Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Über 2 Jahre verliebt in "alten Bekannten"...Vorsicht, langer Text!

Über 2 Jahre verliebt in "alten Bekannten"...Vorsicht, langer Text!

21. September 2008 um 21:30

Hallo zusammen,
bin seit mehr als 2 Jahren in einen Mann verliebt, den ich eigentlich schon 11 Jahre kenne. Vor 11 Jahren hat er mich im Freibad angesprochen und wir haben uns super verstanden, er hat mir auf Anhieb gefallen, aber...er war verheiratet und hatte ein kleines Kind. Weshalb ich mich gegen meine Gefühle gewehrt habe (ich wollte keine Affäre mit ihm haben, noch eine Ehe zerstören), Im nächsten Sommer bin ich nicht mehr ins Freibad gegangen (war ganz schön hart, ich liebe das Freibad), weil ich Angst hatte vor meinen Gefühlen. Am Rande hat mich aber immer interessiert, wie es ihm erging und als er vor 7 Jahren zum 2. Mal Vater wurde, dachte ich mir, jetzt wird er wohl doch glücklich sein mit seiner Frau (er sagte mir vor 11 Jahren, daß es nicht so ist...) und irgendwann vor ein paar Jahren, als ich verheiratet war, hörte ich, daß er ausgezogen ist von seiner Frau.
Ich habe vor 5 Jahren geheiratet, unser Sohn ist 4. So, und vor zwei Jahren ist mir dieser Mann wieder im Freibad begegnet (er wohnt mittlerweile in unserer Stadt, ist geschieden, hat aber seit längerer Zeit eine Affäre mit einer Frau, die ihren Freund nicht verläßt).
Jedenfalls hat es mich vor 2 Jahren voll erwischt, das Weglaufen hat also nichts gebracht, und jetzt will ich nicht mehr vor meinen Gefühlen weglaufen. Meine Ehe ist vorher schon nicht mehr glücklich gewesen, sonst wäre das wohl nicht passiert. Vor 4 Wochen bin ich mit meinem Sohn zuhause ausgezogen. Ich hab in den letzten 2 Jahren auch immer wieder versucht, ihn zu vergessen, ich schaffe es nicht! Solche Gefühle hatte ich noch nie für jemanden! Dieser Mann weiß aber nichts davon, daß meine Ehe unglücklich war, daß ich ausgezogen bin usw., darüber haben wir nie geredet. Wir haben viel geredet über dies und das, ich freu mich immer sehr, ihn zu sehen und mit ihm zu reden. Ich mag seine Stimme, sein Lachen, wie er ist, ich mag alles an ihm und ich trau mich nicht, irgendwas zu unternehmen, um herauszufinden, wie es ihm dabei geht.
Er sucht schon Kontakt zu mir, aber nur wenn seine Freundin nicht in der Nähe ist. Vor ca. 2 Wochen war seine Freundin gerade im Schwimmerbecken, mein Platz ist immer neben dem Schwimmerbecken, er hat nur kurz hergegrüßt, weil sie es ja sehen konnte. Aber kurz darauf kam er wieder von der Liegewiese vor, an mir vorbei, um kurz im Vorbeigehen was zu sagen, wieder zurück, um kurz im Vorbeigehen was zu sagen und als sie zum Duschen ging, kam er sofort vor, um zu Schwimmen (und um mit mir zu reden). Meinen Scheibenwischer stellt er mir seit kurzem auch immer auf (bin mir sicher, daß er es ist!) und ich mach das natürlich auch. Vor kurzem fragte er mich, ob ich beim Leukämielauf dabei bin, evtl. läuft er da auch mit und jetzt hat er sich da angemeldet (naja, das ist auch kein Beweis, daß er wegen mir da mitläuft, oder?) und er hat mich gefragt, ob ich mir eine Saisonkarte fürs Hallenbad kaufe (kann man seine sportlichen Bekannten ja mal fragen, bin wohl auch eine von seinen sportlichen Bekannten). Vor ein paar Wochen sagte er mir, daß er viel Zeit hat und ich sagte ist doch toll. Worauf er sagte, naja, bei ihm zuhause wäre es ja auch trostlos, deshalb ist er immer beim Schwimmen usw. (sagte er aber leider, als ich gerade losschwimmen wollte) und er sagte auch vor einer Weile: heute liege ich wieder an dem Platz, an dem ich vor 10 Jahren lag (als ich auch gerade losschwimmen wollte, kann ja nicht wieder rausspringen und mich näher über dieses Thema unterhalten, als ich dann fertig war und zu ihm ging, hat er wieder nur allgemeine Sachen geredet)
Sagt mal, können denn zwei Leute sich so doof anstellen wie wir beide? Kann es sein, daß es ihm auch so geht wie mir? Das gibt es doch nicht, oder? Er ist doch nicht schüchtern, er redet ja mit so vielen Leuten, er hat mich angeredet. Aber auch vor 11 Jahren hat er mich nicht "angemacht" oder geflirtet, er machte nur mal die Bemerkung, daß er sich ein Buch über mein Sternzeichen gekauft hat, um mehr über mich zu erfahren?!? Aber er hatte im Freibad immer seinen Platz neben mir bis der Sommer vorbei war...
Was soll ich bloß tun? Und jetzt ist auch noch schlechtes Wetter, hab ihn seit über 1 Woche nicht gesehen, und er fehlt mir soooo sehr...letzten Freitag wollte ich ja was sagen, aber dann hat mich wieder der Mut verlassen, bin ja froh, wenn ich mich normal mit ihm unterhalten kann (zitter!) Wir sind uns einmal am See zufällig beim Laufen begegnet, er hat umgedreht und ist mit mir mitgelaufen (hat sich sehr gefreut, mich zu sehen, hat gestrahlt, wie eine 100-Watt-Birne und mein Pulsmesser hat kurz wie irre zu piepsen begonnen, war mir das peinlich)
Mit seiner Freundin hab ich den Eindruck läuft das momentan nicht so gut, hab ich so am Rande mitbekommen...
Hilfe!!!
Gruß
Sabine

Mehr lesen

3. November 2008 um 23:45

Gefühle zeigen...
...meiner Ansicht nach solltest Du deine Gefühle ihm einfach mitteilen. Ich selbst bin vermutlich etwas jünger als Du, doch eins weiß ich ganz sicher, Gefühle für jemanden zu haben und es der Person nicht mitteilen, ist nicht gesund.
Ich selbst war lange Zeit in eine Frau verliebt und hab mich auch durchgerungen es ihr zu sagen.
Sie hat meine Gefühle nicht erwidert, doch heute kann ich sagen, dass es nicht die falsche Entscheidung war.
Du musst ehrlich zu dir sein. Was willst Du? Einen guten Bekannten oder deutlich mehr?
Wenn er es nicht so sieht wie Du, dann kannst du dich voll ung ganz auf etwas Neues konzentrieren. So schwebst Du immer im Ungewissen was dich verrückt machen kann. ( Ich weiß es )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen