gegessen, oder Bulimie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2013 um 8:43


1) War Ihnen schon einmal übel? natürlich

2) Haben Sie sich schon einmal übergeben? klar

wenn ja, was waren die Ursachen dafür? Etwas schlechtes gegessen, Grippe, Angst, Medikamentenunverträglichkeit

3) Haben Sie sich schon einmal vor anderen Menschen übergeben? Ja

wenn ja...

a) was haben Sie in dieser Situation gedacht? Hoffentlich geht es mir schnell wieder besser
b) Wie haben Sie sich gefühlt? nicht gut
c) wie haben die anderen Leute reagiert? mitfühlend, hilfsbereit

4) Haben Sie schon einmal gemerkt, dass anderen Leuten übel ist bzw. diese sich übergeben müssen? Ja

wenn ja...

a) was denken Sie in einer solchen Situation darüber? Was hat diese Person wohl?
b) wie fühlen Sie sich? Ich möchte helfen

5) Haben Sie schon einmal mitbekommen, dass sich eine Person desöfteren übergibt? Ja

a) Was würden Sie über eine solche Person denken? Was hat diese Person wohl für Probleme
b) Welche Gründe dafür würden Sie erwarten? Magenprobleme, Essstörung, Angst, Krankheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club