Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Übertreibe ich oder habe ich psychische Probleme ?

Letzte Nachricht: 29. November 2011 um 9:26
E
emme_12252846
16.11.11 um 9:29

Hallo Leutis ,
erstmal tolles Forum , finde ich Super

Jetzt mal zu meinem Problem ...
Ich bin 17 Jahre alt und lebe mit meiner Mutter und meinen zwei Brüdern in einer Wohnung ...

Meine Mutter hat in meinen Augen ein Problem , da sie im Leben kaum was erreicht hat möchte sie mit uns angeben und das schon mein ganzes Leben lang . Sie meinte als ich geboren wurde war ich hässlich und sie hat sich immer geschämt und sie meint sie schämt sich jetzt auch noch...
( warum pfeifen mich die männer dann an ) ?????
Und das größte Problem ist meine Figur für sie ... ich war noch nie die zierlichste ... habe körpchengröße 85 D und wiege 70 Kilo auf 1:68 m ....aber ist das ein Grund mich 17 Jahre lang in der öffentlichkeit zu demütigen ? und mich anzuschreien wenn ich mir Mittagessen machen möchte wärend ich den ganzen Tag nichts esse ? ...

wenn sie schläft stopfe ich mir so viel rein wie es geht damit ich in Ruhe essen kann ...es ist total schlimm ... ich darf kein Tee trinken kein Obst essen ( wegen zucker ) nix !! ... und das alles weil ihre Schwestern so zierliche Kinder haben und meine Brüder ja auch so hübsch sind ... sie möchte das ich meine natürlichen Korkenzieherlocken raus mache und mir meine Haare glätte ... aber ich bin ein Mensch der sehr natürlich ist ich komme mit diesen hochnäsigen Weibsen nicht klar , ich bin kein Partytyp ....

Ich und meine Mutter reden sehr viel miteinander und haben eine sehr gute Verbindung doch wenn ich sie darauf anspreche ( oder allgemein auf probleme die ich mit ihr habe ) lacht sie nur und sagst ich bin süß und du kleine übertreiberin immer , so warst du schon immer ... ! ICH ÜBERTREIBE ABER NICHT ...

Sie sagt sie schämt sich mit mir raus zu gehen obwohl sie selber eine Jogginghose an hat mit stiefel drüber im sommer ...und ich finde das garnicht schlimm ...ach man ich könnte noch so viel erzählen ...

was soll ich nur machen ?

Mehr lesen

L
lis_12724260
16.11.11 um 17:32

Unmöglich so etwas
Ach mensch,süsse,

das hört sich nicht schön an
Wenn ich lese was Du dann so isst,scheinst du ja auch darunter zu leiden-kompensierst du das Problenm dass Sie deine Gefühle nicht ernst zu nehmen scheint vielleicht mit dem Essen?
Wenn Ich an jemand anderen in einer solchen Situation nicht mehr rangekommen bin,habe ich es meist einfach mit einem offen und ehrlichen altmodischen Brief versucht.
So hat man die Möglichkeit sich alles ohne Unterbrechungen des Gegenübers vion der Seele zu reden und regt denjenigen dann vielleicht doch noch mal zum nachdenken an.
Ein Versuch wäre es wert,oder?
fühle dich gedrückt

Gefällt mir

F
fido_12487274
17.11.11 um 14:04

Du...
steckst da in einer Dynamik drin, die sich nicht einfach in Luft auflösen wirdn nur weil Du sie ansprichst. Ich finde die Idee mit dem Brief von lilie87l ganz gut, aber es kann auch nach hinten los gehen, je nach dem was Deine Mom so für eine Person ist.

Mir fällt eines auf, wenn Du Dinge ansprichst dann lacht sie etc. Sie schützt sich damit und provoziert Dich andererseits. Wenn Du etwas erreichen möchtest, dann lass Dich nicht provozieren, auch wenn es sehr schwer fallen dürfte. Blein beharrlich und mache ihr deutlich, dass bestimmte Unterstellungen und Wertungen einfach verletzend sein können. Aber bleibe sachlich dabei und lass Dich nicht auf ein Niveau runter, das dem Ernst Deiner Problematik nicht gerecht wird.

Die Wahrheit ist, wir alle werden in unseren Familien in bestimmte Rollen (zb Sündenbock etc) gedrängt und nehmen diese auch meistens an. Aber in nicht seltenen Fällen geht das zu weit und es ist schwer daran etwas zu ändern, wenn Beteiligte es nicht sehen wollen. Ich wünsche Dir aber viel Glück!

Gefällt mir

E
emme_12252846
28.11.11 um 21:27

Das ist ganz lieb von euch
das ist sehr sehr sehr lieb von euch ... seid echt tolle Menschen ...

Ich danke euch für eure aufmunterden Worte und versuche wiedermal mit meiner Mutter ins gespräch zu gehen ... was anderes bleibt mir ja eh nicht übrig

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
emme_12252846
28.11.11 um 21:31
In Antwort auf fido_12487274

Du...
steckst da in einer Dynamik drin, die sich nicht einfach in Luft auflösen wirdn nur weil Du sie ansprichst. Ich finde die Idee mit dem Brief von lilie87l ganz gut, aber es kann auch nach hinten los gehen, je nach dem was Deine Mom so für eine Person ist.

Mir fällt eines auf, wenn Du Dinge ansprichst dann lacht sie etc. Sie schützt sich damit und provoziert Dich andererseits. Wenn Du etwas erreichen möchtest, dann lass Dich nicht provozieren, auch wenn es sehr schwer fallen dürfte. Blein beharrlich und mache ihr deutlich, dass bestimmte Unterstellungen und Wertungen einfach verletzend sein können. Aber bleibe sachlich dabei und lass Dich nicht auf ein Niveau runter, das dem Ernst Deiner Problematik nicht gerecht wird.

Die Wahrheit ist, wir alle werden in unseren Familien in bestimmte Rollen (zb Sündenbock etc) gedrängt und nehmen diese auch meistens an. Aber in nicht seltenen Fällen geht das zu weit und es ist schwer daran etwas zu ändern, wenn Beteiligte es nicht sehen wollen. Ich wünsche Dir aber viel Glück!


[Aber bleibe sachlich dabei und lass Dich nicht auf ein Niveau runter, das dem Ernst Deiner Problematik nicht gerecht wird.]


leider nimmt sie mich wenn ich ernst bin noch weniger ernst , weil sie dann sagt das ich mich wieder in etwas rein steiger

Gefällt mir

A
an0N_1255896699z
29.11.11 um 9:26

.
nee, ich würdda vorerst nichts mehr versuchen. Du bist 17! Vielleicht solltest du mal überlegen, ob dir ein Auszug besser tun könnte. In diesem Alter bräuchtest du eigentlich 1. den Schutz und die Stärke deines Elternteils und 2. deinen Freiraum um dich selbstbewusst entfalten zu können. Nimm dir das ja nicht zu Herzen, was sie dir sagt - auch wenn du sie liebst, wie man seine Eltern halt liebt.

Abstand ist angesagt. Deine Mutter wird aus dieser Schleife wahrscheinlich nicht so bald raus kommen, außer sie macht eine Therapie (sie muss ihr eigenes Selbstbewusstsein stärken).

Mit den Fressattacken, das kann nach hinten los gehen. Wenn du jetzt noch einmal an einen schlechten Punkt kommst und keine Unterstützung erfährst, wirst! du eine psych. Störung bekommen. Heimlich Essen in der Nacht könnte dazu schon der Anfang sein..

raus da!

Gefällt mir