Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Träumen und doch wach sein...

Träumen und doch wach sein...

15. Dezember 2010 um 19:48 Letzte Antwort: 16. Dezember 2010 um 16:31

hi

ich hab seit einer weile das problem dass ich ab und zu nachts aufwache... allerdings nur so halber... ich sehe mein zimmer, drehe mich auch im bett... sehe aber gleichzeitig meinen sportverein wie wir am tainieren sind. ich sehe es überschnitten ich merke dass mein trainer mir sagt ich solle nicht so müde sein und ordentlich mitmachen und mich nicht die ganze zeit irgendwo gegen lehnen oder so... ich spreche im traum dann auch mit ihm aber sehe trotzdem weiterhin dass ich gar nicht da bin und bin mir dessen eigeltich auch bewusst. trotzdem träume ich währenddessen weiter. ich habe mich sogar schon hingesetzt (als mir mein trainer sagte ich solle nicht rumliegen) und bin dann aber aufgewacht


soetwas hatte ich vorher noch nie und habe es auch nicht häufig aber wenn es da ist, ist es echt gruselig und nervig weil ich ja meistens am nächsten tag schule habe (bin 15) und ich dann todmüde bin weil ich nicht richtig ausgeruht bin


weiß einer von euch ob das noch andere haben oder ob ich anfange durchzudrehen vielleicht hat ja einer von euch das auch schon gehabt

weiß einer vielleicht hilfe?
danke schon mal im vorraus

Mehr lesen

16. Dezember 2010 um 9:22

Das nennt man
"Luzides Träumen", und es ist gar nicht so selten. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich luzides Träumen anzutrainieren; viele Leistungssportler unterstützen so mental ihr Training. Ich allerdings halte nicht viel davon, da der Schlaf nun mal auch eine Erholungsphase ist und das Gehirn sich da mal austoben darf.

Was für dich interessant ist zu wissen ist die Möglichkeit, dass du das Traumgeschehen beeinflussen kannst. Wenn dir klar ist, dass du halbwach bist, kannst du deine Gedanken steuern und dem Traumgeschehen eine Wende geben. Sag also deinem Trainer das, wonach dir im Moment der Sinn steht. Wenn er sagt du sollst nicht rumliegen sag ihm, im Moment schläfst du und das ist deine verdiente Nachtruhe und er hat nicht das Recht, dich dabei zu stören. Und dann denkst du an etwas schönes, denn das lässt dich dann zufrieden und schön weiterschlafen.

Schöne Träume wünscht
manubrius

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2010 um 16:31
In Antwort auf manubrius

Das nennt man
"Luzides Träumen", und es ist gar nicht so selten. Es gibt sogar die Möglichkeit, sich luzides Träumen anzutrainieren; viele Leistungssportler unterstützen so mental ihr Training. Ich allerdings halte nicht viel davon, da der Schlaf nun mal auch eine Erholungsphase ist und das Gehirn sich da mal austoben darf.

Was für dich interessant ist zu wissen ist die Möglichkeit, dass du das Traumgeschehen beeinflussen kannst. Wenn dir klar ist, dass du halbwach bist, kannst du deine Gedanken steuern und dem Traumgeschehen eine Wende geben. Sag also deinem Trainer das, wonach dir im Moment der Sinn steht. Wenn er sagt du sollst nicht rumliegen sag ihm, im Moment schläfst du und das ist deine verdiente Nachtruhe und er hat nicht das Recht, dich dabei zu stören. Und dann denkst du an etwas schönes, denn das lässt dich dann zufrieden und schön weiterschlafen.

Schöne Träume wünscht
manubrius

Cool!
muss ich das nächste mal mal ausprobieren das hört sich schon komisch an irgendwie aber mal schauen wies hilft!

vielen dank für die schnelle antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook