Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Übelkeit und Magenkrämpfe

Übelkeit und Magenkrämpfe

4. April 2010 um 17:16

Hallo.
ich habe jetzt schon seit 2 Monaten ständige Übelkeit und Magenkrämpfe und Schwindelanfälle. Ich kann kaum noch essen und hab auch schon viel abgenommen, aber immer wenn ich beim Arzt bin sagt er mir, dass ich gesund bin. MIr ist aber immer schlecht. Weiß nicht mehr weiter. Bitte um Hilfe oder kennt jemand das ??
LG
Sonnenschein

Mehr lesen

5. April 2010 um 19:07

Hilfe
Hallo,
mir geht es seit ein paar Monaten genau so. Ich hab mir 2 dinge aus der Apoteke geholt. Dadurch bekämpfe ich zwar nicht den grund, aber diese ständige Übelkeit schränkt ja unheimlich ein und alles wird nur schlimmer. Ich hab mir gegen Übelkeit und Magenschmerzen Iberogast geholt. Das hat wirklich gut geholfen, vor jeder Mahlzeit eingenommen oder auch bei akuter Übelkeit. Das andere sind Globuli names Nux vomica. Ich weiß nicht wo bei dir der Grund für die Beschwerden liegt...eher Stress oder Ängste. Vielleicht kannst du dir jemand suchen mit dem zu (professionel??) drüber reden kannst?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2010 um 14:00
In Antwort auf liman_12849018

Hilfe
Hallo,
mir geht es seit ein paar Monaten genau so. Ich hab mir 2 dinge aus der Apoteke geholt. Dadurch bekämpfe ich zwar nicht den grund, aber diese ständige Übelkeit schränkt ja unheimlich ein und alles wird nur schlimmer. Ich hab mir gegen Übelkeit und Magenschmerzen Iberogast geholt. Das hat wirklich gut geholfen, vor jeder Mahlzeit eingenommen oder auch bei akuter Übelkeit. Das andere sind Globuli names Nux vomica. Ich weiß nicht wo bei dir der Grund für die Beschwerden liegt...eher Stress oder Ängste. Vielleicht kannst du dir jemand suchen mit dem zu (professionel??) drüber reden kannst?
Lg

Danke
Jaa seit 2 Tagen nehme ich auch Iberogast (: hilft aber leider bei mir nicht immer. Jaa professionel hab ich da auch schon jemanden Danke LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2010 um 18:24

Danke, aber ..
Nein (: ich hab meine Tage noch nicht.

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2010 um 20:05
In Antwort auf yadira_12356630

Danke
Jaa seit 2 Tagen nehme ich auch Iberogast (: hilft aber leider bei mir nicht immer. Jaa professionel hab ich da auch schon jemanden Danke LG

Hey....
auch wenn Dir das nicht weiter hilft, aber Deine Magenschmerzen und Übelkeit sind psychosomatisch. Du wirst es erst los, wenn Deine Ängste verschwinden oder sich verbessern. Habe ungefähr 6 Jahre darunter gelitten. Jetzt hab ich nur gelegentlich Panikattacken und dann wird mir auch immer noch schlecht und wenn es ganz schlimm ist, muß ich mich sogar übergeben. Habe damals auch 7 Kilo abgenommen und sah richtig schlimm aus, weil ich sowieso schon sehr schlank bin. Also Ängste lösen und dann verschwindet die Übelkeit. Iberogast hilft übrigens 0! Frag Deinen Arzt nach MCP-Tropfen oder was Anderem.

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2010 um 16:04

"Übelkeit und Magenkrämpfe"
hey sonnenschein,
ich habe auch übelkeit und magenkrämpfe. allerdings erst seit ein paar tagen. dazu kommen noch schwindelanfälle und fieber. ich fühl mich i.wie schwacher. ich habe gelesen, dass es daher zu hepatitis kommen kann. hier kannst du dich ja mal umschauen(: http://de.wikipedia.org/wiki/Hepatitis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2010 um 14:18

Stress?
Eigentlich bist du noch zu jung um diese symptome durch stress zu haben.Das kommt meistens nach den 25lebensjahr.
Hast du schon eine magenspiegelung gemacht?
Vieleicht kann dein magen etwas nicht ertragen z.b. milchprodukte.So hast du ständige Übelkeit und Magenkrämpfe.
Was fordert dich um diese zeit am meisten?Vieleicht ist der druck zu gross und löst den stress ein.Wie ist es den nach sportaktivitäten, oder wenn das wochenende da ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2010 um 20:48


Mir geht es gerade genau so. Habe seit einigen Wochen ständige Übelkeit, Magen-/Unterleibskrämpfe, starke Kreislaufprobleme, Durchfall oder Verstopfung, schmerzen in der Brust/Brustwarzen, ich bekomme ständig blaue Flecken und mir gehts einfach nur dreckig.. Und was ist?! Mir fehlt nichts. Blutbild ist gut (außer Calcium und Kalium sind etwas niedrig durch ständiges erbrechen und durchfall), EKG ist gut, Blutdruck ist gut, Puls auch, Schwanger bin ich auch nicht ... und jetzt?! Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll Langsam bin ich mit meinen kräften am Ende. Jeden Tag schmerzen.. Ich halte es nicht mehr aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2010 um 0:36
In Antwort auf birga_12245874

Hey....
auch wenn Dir das nicht weiter hilft, aber Deine Magenschmerzen und Übelkeit sind psychosomatisch. Du wirst es erst los, wenn Deine Ängste verschwinden oder sich verbessern. Habe ungefähr 6 Jahre darunter gelitten. Jetzt hab ich nur gelegentlich Panikattacken und dann wird mir auch immer noch schlecht und wenn es ganz schlimm ist, muß ich mich sogar übergeben. Habe damals auch 7 Kilo abgenommen und sah richtig schlimm aus, weil ich sowieso schon sehr schlank bin. Also Ängste lösen und dann verschwindet die Übelkeit. Iberogast hilft übrigens 0! Frag Deinen Arzt nach MCP-Tropfen oder was Anderem.

lg

Ständige übelkeit
hallo

mir geht es da genauso , ich leide seit nun 8 jahren an ständiger übelkeit.
körperlichist alles wunderbar , also auch psychosomatisch. bei wurden eine soziale phobie und eine depression diagnostiziert.
ich versuche mich den ängsten zu stellen was leider nicht immer so ganz klappt.

@ schnute79 wie bist du die übelkeit losgeworden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2010 um 10:39

Du bist nicht allein
Hallo Sonnenschein,
Der Arzt bestäeigt du bist gesund, aber er hätte dir sagen können das deine Seele vieleicht krank ist. Alles spiejt sich im Kopf ab.
Ich leide seit 5 Jahren darunter.Kein Arzt wusste was mir fehlt, obwohl mir schwindelig ist, innere Unruhe, übelkeit,erbrechen,Magenproble me,Kopfschmerzen.zittern, habe und das nun seit Monaten täglich.Ich renne von Arzt zu Arzt, bis eine Neurologin mir bestätigte das ich unter einer Angststörung mit Depressionen leide und weil ich dies nicht behandelt habe wird es nicht besser sondern immer schlimmer. Man gab mir Antidepressiva, die verschlimmerten die Symptome aber, ein anderer Arzt sagte das die Tabletten bei Angststörung es verschlimmern.Ich versuche es jetzt beim Heilpraktiker, Homopatisch
Eine Verhaltenstherapie versuche ich auch zu bekommen, lange wartezeiten. LG Jenjac63

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2010 um 18:19

Hab Auch Voll Panik Vor Durchfall
Hallo Sonnenschein1995
ich habe auch Probleme damit.Ich habe auch ständige Angst vor Überlkeit,Erbrechen,Magenkrämp en und Bauchschmerzen.Bei mir hat das vor knapp 3 Monaten angefangen,dass es immer wieder kommt und geht(hatte aber auch mit 11 Jahren wochenlang nur durchfall & keiner wuste woher).Seit dem hab ich eh direkt Angst bei Durchfall.Ich nehme dann meistens Kohlecompretten.Ich trinke seit dem nur noch stilles Wasser,habe bereits 3 kg runter.Eigtl ne schöne Sache aber unter solchen Umständen nicht so.Ich denke schon morgens wenn ich aufstehe "Oh Gott hoffentlich bekomme ich heute kein Durchfall oder sonst was"Ich habe diese Gedanken fast den ganzen Tag,es sei denn ich bin abgelenkt dann habe ich komischer Weise nix.Mir geht es gut,bis die Ablenkung vorbei ist.Dann denke ich wieder daran und hoffe nur noch nix zu bekommen.Schon wenn es bei mir im Bauch grummelt hab ich Angst Ich denke dass es bei mir psychisch bedingt ist,also reine Kopfsache meine Familie sagt immer "Denk nicht drüber nach" aber das ist einfacher als getan...

Ich hoffe dass es dir bald wieder besser geht,vllt konnte ich ein bisschen helfen

Lg canim1987

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2010 um 20:40
In Antwort auf mis'id_12463221

Stress?
Eigentlich bist du noch zu jung um diese symptome durch stress zu haben.Das kommt meistens nach den 25lebensjahr.
Hast du schon eine magenspiegelung gemacht?
Vieleicht kann dein magen etwas nicht ertragen z.b. milchprodukte.So hast du ständige Übelkeit und Magenkrämpfe.
Was fordert dich um diese zeit am meisten?Vieleicht ist der druck zu gross und löst den stress ein.Wie ist es den nach sportaktivitäten, oder wenn das wochenende da ist?

@jiorgio: Zu jung für Stress??
Schon kleine Kinder klagen über Bauchweh, wenn sie z.B. was angestellt haben- überspitzt gesagt.

Aber natürlich kann man mit 15 schon solche Symptome entwickeln..ich hatte fast die ganze Schulzeit hindurch strsssbedingte Magenbeschwerden und hab das letzte Jahr vor dem Abi nur mit Baldrian überstanden. Das ist -leider- keine Frage des Alters!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook