Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Übernatürliches, gruslige Erlebnisse

Übernatürliches, gruslige Erlebnisse

9. Juli 2011 um 0:51 Letzte Antwort: 17. Mai 2017 um 4:38

Suche Menschen die mit dem Übernatürlichen Erfahrungen gemacht hat oder schon mal etwas derart komisches Erlebt hat das einem die Haare zu Berge stand!

Ich selber hab schon einiges Erlebt und möchte mich gerne mit anderen Menschen austauschen!!

----NUR EHRLICH INTERESSIERTE SIND WILLKOMMEN----

Mehr lesen

9. Juli 2011 um 0:59

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...

1 LikesGefällt mir
12. Juli 2011 um 20:46
In Antwort auf nydia_11986212

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...


das ist wirklich gruselig.. mir ist sowas ähnliches passiert ... ich war alleine zuhause mein freund war nicht daa...ich ging dann ins bett... und ich schwöre wenn ich sage ich hab etwas atmen hören hab nachgesehen dann war es weg dann war ich wieder in meinem zimmer...und ich hörte es wieder... komischerweiße passiert das nie wenn mein freund da ist :S

1 LikesGefällt mir
13. Juli 2011 um 13:16
In Antwort auf thalia_12355698


das ist wirklich gruselig.. mir ist sowas ähnliches passiert ... ich war alleine zuhause mein freund war nicht daa...ich ging dann ins bett... und ich schwöre wenn ich sage ich hab etwas atmen hören hab nachgesehen dann war es weg dann war ich wieder in meinem zimmer...und ich hörte es wieder... komischerweiße passiert das nie wenn mein freund da ist :S

Hey!
Ja manchmal geschehen komischen dinge! Aber das mit dem atmen kenn ich auch!

Gefällt mir
24. Juli 2011 um 1:57


ich hab letztens einen sehr interessanten, gruseligen beitrag gelesen - hier der link: http://forum.gofeminin.de/forum/f442/__f322_f442-Mein-Sohn-2-1-2-sieht-jede-Nacht-ein-Madchen-in-seinem-Zimmer.html

4 LikesGefällt mir
2. August 2011 um 14:03

Boa hab das jetzt gelesen
ohmann ich wüßte nicht was ich machen würde wenn mein Kind Leute Nachts sehen würde!!! Ich würde wahrscheinlich bei ihm schlafen und vielleicht das Mädchen selber sehen.... da bekomme ich Gänsehaut...

1 LikesGefällt mir
2. August 2011 um 22:33

Hi
mir ist auch schon jede Menge passiert. Ich wusste es gibt Übernatürliches aber ich wollte nie etwas damit zu tun haben, deswegen war es eine Fehlentscheidung bei einer Runde Gläserrücken mitzumachen, anfangs dachte ich es funktioniert sowieso nicht, wieso sollte auch jemand mit 7 Teenagern reden wollen. Nachdem ich merkte das es wirklich funktionierte bin ich aus dem Zimmer. Ich wollte nichts damit zu tun haben. Ich hatte 2 Jahre lang merkwürdige Begegnungen mit dem übernatürlichem. Anfangs habe ich mir viel eingeredet und in manches zu viel hineininterpretiert die Psyche spielt einem nach solch einem Erlebnis eine menge Streiche. Doch nachdem ich mich umfangreich mit dem Thema befasst hatte und vieles ausblendete fing ich an zu spüren ob etwas real ist oder nur in meiner Einbildung geschieht. Meine Stereoanlage wurde oft leiser gestellt, CD's die mitten auf meinem Tisch standen sind heruntergefallen, mein PC ging oft ohne jeglichen Grund aus, Lichter flakerten, meine Tiere spielten verrückt. So etwas kann einem eine menge Angst einjagen auch wenn es täglich passiert. Ich habe in der Dunkelheit nicht mehr in Spiegel geschaut, hatte viel zu viel Angst das sich etwas zeigt. Einer meiner derzeit guten Freundinnen hatte nach der Geschichte ein Gesicht in ihrem Spiegel gesehen, anstatt neugierig zu werden und zu fragen wer oder was das ist rannte sie aus dem Zimmer. Mir wurde geraten das ich beten solle und sagen sollte das es geht jedoch war ich sehr interessiert daran wer da eg die ganze zeit bei mir ist. Gläserrücken wollte ich jedoch nicht machen, man weiß nie wer wirklich kommt und hat eher Angst anstatt überwätigende Gefühle somit probierte ich mit Freundinnen eine "sichere" art aus. Wir stellten weiße Kerzen auf einen Tisch diese zündeten wir an. Daneben legten wir viele Kreuze und Tonfiguren wie Tauben hin (Figuren alle in weiß). Wir setzten uns weit vom Tisch weg die Hand dennoch vor den Mund damit wir ja nicht in Versuchung kommen in die Richtung der Kerzen zu pusten und uns unnötig angst zu machen. Flakern bedeutete Ja nicht flakern nein. Meine Freundin fragte ist hier jemand ich brach zusammen heulte und sagte hört auf mein Opa ist da. (Er hatte sich 2 jahre vor meiner Geburt erschossen, keiner kannte den Grund er hatte sich nie verabschiedet nicht einmal durch einen Brief) ich stellte viele Fragen es funktionierte gut das Gefühl war unbeschreiblich man könnte schon fast sagen das es schön war. Später fragte ich ob er da sei er antwiorte mit nein ich fragte ob er herkommen möchte er antwortete mit ja sehr starkes flakern. Ich sagte kom bitte, bist du da? JA! Neben mir? JA! Möchtest du mich umarmen? Ja! Dann tu es ich flog mit meinen ganzen körper nach hinten es fühlte sich lauwarm an mein ganzer Körper bebte. Wir beteten, bei dem Gespräch zuvor sagte e err würde mich beschützen und er wäre die ganze zeit bei mir gewesen er wollte mich nicht ärgern er wollte sich nur erkennbar machen. Er wusste das er vielen Menschen Kummer bereitet hatte er wollte das wir wissen das es ihm leid tat. Er passt auf uns auf. Das fand ich zum Teil aus diesem Ja/nein Gespräch raus. Später haben wir noch eine menge scheiße gebaut / wir übertrieben. Aber diese schöne Erfahrung war es wert. Seitdem ist kaum mehr was passiert und wenn verspür ich keinerlei angst mehr. Das ist alles wirklich, es ist nichts übertrieben übernatürlichem wie ein Anruf aus dem jenseits oder sonstiges aber es war dennoch ein Zeichen das es auch etwas gibt das man sich mit dem menschlichen Verstand kaum erklären kann, jedoch ist es nicht immer schrecklich.

4 LikesGefällt mir
31. August 2011 um 16:39
In Antwort auf nydia_11986212

Hey!
Ja manchmal geschehen komischen dinge! Aber das mit dem atmen kenn ich auch!

Ich hatte auch so meine erlebnisse
erstmal was kleines: als meine mama noch lebte, habe ich sie oft besucht im betreutem wohnen (sie war krank und im rollstuhl)
in ihrem wohnzimmer stand ein zwischenschrank und dahinter ihr schlafbereich. ich (damals 12 oder 13) ging zu ihr rüber ans bett um ihr gute nacht zu sagen, dann, will ich zurück zur couch und auf dem weg dahin ging mitmal der fluter aus (stehlampe). ich hatte mich bissl erschrocken, aber dachte halt, die birne ist kaputt gegangen... dann geh ich zur lampe und komischerweise war der an und aus schiebe schalter auf aus gestellt und ich machte einfach wieder an... da bin ich schnell zu mama ins bett gehuscht

so, jetzt das große...dödöööm...
von meinem 12. bis 14. lebensjahr war das, und damals hatte ich noch mein zimmer mit meiner stiefschwester geteilt (sie war 15 und ich zu dem zeitpunkt 12). da fing das ganze auch schon an, und zwar: SCHRITTE. da hab ich sie zum schluss, bevor wir umgezogen sind in die straße gegnüber, ab und zu nachts gehört und mir nicht viel bei gedacht, denn meine schwester war ja auch im zimmer und fühlte mich irgendwie sicher und habe sie eher ignoriert. dann sind wir halt umgezogen und ich hatte mein eigenes zimmer. keine ahnung wann es anfing, ob gleich am anfang oder später, aber aufjedenfall waren sie dann wieder da. ich hab versucht mir das wissenschaftlich zu erklären, irgendwelche rohre, oder nachbarn oder oder oder. aber man hörte sehr wohl, das jemand/etwas auf meinem teppich schlürfte, jemand der seine füße nicht hoch kriegt. ich habe meiner besten freundin (heute auch noch) diese sache erzählt und dann wollten wir mal ausprobieren, ob das, wenn ich bei ihr zuhause bin, auch ist. wir waren bei ihr aufm bett, es war dunkel, wir hielten unsere hände und beschlossen, sobald eine von uns was hört, dann soll sie die hand der anderen drücken. und was war, immer gleichzeitig, 3 mal haben wir uns das gefallen lassen, dann machten wir das licht an. meine freundin hatte sogar einen zwischenteppich und der hört sich anders an as ihr großer teppich wenn man darauf schlürfte.
wir haben festgestellt das mich die schritte verfolgten, denn sie hatte nix mehr gehört bei sich. dann übernachtete sie einmal bei mir, ich wurd nachts wach, weil ich auf klo musste, komm dann wieder und meine freundin flüsterte, ob ich wach bin... ich sagte ja und was los sei... sie sagte, dass sie angst hat und sich vielleicht was einbildet, aber sie sagte mir das sie ein atmen aus einem bild an der wand hörte. ich dachte sie will mich verschaukeln, doch dann waren wir beide ruhig und ich hörte es dann auch, ein atmen aus dem bild. sie kam dann zu mir ins bett gehuscht. irgendwann war ich dann wieder bei ihr und wir machten wieder diesen test bei ihr aufm hochbett. sie hatte damals lauter animeposter an der wand hängen. es war dunkel, wir hörten die schritte wieder und ganz plötzlich wieder ein atmen, diesmal aus ihren postern. ich sagte sofort:" mach das licht an" den rest des abends saßen wir völlig verstört bei ihren eltern im wohnzimmer. es vergingen monate und ich hörte die schritte nacht für nacht für nacht, bis ich irgendwann schon "hi" sagte, weil ich merkte, dass sie mir nix tun, ich lebe schließlich noch. einmal war dann aber ganz gruselig. da fingen die schritte direkt an der kinderzimmer eingangstür an und kamen schneller und schneler in meine richtung , bis dann schließlich mein bett wackelte. ALSO DA, hatte ich schiss und hab mich nicht einmal mehr getraut zu atmen. seit dem wir in ein anderes stadtteil gezogen sind, war nix mehr. aber seit dem, glaube ich an übernatürliches und bin auch irgendwie froh, diese erfahrungen gesammelt zu haben. Ich bin auch damals wach geworden und mein erster blick war zum fenster/fensterbrett wo eine plasteblume in nem topf stand. und als hätte jemand mit der hand über die pflanze gestreichelt, denn alle blätter und blüten bogen sich nach unten und baumelten dann wieder zurück. DA WAR ICH 100% WACH, ich musste eigentlich auf klo, aber dann blieb ich vor angst im bett.
SO, ENDE

Gefällt mir
15. Oktober 2011 um 18:19

Gwendolyn82
Hmm... also mein Mann glaubt nicht an sowas aber ich. Schon in meiner Teenie Zeit sind mir immer wieder komische Sachen passiert! Also komisch find ich sie nicht ich glaub fest daran das mich diese Ereignisse reifer gemacht haben und mir helfen! Mich hat schon mein toter Opa im Traum besucht! Naja jetzt im Moment ist es noch heftiger ich bin Schwanger und träum die ganze Zeit das im Maxi Cosi ein Mädchen liegt mit dem Gesicht meiner Mama und einem Mann der immer sagt: " So jetzt ist das Verhältnis wieder richtig, ich hab es in ordnung gebracht!" (Ich hab meine Mama abgöttisch geliebt und bei uns war das Verhältnis tatsächlich anders herum, ich war immer diejenige die ihr einen Rat gegeben hat und auf mich hat sie immer gehört). So jetzt der Hammer ich bekomme ein Mädchen, nun gut jetzt kann man sagen das die Chance 50/50 ist aber irgend etwas in mir sagt das jemand zurück zu mir will. Meine Mama und ich sind Seelenverwandte und wie gesagt ich liebe sie immernoch über ihren Tod hinaus!!!!

Ich finde deine Geschichte schon Hammer. Ich würde mich auch gern erkundigen ob ich irgendwelche besonderen Fähigkeiten hab aber hier in der Gegend würden mich alle nur dumm anschauen und ich kenne niemanden der mir hift bzw glaubt.

2 LikesGefällt mir
22. Juni 2013 um 13:15

Es war alles meine Schuld..
Naja also ich muss sagen, ich weiß nicht recht, ob ich es gut oder schlecht finden soll. Oder ob es irgendwas mit Geistern zutun hat..
Jedenfalls hab ich mich schrecklich in einen Jungen verliebt. Er gehört zu der ''Gang'' oder den Freunden von dem festen Freund meiner Zwillingsschwester. So kam ich also ab und zu mit, wenn wir uns alle zusammen trafen. Von Anfang an hatte ich ein Auge auf ihn geworfen. Doch nie hat er mich wirklich beachtet.
Auf der Kirmes beim Autoscooter hab ich meine Hand auf sein Bein gelegt, bin immer neben ihn gegangen, hab alles getan, damit ich total gut aussehe..aber irgendwie hat er nie deutliches Interesse gezeigt.
Paar Tage später waren wir alle wieder auf einem Fest, ich hatte keine Jacke mit und der Freund meiner Schwester rief meinen Schwarm an, er solle mir eine Jacke mitbringen, wenn er kommt. Gesagt getan, ich nahm sie auch mit nach Hause.
Und jetzt zu dem Komischen:
Oft hat er sich vier, fünf Stunden nicht gemeldet (wir schrieben immer bei WhatsApp), da war ich sehr enttäuscht, lag Abends im Bett und hatte seine Jacke im Arm
Und immer, wenn ich WIRKLICH ERNSTHAFTE Tränen auf seine Jacke geweint habe, also nicht so gequetschte Tränen, sonder welche, die wirklich von Herzen kamen. Und wirklich JEDES Mal danach bekam ich kurz danach eine Nachricht von ihm... ich hatte dieses Gefühl, dass er mich irgendwo hören muss.
Das war aber nicht alles. Irgendwann war ich wieder mal (ich heukte sooo oft wegen ihm, ohne dass er es wusste) tot traurig. Ich schrieb einen langen Brief, bei dem ich weinte, was andere Mädchen haben, was ich nicht hab. Warum er mich nicht liebt. Vorgestern schrieb ich nach zwei Monaten wieder in mein Tagebuch und fand den Brief wieder und las ihn mir durch. Da stand sowas wie: Ich wünsche mir doch nur, dass ich seinen Atem in meinen Nacken spühre, dass er seine Hände um meine Taille legt, dass er mich küsst, dass ich seinen Namen auf meiner Zunge kosten kann, dass er mich von ganzen Herzen liebt. Und wenn auch nur ein einziges Mal . Hört mich einer? Bitte... bitte.. bitte''

Und das, was mich so erstaunt hat, was mir aber erst bewusst wurde, nachdem ich die worte von mir gelesen hab:

Später (nach dem brief, vielleicht so 2 oder 4 Tage) feierten wir den 17. Geburtstag von einem aus der Gang nach. Meine Schwester und ich waren die einzigen Mädchen, wir waren alle dicht... aber nicht komplett weg, wir wussten noch einigermaßen, was wir taten.
Und der Abend endete so, dass ich den Namen meines Schwarmes gesagt habe, sprich ihn gerufen habe, wir haben uns mehrmals geküsst, er hatte mich in seinen Armen, und ich hab bei ihm mit 2 anderen geschlafen, wobei ich mit meinem Schwarm im Bett geschlafen habe..

Am nächsten Morgen, als die anderen weg waren war er abweisender und ich bin irgendwann gegangen.. dann hat er über mich abgelästert bei anderen via Whatsapp, hat gesagt, ich wäre gar nicht sein Typ.
Aber mich persöhnlich schrieb er immer an und hatte mal gesagt, als ich ihn seinen Pulli wiedergegeben hab, hat er auch damit geschlafen, weil er so gut nach mir roch.
Der Freund meiner Schwester sagte mir alles, was mein schwarm so über mich rumerzählt hat. Und ich war so zerstört danach..
Als er mich mit Nachrichten zubombadierte, weil ich ihn ignorierte, sagte ich ihm alles. Und er meinte, er wüsste auch nicht, was mit ihm los war, er wolle keine beziehung, und er wollte mich nie verletzen. Alles, was ich unter ECHTEN Tränen aufgeschrieben hatte und mir so sehnsüchtig gewünscht hatte, wurde war, echt ALLES!!

Ich hab seinen Pulli immer noch, aber hab ca. seit 1 Monat oder länger kein Kontakt mehr zu ihm..
Und ich denke, dass mit dem Weinen und dem Brief war irgendein Zeichen. Irgendjemand war bei mir. Irgendjemand hat mich erhört. Und ich denke auch, dass alles meine Schuld war. Dass er dazu gebracht wurde, mich für diese eine Nacht zu lieben. Ich war so unglücklich danach! Ich habe mich selbst zerstört damit.. Aber ab heute passe ich auf, was ich mir wünsche, beziehungsweise, was ich erbete!

Und unheimlich finde ich das schon.. weil ich so was geschrieben hab wie: und wenn mich auch nur die kleine stimme in mir erhört, die mich umbringen will . oder irgendwie sowas..

Gefällt mir
26. August 2013 um 16:59


Schritte und Atmen hörte ich auch bis zu meinem 15 Lebensjahr.
Mir wurde immer gesagt, dass dies das Unterbewusstsein sich einbildet weil man angst im dunkelm hat

Gefällt mir
23. September 2013 um 15:50


Ich glaube auch an das übernatürliche und habe bereits ein paar "Erfahrungen" sammeln dürfen.

1. Als ich in Australien war und mit meiner Gastfamilie nach Sydney gefahren bin habe ich in der zweiten Nacht davon geträumt, dass meine Gast-Mutter mich frühzeitig nach Hause schicken würde, am folgenden Tag habe ich mit meiner Mum in Deutschland geskyped, habe ihr von allem erzählt und sie meinte dass es wahrscheinlich nur ein schlechter Traum gewesen sei, aber keine zwei Wochen später bat meine Gast-Mutter mich zu einem Gespräch und teilte mir mit, dass sie es lieber hätte wenn ich wieder nach Hause fliegen würde. Ich fand das ganze schon ein wenig unheimlich.

2. Als meine Mutter vor etwa 10 Jahren ein Tumor aus der Brust entfernt wurde habe ich mit meinem Vater zu Hause im Wohnzimmer auf einen Anruf aus dem Krankenhaus gewartet damit uns mitgeteilt wird ob die OP gut veraufen sei oder nicht. Aufeinmal fing die Uhr, die Jahrelang nur zur zierde und ohne Batterien an der Wand hing an zu ticken. In dem Moment schaute mein Vater mich total überrascht an, ich fing an zu heulen und meinte zu ihm dass die OP gut verlaufen sei und tatsächlich kam etwa 20 Minuten später ein Anruf aus dem Krankenhaus das alles perfekt abgelaufen ist.

3. Seit ein paar Tagen fühle ich mich hier im Haus total unwohl. Es fühlt sich so an als sei jemand hier der mich nicht allein lassen will. Ich höre Schritte, jemanden Atmen und manchmal hört es sich sogar so an als würde jemand schreien. Alles passiert nur wenn ich allein zu Hause bin. Gestern kam noch dazu, dass ich im Wohnzimmer saß, ein Buch gelesen hab und als ich aufblickte weil ich das Gefühl hatte als hätte mich jemand gerufen, da sah ich aufeinmal Rauch. Wir haben im Wohnzimmer eine Kerze mitten auf dem Tisch stehen, alle Fenster waren zu und es sah so aus als hätte jemand diese Kerze ausgeblasen, die steht dort aber erst seit kurzem und wurde noch nie angezündet.

1 LikesGefällt mir
29. Oktober 2013 um 14:00
In Antwort auf an0N_1292418899z


Ich glaube auch an das übernatürliche und habe bereits ein paar "Erfahrungen" sammeln dürfen.

1. Als ich in Australien war und mit meiner Gastfamilie nach Sydney gefahren bin habe ich in der zweiten Nacht davon geträumt, dass meine Gast-Mutter mich frühzeitig nach Hause schicken würde, am folgenden Tag habe ich mit meiner Mum in Deutschland geskyped, habe ihr von allem erzählt und sie meinte dass es wahrscheinlich nur ein schlechter Traum gewesen sei, aber keine zwei Wochen später bat meine Gast-Mutter mich zu einem Gespräch und teilte mir mit, dass sie es lieber hätte wenn ich wieder nach Hause fliegen würde. Ich fand das ganze schon ein wenig unheimlich.

2. Als meine Mutter vor etwa 10 Jahren ein Tumor aus der Brust entfernt wurde habe ich mit meinem Vater zu Hause im Wohnzimmer auf einen Anruf aus dem Krankenhaus gewartet damit uns mitgeteilt wird ob die OP gut veraufen sei oder nicht. Aufeinmal fing die Uhr, die Jahrelang nur zur zierde und ohne Batterien an der Wand hing an zu ticken. In dem Moment schaute mein Vater mich total überrascht an, ich fing an zu heulen und meinte zu ihm dass die OP gut verlaufen sei und tatsächlich kam etwa 20 Minuten später ein Anruf aus dem Krankenhaus das alles perfekt abgelaufen ist.

3. Seit ein paar Tagen fühle ich mich hier im Haus total unwohl. Es fühlt sich so an als sei jemand hier der mich nicht allein lassen will. Ich höre Schritte, jemanden Atmen und manchmal hört es sich sogar so an als würde jemand schreien. Alles passiert nur wenn ich allein zu Hause bin. Gestern kam noch dazu, dass ich im Wohnzimmer saß, ein Buch gelesen hab und als ich aufblickte weil ich das Gefühl hatte als hätte mich jemand gerufen, da sah ich aufeinmal Rauch. Wir haben im Wohnzimmer eine Kerze mitten auf dem Tisch stehen, alle Fenster waren zu und es sah so aus als hätte jemand diese Kerze ausgeblasen, die steht dort aber erst seit kurzem und wurde noch nie angezündet.

Übernatürliches...
Hallo,
meine ganze familie hat mit übernatürlichen dingen zu tun..
ich habe das seit meinem 7 lebensjahr, und jetzt wird es immer intensiver...
heute nacht hatte ich besuch von einem geist von einer person die ich noch nie gesehen habe oder kenne. aber ich denke ich weiß wer es war, den ich habe jemanden kennen gelernt der gerade eine sehr schwere zeit hat und der geist wird die person sein womit das zu tun hat... es war unbeschreiblich das der geist kam. ich habe eine streicheln auf meinem arm gefühlt der sehr kalt war, mein schlafzimmer wurde auch immer kühler und da stand dann der geist umrisse nur zsehen vor meinem bett.. sie sagte mir sachen womit ich gerade echt zu ämpfen habe. den um die zwei personen die es ging war ihr sohn und um die person die ich kennen gelernt habe der damit gerade zukämpfen hat... da meine familie sich damit beschäftigt weiß ich das der geist nur zu jemanden kommt wo die seele rein ist und mitgefühl hat und zeigt... aslo , es gibt übernatürliches...

1 LikesGefällt mir
2. Dezember 2013 um 23:47
In Antwort auf an0N_1292418899z


Ich glaube auch an das übernatürliche und habe bereits ein paar "Erfahrungen" sammeln dürfen.

1. Als ich in Australien war und mit meiner Gastfamilie nach Sydney gefahren bin habe ich in der zweiten Nacht davon geträumt, dass meine Gast-Mutter mich frühzeitig nach Hause schicken würde, am folgenden Tag habe ich mit meiner Mum in Deutschland geskyped, habe ihr von allem erzählt und sie meinte dass es wahrscheinlich nur ein schlechter Traum gewesen sei, aber keine zwei Wochen später bat meine Gast-Mutter mich zu einem Gespräch und teilte mir mit, dass sie es lieber hätte wenn ich wieder nach Hause fliegen würde. Ich fand das ganze schon ein wenig unheimlich.

2. Als meine Mutter vor etwa 10 Jahren ein Tumor aus der Brust entfernt wurde habe ich mit meinem Vater zu Hause im Wohnzimmer auf einen Anruf aus dem Krankenhaus gewartet damit uns mitgeteilt wird ob die OP gut veraufen sei oder nicht. Aufeinmal fing die Uhr, die Jahrelang nur zur zierde und ohne Batterien an der Wand hing an zu ticken. In dem Moment schaute mein Vater mich total überrascht an, ich fing an zu heulen und meinte zu ihm dass die OP gut verlaufen sei und tatsächlich kam etwa 20 Minuten später ein Anruf aus dem Krankenhaus das alles perfekt abgelaufen ist.

3. Seit ein paar Tagen fühle ich mich hier im Haus total unwohl. Es fühlt sich so an als sei jemand hier der mich nicht allein lassen will. Ich höre Schritte, jemanden Atmen und manchmal hört es sich sogar so an als würde jemand schreien. Alles passiert nur wenn ich allein zu Hause bin. Gestern kam noch dazu, dass ich im Wohnzimmer saß, ein Buch gelesen hab und als ich aufblickte weil ich das Gefühl hatte als hätte mich jemand gerufen, da sah ich aufeinmal Rauch. Wir haben im Wohnzimmer eine Kerze mitten auf dem Tisch stehen, alle Fenster waren zu und es sah so aus als hätte jemand diese Kerze ausgeblasen, die steht dort aber erst seit kurzem und wurde noch nie angezündet.

Hallo
Also das in Punkto Traum! Ich bin 100% davon überzeugt, das Träume, eine sehr gute Prophezeiung für diverse Geschehnisse aufweisen. Ich habe mal geträumt, das meine Mutter in meinem Zimmer gekommen ist, und sich über irgendetwas extrem aufgeregt hat. Am nächsten Tag, ist es wirklich so passiert!! Und es ist wirklich kein Witz!! Sie stand genau an dem selben Platz!! Nicht näher und auch nicht entfernter von mir. Genau so wie ich es geträumt hatte, so hat sie sich auch aufgeregt. Ich glaube ich habe sowas noch nie erlebt. Das war auch sehr merkwürdig, oder einer der besten Prophezeiungen überhaupt. Ich weiß nicht wie sowas möglich ist. Aber bin schon sehr überzeugt. Träume sind die besten Ratgeber, Beschützer und weisen dich auf irgendetwas hin. Also beobachte deine Träume umso mehr.

Das mit der Uhr, ist auch so eine Sache. Es gibt z.B. Uhren die bleiben stehen, wenn ein Mensch mal verstirbt. Ich selbst hab das nie erlebt, aber meine Chefin. Sie erzählt nie Märchen! Aber das ist auch sehr Paranomal. Da bekomme ich immer Gänsehaut bei sowas!

Alles Liebe!

Gefällt mir
2. Dezember 2013 um 23:56
In Antwort auf nydia_11986212

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...

Hallo
Also, sowas erinnert mich an die Serie, X-Faktor, das Unfassbare. Bei euren Beiträgen könnte ich glaub ich nimma einschlafen. Ist ja schlimmer als ein Horrorfilm (nicht böse gemeint). sonst wäre ich ja nicht hier angemeldet . Ich liebe das mysteriöse, unerklärliche doch gleichzeitig macht es auch einem Angst. Oh Gott, bin froh wenn die Sonne bald wieder aufgeht.

Gute Nacht und Alles Liebe!

Gefällt mir
10. Dezember 2013 um 11:33

?
ist das hier noch aktuell?

Gefällt mir
10. Dezember 2013 um 11:54

Nebel?
Also...ich weiß es hört sich sehr verrückt an ich stoße bei meinem freund auch immer wieder an unglauben ,...er glaub an nichts weder gott noch geister oder ähnliches,...ich bin da anders...ich hatte öfter solche erlebnisse....Doch dieses eine Mal war zu heftig
Ich bin jetzt 23 damal war ich ca. 16-17 ..NEIN ich hab noch niemals Drogengenommen und auch kein Alkohol oder sonst was...
Damals lebten wir in einem sehr alten Haus ,ich saß spät Abends am pc meine Eltern udn Brüder( damals 24 und 26 )schliefen schon...links neben meinem Schreibtisch war das fenster Rolläden waren unten...NUn ich saß da und schrieb mit meinem Großcouseng aufeinmal hörte ich aus der Richtung des fensters ein flüstern ich drehte mich zur seite (wenn ich es erzähle kriege ich immer noch angst udn mir bleibt die luft weg) ich drehte mich also zur linken seite auf einmal ein weißer Nebel oder ich weiss nich twie ich es nennen soll kam auf mich zu es schnürte mir die kehle zu ich schrie und riss mich vom stuhl hoch rannte zur tür und zerrte an ihr es war so als wollte dieses etwas mich nciht gehn lassen ich bekam die tür schließlich auf und rannte schreien in das zimmer meiner eltern ich fiel paar mal in ohnmaccht meine brüder suchten überall draussen weil sie dachte es wär jemand in meim zimmer aber unmöglich da ich die rolläden unten hatte ...immer wieder war ich für paar minuten weg dann kam der notarzt fragten nach drogenkonsum usw...ich verneinte...sie fuhren wieder ich erklärte es meinen eltern doch sie meinten ich hät es mir eingebildet....ich schlief die nacht bei ihnen es passierte am nächsten morgen wieder als ich mir eine wärme flasche machen wollte ich war allein in der küche da kam es wieder dieser nebel ich schrie mein bruder kam mit seiner freundin sie suchten alles ab ..nichts.....
Das komische war ich konnte mein zimmer nciht betreten es war so als würde ich meine linke körperhälfte nicht spüren ich kam nciht über die türschwelle ich stand an der tür und fühlte mich einfach nur schwach...das noch komischere war das am nächsten morgen nach dem 1 vorfall meeine Tante anrief(sie geht oft zu einer man kann es wahrsagrin hellseherin nennen sie liest aus kaffeesätzen und wenn sie dich ansieht)meine tante meinte die frau hätte gesagt ob sie in der familie eine müller mit nachnamen hat sie sagte ja und sie sagte sie solln zu ihr kommen es sei was schlimmes passiert das versetzte nun alle in angst weil sie das einfach nciht wissen konnte genau nach dieser nacht....paar tage später kam meine cosine zu besuch und sie schlief mit mir beimeiner mutter ...als meine cousine meine hand nahm kM WIEDER DIESES SCHWERE GEFÜHL UND DIESE ANGST WIE BEIM NEBEL es war ein komischer druck und dann ließ ich ihre hand los und es war weg...ne woche später fuhren wir zu dieser frau.....sie wusste alles....es gab in unseren haus eine verfluchte vase sie konnte beschrieben wo sie stand und wie sie aussah uns ist sie vorher noie aufgefallen....sie sagte noch andere dinge.....in der nacht rief sie uns an gab uns gesegnetes wasser und ich musste mit einer kerze ,...jedes zimmer jeden spiegel mit weihwasser mit einem tuch ein kreuz machen sie betete in der zeit....es waren alle fenster zu nur im bad ist plötzlich die kerze aus gegangen,....das war das schlimmste erlebnis und für allle wahrscheinlich unglaubwürdig nur ich hab einfach keinen mit dem ich reden kann weil keiner sowas glauben kann,....es gab noch andere dinge....auch nachdem wir jetzt weggezogen sind und neugebaut haben

Gefällt mir
10. Dezember 2013 um 17:00
In Antwort auf galila_12545919

?
ist das hier noch aktuell?

Hallo
Kein Ahnung, mir hat hier auch noch keiner geantwortet oder was dazu beigetragen. Also ich glaube an solche Sachen auch, das es sowas gibt, wie verfluchte Dinge, Dämonen, Geister usw. Du bist da sicher nicht die einzige, die sowas schon erlebt hat. Was für merkwürdige Dinge hast du denn noch erlebt? Bei mir ist es so, das irgendein Großelternteil (der oder die schon verstorben ist) mich auch gerne beobachtet oder genau wissen, was ich so treibe. Dann melden die sich mit merkwürdigen Geräuschen im Badezimmer oder in dem Zimmer wo ich schlafe. Eigentlich möchte ich das nicht, fühle mich beobachtet. Irgendwie ein komisches Gefühl. Ich kann das niemanden erzählen, außer meiner Mutter, da sie selber merkwürdige Geräusche oder auch Geschehnisse bemerkt hat, wo sie schläft usw. In deinem Fall ist das schon extrem, ich glaube ich hätte da ebenfalls einen Schreikrampf bekommen. Wahnsinn!! Naja, echt nicht komisch, wenn man mit sowas konfrontiert ist. Aber warum haben das deine Eltern nicht bemerkt oder deine Brüder?

Liebe Grüße

Gefällt mir
20. Februar 2015 um 9:00

Heute nacht hatte ich eine vision durch eine handystörung in der zukunft !
BITTE ACHTET NICHT AUF DIE RECHTSCHREIBUNG HATTE DEN TRAUM GLEICH AUFSCHREIBEN MÜSSEN !



ich war auf einer Rennbahn, ich weiss genau wie man die Autos steuerte, nach vorne lehnen wurde man schneller und zurücklehnen wurde man langsamer.
die Rennbahn bestand aus einer weichen schwarzen oberfläche mit einer weichen bande die einen zurück auf die bahn warf und die geschwindigkeit drosselte.
zuschauer gab es keine. es war in einer art vergnügungspark. unheimlich war ich kannte jede kurve als ob ich schon 100 mal hierwar.
wir fuhren über die zielinie und sassen uns an einen tisch und aßen pizza die wie kuchen aussah.
auf dem tisch lagen eine art zigarettenschachtel die zigaretten darin sahen aus wie Glastangen man erkannte nur die marlboro schrift.
ich wusste jedes detail von dem Ort aber nur wenn ich auf orte und details schaute ausser zahlen die mehr als 1 stelle hatten,
das erkannte ich an der Anzeigetafel wo die runden der noch fahrenden leute stand.
ein mann kahm und gab allen eine urkunde wo 2.Platz draufstand das seltsamste war das ich die Jahreszahl nicht lesen konnte aber ich wusste es war eine 3 dabei,
ich drehte mich um, ich kannte trotz das ich keinen jemals gesehen hatte jede person am tisch.
Also fragte ich was mit der urkunde los ist und dem datum, da sagte ein mädchen zu mir ja mach das aus und drückte irgendwie an meinem kopf rum.
ich wachte auf und ich schwöre auf alles ich spürte ihre finger noch mindestens 2 sek lang.... das war kein traum das war irgendwas anderes......

Gefällt mir
24. März 2015 um 15:51

Ja
ich habschon oft komische dinge erlebt... und ka obs hilft wer auch solche dinge oft erlebt bitte per pn melden

1 LikesGefällt mir
22. April 2015 um 8:55

Grusliges Erlebnis
Ich hatte schon sowas erlebt habe fast einen Herzinfarkt bekommen vor Schreck

Gefällt mir
3. August 2015 um 0:34

Kerze auf Beerdigung nach Gebet ausgegangen.
Ich war auf der Beerdigung meines Onkels und habe gebetet.
Als der Pfarrer dann seine Rede hielt (noch nicht vor dem Grab), habe ich zu meinem Onkel gebetet und, dass falls er da auch hier ist, einfach diese eine Kerze ausblasen solle. Halt so als Zeichen und ich schaute auf diese eine Kerze und sie ging aus....... Meine Mutter hat nach der Beerdigung zu mir gesagt, dass sie das gleiche gebetet hat und wir sind erschrocken aber auch ein bisschen glücklich gewesen, weil es ja ein Zeichen war....

1 LikesGefällt mir
3. August 2015 um 1:11

Mein Vater 2 mal Passiert
Hallo ich habe angst um meinen Vater weill er wach war und ungewollt denn Körper verlassen hat aber er wollte nicht er hat sich gewährt das ist 2 mal passiert einmal vor 20 jahren und jetzt vor paar tagen das etwas hat festgepackt er hat geschrien hilfe alles mögliche aber ich habe davon nichts mitbekommen meine frage was kann das sein und wie kann ich im helfen plus das ist echt passiert .. Ich habe echt angst um ihn er zeigt nie seine ängste aber bei solchen sachen merkt man es im an !!

Gefällt mir
9. September 2015 um 15:49
In Antwort auf linnea_12308599


Schritte und Atmen hörte ich auch bis zu meinem 15 Lebensjahr.
Mir wurde immer gesagt, dass dies das Unterbewusstsein sich einbildet weil man angst im dunkelm hat

.
viele sagen das Kinder und jüngere Menschen noch empfänglicher für übernatürliches sind. im zunehmenden Alter wird das bewusstsein für sowas durch die modernen Medien geschwächt. kann man auslegen wie man will.

Gefällt mir
9. September 2015 um 15:51
In Antwort auf emi_12870090

Hallo
Also das in Punkto Traum! Ich bin 100% davon überzeugt, das Träume, eine sehr gute Prophezeiung für diverse Geschehnisse aufweisen. Ich habe mal geträumt, das meine Mutter in meinem Zimmer gekommen ist, und sich über irgendetwas extrem aufgeregt hat. Am nächsten Tag, ist es wirklich so passiert!! Und es ist wirklich kein Witz!! Sie stand genau an dem selben Platz!! Nicht näher und auch nicht entfernter von mir. Genau so wie ich es geträumt hatte, so hat sie sich auch aufgeregt. Ich glaube ich habe sowas noch nie erlebt. Das war auch sehr merkwürdig, oder einer der besten Prophezeiungen überhaupt. Ich weiß nicht wie sowas möglich ist. Aber bin schon sehr überzeugt. Träume sind die besten Ratgeber, Beschützer und weisen dich auf irgendetwas hin. Also beobachte deine Träume umso mehr.

Das mit der Uhr, ist auch so eine Sache. Es gibt z.B. Uhren die bleiben stehen, wenn ein Mensch mal verstirbt. Ich selbst hab das nie erlebt, aber meine Chefin. Sie erzählt nie Märchen! Aber das ist auch sehr Paranomal. Da bekomme ich immer Gänsehaut bei sowas!

Alles Liebe!

.
kommt bei mir auch oft vor, das ich was träume was dann in leicht abgewandelter form wirklich passiert.

Gefällt mir
3. Oktober 2015 um 16:51

Blut
ich war als ich 17 war in einer Einrichtung, da gab es ein Mädchen das sich im Wohnzimmer das Leben nam ,der fussboden wurde danach saniert und der Teppich ausgewechselt, nun passierte etwas sehr seltsames danach, ich saß im Wohnzimmer und der riesige blut fleck war plötzlich wieder da ,ich rannte zu einem Mitbewohner, doch als wir zurück kamen war der fleck weg, er kam Tage später aber wieder und da war ich nicht allein im Wohnzimmer, er kam immer wieder, ich denke mal die tote wollte uns noch etwas mitteilen oder was meint ihr? gruss loona

Gefällt mir
9. Januar 2016 um 13:26

"Geisterbeschwörung"
Vor ca.2 Jahren bin ich in eine neue Stadt gezogen und habe relativ schnell freunde gefunden..paranormales und sonstige dinge waren schon immer ein thema für mich, worüber man nicht schweigen sollte.. die ganze geschichte beginnt damit, dass ich eigentlich relativ schnell freunde gefunden habe. Wir waren ein kleines "Grüppchen" von 4 leuten glaube ich. wir waren draussen und hatten es auf einmal von dem thema zukunft aus der hand lesen. ein mädchen hatte satanistische vorfahren wie sie mir erzählte. ich fand dies natürlich faszinierend. (Nicht dass ich Satan gut finde oder sonst was.im gegenteil) das mädchen, ihr name war rebecca, meinte sie könne mir aus der hand lesen wie viele "Dämonen" in meiner familie sind oder so was, ich habe das irgendwie nicht kapiert aber sie hats trotzdem gemacht. sie meinte es sind 2.. Auch wenn ich an sowas glaube war ich skeptisch.. bis zu diesem tag ist mir selbst nie irgendwas paranormales zu gesicht gekommen.. naja, irgendwann später kamen wir auf das thema gruselige orte in unserer stadt. das erste was genannt wurde war ihr eigener dschboden, woraufhin wir uns beschlossen dort hin zu gehen. Auf diesem Dachboden war es sehr stickig und kalt.. draussen hatten wir ca 29C. Ich war ziemlich verwundert wieso es dort so kalt ist. naja, auf jeden fall kamen wir als wir nioch draussen waren auf die idee geister zu beschwören. wir saßen im kreis um eine kerze herum. hand in hand, knie an knie. rebecca (also nochmal das mädchen mit satanistischen vorfahren) sprach irgendwelche komischen sachen, die kaum verständlich waren.. bevor ich weiter erzähle habe ich vergessen etwas zu erwähnen. auf diesem dachboden waren viele sachen verteilt wie nussknacker, kuscheltiere und sonstiges. auch vorhanden, war ein bild von ihrer satanistischen tante. Es war kein foto, es war ein Portrait.. Auf diesem Bild hat man eine wunderschöne Frau gesehen, die ein leichtes lächeln auf den lippen hatte. Den nussknacker haben wir präpariert also wir haben ihn extra mit dem gesicht zur wand gestellt. weil rebecca meinte dass er sich immer bewegt, sie aber nie zeugen dafür hatte. Jedenfalls fuhren wir mit der "beschwörung" fort. auf dem dachboden war es stockdunkel und als rebecca diese worte murmelte die keiner verstand mussten alle die augen schliessen. Sie sagte, jeder der einen druck verspürt ist ein sogenanntes medium und darf dem geist fragen stellen die mit ja oder nein zu beantworten sind. die antwort würden wir durch die kerze bekommen, drehte sich die flamme im kreis, war die antwort ein "ja" und schwang sie von der einen zur anderen seite war dies ein "Nein". So, dann ging alles los.Als rebecca mit dem gemurmel fertig war, meinte sie öffnet die augen, und plötzlich verspürte ich einen starken druck auf meinem rücken. als würde ich einen schweren rucksack tregen.. Ich wusste nicht was ich den geist fragen sollte also überließ ich den anderen den vorrang. Die erste Frage die jeder Gestellt hatte war, ob der geist zu ihm gehöre.. bei allen war die antwort nein. also dachte ich mir gut, die fällt sowieso nichts besseres ein also fragst du mal das selbe. die antwort war ja.. ich wr völlig desorientiert und fragte mich in welchem zusammenhang der geist wohl zu mir gehören sollte.. ich wurde von rebecca gefragt ob ich einen verwandten habe der mir sehr am herzen liegt der gestorben sei. Es war mein Opa. Der 5 Jahre zuvor gestorben ist. Als die nächste frage fiel "Bist du ihr Opa" und die antwort "ja" wasr, sind bei mir alle leitungen durchgebrannt. ich brach in tränen zusammen. aber ich machte weiter. und um auf nummer sicher zu gehen ob die antworten auch wirklich stimmten, stellte ich zuerst fragen auf die ich die antwort schon kannte.. jede frage wurde richtig beantwortet.. ganze zeit wurden fragen gestellt, und ich habe geweint.. irgendwann hieß es, es wurde es zeit den geist gehen zu lassen hieß es.. ich wollte es nicht aber ich musste.. ich stellte noch eine einzige frage. denn ich hatte schon lange zuvor immer das gefühl dass nachts jemand auf meiner bettkante sitzt und mich beobachtet. ich dachte es wäre nur einbildung, aber als ich dannach fragte, ob er wirklich immer bei mir auf der bettkante sitzt, war die antwort ja.. und ich weinte umso mehr. ich durfte mich nach der letzten frage verabschieden, und musste die kerze auspusten.die flamme ging aus, aber die glut brannte noch für 3 minuten weiter, was für eine kerze wirklich nicht normal ist.. als die glut ausgegangen ist, fühlte ich wie mich etwas umarmt und mir einen kuss auf die stirn gibt.. einer meiner freunde war es nicht... rebecca rannte zum lichtschalter weil wir etwas komisches hörten, direkt neben ihr stand der nussknacker.. mit dem gesicht zu uns gewendet.. und auch das portrait der frau sah anders aus. Anstatt zu lächeln, schaute sie mich sehr ernst, schon fast böse an.. und das lächeln war verschwunden...

fals ich mich irgendwie in dem text wiederhole oder schreibfehler habe, tut es mir leid, aber ich habe gerade keinen acht drauf gegeben, und ich weiss dass ich erst sehr spät kommentiere aber dieser beitrag ist mir heute erst ins auge gefallen.. ich hoffe meine geschichte gefällt euch. sie ist auf jeden fall echt und ich selbst werde dies glaube ich niemals vergessen...

1 LikesGefällt mir
3. Dezember 2016 um 16:01
In Antwort auf nydia_11986212

Suche Menschen die mit dem Übernatürlichen Erfahrungen gemacht hat oder schon mal etwas derart komisches Erlebt hat das einem die Haare zu Berge stand!

Ich selber hab schon einiges Erlebt und möchte mich gerne mit anderen Menschen austauschen!!

----NUR EHRLICH INTERESSIERTE SIND WILLKOMMEN----

Ja also bei mir gehts darum das ich nicht vllt geistergesehen hab oder sie zukunft sondern.. ich hatte schon öfter ne art hyper instinkt.. bin zb von kumpel nach hause gefahren wo ich übelst stress mit dem hatte und daxhte nir der taucht bestimmt gleich mitm fahrradhinter mir auf und so wares auch oder ich hatte stress mit einem wovon ich gar nix wusste da klingelt der bei mir und noch wo ich die erste stufe runte gehe daxhte nur bewaffne dich.. habs natürlixh abgetan weil das eig mein bester kumpel war.. haha.. ich mach die tür auf und krieg eine geklebt.. weiss immer  noch nicht wo für.. oder ganz komische feschichte.. ichträume das ich den freund meiner ex in einer disxo verprügel und zu ihm sageerhat mein leben ruinierrt..obwohl ich den nie gesehen hab und n paartage danach fragt mich meine ex ob ich genau das zu ihm in einerdisco gesagthabe.. kuriosan der geschxihte ich kann weder axhlafgewandelt noch besoffen gewesen sein weil er in deutschland und ich in norwegenzu der zeit war

1 LikesGefällt mir
3. Dezember 2016 um 18:46
In Antwort auf nydia_11986212

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...

"Wenn die Gondeln Trauer tragen ..."

lib

Gefällt mir
3. Dezember 2016 um 18:46
In Antwort auf nydia_11986212

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...

"Wenn die Gondeln Trauer tragen ..."

lib

Gefällt mir
2. Januar 2017 um 22:02
In Antwort auf nydia_11986212

Suche Menschen die mit dem Übernatürlichen Erfahrungen gemacht hat oder schon mal etwas derart komisches Erlebt hat das einem die Haare zu Berge stand!

Ich selber hab schon einiges Erlebt und möchte mich gerne mit anderen Menschen austauschen!!

----NUR EHRLICH INTERESSIERTE SIND WILLKOMMEN----

Bei mir ist das so dass meine träume wahr werden also in meinen träumem werden mir mit Bedeutungen gesagt was passieren wird oft ergibt das kein sinn 
ich höhre oft eine flüsterne stimme in meinem ohr die sonst keiner höhrt und manchmal spüre ich was komisches in mir was ich nicht beschreiben kann
geht das auch jemandem so??? kann mir jemmad sagen was mit mir nicht stimmt ???
das ist kein hilfe schrei aber ich würde es einfach gerne wissen 

Gefällt mir
2. Januar 2017 um 22:02
In Antwort auf nydia_11986212

Suche Menschen die mit dem Übernatürlichen Erfahrungen gemacht hat oder schon mal etwas derart komisches Erlebt hat das einem die Haare zu Berge stand!

Ich selber hab schon einiges Erlebt und möchte mich gerne mit anderen Menschen austauschen!!

----NUR EHRLICH INTERESSIERTE SIND WILLKOMMEN----

Bei mir ist das so dass meine träume wahr werden also in meinen träumem werden mir mit Bedeutungen gesagt was passieren wird oft ergibt das kein sinn 
ich höhre oft eine flüsterne stimme in meinem ohr die sonst keiner höhrt und manchmal spüre ich was komisches in mir was ich nicht beschreiben kann
geht das auch jemandem so??? kann mir jemmad sagen was mit mir nicht stimmt ???
das ist kein hilfe schrei aber ich würde es einfach gerne wissen 

Gefällt mir
7. Januar 2017 um 22:11
In Antwort auf nydia_11986212

Suche Menschen die mit dem Übernatürlichen Erfahrungen gemacht hat oder schon mal etwas derart komisches Erlebt hat das einem die Haare zu Berge stand!

Ich selber hab schon einiges Erlebt und möchte mich gerne mit anderen Menschen austauschen!!

----NUR EHRLICH INTERESSIERTE SIND WILLKOMMEN----

Hallo,ich habe auch viele Sachen erlebt die unerklärlich sind.Kann aber nicht mit jedem darüber reden.
Mfg,
Cami

Gefällt mir
10. April 2017 um 14:00
In Antwort auf nydia_11986212

So möchte mal Anfangen
Vor etwa zwei Jahren kamen mein Mann und ich von einer Hochzeit nach hause und wir saßen noch ein wenig draußen im Garten (es war schon weit nach Mitternacht aber noch dunkel) hatten ne kleine Meinungsverschiedenheit und als unser Streit am Höhepunkt war hörten wir JEMANDEN weinen der wohl die Straße entlang ging(dachten wir). Wir haben nach geschaut aber niemanden gesehen obwohl wir jemanden hätten sehen sollen so nah wie es war (an der Haustür war es am lautesten)! Es war wirklich ein komisches Gefühl weil ein paar Monate später starb meine Mama und ich saß Nachts etwa die gleiche Zeit vor der Haustür und weinte...

Kennst du Schrödingers Katze?
es kann sein das es eine Überschneidung von einem Parallel Universum gab.
Also wenn man daran glaubt kann es echt wahrsein  
 

Gefällt mir
17. Mai 2017 um 4:38

Ich glaube man darf nicht immer auf alles sofort eingehen. Ich bin jetzt nicht extrem gläubig, aber seitdem ich an Gott glaube besorgt mich nichts mehr . Ich denke es hängt viel mit der Psyche jedes Einzelnen zusammen, denn der Glaube kann bekanntlich Berge versetzen . Ergo seid Ihr selbst die Geister die ihr seht ! Wenn man etwas wirklich sehen will sieht man es, ob man mag oder nicht . Falls es euch hilft , mir hat der Glaube an Jesus sehr geholfen ! Und habe nach wie vor das Gefühl ,dass seitdem ich das tue mir nichts böses widerfahren kann . Und bisher war dies auch der Fall ! 

1 LikesGefällt mir