Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Trennung weil mein Freund mich in meiner gesamten Kommunikation und Art und Weise kopiert hat!

Trennung weil mein Freund mich in meiner gesamten Kommunikation und Art und Weise kopiert hat!

21. September 2009 um 22:56

hallo!

ihr habt sowas sicherlich auch schon erlebt, dass ihr von jem kopiert wurrdet. ich hatte das mal bei einer freundin, das ging dann soweit, dass sie sogar mit den männern schlief die mir gefiehlen.
das war mir aber relativ egal, ich trennte mich von ihr damals auch.

nun ist es aber viel schlimmer, da ich meine beziehung deswegen beendet habe und wie ich das empfinde, ist es so, dass ich einfach zum handkuss gekommen bin und das sukszessive über mich ergehen lassen mußte (dauert mittlerweile 2 monate) bis ich es nicht mehr aushielt.

anfangs war es wenig, es wurde immer stärker und zum schluss war es dann so, dass ich nur mehr "mich" reden hörte.

eine kurze info zu meinem freund.
jahrelange tablettenabhängigkeit zusammen mit alkohol und drogen. mittlwerweile seit 6 monaten auf langzeittharapie (dank mir), er ist 41 und wassermann.

wir lernen gemeinsam für eine prüfung, da er den selben job hat wie ich (ich bin anitalkoholikerin und nichtraucherin, geschweige denn der rest) und ich frag mich immer:

hat es was damit zu tun, dass sein hirn seit ca. 3 monaten wieder in die richtige richtung unterwegs ist, dass er einfach automatisch derart von mir annimmt?

liegt es einfach in seiner natur generell?

ich bin ratlos! fakt ist jedoch, dass ich so nicht mehr kann, denn es ist unerträglich für mich (es nervt nur mehr, daher bilde ich mir diesebzügl auch nichts ein, ich finde es eher sehr abstoßend) !

wir kennen uns seit 10 jahren aus der branche und waren gute freunde vorher, jedoch einen nicht sooo engen kontakt gepflegt haben.

während seiner schlimmsten phase hab ich mich plötzlich in ihn verliebt und half ihm (seine eltern, seine damailige frau mit der er 9 jahre verheiratat war, haben es nie geschafft ihn auf therpie zu bringen).

ich habe ihm alles aufgezählt wie es funktionieren kann und gab ihm anscheinend ein gutes beispiel ab, dass er auf mich hörte.

anfangs war es wunderschön, da ich auch hofnung in ihn hatte und guter dinge war, dass alles schon klappen wird mit ihm, solang ich ihm helfe und er auch will!

mit der zeit begann das kopieren und er veränderte sich irgendwie (mein empfinden) als blutsauger!

das ist mittlerweile auch meine meinung von ihm, dass er alles geschickt eingefädelt hat um ein neues besseres leben anfangen zu können.
ja das klingt hart, aber mein vertrauen ist völlig weg, da er auch ziemlich oberflächlich, absolut verantwortungslos und extremst leichtfertig mit allem um geht.
diese charakterschwächen sind der auslöser für seine sucht gewesen, die sucht hat alles selbstverständlich verschlimmert.

nun zurück zum kopieren! was denkt ihr?
ich wäre um ratschläge echt dankbar!
ich habe nächste woche auch ein gespräch mit einem therapeuten, da ich klarheit bekommen möchte.

noch zum abschluss:

es stört mich nicht im geringsten mein spiegelbild vor mir zu sehen, es stört mich aber massivst meine individualiät, mein wesen und mich in person derart zu kopieren.

danke für eure antworten im vorfeld!

ps er ist von zu hause aus, ein sehr gebildeter, belesener und attraktiver bzw gepfleger mann!

bitte nicht ihn al soeine art junkie sehen, da ich mich niemals in so einen typen verliebt hätte. leider neigen aucvh solche menschen zu suchtproblemen

Mehr lesen

10. Oktober 2009 um 23:29

Danke..
..für deine nette antwort!
vorallem das mit der persönlichkeitsstörung geht mir sehr nahe, dass es vermutlich, ziemlich sicher so ist.
jedenfalls hab ich mal die beziehung ad acta gelegt, da mich das so sehr belastet hat und auch eine welt für mich zusammengebrochen ist, nachdem wir wirklich schöne zeiten hatten und er guter dinge war, mich plötzlich anfing derart nachzuahmen, dass es eigentlich beängstigend war.

ich verstehe sowas überhaupt nicht, wie das so schnell funktionieren kann. möchte mich aber aus zeitgründen, und weil es einfach sehr belastbar ist, garnimma damit beschäftigen.

wie krank sind manche menschen nur??!

lg s.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2009 um 11:51
In Antwort auf deniz_12749953

Danke..
..für deine nette antwort!
vorallem das mit der persönlichkeitsstörung geht mir sehr nahe, dass es vermutlich, ziemlich sicher so ist.
jedenfalls hab ich mal die beziehung ad acta gelegt, da mich das so sehr belastet hat und auch eine welt für mich zusammengebrochen ist, nachdem wir wirklich schöne zeiten hatten und er guter dinge war, mich plötzlich anfing derart nachzuahmen, dass es eigentlich beängstigend war.

ich verstehe sowas überhaupt nicht, wie das so schnell funktionieren kann. möchte mich aber aus zeitgründen, und weil es einfach sehr belastbar ist, garnimma damit beschäftigen.

wie krank sind manche menschen nur??!

lg s.

Dein Freund
...hat, wie du selber schreibst ein starkes Suchtpotenzilal. Menschen, die zu stofflichen Süchten tendieren haben häufig die Einstellung, andere Menschen seien dazu da, sie glücklich zu machen. Das funktioniert natürlich nicht, weil es zusätzliche Abhängigkeiten schafft und generell ein Trugschluss ist. Für das eigene Wohlbefinden ist letztlich jeder selber zuständig.
Dein Freund scheint mir während seiner Abstinenz eine Ersatzabhängigkeit (von Dir) entwickelt und ausgebaut zu haben. Das geht so weit, daß er sich quasi deine Persönlichkeit überstülpt und redet, intoniert, gestikuiert, agiert wie du selber.
Wenn er in diese Rolle schlüpft, tut er dies zum einen, weil du zu seinem Vorbild, zu seinem Idol geworden bist, zum anderen weil er sich davor scheut, Kontakt zu sich selber zu herzustellen. Du hast dich seiner angenommen- und er kann sich seiner nur ennehmen, indem er dich imitiert (hört sich schräg an, kommt aber vor).
Wichtig ist nun, daß er nach dem Entzug von den Drogen auch wieder zu sich selber findet und nicht weiterhin lebt, indem er andere imitiert; eine Zeit lang mag das hilfreich sein, aber auf Dauer schafft er sich damit eine Pseudoexistenz.
Das sein Verhalten dich wütend und hilflos macht, kann ich gut verstehen. Wenn du es nicht aushältst mach' nen cut. Er muß nun lernen Verantwortung für sich selber zu übernehmen.

LG Tamara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen