Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Übelkeit wegen stress angst und nervös sein??

Übelkeit wegen stress angst und nervös sein??

10. November 2014 um 19:09 Letzte Antwort: 23. Januar 2015 um 17:18

Hallo ihr lieben! ich habe mich hier heute neu angemeldet weil ich nicht mehr weiter weiß, und hoffe dass mir vll irgend jemand helfen kann! wo fang ich am besten an... also dass ganze fing Anfang dieses Jahres an (Anfang feb.) ich habe in einem Restaurant dass arbeiten angefangen letztes Jahr im September, wie oben geschrieben Anfang feb. fing dann an dass ich mich mehrmals über geben musste...der artz meinte damals es sei ein virus... eine Woche später war ich dann soweit dass mir nach dem essen immer schlecht wurde und ich dass Gefühl hatte keine Luft mehr zu bekommen... ich kam dann ins Krankenhaus wo die Ärzte feststellten dass es eine Magenschleimhaut Entzündung durch stress,phsyche usw ist.. ich war wochenlang krank geschrieben... hab dass rauchen aufgehört,keinen Alkohol mehr getrunken in der Hoffnung dass alles besser wird...ich wollte mit yoga Anfangen habe es aber bis heute leider noch nicht gemacht!:/ so dann ging es mir wieder eine Zeit lang sehr gut! ich fing wieder an im Restaurant zu Arbeiten, bis ich eines Tages solche Kopfschmerzen bekam dass das kh anfangs. meinte es sei eine leichte Hirnhautentzündung... was es aber dann angeblich doch nicht war,sondern wieder die psyche... Soo jetzt ging es mir bis gestern wieder gut... habe mir Samstag abend mit meinem Freund zwei horror/psycho Filme angeschaut sehr viel.Schokolade gegessen und Sonntag morgen beim aufstehen sehr viel (bisschen kälteres) Wasser getrunken und davon gleich sehr viel und schnell.... dann wollten wir essen als mir mittendrin sooo schwindling und schlecht wurde dass ich mich fast über geben musste... zuhause habe ich dann eine Stunde geschlafen...bin auf gestanden um zur Toilette zu gehen als ich merkte dass ich hin und her schwanke und mir sehr schwindlig.war dazu kam ein sehr trockener Mund trotz viel trinken...setzte mich auf mein Bett fing am ganzen Körper an zu zittern und meine füße waren eiskalt! nach etwa 20 min. heulerei und allem.drum und dran legte ich mich hin und wartete auf dem Artz...der mir dann sagte dass es wieder sie psyche der stress oder so was sein kann...meine hausärtzon heute vermutete dann es sei eine panikreaktion... PS: ich hatte heute einen probearbeiten Termin den wir jetzt.auf.morgen verschoben haben... übelkeit hab ich immer noch.... ach und ich hatte 8 Jahre lang die 3montasspritze und hab jetzt zur Pille gewechselt die ich jetzt seit einem Monat und einer Woche nehme... sry für den sehr langen Text!! ich hoffe trotzdem irgend jemand kann mir weiter helfen

Mehr lesen

22. Dezember 2014 um 22:29

Hallo !
Hallo,
ich kenne das gefühl sehr gut aber ich habe das durch meine psyche daher ich soviel ängste und phobien habe hab ich innerlich mit mir selber so einen stress das ich sehr unter magenschmerzen leide und unter übelkeit... wo ich auch nciht weis was ich tun sollte !

meist mache ich mir haufen weise tee ! dann habe ich magentabletten bekommen die DUROTIV
Ibroergast tropfen habe ich auch ausprobiert eine zeit lang hat es geholfen aber auch wieder nachgelassen...

ich hoffe dir geht es auch bald besser !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2015 um 17:18

Kenne ich
ich habe somatoforme Störungen...das weiß ich seit Ende 2012. Ich habe oft Schwindel gehabt und zittern und Übelkeit etc.....dann ständigen Harndrang u. a. ....ich habe diese Beschwerden seit acht Jahren bereits...nur es hat sich gesteigert und es kam immer öfter. Ich war ständig bei meiner Hausärztin die mich zu sämtlichen Fachärzten überwiesen hat. Alles wurde untersucht...restlos alles. Zitat. Ich habe nichts! Ich bin kerngesund. Ich war November 2012 an einem Punkt wo alles zusammenkam...ich ein Häufchen Elend war und meine Ärztin hat mich noch am gleichen Tag in die Psychatrie eingewiesen....ich und Psychatrie???? Ich die ich wirklich nicht Depressiv sein kann!! Aber ich habe Depressionen...ich habe sehr starke Depressionen...diese wirken sich körperlich bei mir aus. Ich bin so so froh heute zu wissen was ich habe. Es kann nur mit Medikamenten und psychotherapie behandelt werden. Bin heute und weiterhin in Behandlung. Antidepressiva und die Erfahrungen mit meiner Erkrankung haben meine Beschwerden sehr viel verbessert...es ist bei mir ein ständigen auf und ab...leider gibt es nicht die Pille die einen gesund machen kann. Mein Psychater hat es mir so erklärt. Mein Gehirn sendet meinem Körper falsche Signale und dadurch habe ich die vielen Beschwerden.....schwer zu begreifen...ist aber so. Bin froh und glücklich heute zu wissen was ich habe. Denn die Angst schwer krank zu sein war immer tief in mir drin. Zumal ich sehr abgenommen hatte trotz genügend Essen. Es klingt bei dir ähnlich....mein Rat....lass dich untersuchen....alles ...restlos alles MRT, Neurologie, Bluttest alles...nur dann kann es seelisch sein. Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hab starke Angst zum Arzt zu gehen
Von: martha_12660803
neu
|
23. Januar 2015 um 14:35
Planlos
Von: thio_11974553
neu
|
23. Januar 2015 um 4:17
Diskussionen dieses Nutzers
Übelkeit wegen stress angst und nervös sein??
Von: aoide_11984611
neu
|
10. November 2014 um 19:09
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram