Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Trennung folge des Burnout Syndroms und besteht noch eine Chance?

Trennung folge des Burnout Syndroms und besteht noch eine Chance?

9. Juli 2009 um 16:58

Hallo
Ich weiss nicht ob ich hier mit meinem Problem richtig bin. Meine Freundin hat sich von mir nach fast 5 Jahren Beziehung plötzlich getrennt. Sie hat eine 10 jährige Tochter die ich auch sehr lieb gewonnen habe und sie mich. Wir wollten, da sie in einer 30 km entfernten Stadt wohnt, den Schulwechsel auf die weiterführende Schule zum Anlass nehmen das sie zu mir zieht. Noch bis kurz vor der Trennung war sie begeistert und es schien alles in Ordnung. Unsere Beziehung verlief sehr liebevoll zwar auch mit Höhen und tiefen wie in jeder Beziehung. Sie hat neben ihrer Tochter drei Berufsausbilungen gemacht die alle in die gleiche Richtung zielten und aufeinander aufbauten. Mit der letzten die sie neben ihrem Hauptjob machte hat sie sich dann meiner Meinung nach überfordert. Sie musste von Montags bis Freitags in Ihrem Hauptjob arbeiten und Samstags dann zur Schule. Teilweise auch noch zu Terminen in Abendkursen. Sie war Täglich bis mindestens 18:00 Uhr wegen ihrem Hauptjob unterwegs. Daneben die Fortbildung, Tochter ,Ich , Freunde und Familie.
Trotz meiner inneren Sorge schien sie jedoch alles zu schaffen.
Dann kurz vor ihrer Prüfung kam es dann so das sie und andere mit einem Kollegen aus der Firma für die Prüfung lernten. Sie verbrachte in dieser Zeit (es waren die letzten 3 Wochen vor unserer Trennung) immer mehr Zeit mit diesem Kollegen. Auch Ihre Tochter hatte schon anderswo gesagt das sie sich von Mama vernachlässigt fühlt. Als sie dann Abends zu ihm nach Hause war um zu lernen, teilte ich ihr mit das ich es nicht gut finde wenn sie um 23:00 noch bei nem Kollegen zu Hause ist. Es gab einen kurzen Streit der sich aber schnell wieder legte. Sie erwähnte immer wieder wie sehr sie sich auf das zusammenziehen freute.
Dann kam der Entscheidende Tag. Ich musste Nachtschicht arbeiten und sie erzählte mir das sie wenn ich zur Arbeit bin (nach 00:00Uhr) sie etwas trinken gehen wollte. Ich sagte Ok.
Da sie sich jedoch nervös verhielt, wurde ich stutzig und fragte mit wem sie was trinken geht.
Sie sagte dann nur mit.. (der besagte Kollege).
Ich sagte nichts weil ich musste ja los. Auf dem Weg zur arbeit bekam ich eine SMS von ihr mit Ich liebe dich. Ich dachte na toll und fährst dann mit dem Typen was trinken.
Ich antwortete nur kurz mit :Amen
Dies wurde dann von Ihrer Seite aus zu einem solchen Streit ausgeweitet der sie veranlasste sich von mir zu trennen. Sie sagte sie liebt mich nicht mehr und wollte aber eine Freundschaft.
Alle versuche meinerseits etwas zu retten schlugen fehl.Sie gab mir für alles die Schuld. Also nahm ich erst einmal Abstand von ihr und befasste mich damit welche Fehler ich gemacht haben könnte. Ich holte mir Fachliteratur und stöberte im Netz. Ich erkannte das auch ich einige Fehler machte.
Dann schrieb ich ihr im Abstand von 5 Tagen 3 Briefe. Im ersten stellte ich klar was sie für mich bedeutet und wieso sie mir das bedeutet. Ohne eine Aufforderung oder Bitte. Einfach zur Kenntnisname. In den nächsten Briefen erklärte ich ihr welche Fehler ich erkannt hatte , wie ich zu der erkenntnis kam und das ich ihre entscheidung akzeptiere.
Es gab später dann auch noch ein telefonat mit ihr in dem sie mir wie jedem anderen auch erklärte es gebe keinen anderen und sie fühle sich zu keinem anderen hingezogen. Als ich ihr dann sagte das es mir leid tut , sagte sie dann weinend: Du kannst doch garnix dafür, wie solltest du dich denn verhalten.
Danach erst mal Funkstille. Ich baute freundschaftliche Kontakte zu anderen Frauen auf was auch für meine Exfreundin nicht verborgen blieb.
Sie hat während der Trennung allen Freunden Bekannten und Verwandten von sich abgestritten das sie was mit dem Kollegen hat und das tut sie teilweise jetzt noch.
Sie hat sich bei Freundinnen Rat geholt zu unserer Beziehung und falsche Gründe für den Streit genannt. Sie hat sich quasi eine Bestätigung zur Trennung gebaut.
Ich weiß heute das mit dem Kollegen der der Auslöser unserer Trennung war etwas läuft. Doch alles im verborgenen vor ihrer Tochter Familie und mir. Er übernachtet bei ihr wenn die Tochter zum Vater ist und jetzt in den Ferien immer dann wenn sturmfreie Bude ist.
Unsere Trennung ist jetzt 10 Wochen her und seit ca. 3 Wochen sucht sie immer intensiveren Kontakt zu mir . Sie reagiert auf Fotos von mir die sie im Netz sieht und macht komplimente und will sie gar geschickt haben, sie kommt bei meinen Eltern vorbei wenn ich da bin, schlägt treffen wie Kino , Frühstücken etc. vor. Erkundigt sich bei meinen Freunden nach mir.
Wenn wir uns treffen lächelt sie mich immer an, lobt mich, zwinkert mir bei jeder Gelegenheit zu und sucht ständig Körperkontakt indem sie mir über den Arm oder durchs Gesicht streicht, mich in den Arm nimmt und drückt. Sie sendet mir Signale die auch von den Personen die es mitbekommen als Liebessignale gedeutet werden.
Sie erzählt mir wie toll und wundervoll ich bin, was ganz besonderes.

Doch dann fährt sie nach Hause und trifft sich heimlich mit Ihrem neuenFreund. Aber sobald sie dann alleine zuhause ist sucht sie online Kontakt zu mir.

Gestern hat sie mir dann gesagt das sie beim Therapeuten war und der Burnout Diagnostiziert hat, sie würde Ängste mit Leistung zu kompensieren versuchen etc. Sie hat mir dann folgendes gesagt : Ich habe dem Therapeuten gesagt, das wenn ich nicht in meinem Leben so viele wundervolle Menschen so auch Dich kennengelernt hätte wäre ich schon längst untergegangen.
Aber wieso hat sie mich dann verlassen?
Kann diese ganze Situation durch Burnout entstanden sein?
Wenn ja , besteht noch Hoffnung für eine gemeinsame Beziehung mit ihr?
Ich würde es auf jedenfall versuchen. Denn sie ist eine wundervolle Frau.
Ich bin auch trotz das ich verlassen und von ihr belogen wurde und werde nicht sauer auf sie. Weil ich habe mich mit der ganzen Sache jetzt schon seit Wochen auseinandergesetzt und sehe die Trennung als Teil eines komplexen Ablaufs der in Ihr stattgefunden hat, ohne dass sie es merkte und wollte.
Wie soll ich mich verhalten?

Mehr lesen

10. Juli 2009 um 8:40

Also ich...
persönlich würde dir anraten einmal mit ihr über alles zu sprechen. Frag sie doch mal, ob ihr was essen geht oder so..?

Wie es ihr geht und ob sie Hilfe benötige...
Vielleicht weiss sie ja nicht einmal selber genau was sie will... Vielleicht kannst du ihr auch einfach
ein Angebot machen und ihr sagen, du würdest euch zwei gerne noch eine Chance geben, und was sie davon halte...
Vielleicht steigt sie darauf ein, vielleicht heult sie los...

Wenn du sie auf ihren Kollegen ansprechen möchtest, versuch dies einfach möglichst behutsam, vielleicht indem du sie fragst, welche rolle er gespielt hat- ob er sie unterstüzt hat-gesehen dass es ihr nicht gut ging

Und dass es dir leid tut dass du eiferüschtig gewesen bist auf ihn - ob es begründet gewesen sei?

Wenn es klappen sollte und sie wieder in einer Beziehung mit dir sein möchte, kannst du ihr ja sagen, du möchtest diesen Kollegen kennenlernen, wenn da wirklich nichts war, wenn er ihr so viel bedeutet ( als freun oder so) oder ihr einfach sagen, dass es dich stört wenn sie mit ihm weg ginge,.. du musst es ihr ja nicht verbieten, eifach sagen was DU fühst....

sind nur ein paar tipps hoffe sie bringen dir was..

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 2:55

Ja versuch mit ihr zu reden...

Burn-out:

Es kann nur der verbrennen, der für irgendwas gebrannt hat!


Burn-out - Kandidaten
können oft nicht deligieren, Aufgaben Arbeiten , nicht abgeben...sie wollen immer alles selbst machen
(unterschwellige Beweggründe..Kontrolle behalten, Suchen Anerkennung, Zuviel Ehrgeiz sich selbst etwas beweisen müssen usw)


Ich wünsche euch beiden alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 3:02
In Antwort auf adela_11879917

Ja versuch mit ihr zu reden...

Burn-out:

Es kann nur der verbrennen, der für irgendwas gebrannt hat!


Burn-out - Kandidaten
können oft nicht deligieren, Aufgaben Arbeiten , nicht abgeben...sie wollen immer alles selbst machen
(unterschwellige Beweggründe..Kontrolle behalten, Suchen Anerkennung, Zuviel Ehrgeiz sich selbst etwas beweisen müssen usw)


Ich wünsche euch beiden alles Liebe!

..kleiner Denkanstossauxch für Dich ..wenn nichts Wahres dran ist ..umso besser


wie sieht es aus mit dir als Partner.

..erwartest du zuviel? ..nörgelst du? destruktive Kritik? ....gibst du ihr irgendwie, denk nach , das Gefühl nicht gut genug zu sein?
...brauchst du zuviel Beachtung und gibst selbst zu wenig? ...gibst du ihr das Gefühl um deine Liebe buhlen- kämpfen zu müssen?

Test bestanden?

bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 3:11
In Antwort auf adela_11879917

..kleiner Denkanstossauxch für Dich ..wenn nichts Wahres dran ist ..umso besser


wie sieht es aus mit dir als Partner.

..erwartest du zuviel? ..nörgelst du? destruktive Kritik? ....gibst du ihr irgendwie, denk nach , das Gefühl nicht gut genug zu sein?
...brauchst du zuviel Beachtung und gibst selbst zu wenig? ...gibst du ihr das Gefühl um deine Liebe buhlen- kämpfen zu müssen?

Test bestanden?

bye

Sie braucht Zeit...ohne irgendwelche Erwartungen von dir


und behandle sie nicht wie ein rohes Ei oder so, dass sie ständig von dir das Gefühl vermittelt bekommt krank zu sein

Sei normal und - be-rat-schlage -sie nicht, hör einfach zu...das verstehen viele Männer nicht, dass eine Frau einfach nur erzählen möchte und nicht immer einen Rat braucht...sie sagt es dann schon

bist du ein Widder? ...ist es das erste Mal bei ihr? ....warum hast du nichts gemerkt? ..Warum?


..ich hoffe klare Worte machen dir nichts aus, ist ja auch ein ernstes Thema!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 3:14
In Antwort auf adela_11879917

Sie braucht Zeit...ohne irgendwelche Erwartungen von dir


und behandle sie nicht wie ein rohes Ei oder so, dass sie ständig von dir das Gefühl vermittelt bekommt krank zu sein

Sei normal und - be-rat-schlage -sie nicht, hör einfach zu...das verstehen viele Männer nicht, dass eine Frau einfach nur erzählen möchte und nicht immer einen Rat braucht...sie sagt es dann schon

bist du ein Widder? ...ist es das erste Mal bei ihr? ....warum hast du nichts gemerkt? ..Warum?


..ich hoffe klare Worte machen dir nichts aus, ist ja auch ein ernstes Thema!!

Mmm...


Skorpion oder Prägung
Widder oder Prägung


www.astroschmid.ch
(zur kostenlosen Berechnung deines Horoskop)


...du merkst schon ,,ich finde dieses Thema garnicht lustig...ist ja auch nicht lustig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 3:24
In Antwort auf adela_11879917

Mmm...


Skorpion oder Prägung
Widder oder Prägung


www.astroschmid.ch
(zur kostenlosen Berechnung deines Horoskop)


...du merkst schon ,,ich finde dieses Thema garnicht lustig...ist ja auch nicht lustig

Warum stellst du dich jetzt nicht einfach mal hinten an..


...und wenn sie dir Gutes tun möchte......tust du IHR was Gutes (vorher schon)



Das sind alles nur Spekulationen, vielleicht ist ja was Brauchbares dabei


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 3:26
In Antwort auf adela_11879917

Ja versuch mit ihr zu reden...

Burn-out:

Es kann nur der verbrennen, der für irgendwas gebrannt hat!


Burn-out - Kandidaten
können oft nicht deligieren, Aufgaben Arbeiten , nicht abgeben...sie wollen immer alles selbst machen
(unterschwellige Beweggründe..Kontrolle behalten, Suchen Anerkennung, Zuviel Ehrgeiz sich selbst etwas beweisen müssen usw)


Ich wünsche euch beiden alles Liebe!

Hat sie


einen Geliebten...führt sie ein Doppelleben??

wäre wohl ziemlich anstrengend..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2009 um 18:11

Re
Hallo
Zunächst mal Danke zu den vielen Tips und schnellen Antworten

@ mondbahn
Klare Worte machen mir nichts aus, deshalb schreibe ich ins Forum, Bekannte und Freunde halten sich was die klaren Worte angeht eher zurück.
Sie ist Widder und ich bin Wassermann und ja sie hat gebrannt , sie hat sich extrem gekümmert und wollte immer überall das beste geben. Ich habe ihr öfters gesagt sie soll mal etwas an sich denken und nen schritt langsamer tu. Aber sie hat dann nur aggressiv reagiert und nach Streit gesucht.

Das mit dem Geliebten scheint zu stimmen, ich habs von ihrer freundin erfahren und sie wurden gemeinsam gesehen und sein auto steht nachts oft vor der Tür.
Ich hatte sie bereits nach der Trennung darauf angesprochen , sowie andere auch(Freunde,Familie) ,doch sie hat es abgestritten und gesagt es gebe keinen anderen und sie fühle sich zu niemandem hingezogen.

Also als Partner habe ich nie zuviel erwartet eher das gegenteil. Bin auch nicht der Nörgeltyp oder der der Beachtung braucht. Doch habe ich mich durch meine Situation mit meiner Selbsständigkeit sehr runterziehen lassen und war verschlossen und demotiviert.
Ja, ich würde sagen die letzten drei Jahre meiner 12 jährigen selbständigkeit haben bei mir die gleichen symptome wie bei einem Burnout ausgelöst. Es kamen Rückschläge nach Rückschlägen und ich kämpfte und kämpfte und habe dabei besonders mich vergessen.

@miingia

Also ich denke mal sie auf dinge die ein Uns betreffen anzusprechen dafür ist es noch zu früh. Auch wenn es schwer für mich ist, denke ich das das dazu führen würde das sie sich bedrängt fühlt. Sie sollte in normalen Gesprächen die Möglichkeit haben sich Stück für Stück an das Thema ranzutrauen und zu merken das ich mit Verständnis reagiere.



Der neuste Stand der Dinge:

Nachdem ich mich ja zunächst zurückgezogen hatte um sie und ihre Gedanken mal zur Ruhe kommen zu lassen, hat sie sich ja schritt für schritt wieder genähert (hatte ich ja am Anfang beschrieben).
Nun dies setzte sich nun fort als sie mir schrieb das sie mit dem Ergebnis Ihrer Prüfung nicht zufrieden sei. Ich fragte dann wieso und baute sie auf indem ich ihr dinge sagte wie das sie stolz auf das was sie geschafft hat sein kann. Mit 27 eine Tochter die jetzt aufs Gymnasium geht, 3 Berufsausbildungen ,eine feste Arbeitsstelle und trotzdem noch zeit für alle anderen hatte. Es kamen dann nette Worte , Gedichte und sehr viel lob von ihr. Und das ich sie glücklich mache. Ich sei etwas besonderes und und und .
Dann fragte sie warum ich so etwas sage? Ich hätte doch allen Grund etwas anderes zu sagen.
Ich erklärte das ich mich mit mir beschäftigt habe und erkannt habe das ich durch meine niedergeschlagenheit dazu beigetragen habe wie es gekommen ist. Und das ich nicht denke das sie mich verletzen wollte. Dann schrieb sie: Aber jetzt wo ich weg bin geniesst du dein Leben. (Ich unternehme momentan viel).Dies bestätigt doch nur mein Bild von mir selbst!

Ich antwortete Ihr: Ich lebe mein Leben, geniessen hätte ich es können wenn ich früher meine fehler erkannt hätte.

Dann kamen noch ein paar nette Worte von Ihr und Pinwand einträge(Liebe Gedichte) auf meiner Seite.
Ca 1 Stunde später um 23:30 Uhr kam ein Freund zu mir. Er sagte das das Auto von dem Kollegen wieder bei Ihr vor der Tür steht.
Als er morgens um 5 Uhr nach Hause fuhr stand es immer noch da.

Am nächsten Tag nach der Arbeit kamen dann wieder nette SMS von ihr.

Als ich dann letzte Nacht auf nachtschicht war kam dann plötzlich um 2:00 Uhr Nachts eine SMS von Ihr : Pass gut auf dich auf , kleiner .. (Mein Kosename in der Beziehung)
Ich dann: Danke mache ich
Sie zurück: Bleibst immer mein kleiner ..! Obs dir passt oder nicht!:-P

Es macht einfach keinen Sinn , wieso baut sie einen solchen Kontakt wieder zu mir auf und geht dann immer wieder zu dem Kollegen. Sie verheimlicht den Kontakt zu ihm immer noch gegenüber der Familie und ihrer Tochter. Er ist immer dann bei ihr wenn die kleine beim Vater Oma oder Tante ist. Und dort ist sie in letzter Zeit ungewöhnlich oft.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club